101°
ABGELAUFEN
Roller: Explorer Kallio K50 New Blue Edition für < 666€ @ATU

Roller: Explorer Kallio K50 New Blue Edition für &lt; 666€ @ATU

Dies & DasA.T.U Angebote

Roller: Explorer Kallio K50 New Blue Edition für < 666€ @ATU

Preis:Preis:Preis:666€
Zum DealZum DealZum Deal
auf der Suche nach einem Roller habe ich den gefunden. Preis gilt nur online (hab' bei Filiale gefragt. Dort kostet es 799€).

Es gibt viele schlechte Erfahrungen bzgl. China Roller (Schrott, Baumarkt Roller...).

Ich möchte aber gerne mal ausprobieren. Günstig / Billig ist es (zumindest ist es nicht teuer).
Qipu gibt noch ca. 5%. Newsletter gibt noch 5€. Endpreis: ca 635€

Falls Ihr kein Qipu hast, kannst meins (freiwillig) benutzen:

qipu.de/vis…ck/

DANKE

Beliebteste Kommentare

N2JOMnIzUHp1R2cx_o_fat-woman-on-a-scoote

Hab den spin 50 von atu also irgendwo ein etwas besseres modell wenn man nach den preis geht. Und kurz vor seinen 3000 km schon den ersten motorschaden gehabt davor batterie ubd staender schon kaputt gewesen und der lenker klemmt ein beim lenken... (Das wurde bis jetzt nur notduerftig gemacht). Naja wurde alles kostenlos gemacht da es in der garantiezeit war, aber das hat insgesamt nochmal 2 monate standzeit gekostet... Und vertrauen is da nich viel drinn. Hatte den auch online gekauft (dezember 11) und hab den im laden abgeholt, alle probleme wurden auch im laden beseitigt (der motorschaden in einer anderen filiale, da ich keine lust hatte nach 4km schieben noch weitere 10 draufzulegen).

Zum vergleich: meine freundin hatte nen sym roller geholt und den hab ich bei 7000 km mit 50 in nen stehendes auto reingefahren, der war natuerlich vorne hin, aber motor und alles was hinten war war noch ohne probs lauffaehig! Und bei den 7000 km wurde nur eine zuendkerze getauscht! Und nachdem er 6 monate in der garage stand, ging er trotzdem beim ersten versuch (kickstarter, batterie war natuerlich alle, aber ncht defekt!) an oo (der spin ging nach 2 wochen schon gar nich mehr an, und knapp 100 km....) . Also wer spass an nen roller haben will und nicht wa zum basteln sollte vielleicht nen bissle mehr ausgeben

ich kann nur jedem abraten sich einen solchen billigroller zu kaufen. ich spreche aus erfahrung. bei den dingern ist ständig was kaputt und ersatzteile sind mangelware. lieber für das geld eine gebrauchte vespa, yamaha o.ä. kaufen - hat man mehr von...

24 Kommentare

666 wird doch als "Teufelszahl" bezeichnet, bringt Unglück im Straßenverkehr oO

ATU online = Saftladen!

Endpreis liegt nicht mehr bei 666, sondern ca. 635€ (wenn man Teufelszahl Angst hat)


GIZMO99

666 wird doch als "Teufelszahl" bezeichnet, bringt Unglück im Straßenverkehr oO



The number of the beast

Gute Beschreibung: knapp, aber die relevanten Infos sind drin und nicht im Dealpreis.

Roller sind allerdings ein Thema, das hier nicht unbedingt positiv aufgenommen wird, was bei 50ern wohl noch verstärkt gilt und bei ATU dann noch mal verstärkt. Das also nur als Info für den Fall, dass es eher kalt werden sollte.

Allgemein gilt aber: gerade im Vergleich zu dem, was in modernen Motorrädern verbaut wird, sind diese Roller extrem einfach aufgebaut. Man kann also schon mit normalen Schrauberkenntnissen so ziemlich alles selber erledigen (wenn einem nicht mangelnde Ersatzteilversorgung oder die Materialqualität einen Strich durch die Rechnung machen).

N2JOMnIzUHp1R2cx_o_fat-woman-on-a-scoote

Und wenn man dann den 2ten Motor und den 3 Tacho hat, ist das Ding garnicht mehr so billig gewesen

Hab den spin 50 von atu also irgendwo ein etwas besseres modell wenn man nach den preis geht. Und kurz vor seinen 3000 km schon den ersten motorschaden gehabt davor batterie ubd staender schon kaputt gewesen und der lenker klemmt ein beim lenken... (Das wurde bis jetzt nur notduerftig gemacht). Naja wurde alles kostenlos gemacht da es in der garantiezeit war, aber das hat insgesamt nochmal 2 monate standzeit gekostet... Und vertrauen is da nich viel drinn. Hatte den auch online gekauft (dezember 11) und hab den im laden abgeholt, alle probleme wurden auch im laden beseitigt (der motorschaden in einer anderen filiale, da ich keine lust hatte nach 4km schieben noch weitere 10 draufzulegen).

