Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
roboter-bausatz.de Sale z.B. ANYCUBIC PLA Filament grün 1.75mm 1kg 9,95€ | MKS SGenL 32 Bit 3D-Drucker Mainboard
701° Abgelaufen

roboter-bausatz.de Sale z.B. ANYCUBIC PLA Filament grün 1.75mm 1kg 9,95€ | MKS SGenL 32 Bit 3D-Drucker Mainboard

12,94€18,94€-32%RoboterBausatzShop Angebote
43
eingestellt am 26. JanBearbeitet von:"slowfood"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hi,
roboter-bausatz.de hat gerade einen Sale zur Feier des Chinesischen Neujahrsfest.

  • Versandkosten nach Deutschland sind (sehr faire wie ich finde) 2,99€
  • Zusätzlich 5% Ersparnis bei Newsletteranmeldung



Unter anderem Anycubic PLA Filament 1,75mm für 9,95€ (+2,99€ VSK) statt ca 18,90 € (ebay)

Daten des Anycubic PLA Filaments:
  • Filamentdurchmesser: 1.75mm
  • Drucktemperatur : 190-220 °C
  • Heizbetttemperatur: 30-50 °C (falls vorhanden)
  • Innendurchmesser: 56mm
  • Rollenbreite : 54mm
  • Gesamtdurchmesser : 200 mm

Folgende Farben (in 1,75mm) sind da nochwaren zu haben:
  • grün
  • gold
  • transparent
  • braun

Es gibt allerdings noch ein paar andere speziellere Filamente, schaut einfach mal durch.

ABS ist ebenfalls im Angebot (allerdings nur eine Frabe):
1kg ANYCUBIC ABS Filament Himmelblau 1.75mm 12,94 statt 17,99 (ebay)
  • Filamentdurchmesser: 1.75mm
  • Drucktemperatur : 230-260 °C
  • Heizbetttemperatur: 90-110°C


Außerdem gibts noch n ganz nettes Angebot für das MKS SGenL 32 Bit 3D-Drucker Mainboard
für 17,94€ (14,95€ + 2,99€ VSK) statt ~21€ (Amazon)
Zusätzliche Info
RoboterBausatzShop Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Hot... Ca 190-210°C
43 Kommentare
Hot... Ca 190-210°C
Danke ist bestellt worden


24826851.jpg

Zusätzlich 5% Ersparnis bei Newsletteranmeldung
Bearbeitet von: "1903cengiz41" 26. Jan
1903cengiz4126.01.2020 23:21

Danke ist bestellt worden [Bild] Zusätzlich 5% Ersparnis bei …Danke ist bestellt worden [Bild] Zusätzlich 5% Ersparnis bei Newsletteranmeldung


Du hast mir also das letzte Gold weggeschnappt
domiwer26.01.2020 23:29

Du hast mir also das letzte Gold weggeschnappt


Oh hab das wirklich getan ?!
Sorry for that
1903cengiz4126.01.2020 23:31

Oh hab das wirklich getan ?!Sorry for that


Für den Tipp mit den 5% sei dir verziehen
Hab mal die 5% NL Ersparnis mit im Deal vermerkt und das Gold rausgeworfen
slowfood26.01.2020 23:32

Hab mal die 5% NL Ersparnis mit im Deal vermerkt und das Gold rausgeworfen …Hab mal die 5% NL Ersparnis mit im Deal vermerkt und das Gold rausgeworfen


Cool
domiwer26.01.2020 23:32

Für den Tipp mit den 5% sei dir verziehen


Mist hab noch 8 kg aus diversen Deals daheim liegen und muss stark bleiben...
FlixFlax26.01.2020 23:34

Mist hab noch 8 kg aus diversen Deals daheim liegen und muss stark …Mist hab noch 8 kg aus diversen Deals daheim liegen und muss stark bleiben...



