Risiko Walking Dead - Brettspiel -  bei Thalia
274°Abgelaufen

Risiko Walking Dead - Brettspiel - bei Thalia

24
eingestellt am 9. Nov 2014
Bei Thalia ist das Spiel aktuell auf 36,99€ reduziert.

Aktuell gibt es noch einen 12%Gutschein.
"XMAS12"

Macht nach Abzug 32,56€ an der Kasse.

Für Qipu Nutzer gibt es noch 2% oben drauf.


Qipu Cashback = 0,69€
- Chocobo

EDIT:
Generell gibt es bei Thalia noch andere Brettspielschnäppchen.
Zombicide sieht auch gut aus.
Der Preis ist sonst m.E. sehr hoch:

thalia.de/sho…tml
- Chocobo

24 Kommentare
Avatar

GelöschterUser272838

Wo bleibt Risiko Desperate Housewives?

Avatar

GelöschterUser153495

oder Risiko Frauentausch

Anstatt Risiko könnte man sich auch einfach ein gutes Brettspiel kaufen.

Verfasser

jpnb

Anstatt Risiko könnte man sich auch einfach ein gutes Brettspiel kaufen.



Anstatt langweiliger Kommentare formulieren, könnte man auch gute formulieren. :-D

Ich bin auf der Suche nach dem alten Risiko, also quasi der ersten Ausgabe. Hat jemand 'n Tip, wo man das noch herbekommen könnte? Außer eBay und Flohmarkt.

jpnb

Anstatt Risiko könnte man sich auch einfach ein gutes Brettspiel kaufen.



Naja, ich persönlich fand Risiko noch nie gut, aber es ist halt sehr bekannt. Lieber Axis & Allies, wobei ich das auch nicht so mag, aber das ist natürlich alles irgendwo Geschmackssache. Wer ein gutes Brettspiel mit nem Flair einer guten Serie will: das Game of Thrones Brettspiel ist exzellent.

Verfasser

jpnb

Naja, ich persönlich fand Risiko noch nie gut, aber es ist halt sehr bekannt. Lieber Axis & Allies, wobei ich das auch nicht so mag, aber das ist natürlich alles irgendwo Geschmackssache. Wer ein gutes Brettspiel mit nem Flair einer guten Serie will: das Game of Thrones Brettspiel ist exzellent.



Das werde ich mir mal anschauen.
Danke.

Bietet 'ne Menge taktischer Tiefe, genug Zufallselemente um es immer etwas unvorhersehbar zu halten aber gleichzeitig ist Glück meist gar nicht so entscheidend, sondern eher eine Kombination aus Spielmechaniken verstehen und damit auf möglichst viele Szenarien vorbereitet sein und insbesondere die Diplomatie mit den anderen. Und sechs sehr verschiedene Startpositionen. Nachteil ist, dass es zu viert oder zu fünft meiner Erfahrung nach nicht so gut ist wie zu sechst.

Gibt's schon

Leaders geht auch in die Richtung Risiko, (wer solche Spiele mag ) und wird sowohl auf dem Spielbrett gespielt als auch mit Tablet. Ein Mix aus Risiko und Civilization.
Ist ganz interessant!

jpnb

Anstatt Risiko könnte man sich auch einfach ein gutes Brettspiel kaufen.



Risiko ist eins der komplexesten Brettspiele. Für den vollen thrill würd ich aber zu risiko Evolution raten. Komplexer sind da nur noch pen and paper rpg mit nem guten Spielleiter.

Tolle idee, dafür allein ein hot

hammer Idee

Bei Amazon nur 2 € mehr.


amazon.de/The…ead

jpnb

Anstatt Risiko könnte man sich auch einfach ein gutes Brettspiel kaufen.


Ne, komplexer als Risiko ist nur noch Mensch ärger dich nicht. Weia, was für ulkige Einschätzungen. Risiko ist so platt, dass es im Prinzip auf ein Würfelspiel hinausläuft. Spiel doch mal was richtiges, kann 1830 empfehlen. Ist aber wirklich nix für Risikofans.

