Ricoh Aficio SP C250DN Farblaserdrucker mit WLAN für 129 € @ cyberport
167°Abgelaufen

Ricoh Aficio SP C250DN Farblaserdrucker mit WLAN für 129 € @ cyberport

15
eingestellt am 24. Okt 2014heiß seit 25. Okt 2014
Bei Cyberport gibt es den Ricoh Aficio SP C250DN Farblaserdrucker mit WLAN für nur 149,- Euro inkl. Versand.
Um auf den Preis von 129 € zu gelangen einfach den 20€ Rabattcode DRUDW4214 im Warenkorb eingeben.
Der Gutschein gilt bis einschließlich 30. Oktober 2014
Im ebay-Shop von Cyberport kostet der Drucker 149€

nächster Preis lt.Idealo: 160,90 €

Kurzbeschreibung:
Farblaserdrucker
Druckauflösung: bis zu 2.400 x 600 dpi
Druckgeschwindigkeit: bis zu 20 Seiten/Min.
Konnektivität: USB, LAN, WLAN
Features: Duplex, 250 Blatt Zufuhr

Features:
DIN A4 – Farblaserdrucker mit Duplexeinheit
20 ppm s/w & Farbe
PCL und PostScript Standard
Drucken vom Smart Device
W-LAN Standard

Energieeffizient und umweltfreundlich
Dank stromsparendem Ruhemodus und einem energieeffizienten TEC-Wert von 1,6 kWh sind die Energiekosten gering. Automatischer Duplex-Druck, eine Geschwindigkeit von bis zu 20 Seiten pro Minute und eine monatliche Spitzenauslastung von 30.000 Seiten garantieren problemloses Arbeiten zu Spitzenzeiten. Große Druckjobs werden dank der integrierten Druckertechnologie schnell verarbeitet, ohne Ihren PC oder Ihre Netzwerkverbindung zu verlangsamen.

Kräftige Farben für sämtliche Kommunikation
Entscheiden Sie sich gegen einen geringen Aufpreis für unsere MFP-Lösung. Mit den Vollfarb-Funktionen Scan-to-E-Mail, Scan-to-Folder und Scan-to-PDF sowie der Fax- und Kopierfunktion bietet Ihnen der SP C250SF Funktionalitäten zu einem Bruchteil der Kosten für einzelne Systeme.

Mobiles Drucken & drahtlose Vernetzung
Die Ricoh SP C250DN/SP C250SF können in jeder Netzwerkumgebung eingesetzt werden, egal ob kabellos oder kabelgebunden. Beide Systeme sind standardmäßig mit schnellem USB 2.0, Netzwerk- und WiFi-Konnektivität ausgestattet. Für mehr Flexibilität können Sie mit Ricohs Smart Device Print & Scan App1 über Ihr Tablet oder Smartphone drucken.

15 Kommentare

qipu.de/cas…rt/
( 1 % Cashback, lol )
daher in diesem Fall besser über Ebay und payback gehen (müsste noch 10fache Punkte = 5% geben imho).

Folgekosten Tonter?!
Für den Preis gibts TCO-mäßig günstiger Alternativen (je nach Anwendungsfall/Prioritäten)

.

ragnarock

http://www.qipu.de/cashback/cyberport/ ( 1 % Cashback, lol ) daher in diesem Fall besser über Ebay und payback gehen (müsste noch 10fache Punkte = 5% geben imho).


Nein, ist seit gestern wieder vorbei.

Originaltoner z.b. schwarz schlapp 60 Teuro, für 2000Seiten (!) Bunt um die 75 für 1600 Seiten (Quelle: http://www.tonerpartner.de/ricoh-aficio-sp-c-250-dn/)

baumarktfuzzy

Originaltoner z.b. schwarz schlapp 60 Teuro, für 2000Seiten (!) Bunt um die 75 für 1600 Seiten (Quelle: http://www.tonerpartner.de/ricoh-aficio-sp-c-250-dn/)

Kommt dieser Ricoh Aficio SP C250DN denn mit vollen oder nur sog. "Starter"-Tonern und sind sie je Farbe einzeln austauschbar?

Verfasser

baumarktfuzzy

Originaltoner z.b. schwarz schlapp 60 Teuro, für 2000Seiten (!) Bunt um die 75 für 1600 Seiten (Quelle: http://www.tonerpartner.de/ricoh-aficio-sp-c-250-dn/)



Wie bei den meisten Druckern mit einem Toner Starter-Kit.
Da die Farben einzeln zu bestellen sind, sind sie wohl auch einzeln austauschbar.