Kannst dir auch einfach die Useless-Box bestellen
Sind das zum Teil wirklich 3mm Filamente? Dachte Anycubic hat nur 1,75mm?
Benachrichtigung weil Tablet... Na schönen Dank auch für die Vorfreude.
Alles weg...
Letztens bei der Masterpass Aktion über Rakuten bei diesem Shop bestellt und so günstig Filament von Creality abgegriffen. War sehr zufrieden. Super schneller Versand und auch die Ware war Top.
Bearbeitet von: "Nerdpfleger" 27. Jan
thehmpf26.01.2020 23:17

Hot... Ca 190-210°C


made my day
Nerdpfleger27.01.2020 00:15

Letztens bei der Masterpass Aktion über Rakuten bei diesem Shop bestellt …Letztens bei der Masterpass Aktion über Rakuten bei diesem Shop bestellt und so günstig Filament von Creality angegriffen. War sehr zufrieden. Super schneller Versand und auch die Ware war Top.


Ich hatte bisher immer das von Anycubic.
Allerdings auch ziemlich neu beim 3D Drucken dabei
Zum Glück gestern schon bestellt
Frage zu dem Mainboard: Kann mir jemand sagen was es für ein Aufwand ist, mein Melzi Board im CR-10 gegen dieses zu tauschen?

Ich habe aktuell das Problem, dass beim Druck über Octoprint und USB am Drucker wegen begrenzter Baudrate manchmal Steps ausgelassen werden, deshalb muss ich eigentlich alles über SD Drucken. Außerdem musste Marlin sehr abgespeckt werden wegen dem kleinen Speicher des Melzi. Wird dadurch beides behoben?
Pla Gelb ist noch vorhanden
Sowie Pla Transparent von Wanhao.
Bearbeitet von: "Milchbox_7" 27. Jan
Omibus27.01.2020 06:41

Frage zu dem Mainboard: Kann mir jemand sagen was es für ein Aufwand ist, …Frage zu dem Mainboard: Kann mir jemand sagen was es für ein Aufwand ist, mein Melzi Board im CR-10 gegen dieses zu tauschen?Ich habe aktuell das Problem, dass beim Druck über Octoprint und USB am Drucker wegen begrenzter Baudrate manchmal Steps ausgelassen werden, deshalb muss ich eigentlich alles über SD Drucken. Außerdem musste Marlin sehr abgespeckt werden wegen dem kleinen Speicher des Melzi. Wird dadurch beides behoben?


Mittel hoch der Aufwand, kann halt passieren das Stecker nicht passen ...
Dann halt noch Marlin einrichten, was auch etwas frimelig sein kann, also eher nichts für den Plug and Play User.

Es würde sicherlich aber alle deine geschilderten Probleme lösen.
Aber CnC kitchen(YT) hatte letztens gezeigt wie man sowas auch mit dem Slicer fixen kann.
Ferry27.01.2020 07:24

Mittel hoch der Aufwand, kann halt passieren das Stecker nicht passen …Mittel hoch der Aufwand, kann halt passieren das Stecker nicht passen ...Dann halt noch Marlin einrichten, was auch etwas frimelig sein kann, also eher nichts für den Plug and Play User.Es würde sicherlich aber alle deine geschilderten Probleme lösen. Aber CnC kitchen(YT) hatte letztens gezeigt wie man sowas auch mit dem Slicer fixen kann.


Mit dem slicer kann man es durch runterstellen der minimalen segmentlänge und Geschwindigkeit fixen. Aber das ist ne Krücke in meinen Augen.
Marlin hab ich auf meinem melzi ja schon eingerichtet. Die Einstellungen werd ich übernehmen können nehme ich an.
Plug and play gibt's beim 3d Druck eh nicht wenn man gute Ergebnisse möchte
Omibus27.01.2020 07:27

Mit dem slicer kann man es durch runterstellen der minimalen segmentlänge …Mit dem slicer kann man es durch runterstellen der minimalen segmentlänge und Geschwindigkeit fixen. Aber das ist ne Krücke in meinen Augen.Marlin hab ich auf meinem melzi ja schon eingerichtet. Die Einstellungen werd ich übernehmen können nehme ich an.Plug and play gibt's beim 3d Druck eh nicht wenn man gute Ergebnisse möchte


