RME ADI 2 DAC High End Studio DAC und Kopfhörerverstärker
Abgelaufen

RME ADI 2 DAC High End Studio DAC und Kopfhörerverstärker

899€999€-10%Music Store Angebote
5
eingestellt am 22. Jul
Ein klarer Nischendeal aber absolut passend zum Beyerdynamic T1 den es gerade gibt.

Beim RME ADI 2 DAC handelt es sich quasi um die eierlegende Wollmilchsau der Digital Analog Konverter und Kopfhörerverstärker.

Der Funktionsumfang ist deutlich zu umfangreich um ihn hier darzustellen.
Ganz grob gesagt handelt es sich um eine Art externe Soundkarte.

Besonderes Augenmerk wurde auf die 2 Kopfhörerausgänge gelegt. Es gibt einen Ultra Rauscharmen Ausgang für In Ears und einen etwas Leistungsstärkeren Ausgang für große Kopfhörer.

Testbericht auf Headflux
Die technischen Daten:

Digitale Eingänge
Allgemein
• Lock Range: 28 kHz – 200 kHz
• Jitterunterdrückung: > 50 dB (2.4 kHz)
• Jitter bei Sync auf Eingangssignal: < 1 ns
• Akzeptiert Consumer und Professional Format

SPDIF coaxial
• 1 x Cinch, nach IEC 60958
• hochempfindliche Eingangsstufe (< 0.3 Vpp)
• AES/EBU kompatibel (AES3-1992)

SPDIF optical
• 1 x optisch, nach IEC 60958
• ADAT kompatibel



Analoge Ausgänge
XLR
• Ausgangspegel schaltbar +19 dBu, +13 dBu, +7 dBu, +1 dBu @ 0 dBFS
• Rauschabstand (SNR) @ +7/+13/+19 dBu: 117 dB RMS unbewertet, 120 dBA
• Rauschabstand (SNR) @ +1 dBu: 115,4 dB RMS unbewertet, 118,9 dBA
• Frequenzgang @ 44.1 kHz, -0.1 dB: 0 Hz – 20.2 kHz
• Frequenzgang @ 96 kHz, -0.5 dB: 0 Hz – 44.9 kHz
• Frequenzgang @ 192 kHz, -1 dB: 0 Hz – 88 kHz
• Frequenzgang @ 384 kHz, -1 dB: 0 Hz – 115 kHz
• Frequenzgang @ 768 kHz, -3 dB: 0 Hz – 109 kHz
• THD @ -1 dBFS: -112 dB, 0.00025 %
• THD+N @ -1 dBFS: -110 dB, 0.00032 %
• THD @ -3 dBFS: -116 dB, 0.00016 %
• Übersprechdämpfung:: > 120 dB
• Ausgangsimpedanz: 200 Ohm symmetrisch, 100 Ohm unsymmetrisch

Chinch
Wie XLR, aber:
• Ausgang: Cinch, unsymmetrisch
• Ausgangspegel 6 dB niedriger als XLR (-5 dBu to +13 dBu @ 0 dBFS)
• Rauschabstand (SNR) @ +13 dBu: 117 dB RMS unbewertet, 120 dBA
• Rauschabstand (SNR) @ +1/+7 dBu: 114/116 dB RMS unbewertet, 117/119 dBA
• Rauschabstand (SNR) @ -5 dBu: 109 dB RMS unbewertet, 113 dBA

Phones
Wie Cinch, aber:
• Ausgang: 6,3 mm Stereoklinke, unsymmetrisch
• Ausgangsimpedanz: 0.1 Ohm
• Rauschabstand (SNR) @ +22 dBu: 117 dB RMS unbewertet, 120 dBA
• Rauschabstand (SNR) @ +7 dBu: 116 dB RMS unbewertet, 119 dBA
• Ausgangspegel bei 0 dBFS, High Power, Last 100 Ohm oder höher: +22 dBu (10 V)
• Ausgangspegel bei 0 dBFS, Low Power, Last 8 Ohm oder höher: +7 dBu (1.73 V)
• THD @ +18 dBu, 32 Ohm Last, 1.2 Watt: -110 dB, 0.0003 %
• THD+N @ + 18 dBu, 32 Ohm Last: -107 dB, 0.00045 %
• THD @ +14 dBu, 16 Ohm Last, 0.94 Watt: -110 dB, 0.0003 %
• Maximale Ausgangsleistung @ 0.001% THD: 1.5 W pro Kanal