Verfasser

4642340-Zkr25

Drucke vielleicht 5-10 Seiten im Monat, lohnt sich da ein Laserdrucker oder doch besser ein einfacher Tintenstrahler? Allerdings besteht doch bei letzterem die Gefahr, dass die Druckköpfe verstopfen könnten, sofern sich hier in den letzten Jahren nicht getan hat.

baumarktfuzzy

Originaltoner z.b. schwarz schlapp 60 Teuro, für 2000Seiten (!) Bunt um die 75 für 1600 Seiten (Quelle: http://www.tonerpartner.de/ricoh-aficio-sp-c-250-dn/)

Was freilich verboten gehört. Wie lange hält ein solches denn erfahrungsgemäß etwa (Seitenreichweite) ?
Bei Lexmark gibt's "richtige" Toner - hilft nur nichts, wenn bei manchen Modellen die Fuser (aus)fallen wie die Fliegen... (und damit der Drucker quasi zur Verkaufsverpackung eines Kartuschensatzes wird ;)).
Hintergrund der Frage ist, daß es durchaus schon Hersteller gibt, die nur Sets wie C+M+Y zu vertretbaren Preisen verkaufen oder aber in bestimmten Situationen per Firmware erzwingen, alle Farben neu und davor völlig unbenutzt einzusetzen (z.B. gerade ärgerlich an mehrfach ausgetauschten HP-Inkjets erlebt).

Cruzius83

Drucke vielleicht 5-10 Seiten im Monat, lohnt sich da ein Laserdrucker oder doch besser ein einfacher Tintenstrahler?

Da lohnt sich eigentlich eher ein PDF mit dem Druckjob zum nächsten Copyshop falls fußläufig verfügbar, oder eine Anmeldung in Nachbars WLAN auf dessen besser ausgelastetem Drucker unter entsprechender Vereinbarung.

Allerdings besteht doch bei letzterem die Gefahr, dass die Druckköpfe verstopfen könnten, sofern sich hier in den letzten Jahren nicht getan hat.

Sie hat sich IMHO eher verschlimmert, da immer mehr fest verbaute Köpfe immer schwieriger zu spülen sind.

TEN

Was freilich verboten gehört. Wie lange hält ein solches denn erfahrungsgemäß etwa (Seitenreichweite) ? Bei Lexmark gibt's "richtige" Toner - hilft nur nichts, wenn bei manchen Modellen die Fuser (aus)fallen wie die Fliegen... (und damit der Drucker quasi zur Verkaufsverpackung eines Kartuschensatzes wird ;)). Hintergrund der Frage ist, daß es durchaus schon Hersteller gibt, die nur Sets wie C+M+Y zu vertretbaren Preisen verkaufen oder aber in bestimmten Situationen per Firmware erzwingen, alle Farben neu und davor völlig unbenutzt einzusetzen (z.B. gerade ärgerlich an mehrfach ausgetauschten HP-Inkjets erlebt).



Ich kenne nur den Lexmark T654, bei dem der fuser keine 20.000 Seiten duuzrchhält, Der Nachfolger 812 läuft stabil.
Sind aber beides s/w Drucker. Hier ist Lexmark mehr als kulant, insofern man eine 3 Jahresgarantie hat.


Und bei Lexmark werden auch imemr nur Starterkits mitgeliefert.

Was wir desöfteren miterlebt haben bei den C546 Farbdrucker ist, dass die Developer Einheit nch kurzer Zeit die Hacken hochreisst. Komischwerseise aber imemr nur bei magenta.

baumarktfuzzy

Hier ist Lexmark mehr als kulant, insofern man eine 3 Jahresgarantie hat.

Ein IIRC ebenfalls vermydealztes Modell bot das Drama, daß der Hersteller ganz im Gegenteil den Fuser kurzerhand zum Verbrauchsmaterial umdefinierte.

bei Lexmark werden auch imemr nur Starterkits mitgeliefert.

C543dn hatte m.W. voll(ständig)e Toner, leider aber eben auch (vgl. aufschlußreich, was von den Kundenkommentaren noch beim Hersteller selbst verblieben...): http://web.archive.org/web/20130227065444/http://reviews.lexmark.com/0552/4609/lexmark-lexmark-c543dn-reviews/reviews.htm

Cruzius83

Drucke vielleicht 5-10 Seiten im Monat, lohnt sich da ein Laserdrucker oder doch besser ein einfacher Tintenstrahler? Allerdings besteht doch bei letzterem die Gefahr, dass die Druckköpfe verstopfen könnten, sofern sich hier in den letzten Jahren nicht getan hat.


Vielleicht kannst du mit dem Ricoh (kein MFP) was anfangen?

Cruzius83

Drucke vielleicht 5-10 Seiten im Monat, lohnt sich da ein Laserdrucker oder doch besser ein einfacher Tintenstrahler? Allerdings besteht doch bei letzterem die Gefahr, dass die Druckköpfe verstopfen könnten, sofern sich hier in den letzten Jahren nicht getan hat.


Nimm eine Günstigen Brother Tintendrucker. Die pumpen automatisch im Standby etwas Tinte durch den Druckkopf, falls länger nicht gedruckt wurde. Patrone gibt es ab 1€ für 600 Seiten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text