Rootserver für 7,99 € / Monat
75°Abgelaufen

Rootserver für 7,99 € / Monat

7,99€
17
eingestellt am 19. Mär 2017
Ich habe einen Newsletter mit einem Top-Server-Angebot von sourceWAY erhalten:

4 GB Arbeitsspeicher und 180 GB Festplatte als Rootserver kurzzeitig für nur 7,99 € im Monat ohne Einrichtungsgebühr. Der Server enthält 100 Mbits (es kommen deutlich mehr an) und 2 TB Traffic.

Ich habe direkt zugeschlagen und bin mit dem Server sehr zufrieden. Das System war sofort verfügbar. Da ich ein kleines Problem bei der Einrichtung von Windows hatte, habe ich zum Sonntag den Support angeschrieben und innerhalb von 15 Minuten war das Problem gelöst!

Ich nutze den Server, um einen Gameserver bereitzustellen, die Netzwerk-Performance ist top, es kommen sogar fast 300 Mbits an. Der Ping ist ebenfalls sehr niedrig.

Es ist kein echter dedizierter Server, sondern wird vom Anbieter "Rootserver" genannt. Da ich darauf Windows hosten kann, der Server vollvirtualisiert ist und die Ressourcen garantiert sind, passt das für mich.

Der einzige Kritikpunkt ist, dass ich per SEPA-Lastschrift zahlen wollte, man hierfür aber ein Dokument unterschrieben muss. Ich habe jetzt per Paysafecard bezahlt.

Aktion läuft wohl solange der Vorrat reicht, maximal bis Monatsende
Zusätzliche Info

Gruppen

17 Kommentare
Schöner Deal. Die Infos 1 kern cpu, traffic angegeben mit nur 100 MBit (wohl mindestens) und die 2tb traffic wären noch gut in der Beschreibung. Ausserdem vielleicht der Anbieter
es handelt sich um einen vServer, sollte man noch erwähnen...
Geh zu Contabo da bekommste mehr fürs geld.
Ich habe den Beitrag entsprechend verbessert.
Absolut cold - es gibt sehr viele bessere Anbieter. Bspw. Contabo bietet mehr Leistung für weniger Kosten.
portalfreak19. Mär 2017

Geh zu Contabo da bekommste mehr fürs geld.



Da war ich tatsächlich mal. Ständig Downtimes, und nur 95% garantierte Verfügbarkeit. Der Support da ist zwar echt gut, aber der von sourceWAY steht dem in nichts nach.
angefragt19. Mär 2017

Der von Sourceway ist vergriffen.



Der nicht.

PeteMenz19. Mär 2017

Absolut cold - es gibt sehr viele bessere Anbieter. Bspw. Contabo bietet …Absolut cold - es gibt sehr viele bessere Anbieter. Bspw. Contabo bietet mehr Leistung für weniger Kosten.



Ja, wobei mir (uns vielleicht auch manchen anderen) die Massenhoster nicht unbedingt immer zusagen. Die kleineren sind meist flexibler. Bei Contabo wartest Du auch stundenlang auf den Server, bei sourceWAY 30 Sekunden. Und bei sourceWAY kann man per PSC zahlen.
Das das Angebot fürn Popo ist, ist ja klar.

Aber Wieso wird hier Contabo gepriesen? Netcup ist doch günstiger... habe meine Server dort seit einem Jahr, bis jetzt keine Downtimes. Stabilität also auch gewährleistet.
markusbad19. Mär 2017

Ich habe den Beitrag entsprechend verbessert.


Da ihr noch Softwareentwickler sucht, kann ich meine Bewerbung direkt an dich senden?
Bearbeitet von: "dosenfutter" 19. Mär 2017
Bei OVH bekommt man für 7,10€ eine VPS mit SSD und 99,95% SLA.
Sieht doch stark nach Eigenwerbung aus... Heute angemeldet und dann direkt so ein "tolles" Angebot... Die Firma scheint es nötig zu haben.

Vergleichbar für 8€/M server4you.de/vir…ver


Gibt bestimmt auch andere Anbieter. Von daher für mich COLD
Nichts besonderes
DETLEV2320. Mär 2017

Nichts besonderes



Was wäre besonders?
vServer
Ressourcen wie CPU und RAM werden geteilt.
/ rootServer
Ressourcen wie CPU und RAM sind Anteile an einem Hauptsystem, aber FEST zugewiesen.
/ DedServer
Eigene Hardware pro Server. Meist Miniserver aus Bladesystemen.
CaptnMurica19. Mär 2017

Bei OVH bekommt man für 7,10€ eine VPS mit SSD und 99,95% SLA.


In Frankreich. Das wäre ein No-Go für mich.
dosenfutter19. Mär 2017

Da ihr noch Softwareentwickler sucht, kann ich meine Bewerbung direkt an …Da ihr noch Softwareentwickler sucht, kann ich meine Bewerbung direkt an dich senden?


Nein.
Patric_Moers19. Mär 2017

Sieht doch stark nach Eigenwerbung aus...


Ist es aber nicht.
mmustermann19. Mär 2017

es handelt sich um einen vServer, sollte man noch erwähnen...



Falsch!
Ein Rootserver is zwar virtualisiert aber basiert auf KVM (wie dieser hier)
ein vServer basiert auf openVZ (obwohl die neuste Generation an vServern auch "zusätzlich" KVM kann)
aber der Punkt ist das es sich um einen Root- und keinen direkten vServer als Produkt handelt!
vin25. Mär 2017

Falsch!Ein Rootserver is zwar virtualisiert aber basiert auf KVM (wie …Falsch!Ein Rootserver is zwar virtualisiert aber basiert auf KVM (wie dieser hier)ein vServer basiert auf openVZ (obwohl die neuste Generation an vServern auch "zusätzlich" KVM kann)aber der Punkt ist das es sich um einen Root- und keinen direkten vServer als Produkt handelt!

​blödfug: vServer = virtualisierter Server und kvm ist nunmal eine virtualisierungstechnik
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von markusbad. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text