IEM
Wie Phones, aber:
• Ausgangspegel bei 0 dBFS: -3 dBu, 0.55 V
• Rauschabstand (SNR) @ -3 dBu: 115 dB RMS unbewertet, 118 dBA
• Maximale Ausgangsleistung, 8 Ohm, 0.001% THD: 40 mW pro Kanal

Digitaler Teil
• Clocks: Intern, SPDIF In
• Low Jitter Design: < 1 ns im PLL Betrieb, alle Eingänge
• Internal clock: < 800 ps Jitter, Random Spread Spectrum
• Jitterunterdrückung bei externer Clock: > 50 dB (2.4 kHz)
• Praktisch kein effektiver Jittereinfluss der Clock auf DA-Wandlung
• PLL arbeitet selbst mit mehr als 100 ns Jitter ohne Aussetzer
• Zusätzliche digitale Bitclock-PLL für störungsfreies Varipitch im ADAT-Betrieb
• Unterstützte Samplefrequenzen für externe Clocks: 28 kHz bis zu 200 kHz
• Interne Clocks: 44.1 kHz bis zu 768 kHz

Allgemeines
• Mitgeliefertes Netzteil: externes Schaltnetzteil, 100 - 240 V AC, 12 V DC, 2 A, 24 Watt
• Leistungsaufnahme im Standby: 120 mW (10 mA)
• Leistungsaufnahme im Leerlauf: 7 Watt, Max. Leistungsaufnahme: 18 Watt
• Stromaufnahme im Leerlauf bei 12 V: 570 mA (6,8 Watt)
• Abmessungen (BxHxT): 215 x 52 x 150 mm
• Gewicht: 1.0 kg
• Temperaturbereich: +5° bis zu +50° Celsius
• Relative Luftfeuchtigkeit: < 75%, nicht kondensierend

Für die genauen Funktionen verweise ich Mal auf die knapp 70 BDA des Gerätes
Zusätzliche Info

Gruppen

5 Kommentare
Ich vermisse die Wörter B-Ware und Einzelstück.
pennavor 1 m

Ich vermisse die Wörter B-Ware und Einzelstück.


Misst, nicht gesehen, sorry. Hab mich schon gewundert. Das Ding gibt's quasi nie unter UVP
Geiles ding.
Der erste Beitrag zu RME auf mydealz. Prima!
Der Preis vom Pro ist tatsächlich ein paar Wochen nach Verfügbarkeit um 100 oder 200 Euro gestiegen. Inzwischen alterniert der Preis allerdings häufiger. Der Preis für die ‚Consumer Edition‘ ist bemessen an Konkurrenzprodukten fair, und selbst ein Unterschied zum Brinkmann Nyquist oder dem hochgelobten B.M.C pureDac wird nicht hörbar womöglich zugunsten des RME aber messbar sein.
bandsalatvor 27 m

Der erste Beitrag zu RME auf mydealz. Prima!Der Preis vom Pro ist …Der erste Beitrag zu RME auf mydealz. Prima!Der Preis vom Pro ist tatsächlich ein paar Wochen nach Verfügbarkeit um 100 oder 200 Euro gestiegen. Inzwischen alterniert der Preis allerdings häufiger. Der Preis für die ‚Consumer Edition‘ ist bemessen an Konkurrenzprodukten fair, und selbst ein Unterschied zum Brinkmann Nyquist oder dem hochgelobten B.M.C pureDac wird nicht hörbar womöglich zugunsten des RME aber messbar sein.


Ich würde Adi eher mit mytek Brooklyn vergleichen. Das war bei mir mindestens so . Bin aber mit Rme glücklich geworden. In diese Preisklasse unschlagbar! Betrieben mit HD650 UND audioquest Nighthawk. Kann ich empfehlen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text