Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Revell Modellbausatz - Deutsches U-Boot Type VII C/41 "Atlantic Version" im Maßstab 1:144, Level 4 für 12,84€ (Amazon Prime & Real Abholung)
291° Abgelaufen

Revell Modellbausatz - Deutsches U-Boot Type VII C/41 "Atlantic Version" im Maßstab 1:144, Level 4 für 12,84€ (Amazon Prime & Real Abholung)

12,84€20,22€-36%Amazon Angebote
Expert (Beta)20
Expert (Beta)
eingestellt am 8. JunBearbeitet von:"Funmilka"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,
bei Amazon bzw. auch bei Real bekommt ihr derzeit das Revell Modellbausatz - Deutsches U-Boot Type VII C/41 "Atlantic Version" im Maßstab 1:144, Level 4 für 13,17€ bei Amazon für Prime-Mitglieder inkl. Versandkosten und bei Real bei Abholung im Markt.

Amazon Kundenrezensionen: 4,4 von 5 Sternen
Preisvergleich: 20,22€
Dieser Bausatz des U-Boot Type VII C/41 von Revell ist die Turmvariante mit großem Wintergarten. Es verfügt über detaillierte Rumpf mit Reling, detaillierte Darstellung der Holzdecks, 20 mm Zwilling Flak, Nachbildung der vier Druckbehälter auf dem Oberdeck, Rumpfdarstellung mit Nieten und Schweißnähten, Imitation der Flutschlitze, Ruderanlage und Schiffsschrauben und in verschiedenen Stellungen ein- und ausfahrbare Periskope.

1600322.jpg
Produktinformationen:
  • Turmvariante mit großem Wintergarten
  • Detaillierter Turm mit Reling
  • Detaillierte Darstellung der Holzdecks
  • Beweglich ausgeführter Schnorchelmast
  • Atlantik-Vorsteven und Veränderung der oberen Rumpfmittelsektion
  • Detaillierte 20 mm Zwilling-Flak
  • Hochdetaillierte 37 mm Flakkanone
  • Nachbildung der 4 Druckbehälter auf dem Oberdeck
  • Hochdetaillierte Rumpfdarstellung mit Nieten und Schweißnähten
  • Imitation der Flutschlitze
  • Detailliertes Deck
  • Detaillierte Ruderanlage und Schiffsschrauben
  • Periskope in verschiedenen Stellungen ein- und ausfahrbar
  • Bootshaken
  • Displayständer
  • Abziehbilder für U 292, U 318, U 998, U 1004

1600322.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Seit 40 Jahren stört mich bei den Bausätzen, dass man sie selber anmalen muss....
mark4508.06.2020 09:29

"Turmvariante mit großem Wintergarten?" .....what?


So wurde die Plattform hinter dem Turm bei deutschen U-Booten genannt.
Offtopic: Wer sowas mal in „echt“ sehen will, dem kann ich nur das deutsche Marinemusem in Wilhelmshaven empfehlen.
Schlicki08.06.2020 09:30

So wurde die Plattform hinter dem Turm bei deutschen U-Booten genannt.


Wieder was gelernt
20 Kommentare
"Turmvariante mit großem Wintergarten?" .....what?
Seit 40 Jahren stört mich bei den Bausätzen, dass man sie selber anmalen muss....
mark4508.06.2020 09:29

"Turmvariante mit großem Wintergarten?" .....what?


So wurde die Plattform hinter dem Turm bei deutschen U-Booten genannt.
Schlicki08.06.2020 09:30

So wurde die Plattform hinter dem Turm bei deutschen U-Booten genannt.


Wieder was gelernt
Schlicki08.06.2020 09:29

Seit 40 Jahren stört mich bei den Bausätzen, dass man sie selber anmalen m …Seit 40 Jahren stört mich bei den Bausätzen, dass man sie selber anmalen muss....


Am schönsten waren die fertigen Modelle ohne Farbe. Sobald man versucht hatte die Teile schön anzumalen, war es vorbei mit der Pracht. Abgesehen von den Kosten der teuren Farbe...
Bearbeitet von: "MaleSmurf" 8. Jun
Die Flächen muss man mit Airbrush lackieren, alles andere sieht einfach scheisse aus. hatte damals das Glück, das mein Vater im Modellbau gearbeitet hat und die sowas hatten.
mark4508.06.2020 09:29

"Turmvariante mit großem Wintergarten?" .....what?


Der große Wintergarten bestand aus eine weiteren Plattform hinter dem Turm, auf der eine verstärkte Flak-Bewaffnung untergebracht war. Auf ein Geschütz vor dem Turm wurde dagegen verzichtet. Diese Variante wurde gegen Ende des U-Boot-Krieges gebaut, als die Alliierten eine vollständige Luftüberwachung des Atlantiks realisiert hatten. Das Decksgeschütz war somit nutzlos geworden.
Anotherone08.06.2020 10:01

Die Flächen muss man mit Airbrush lackieren, alles andere sieht einfach …Die Flächen muss man mit Airbrush lackieren, alles andere sieht einfach scheisse aus. hatte damals das Glück, das mein Vater im Modellbau gearbeitet hat und die sowas hatten.