Verfasser

Bumbum89

Bei Amazon nur 2 € mehr. http://www.amazon.de/The-Walking-Dead-Risk-Survival/dp/1605843601/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1415551185&sr=8-2&keywords=risiko+walking+dead



Jedoch die Englische.
Die dt. ist dort auch teurer.

Als Monopoly Hot

jpnb

Anstatt Risiko könnte man sich auch einfach ein gutes Brettspiel kaufen.



So komplex wie Looping Louie, ja.
Das hier ist komplex: http://http://www.amazon.de/Parker-Diplomacy/dp/B002IEEH7S
de.wikipedia.org/wik…acy

jpnb

Anstatt Risiko könnte man sich auch einfach ein gutes Brettspiel kaufen.


jpnb

Anstatt Risiko könnte man sich auch einfach ein gutes Brettspiel kaufen.



Easy to lern hard to master!
Das gleich Los trifft auf so wenig spannende Spiele wie Schach oder Poker zu. Sicher das Glücks spielt bei allen Spielen die Würfel mit einbeziehen mit, aber Glück hält sich an Wahrscheinlichkeiten und da ist ein Secher Wurf genau so wahrscheinlich wie ein Einser, so das bei genügend vielen Würfen/Spielen schon Taktik, Strategie und mentale Fähigkeiten eine gewisse Rolle spielen. Das gilt auch bei Spielen , die keinerlei Glücksfaktoren beinhalten (Schach, Go).

btw. Diplomatie/Allianzen sind bei Risiko ja nicht generell ausgeschlossen. Manche bilden sich zwangsläufig sogar unausgesprochen während einer Partie. Interessant wird es wenn man mit den immer gleichen Leuten spielt, dann ist man gezwungen seine Strategie zu ändern oder die Gegner mittels taktischer Finessen in Fehler oder Falschannahmen zu lotsen, was sehr mehr Spielarbeit oberhalb des Brettes erfordert. Wer immer die gleiche Rangehensweise hat verliert auf dauer. DAS macht ein Spiel komplex. Schach ist ansich auch in 10 Minuten erklärt, aber seit Jahrtausenden gespielt gibt es keine allumfassende "Lösung" dafür. Und Go ist da noch viel viel komplexer …

Wie gesagt ich empfehle Risiko Evolution, da verändert man so ziemlich alles am Spiel während des Spiels inkl. der Regeln, Invasionen fremder Parteien (möchte nicht spoilern) und der Karte selber, was mitunter die strategischen Vorraussetzungen teilweise innerhalb einer Partie komplett verändert … interaktiver ist imho nur Pen and Paper. Jedenfalls sprechen die Bewertungen bei Amazon für sich.

amazon.de/Hei…DEY


Leider ist das Spiel out of print und somit mitunter richtig teuer geworden …

IMCARLOS

Risiko ist eins der komplexesten Brettspiele. Für den vollen thrill würd ich aber zu risiko Evolution raten. Komplexer sind da nur noch pen and paper rpg mit nem guten Spielleiter.

oO
Du hast wohl alles was nach 1960 kam verpasst...

IMCARLOS

Easy to lern hard to master! Das gleich Los trifft auf so wenig spannende Spiele wie Schach oder Poker zu. Sicher das Glücks spielt bei allen Spielen die Würfel mit einbeziehen mit, aber Glück hält sich an Wahrscheinlichkeiten und da ist ein Secher Wurf genau so wahrscheinlich wie ein Einser, so das bei genügend vielen Würfen/Spielen schon Taktik, Strategie und mentale Fähigkeiten eine gewisse Rolle spielen.


Das Problem ist, das Risiko easy to master ist im Vergleich zu fast allem, was ich als Strategiespiel durchgehen lasse. Du hast recht, das komplexe Regeln kein Positivmerkmal sind, aber natürlich die Erstellung eines komplexen Spiels erleichtern.

Bei Risiko hängt viel zu viel am Glück. Je höher der Glücksanteil, desto schlechter das Spieldesign. Glück ist eine sehr primitive Komponente, um Spannung zu erzeugen und zu vermeiden, dass immer die gleichen gewinnen. Axis & Allies ist auch nur in der LowLuck Variante spielbar, ansonsten ist es wie Risiko ein Würfelspiel - nur halt nicht ganz so platt.

