193°
ABGELAUFEN
Ricoh SP112 SW Laserdrucker ab 28€ @Conrad

Ricoh SP112 SW Laserdrucker ab 28€ @Conrad

ElektronikConrad Angebote

Ricoh SP112 SW Laserdrucker ab 28€ @Conrad

Preis:Preis:Preis:33€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Conrad gibt's den Laserdrucker Ricoh SP112 als Produkt des Tages für 33€

weitere 5€ spart man mit dem Newsletter Gutschein

Druckgeschwindigkeit: Bis zu 16 S./Min.
Druckauflösung: 1200 x 600 dpi
Papierzufuhr: 50 Blatt
Speicher: 16 MB
Schnittstelle: USB 2.0
Toner für 1200 Seiten

Versandkostenfrei mit PayPal oder Sofortüberweisung

Nächster Preis bei Idealo 46€


Gruß Joerg

32 Kommentare

Ganz wichtig, da ist kein Druckerkabel bei.Also nicht vergessen das mitzubestellen

ganz wichtig! lieferbar ab 28.05.2014
dann schon lieber mit lan!
hukd.mydealz.de/dea…725
ps lieferbar ab 28.05.2014 stand heute morgen da! jetzt ist
sofort lieferbar!
aber ich würde den SP1210N vorziehen weil die toner bedeutend billiger sind! original toner 1000seiten für 13€ plus 5€ vsk! der kostet ja nur 20€ mehr! und auserdem Starter-Toner für bis zu 1000 Seiten A4 nach ISO/IEC 19752 - Trommel für bis zu 12.000 Seiten sind schon drin! rechnet selber!

der Toner kostet das doppelte vom Drucker X)

Seitdem ich weiß das der Toner sehr schädlich ist, rate ich vor laserdruckern ab. Es sei den man hat einen seperaten raum für sowas.

Ich finde keine genauen Angaben zum Toner, daher kann man nicht feststellen was der Original Toner/Replika kostet...

Der Drucker ist scheinbar neu (siehe Idealo Preisverlauf) deshalb gibt's bisher nur den original Toner.
Wichtig ist auch, das ein vollwertiger Toner im Lieferumfang ist.

Zum Lieferumfang gehört leider auch nur ein Starter-Toner der lediglich für 500 Blatt reicht. Zudem sind die Folgekosten sehr hoch angegeben mit 5,4 Cent je Blatt! Wer mehr als 1-2 Sachen im Monat druckt sollte zu etwas anderen greifen!

Der Startertoner ist nur für 500 Seiten. Der Drucker ist wegen seiner hohen Folgekosten nur für die Leute geeignet, die gelegentlich und sehr wenig drucken.

Der Drucker enthält einen "Starttoner" für lächerliche 500 (DIN) Seiten, dann darf man sich gleich einen neuen für 130€ kaufen, der dann für 1200 Seiten reicht. Für einen Laserdrucker ist das ein Witz.
Die Kosten pro gedruckter Seite liegen durchschnittlich bei 5,6 cent. Gute Laserdrucker schaffen 0,1 cent pro Seite!
Auch der fehlende Duplexdruck sowie eine fehlende Ethernetschnittstelle sind ein Manko. Ich würde den Drucker nicht einmal für wenig-Drucker empfehlen!

mit newsletter Gutschein spart man nochmals 5€
und man sollte auch noch 5% qipu mitnehmen!

helios

Ganz wichtig, da ist kein Druckerkabel bei.Also nicht vergessen das mitzubestellen

das hat doch eh jeder rumliegen

@BernhardK

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Der Laserdrucker kommt völlig ohne Lüfter aus und ist sehr kompakt. Der Standby Stromverbrauch liegt bei 5 Watt. Nicht berauschend, aber ok. Wenn man dann noch 5 Euro abzieht und den kostenlosen Versand via PayPal Zahlung wählt, dann bekommt man das Gerät für 28 Euro. Das empfinde ich für Personen, welche selten drucken mehr als ordentlich. Vor allem trocknet der Toner nicht so schnell ein. Nachdem in vielen Haushalten eine FritzBox oder ein Router mit USB Anschluss steht, ist das Gerät problemlos ein Netzwerkdrucker im Privathaushalt. Was will man mehr? Der andere verlinkte Drucker hat einen ordentlichen Lüfter, welcher dort auch erwähnt wird. Wenn ich im Jahr 500 Seiten drucke, dann interessiert es mich wenig, ob ich 1,9Ct oder 5,6Ct pro Seite an Druckkosten habe (9,50 Euro vs. 28 Euro). Hochwertigere Geräte für größere Druckvolumen haben größere und billigere Toner. Das ist ganz normal. Wenn ich nun 28 Euro für diesen Drucker mit 49,99 Euro für den anderen vergleiche. Mir reicht der Drucker für 28 Euro.