Zum vergleich: meine freundin hatte nen sym roller geholt und den hab ich bei 7000 km mit 50 in nen stehendes auto reingefahren, der war natuerlich vorne hin, aber motor und alles was hinten war war noch ohne probs lauffaehig! Und bei den 7000 km wurde nur eine zuendkerze getauscht! Und nachdem er 6 monate in der garage stand, ging er trotzdem beim ersten versuch (kickstarter, batterie war natuerlich alle, aber ncht defekt!) an oo (der spin ging nach 2 wochen schon gar nich mehr an, und knapp 100 km....) . Also wer spass an nen roller haben will und nicht wa zum basteln sollte vielleicht nen bissle mehr ausgeben

Ich bestell gerne was bei China-Gadgets.. da kosten Sachen die ich bestell aber unter 10 euro.. wenns dann bald hinüber ist.. egal... aber doch bitte keinen Roller... den Stress tu ich mir nicht an.. niemals

ich kann nur jedem abraten sich einen solchen billigroller zu kaufen. ich spreche aus erfahrung. bei den dingern ist ständig was kaputt und ersatzteile sind mangelware. lieber für das geld eine gebrauchte vespa, yamaha o.ä. kaufen - hat man mehr von...

Man bekommt wofür man bezahlt. Wir haben den Kallio 1 damals auch für 666€ gekauft und der Vergaser musste schon getauscht werden (haben den vom Kallio 2 bekommen), das Radlager(?) vorne, sowie der Kickstarter.Ist halt ein Billigteil der Roller. Da man 2 Jahre Garantie hat würde ich mir keinen Kopf machen, die haben das mit den Reparaturen ganz gut drauf bei ATU. Wir brauchen den Roller eigentlich nicht mehr, aber behalten ihn als Spaßmobil. Die Power in der Stadt ist absolut ausreichend und wenn man ihn tunen würde ginge sicher bei der Vmax einiges (ist ja leider illegal). Ich kann den Roller empfehlen. Zumindest in Hamburg sind die in der Filiale Ohlsdorf übrigens damals mit dem Internetpreis mit gegangen und ich habe dann noch eine Plane und nen Helm vergünstigt bekommen . War top.

Schade dass der hier so blau ist, unser Alter ist ab Werk mattschwarz und erinnert an Stealthbomber, find ich besser.


Die Minarelli-Nachbaumotoren wie hier verbaut sind nicht mehr so gut wie im altem Rex Baumarktroller, ich würde dir einen 4 Takter empfehlen wie hier
ebay.de/itm…9d0
Die sind meiner Erfahrung nach recht solide und schlucken etwas weniger. Der Nachteil ist lediglich die schlechtere Leistung im Anzug.
Wenn du aus dem Raum münster kommst gibts sogar ein nettes schnäppchen.

ebay.de/itm…ab2

Was erwartet man eigentlich für einen solchen Preis zu bekommen, wenn

a) Bereits "gute" Fahrräder mehr kosten
und
b) Markenroller von guten Herstellern wie Honda oder Aprilia nicht unter 1500-2000 Euro zu bekommen sind und teils noch teurer.

Das hat schon seinen Grund. Wenn man natürlich eine Lebenszeit von 3.000km erwartet, dann ist es ein guter Kauf, dass sollte hinhauen. Alles darüber hat was mit Glück und positiver Produktionsstreuung zu tun.

Und vor allem: Scheißt auf Schnäppchen, wenn ich mich in der Kurve lang mache und mir (dank meines Schnäppcheninstinkts) auch keine oder nur die billigste Sicherheitskleidung gekauft habe. Eure Pelle wird es euch danken und die Knochen auch. Wenn es um eure Gesundheit geht, kauft Qualität.

Das ist wie Porsche fahren und dann LingLong Reifen dranknallen, nur weil sie gerade billig waren...

So Predigt beendet :-) Vielleicht toller Preis, Qualität unter aller Kanone. Ich vote mal besser nicht, sonst werde ich angemeckert, das hier der Deal bewertet wird (was ja auch stimmt...).

Zunächst einmal einleitend: ich bin Motorrad-Fahrer, aber habe im Laufe der Jahre durchaus schon mal an Rollern im Bekanntenkreis herumgeschraubt.