Ich stehe auch vor einer ähnlichen Aufgabe und denke, dass es durchaus ohne größeren Probleme möglich ist. Wichtig ist das Marlin die PIN-Belegung des Boards kennt - wovon ich beim MKS GenL mit Marlin 2.0 ausgehe. Die restlichen Einstellungen bleiben ja weitestgehend identisch.
NaTopp27.01.2020 08:44

Ich stehe auch vor einer ähnlichen Aufgabe und denke, dass es durchaus …Ich stehe auch vor einer ähnlichen Aufgabe und denke, dass es durchaus ohne größeren Probleme möglich ist. Wichtig ist das Marlin die PIN-Belegung des Boards kennt - wovon ich beim MKS GenL mit Marlin 2.0 ausgehe. Die restlichen Einstellungen bleiben ja weitestgehend identisch.


Das GEN L geht mit Marlin, ist mit Ramps Pinout Kompatibel,

aber wenn ich das richtig sehe geht es hier um das SGen L das hat ja 32 bit und keinen Atmel sondern nen Cortex M3 , und das ist ein ARM Prozessor, und das macht so weit ich weiß Marlin garnicht.


Edit: Angepasst, dank an @NaTopp
Bearbeitet von: "HansOtto123" 27. Jan
NaTopp27.01.2020 08:44

Ich stehe auch vor einer ähnlichen Aufgabe und denke, dass es durchaus …Ich stehe auch vor einer ähnlichen Aufgabe und denke, dass es durchaus ohne größeren Probleme möglich ist. Wichtig ist das Marlin die PIN-Belegung des Boards kennt - wovon ich beim MKS GenL mit Marlin 2.0 ausgehe. Die restlichen Einstellungen bleiben ja weitestgehend identisch.


Das melzi hat die Stepper Treiber ja onboard. Hier bräuchte man also noch 4 Stepper Treiber zusätzlich, die man im Gehäuse irgendwo anschrauben muss? Und die müsste man dann richtig mit dem Ausgangskabel verbinden.

Interessant wäre weiter ob das Display getauscht werden muss oder weiter funktioniert und ob ein Filamentsensor und eine zweite Z Achse damit auch angesteuert werden können.
Bearbeitet von: "Omibus" 27. Jan
Omibus27.01.2020 08:51

Das melzi hat die Stepper Treiber ja onboard. Hier bräuchte man also noch …Das melzi hat die Stepper Treiber ja onboard. Hier bräuchte man also noch 4 Stepper Treiber zusätzlich, die man im Gehäuse irgendwo anschrauben muss? Und die müsste man dann richtig mit dem Ausgangskabel verbinden.


Die Stepper werden drauf gesteckt, und je nach Stepper muss Vref eingestellt werden, oder per SPI extra verkabelt werden.
Omibus27.01.2020 06:41

Frage zu dem Mainboard: Kann mir jemand sagen was es für ein Aufwand ist, …Frage zu dem Mainboard: Kann mir jemand sagen was es für ein Aufwand ist, mein Melzi Board im CR-10 gegen dieses zu tauschen?Ich habe aktuell das Problem, dass beim Druck über Octoprint und USB am Drucker wegen begrenzter Baudrate manchmal Steps ausgelassen werden, deshalb muss ich eigentlich alles über SD Drucken. Außerdem musste Marlin sehr abgespeckt werden wegen dem kleinen Speicher des Melzi. Wird dadurch beides behoben?



Kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das deine Probleme mit Stottern NICHT lösen muss. Ich habe vor längerer Zeit auf Gen 1.3 umgebaut und mit Octoprint in Benutzung. Vorher hatte ich garkeine Probleme mit Stottern, da habe ich wahrscheinlich aber noch keine runden Objekte gedruckt. Habe aktuell wieder das Problem, dass der Druck eines Zylinders extrem stottert. Einzige Abhilfe momentan ist es, das Objekt aus Solidworks mit weniger Winkelgenauigkeit zu exportieren, also die Kreise in größere Dreiecksegmente zu zerlegen. Das ist ja das, was die hohen Datenraten verursacht
Omibus27.01.2020 06:41