Habs grad mit PayPal und Newslettergutschein für 28,- Euronen gemacht.
Dafür kann man echt nicht meckern, brauch ihn eh' nur hin und wieder.

BernhardK

Der Drucker enthält einen "Starttoner" für lächerliche 500 (DIN) Seiten, dann darf man sich gleich einen neuen für 130€ kaufen, der dann für 1200 Seiten reicht. Für einen Laserdrucker ist das ein Witz.Die Kosten pro gedruckter Seite liegen durchschnittlich bei 5,6 cent. Gute Laserdrucker schaffen 0,1 cent pro Seite!Auch der fehlende Duplexdruck sowie eine fehlende Ethernetschnittstelle sind ein Manko. Ich würde den Drucker nicht einmal für wenig-Drucker empfehlen!



Toner lt. Preisvergleich ~ 45 Euro. Vielleicht passen in den ja auch Brother-Toner wie in den von der Hauptseite, Ricoh baut die mW nicht selbst.
Wäre der Preis wirklich 130 Eur, wären das dann weit über 10cent/Seite, so sind es noch knapp 4. Wäre mir auch zu viel, aber dass "gute Laserdrucker" 0,1 Cent schaffen, halte ich auch für ein Gericht. Unter 1 Cent kommen entweder nur Profigeräte in Kühlschrankgröße, oder man nimmt den billigsten Toner-Giftmix vom Hongkong-Händler, schönen Gruß vom Lungenarzt, sage ich da nur.


imBannDerIndustrie

Seitdem ich weiß das der Toner sehr schädlich ist, rate ich vor laserdruckern ab. Es sei den man hat einen seperaten raum für sowas.



erzähl mal was drüber warum wieso und weshalb?

Prinzjoerg

@BernhardKWer lesen kann ist klar im Vorteil.



Bezüglich des Tonerpreises habe ich mich verguckt, bei Conrad kostet er 60€, was für 1200 Blatt aber dennoch teurer ist.

Bei Conrad steht nichts von einem Toner für 1200 Blatt, deswegen gehe ich davon aus, das der kleine "Starttoner" für 500 Blatt mitgeliefert wird.

Meine Quelle: druckerchannel.de/art…112

Ihr "Hater" führt komische Disskussionen ...

Ich kaufe z.B. alle 3 Jahre so einen unter 50€ für 500 Seiten Drucker
(aktuell habe ich den Samsung ML den es hier öfters mal gibt)

Der hat trotz der ebenfalls 500 Blatttonerfüllung über 750 Seiten gedruckt.--> Dazu noch in toller Laserdruckerqualität...

Und ob der Drucker nun 0,01 W Standby hat oder 100...
Einfach den Stecker ziehen und wenn ihr drucken wollt rein damit ?!

UND: Laser-Drucker ohne Toner gehen auch immer für mindestens nen 10er bei Ebay weg... wärenddessen Tintenspritzer kaum nen fünfer bringen
(so zumindest meine Erfahrungen)

zm Thema "Duplex":
Eine Duplexeinheit braucht ein Drucker nicht zwingend...
Weil: das kann mittlerweile doch jede halbwegs vernünftige Treiber-Software...
einfach so wie das Papier rauskommt oben, wieder unten reinlegen und er druckt die Rückseite...
Natürlich klar: für Vieldrucker ist das ein tolles Gimmick

28€ --> gekauft --> ich freue mich schon auf meinen

PS:
und wenn der Toner leer ist, gibts bei Mydealz bestimmt den nächsten

Man bekommt auch durchaus 0,1Cent/Seite S/W-Laser in einem Tisch tauglichem Format. Das ganze auch ohne die Hongkong-Toner zu verwenden...allerdings nicht für 28Euro

druckerchannel.de/mar…php?tabelle=laser_sw&sort=lei_seitenpreis_iso_sw&aktuell=1&hersteller=%25&preismax=&s[]=aus_duplex&s[]=aus_if_ethernet&s[]=aus_if_wlan&s[]=lei_seitenpreis_iso_sw&s[]=aus_kass_anz

Gruss
TheMiB

Wäre für mich noch interessant zu wissen wie lange so ein Toner eigentlich im durchschnitt hält. Da ich schon jemand bin der eher weniger druckt (also so alle Monat mal ein paar Blätter oder noch weniger), wäre es sonst etwas doof den Drucker zu haben und alle Nase lang neuen Toner zu kaufen weil der nicht mehr klappt.
Gibt's Referenzen wie lang die halten oder wann man wenn man nicht den Toner leer gedruckt hat wechseln muss ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text