V2

Hab den spin 50 von atu also irgendwo ein etwas besseres modell wenn man nach den preis geht. Und kurz vor seinen 3000 km schon den ersten motorschaden gehabt



Wie gesagt, ich bin kein Experte, aber so einen 50er Roller dreht man ja quasi zwangsläufig immer recht nah an den roten Bereich. Da kann das durchaus schon mal drin sein. Wenn ich mir die Leute anschaue, die mit ihren großen Boxer-Motoren 150k+ geschafft haben, sind das eben auch nicht die Leute, die ihr Dickschiff rausholen um damit Brötchen zu holen. Die haben mindestens ein Auto und gehen eben eher in die Richtung Tourenfahrer.

davor batterie ubd staender schon kaputt gewesen und der lenker klemmt ein beim lenken... (Das wurde bis jetzt nur notduerftig gemacht).



Batterie ist klar (aber nett, dass die das auf Garantie tauschen). Seitenständer ist bei solchen Dinger ja meist auch ein Billigteil (mit Billigschalter oder Feder und ganz ohne Schalter). Falls du mit "klemmt" das Lenkkopflager meinst, würde ich da aber auf jeden Fall nachhaken. Ist ja nicht ganz unwichtig.

Zum vergleich: meine freundin hatte nen sym roller geholt und den hab ich bei 7000 km mit 50 in nen stehendes auto reingefahren, der war natuerlich vorne hin, aber motor und alles was hinten war war noch ohne probs lauffaehig! Und bei den 7000 km wurde nur eine zuendkerze getauscht! Und nachdem er 6 monate in der garage stand, ging er trotzdem beim ersten versuch (kickstarter, batterie war natuerlich alle, aber ncht defekt!) an oo (der spin ging nach 2 wochen schon gar nich mehr an, und knapp 100 km....) . Also wer spass an nen roller haben will und nicht wa zum basteln sollte vielleicht nen bissle mehr ausgeben



Wie gesagt, ich komme aus dem Motorrad-Lager, aber das deckt sich mit dem, was ich so höre. Oder eben etwas etabliertes - sprich: Standard-Motor mit einem Importeur, der auch hinter seinen Produkten steht (SI ist mir in dem Rahmen ein Begriff und positiv aufgefallen). Das scheint aber auch eher eine Sache zu sein, die auf 125er zutrifft. Die 50er werden eher so behandelt, als wenn sie Wegwerfprodukte sind. Die 125er sind dann aber auch außerhalb der Zielgruppe, da sie nur von älteren Autofahrern gefahren werden, die etwas "für die Stadt" suchen und eben von Motorradfahrern, die allgemein wissen, was sie tun, aber keine Lust haben die Tüte Milch auf dem 1000er-Supersportler nach Hause zu karren. Dazwischen sind dann die überzeugten Rollerfahrer, aber die fahren wahrscheinlich eh etwas größeres und müssten ja sowieso den Motorradführerschein haben.

Leute mal ganz ehrlich,wer etwas handwerklich begabt ist fährt sicher gut mit so einem teil!ich selbst fahre so nen chinaböller Marke jinlun seit knapp sechs Jahren.habe vor kurzem einen neuen Vergaser samt Luftfilter investieren müssen. ansonsten fallen nur die üblichen verschleissarbeiten an.für den preis empfehlenswert:-)

Simson Schwalbe zum basteln :-)

Wie schnell fahren die Dinger ? Sind es die, die immer die Straßen blockieren und überholt werden müssen :p?

l33t

Die 50er werden eher so behandelt, als wenn sie Wegwerfprodukte sind.


Nicht wirklich. Das da sind zwar definitv Wegwerfprodukte, aber es gab und gibt auch 50er, mit denen 20.000 km ohne Reparaturen am Motor drin sind. Dazu zählen aber nie und nimmer Chinaböller.

wempy

Simson Schwalbe zum basteln :-)


bleib weg mit dem Ossi-Schrott. Bin selber leidgeprüfter MZ-Fahrer. Wenns regnet plötzlich keine Blinker mehr. Marode Kabel und Kontakte wohin der Schraubenzieher reicht. Und wenns mal an der Zündung hakt....
Lieber ne alte Zündapp oder ein Herkules Moped. Zweitakter.

Saint

Wie schnell fahren die Dinger ? Sind es die, die immer die Straßen blockieren und überholt werden müssen :p?



50er in der Klasse müssen auf 45 km/h begrenzt sein. Also anders gesagt: ja. War früher anders, ist für andere Fahrzeuge nach wie vor anders und ich persönlich halte Drosselungen unterhalb des Niveaus des normalen Verkehrsflusses auch nicht für wahnsinnig sinnvoll, aber bis der Bundesverkehrsminister meine Meinung einholt, wird jeder, der nicht über etwas größeres fahren darf wohl damit leben müssen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text