Frage zu dem Mainboard: Kann mir jemand sagen was es für ein Aufwand ist, …Frage zu dem Mainboard: Kann mir jemand sagen was es für ein Aufwand ist, mein Melzi Board im CR-10 gegen dieses zu tauschen?Ich habe aktuell das Problem, dass beim Druck über Octoprint und USB am Drucker wegen begrenzter Baudrate manchmal Steps ausgelassen werden, deshalb muss ich eigentlich alles über SD Drucken. Außerdem musste Marlin sehr abgespeckt werden wegen dem kleinen Speicher des Melzi. Wird dadurch beides behoben?


Der größte Aufwand ist meist, das Display zum Laufen zu bekommen, weil oft die Stecker umgepinnt werden müssen. evtl müssen ein paar Stecker getauscht werden, JST gegen Dupon und umgekehrt.
beim Geetech A10 Board zb, ist das Display per 1,27mm Flachband angeschlossen, da muss man sich dann einen Adapter bauen.
das CR-10 Board kenne ich jetzt nicht. Aber es ist hilfreich einfach nach CR-10 RAMPS zu suchen,da die MKS und andere Boards meist RAMPS Kompatibel sind.

Edit: wegen dem Stottern, es gibt in der Marlin Adv die möglichkeit den USB Buffer (oder wie der hieß) höher zu stellen, dann sind die ausdrucke auch etwas sauberer.
Siehe hier lokspace.eu/bad…re/


Stepps auslassen kann aber auch an zu hoher Temperatur der Stepper liegen (Vref mal anpassen)
Bearbeitet von: "HansOtto123" 27. Jan
Der Deal ist durch. Es gibt kein günstiges PLA mehr. Alles abverkauft.
ABS
Maurice_Woelk27.01.2020 09:00

Der Deal ist durch. Es gibt kein günstiges PLA mehr. Alles abverkauft.



ich war leider auch zu langsam, nur noch ABS für den Preis...bin am überlegen
Maurice_Woelk27.01.2020 09:00

Der Deal ist durch. Es gibt kein günstiges PLA mehr. Alles abverkauft.



Jein. Der Sale läuft ja noch und es gibt noch allerlei Zubehör zu kaufen (Heizbetten, Dupot Kabel, MK8 Extruder Bausatz, Fidget Spinner Glow in the Dark ). PLA Filamente sind tatsächlich weg (in 1,75mm, 2,9/3mm gibts noch das ein oder andere). Ich lass ihn trotzdem noch offen.
Alles (1.75mm) alle ;-(
HansOtto12327.01.2020 08:51

Das GEN L geht mit Marlin, ist mit Ramps Pinout Kompatibel,aber wenn ich …Das GEN L geht mit Marlin, ist mit Ramps Pinout Kompatibel,aber wenn ich das richtig sehe geht es hier um das SGen L das hat ja 32 bit und keinen Atmel sondern nen Cortex M3 , und das ist ein ARM Prozessor, und das macht so weit ich weiß Marlin garnicht.


Mit Marlin 2.0 werden auch 32 Bit ARM unterstützt, zumindest auf LPC1768 basierende. Siehe dazu marlinfw.org/doc…tml

Im Text des Boards (Deallink) wird Marlin 2.0 übrigens auch aufgeführt.
NaTopp27.01.2020 09:24

Mit Marlin 2.0 werden auch 32 Bit ARM unterstützt, zumindest auf LPC1768 …Mit Marlin 2.0 werden auch 32 Bit ARM unterstützt, zumindest auf LPC1768 basierende. Siehe dazu https://marlinfw.org/docs/basics/install_rearm.htmlIm Text des Boards (Deallink) wird Marlin 2.0 übrigens auch aufgeführt.