Gute Spiele wie die von dir angesprochenen ewigen kommen ohne Glück aus. Der Abstand zwischen Schach und Risiko ist nicht viel kleiner als zwischen Schach und MauMau. Man kann bei Risiko durchgehend trotz Glücksfaktor verlieren - aber man muss sich schon ziemlich doof anstellen.

Besser gelöst mit dem Glücksfaktor ist z.B. Siedler, da hat die Behauptung mit der Statistik wirklich eine Bedeutung. Bei Risiko dagegen hängt der Ausgang oft an einzelnen Glücksfällen. Funkenschlag hat eine schöne Kombination: Minimale Glückskomponente (nur die Reaktorreihenfolge. Bei guten Spielern reduziert, weil jeder weiß, was noch für Reaktoren kommen können) zusammen mit einer deutlichen Ausbremsung der führenden - ohne Glückskomponente.

Risiko hat seine Berechtigung, aber eigentlich nur als simples Einstiegsspiel. Schachspieler werden damit genausowenig glücklich wie Liebhaber anspruchsvoller Gesellschaftsspiele.

Für

wenig spannende Spiele wie Schach

hast du dir übrigens eine Klatsche verdient. Bei keinem anderen Spiel habe ich auch nur annähernd so viel Anspannung und Emotion beim Gegner erlebt. Wenn der Gegner an der Unterlippe knabbert, hektisch mit dem Bein zappelt und immer wieder die Hände am Hosenbein absteift, kann man sich mit dem nächsten Zug auch noch mal ne Minute länger Zeit lassen.

IMCARLOS

Easy to lern hard to master! Das gleich Los trifft auf so wenig spannende Spiele wie Schach oder Poker zu. Sicher das Glücks spielt bei allen Spielen die Würfel mit einbeziehen mit, aber Glück hält sich an Wahrscheinlichkeiten und da ist ein Secher Wurf genau so wahrscheinlich wie ein Einser, so das bei genügend vielen Würfen/Spielen schon Taktik, Strategie und mentale Fähigkeiten eine gewisse Rolle spielen.

wenig spannende Spiele wie Schach



Ich halt Schach natürlich für spannend, hab nur die Ironiertags vergessen. Hab selber schon solche Situationen erlebt bei nächtelangen Sch(l)achten.

Was ich sagen wollte ist das Glück eben doch mit der Anzahl der Partien aus der Betrachtugn raus fällt. Sciher man verliert mal nen wichtigen Wurf und damit auch das Spiel aber dann ist es irgendwann man andersrum. Genau aus dem Grund sitzen beim Poker auch imemr fast die gleichen Leute am Final Table, weil Poker eben doch nicht so glücksabhängig ist. Aber wie gesagt es bedarf eine Partien ...

Beim Risiko at man sogar in gewisser Weise Einfluss auf das Glück, weil es eben einen Unterschied macht ob man mit zwei oder drei Angreifern einrückt oder ob man mit einem oder zwei Verteidigern würfelt. Weshalb das "warzen" (Länder mit zwei oder mehr Verteidigern im Hinterland) durchaus Sinn machen und hat Einfluss auf die Laufwerge der Gegner. DAS ist was ich mit Komplexität meine.

DEr Punkt ist warum Glück wichtig ist hast Du selber angesprochen: ohne Glück gewinnen immer die gleichen.

IMCARLOS

DEr Punkt ist warum Glück wichtig ist hast Du selber angesprochen: ohne Glück gewinnen immer die gleichen.

Schau dir mal Funkenschlag an. Davon abgesehen, dass es ohnehin ein ganz fantastisches Spiel ist, ist der Mechanismus da wirklich gut.

IMCARLOS

DEr Punkt ist warum Glück wichtig ist hast Du selber angesprochen: ohne Glück gewinnen immer die gleichen.



Kann ich mal anbringen, aber ich hab ne langjährige Risiko-Gruppe ber der wir nach Klassik, dem neuen jetzt bei Revolution festhängen und ich glaube keiner latent unterfordert ist. ;-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text