Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
Ritter aus Leidenschaft (Blu-ray) für 4,13€ (Amazon Prime)
350°

Ritter aus Leidenschaft (Blu-ray) für 4,13€ (Amazon Prime)

4,13€8,49€-51%Amazon Angebote
Expert (Beta)16
Expert (Beta)
350°
Ritter aus Leidenschaft (Blu-ray) für 4,13€ (Amazon Prime)
eingestellt am 28. Aug
Moin,
bei Amazon bekommt ihr derzeit die Ritter aus Leidenschaft (Blu-ray) für 4,38€ inkl. Versandkosten als Prime-Mitglied! Ohne Prime muss man mindestens auf 29,00€ Bestellwert kommen oder kostenlose Lieferung an einer Packstation.

IMDb-Rating: 6,9
Preisvergleich: 8,49€

William (H. Ledger) träumt davon, eines Tages Ritter zu sein. Als sein Herr verstirbt, im 14.Jahrhundert es aber nur Herrschaften von edlem Geschlecht vorbehalten ist, Ritter zu werden, schleicht er sich unter falschem Namen auf einem Ritterturnier ein. Dort begeistert er die Zuschauer und siegt. Das beeindruckt auch Lady Jocelyn (S. Sossamon), deren Herz er damit erobert. Dann kommt ihm Count Adhemar (R. Sewell) auf die Schliche und seine Herkunft holt ihn von jetzt auf gleich wieder ein....

1643685.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
Beste Kommentare
Karlchen66628.08.2020 09:31

Als Mann meide ich Filme, die das Wort "Leidenschaft" im Titel tragen.


Dark Knight aus Leidenschaft
16 Kommentare
Hot für Heath Ledger
Ulrich von Liechtenstein
Damals im Kino gesehen. Auch als Mann muss ich sagen, dass es sehr schade um ihn ist. Da wären noch viele gute Sachen gekommen.
Radiohead28.08.2020 08:28

Damals im Kino gesehen. Auch als Mann muss ich sagen, dass es sehr schade …Damals im Kino gesehen. Auch als Mann muss ich sagen, dass es sehr schade um ihn ist. Da wären noch viele gute Sachen gekommen.


The Dark Knight, ich bin echt kein Superhelden-Film fan, aber der Film war verdammt gut mit dem dargestellten Joker.
Radiohead28.08.2020 08:28

Damals im Kino gesehen. Auch als Mann muss ich sagen, dass es sehr schade …Damals im Kino gesehen. Auch als Mann muss ich sagen, dass es sehr schade um ihn ist. Da wären noch viele gute Sachen gekommen.


Als Mann meide ich Filme, die das Wort "Leidenschaft" im Titel tragen.
Karlchen66628.08.2020 09:31

Als Mann meide ich Filme, die das Wort "Leidenschaft" im Titel tragen.


Dark Knight aus Leidenschaft
Karlchen66628.08.2020 09:31

Als Mann meide ich Filme, die das Wort "Leidenschaft" im Titel tragen.



Da haste bei dem Film aber richtig was verpasst x)
Der Film ist für mich irgendwie der Inbegriff von Guilty Pleasure
Eigentlich mega simpel und vorhersehbar alles und null Anspruch oder Realismus, aber doch immer wieder "mitreißend" und mit einem guten Gefühl am Ende.
Nur das man das eigentlich nicht zugeben kann xD
BenniV28.08.2020 11:46

Der Film ist für mich irgendwie der Inbegriff von Guilty Pleasure Der Film ist für mich irgendwie der Inbegriff von Guilty Pleasure Eigentlich mega simpel und vorhersehbar alles und null Anspruch oder Realismus, aber doch immer wieder "mitreißend" und mit einem guten Gefühl am Ende. Nur das man das eigentlich nicht zugeben kann xD


Film darf auch einfach mal Unterhaltung sein, Fiktion eben.
Hot. Danke. Gekauft. Natürlich nur für die Frau...
Karlchen66628.08.2020 09:31

Als Mann meide ich Filme, die das Wort "Leidenschaft" im Titel tragen.



Dann schau ihn dir im Original an, A Knight's Tale.
Dann kann man sich auch ein wenig bilden und nachlesen, wer dieser Chaucer (hier toll gespielt von Paul Bettany) ist.
de.wikipedia.org/wik…ale
Curulin28.08.2020 20:46

Dann schau ihn dir im Original an, A Knight's Tale.Dann kann man sich auch …Dann schau ihn dir im Original an, A Knight's Tale.Dann kann man sich auch ein wenig bilden und nachlesen, wer dieser Chaucer (hier toll gespielt von Paul Bettany) ist.https://de.wikipedia.org/wiki/The_Knight%E2%80%99s_Tale


Chaucer musste ich tatsächlich auch mal lesen. Nachdem ich den Trailer des Films gesehen habe, lehne ich mich aber mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass die historische Genauigkeit des Streifens nicht soo hoch ist.
Karlchen66628.08.2020 21:09

Chaucer musste ich tatsächlich auch mal lesen. Nachdem ich den Trailer des …Chaucer musste ich tatsächlich auch mal lesen. Nachdem ich den Trailer des Films gesehen habe, lehne ich mich aber mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass die historische Genauigkeit des Streifens nicht soo hoch ist.



Das in der Tat nicht, aber es gibt dem Film noch eine zusätzliche Note, wenn man Chaucer kennt. Ich habe Englisch studiert, Chaucer gilt als der größte englische Dichter des Mittelalters, da ist es noch eine Spur lustiger, ihn im Film als nicht ganz so erhabene Figur zu sehen. Außerdem impliziert der Titel, dass Chaucer die Geschichte von William Thatcher geschrieben hat.
Außerdem war die Zeit Chaucers auch die Hochzeit der Ritter, der Minne und der Turniere, da passt der Film ganz gut dazu, auch wenn natürlich etliche Anachronismen eingebaut sind.
Eigentlich hasse ich es, wenn die Geschichte verfälscht wird, aber während beim Medicus der Autor zu faul war, das richtig zu recherchieren, sind die Anachronismen hier im Film gezielt eingebaut und beweisen eher, dass sich Brian Helgeland (Drehbuch und Regie) mit der Zeit und natürlich mit Chaucer auskennt, er parodiert das Ganze, was es dann eben witzig macht.
Beim Leben des Brian hat sich auch niemand über die Ungenauigkeiten beschwert.
Hmm...also ich mag ja nur Ritter-Sport aus Leidenschaft 🍫
Bearbeitet von: "Windlicht" 22. Sep
Dieser gut!
Glaub damals mit 13 oder 14 Jahren gesehen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text