Ah danke, gut zu wissen, hatte ich wohl überlesen.
na toll
Omibus27.01.2020 06:41

Frage zu dem Mainboard: Kann mir jemand sagen was es für ein Aufwand ist, …Frage zu dem Mainboard: Kann mir jemand sagen was es für ein Aufwand ist, mein Melzi Board im CR-10 gegen dieses zu tauschen?Ich habe aktuell das Problem, dass beim Druck über Octoprint und USB am Drucker wegen begrenzter Baudrate manchmal Steps ausgelassen werden, deshalb muss ich eigentlich alles über SD Drucken. Außerdem musste Marlin sehr abgespeckt werden wegen dem kleinen Speicher des Melzi. Wird dadurch beides behoben?



Neben dem ganzen Umbauspaß kannst Du vielleicht auch einfach die Auflösung runtersetzen.
Ich hab öfters "Blobs" weil er sich ne Gedenkmillisekunde lässt und dann rumsaut.
Viele Modelle aus CAD kommen wunderschön mit Millionen Flächen. Brauchst aber niemand und das Slicen dauert ewig. Dafür gibts sowohl in Cura wie auch in Prusaslicer Resolution bzw. Auflösung (und noch 2-3 parameter mehr). Mehr als 0.1mm braucht man wirklich selten. Damit sind sowohl stottern wie auch blobs (bei mir) erledigt.
Alles Ausverkauft!
Schade, dachte schon, dass es hier endlich einen Deal gibt, für ein neues Laufrad, für unseren Hamster
Habe mit dem Anycubic Filament keine guten Erfahrungen gemacht. Es ließ sich zwar grundsätzlich gut Drucken (PLA halt), aber die Wicklung hat immer wieder Probleme gemacht. Es war so fest daß ich es von Hand kaum abrollen konnte. Es war so frustrierend dass ich ca. die Hälfte von jeweils zwei Rollen wegwarf.
Bearbeitet von: "freezer2003" 27. Jan
flo4nau27.01.2020 08:55

Kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das deine Probleme mit Stottern …Kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das deine Probleme mit Stottern NICHT lösen muss. Ich habe vor längerer Zeit auf Gen 1.3 umgebaut und mit Octoprint in Benutzung. Vorher hatte ich garkeine Probleme mit Stottern, da habe ich wahrscheinlich aber noch keine runden Objekte gedruckt. Habe aktuell wieder das Problem, dass der Druck eines Zylinders extrem stottert. Einzige Abhilfe momentan ist es, das Objekt aus Solidworks mit weniger Winkelgenauigkeit zu exportieren, also die Kreise in größere Dreiecksegmente zu zerlegen. Das ist ja das, was die hohen Datenraten verursacht


Das würde ich nicht machen. Dadurch bekommst du schon im Modell Ecken rein und der slicer hat es nur schwerer. Min. Segment länge kann man in cura einstellen. Dann löst er kleine Radien weniger genau auf.
Aus meiner Sicht bräuchte es aber eine Funktion "Segmente / Sekunde" dann wäre es von der Druckgeschwindigkeit abhängig.
HansOtto12327.01.2020 08:57

Der größte Aufwand ist meist, das Display zum Laufen zu bekommen, weil oft …Der größte Aufwand ist meist, das Display zum Laufen zu bekommen, weil oft die Stecker umgepinnt werden müssen. evtl müssen ein paar Stecker getauscht werden, JST gegen Dupon und umgekehrt.beim Geetech A10 Board zb, ist das Display per 1,27mm Flachband angeschlossen, da muss man sich dann einen Adapter bauen.das CR-10 Board kenne ich jetzt nicht. Aber es ist hilfreich einfach nach CR-10 RAMPS zu suchen,da die MKS und andere Boards meist RAMPS Kompatibel sind.Edit: wegen dem Stottern, es gibt in der Marlin Adv die möglichkeit den USB Buffer (oder wie der hieß) höher zu stellen, dann sind die ausdrucke auch etwas sauberer.Siehe hier http://lokspace.eu/bad-print-quality-with-usb-or-octoprint-the-solution-is-here/Stepps auslassen kann aber auch an zu hoher Temperatur der Stepper liegen (Vref mal anpassen)


Mit den buffern hab ich viel gespielt. Aber die minsegmenttime könnte noch ein Punkt sein. Danke!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text