292°
ABGELAUFEN
RoboForm Passwort Manager - 1 Jahr Kostenlos

RoboForm Passwort Manager - 1 Jahr Kostenlos

FreebiesRoboform Angebote

RoboForm Passwort Manager - 1 Jahr Kostenlos

Moderator

Weil Russische Hacker Millionen Accounts gehackt haben und dabei Daten gestohlen wurden verschenkt Roboform ihren Passwortmanager für 1 Jahr.
Ihr müsst den Aktivierungscode 6SK-L3J-ERM-TE7 verwenden.

Das Programm übernimmt auf Wunsch das Ausfüllen von Webformularen und Anmeldungen. Darüber hinaus kann RoboForm Passwörter speichern und automatisch eingeben. Für diesen Zweck wird in Ihrem Browser eine Leiste ergänzt, von der aus Sie bestimmen können, welche Daten auf Knopfdruck eingesetzt werden sollen.

Aktivierung
- auf das Roboform Icon klicken
- Hilfe
- Roboform aktivieren
- in der linken Spalte Namen und Bestellnummer eintragen
- dann weiter drücken

Die besten Passwort Manager
computerwoche.de/a/d…783

Beliebteste Kommentare

oder man nimmt gleich keepass...

berlinerkindle

Mein Standartpasswort überall: PASSWORT



Stimmt nicht! Frag mich aber jetzt nicht, woher ich das weiß X)

Weil Russische Hacker Millionen Accounts gehackt haben ... verschenkt Roboform ihren Passwortmanager für 1 Jahr.



Blebt nur zu hoffen, dass Russische Hacker jedes Jahr so machen und wir deswegen Roboform dauerhaft kostenlos nutzen können

dermar1o

Hot, weil stabile Software für lau. Allerdings, sollte man die Daten online speichern, Serverstandort Virginia, USA. Wieder nicht ganz so hot.



Jo ist für mich ein klares Ausschlusskriterium. Es mag einem vor russischen Hackern einigermaßen schützen, wenn man die Passwörter in den USA speichern lässt. Doch dann hat wiederum die NSA (u.v.a. Geheimdienste) darauf Zugriff.

"Trotz aller Versicherungen des Anbieters bleibt ein ungutes Gefühl dabei, wenn bei der "Everywhere"-Version alle Passwort- und Formulardaten beim Anbieter in den USA liegen."
aus der oben verlinkten Übersicht

Die Frage bleibt, wieso man nicht einfach bei KeePass bleibt bzw. das verwendet. Sozusagen als Freebie ohne Zeitbegrenzung...

101 Kommentare

oder man nimmt gleich keepass...

Danke

Geniales teil

Weil Russische Hacker Millionen Accounts gehackt haben ... verschenkt Roboform ihren Passwortmanager für 1 Jahr.



Blebt nur zu hoffen, dass Russische Hacker jedes Jahr so machen und wir deswegen Roboform dauerhaft kostenlos nutzen können

Hot, weil stabile Software für lau.

Allerdings, sollte man die Daten online speichern, Serverstandort Virginia, USA. Wieder nicht ganz so hot.

dermar1o

Hot, weil stabile Software für lau. Allerdings, sollte man die Daten online speichern, Serverstandort Virginia, USA. Wieder nicht ganz so hot.



Jo ist für mich ein klares Ausschlusskriterium. Es mag einem vor russischen Hackern einigermaßen schützen, wenn man die Passwörter in den USA speichern lässt. Doch dann hat wiederum die NSA (u.v.a. Geheimdienste) darauf Zugriff.

"Trotz aller Versicherungen des Anbieters bleibt ein ungutes Gefühl dabei, wenn bei der "Everywhere"-Version alle Passwort- und Formulardaten beim Anbieter in den USA liegen."
aus der oben verlinkten Übersicht

Die Frage bleibt, wieso man nicht einfach bei KeePass bleibt bzw. das verwendet. Sozusagen als Freebie ohne Zeitbegrenzung...

Die Seite ist platt.

FRAGE?

Wie lange hat mann Zeit um den Aktivierungscode 6SK-L3J-ERM-TE7 einzufügen!

Bzw. bis das Aktivierungscode 6SK-L3J-ERM-TE7 ungültig wird!


.

Mein Standartpasswort überall: PASSWORT

-------

berlinerkindle

Mein Standartpasswort überall: PASSWORT



Stimmt nicht! Frag mich aber jetzt nicht, woher ich das weiß X)

Benutze Roboform schon seit Jahren. Die Passwörter werden auf einen USB- Stick gespeichert. Finde das Teil genial.

Natütlich hot, weil gutes Programm und kostenlos.

Bezüglich der Einleitung "Weil russiche Hacker ...." zitiere ich mich mal selbst aus einem anderen Deal:

Was für ein Schwachsinn ...^^ Ein Passwort-Depot ist zwar immer gut, wobei man drüber streiten kann, ob man da dank kostenloser Software eine kostenpflichtige Software braucht. ABER: Die Daten wurden garantiert nicht von ein paar Millionen heimischer Computern/Smartphones abgegriffen, sondern aus den Datenbanken der Websites. Dann nützt auch kein noch so gutes Kennwort am PC ...... Ist ungefähr so, wie wenn man schreiben würde "Versteckt eure Autoschlüssel, denn beim Hersteller ist gerade der Generalschlüssel geklaut worden". Dann sollte man auch das Schloss auswechseln ( = Kennwort ändern) und nicht den Schlüssel im Tresor einschließen ... (_;)

PasswdSafe (für Mobile und PC) Dateiformat mit PC austauschbar.
Kostenlos.

Mir reicht das.

Kann das andere mehr (abgesehen vom Automatismus des Ausfüllens) ?

Ich schreibe meine Passwörter immer noch per Hand in zwei kleine, schwarzen Bücher. In einem Buch stehe die Benutzernamen und Email-Adressen und in dem anderen Buch stehen die Passwörter. Die Passwörter sind den jeweiligen Nutzernamen durch eine spezielle Nummer zugeordnet. Und die Passwörter selber sind nochmals verschlüsselt. Diese ganzen Softwaretools sind mir alle zu unsicher.

Passwörter, speicher ich bei mir im Hirn ab und sollte mir doch mal eines entfallen, dann war es nicht wichtig und kann problemlos über die Passwörter vergessen Funktion neu erstellt/generiert werden.

danke mal ausprobieren

werde es auch mal ausprobieren - Danke

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text