Emalie verläuft eigentlich gut. Airbrusch sieht wahrscheinlich besser aus, aber scheisse sieht Emalie nicht aus. Ich könnte mir vorstellen, dass die Uboote damals im 2.WK auch mit dem Pinsel bemalt wurden.^^

Ich fand das bemalen damals immer am schönsten, obwohl ich nicht alle Farben hatte und diese teilweise nach Augenmaß mischen musste. Denn teuer sind die Farben (gerade für Kinder) echt
Offtopic: Wer sowas mal in „echt“ sehen will, dem kann ich nur das deutsche Marinemusem in Wilhelmshaven empfehlen.
1:144 ist leider schon sehr klein. Leider werden die Dinger in ansprechenden Maßstäben dann schnell teuer und man muss sich viel Zeit nehmen damit man es nicht versaut. Hoffe meine Jungs haben da mal Bock drauf und nicht nur zocken den ganzen Tag.
Danne8608.06.2020 10:41

Offtopic: Wer sowas mal in „echt“ sehen will, dem kann ich nur das deu …Offtopic: Wer sowas mal in „echt“ sehen will, dem kann ich nur das deutsche Marinemusem in Wilhelmshaven empfehlen.


Alternativ Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven. Da liegt auch ein VII zur Besichtigung. Das Durchschwingen durch die Schotts ist gar nicht so einfach
Wer das Modell noch pimpen möchte :

Danne8608.06.2020 10:41

Offtopic: Wer sowas mal in „echt“ sehen will, dem kann ich nur das deu …Offtopic: Wer sowas mal in „echt“ sehen will, dem kann ich nur das deutsche Marinemusem in Wilhelmshaven empfehlen.


Bei einem Hobby geht es doch unter anderem darum, dass es zeitaufwändig ist...
Anotherone08.06.2020 10:01

Die Flächen muss man mit Airbrush lackieren, alles andere sieht einfach …Die Flächen muss man mit Airbrush lackieren, alles andere sieht einfach scheisse aus. hatte damals das Glück, das mein Vater im Modellbau gearbeitet hat und die sowas hatten.


Naja. es gab aber auch Zeiten VOR Airbrush. Da gab es nur nen Pinsel und so sah es dann auch aus.
MaleSmurf08.06.2020 15:11

Naja. es gab aber auch Zeiten VOR Airbrush. Da gab es nur nen Pinsel und …Naja. es gab aber auch Zeiten VOR Airbrush. Da gab es nur nen Pinsel und so sah es dann auch aus.


Ja, allerdings gab es da auch noch keine Plastikmodelle. Laut Wikipedia gab es Airbrush schon vor 1870.
Schlicki08.06.2020 10:54

Alternativ Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven. Da liegt auch ein VII zur …Alternativ Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven. Da liegt auch ein VII zur Besichtigung. Das Durchschwingen durch die Schotts ist gar nicht so einfach


Meines Wissens und laut Wiki gibt es nur noch ein Typ VII, U995 das steht beim Marinedenkmal in Kiel. Steht in Bremerhaven nicht ein Typ XXI? In Wilhelmshaven war ich auch schon mal, kann mich aber nicht mehr genau erinnern, was da für ein Boot stand...
"Frage Anblasen?"
"ANBLASEN"
"Vorne anblasen"
"Boot fällt weiter!"
"Das Boot muss leichter werden, LI."
"ALLES ANBLASEN ..."
"Alles rein was drin ist LI, alles rein"
"Boot ist nicht zu halten."
"Mein Gott!"
"DIE BOLZEN! SIE ... SIE PLATZEN WEG!"
....
"Eine Schaufel Sand, der liebe Gott hat uns eine Schaufel Sand unter den Kiel geschmissen"
"Zweihunterundachtzig Meter, daß das Boot das mitmacht!"
Bearbeitet von: "krawumski" 8. Jun
Die übliche Revell Qualität? Bei solchen Detailangaben wie Nieten etc bin ich mir bei Revell nicht so sicher wie akkurat die Details ausgearbeitet sind
jannpelz08.06.2020 17:01

Meines Wissens und laut Wiki gibt es nur noch ein Typ VII, U995 das steht …Meines Wissens und laut Wiki gibt es nur noch ein Typ VII, U995 das steht beim Marinedenkmal in Kiel. Steht in Bremerhaven nicht ein Typ XXI? In Wilhelmshaven war ich auch schon mal, kann mich aber nicht mehr genau erinnern, was da für ein Boot stand...



Genauer gesagt Laboe.
jannpelz08.06.2020 17:01

Meines Wissens und laut Wiki gibt es nur noch ein Typ VII, U995 das steht …Meines Wissens und laut Wiki gibt es nur noch ein Typ VII, U995 das steht beim Marinedenkmal in Kiel. Steht in Bremerhaven nicht ein Typ XXI? In Wilhelmshaven war ich auch schon mal, kann mich aber nicht mehr genau erinnern, was da für ein Boot stand...


Stimmt. BHV hat ein XXI vor Anker liegen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text