172°
Rosetta Stone Komplett-Kurs oder Advanced Online zum Bestpreis

Rosetta Stone Komplett-Kurs oder Advanced Online zum Bestpreis

ReisenRosettaStone Angebote

Rosetta Stone Komplett-Kurs oder Advanced Online zum Bestpreis

Preis:Preis:Preis:110€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich habe mal wieder alle grob 25 mir bekannten Gutscheine durchprobiert und der Gutschein "ede_60p_all" brachte die größte Ersparnis. Mit ihm kommt man in Kombination mit den aktuellen Angeboten auf folgende Preise:


Komplett-Kurs: 136€ für 24 Monate; 110€ für 12 Monate
Advanced Online: 12 Monate für 144€

Nebenbei als Download: 149€ (siehe Link, der Gutschein befindet sich bereits im Warenkorb; keinen weiteren Gutschein eingeben, auch nicht den oben genannten)

Der Link führt zu der britischen Sprachversion, es sind aber auch viele andere verfügbar.



In anderen Deals habe ich zu Rosetta Stone schon ein paar Hinweise gegeben. Diese findet ihr im ersten Kommentar.




Meine Erfahrungen:
Ich lerne seit Dezember 2014 spanisch. War anfangs blutiger Anfänger. Ich habe die Download-Version für Einsteiger komplett durchgearbeitet und bin nun bei der Advanced Online-Version. Hier habe ich die Einheiten für A1, A2 und B1 abgeschlossen, bei B2 bin ich gerade. Danach folgt noch C1, dann habe ich die Kurse durch. Werde mir nun aufgrund dieses Angebots den Komplettkurs für 24 Monate holen.
Bei meinem letzten Test (ohne aktive Sprachreproduktion) nach dem europäischen Referenzrahmen habe ich ein Ergebnis von B2 beim Hörverständnis und B1 beim Leseverständnis erreicht. Die aktive Sprache bleibt bei den Übungen etwas zurück, weshalb ich nun den Komplettkurs buche, so dass ich mit Muttersprachlern und der Community auch in spanisch sprechen (lernen) kann.

Wer noch Fragen zu RS hat, der kann sich gerne melden.

18 Kommentare

9233923-62wI4

Infos zu RS:



Ich bin da anderer Meinung. Ich habe auch die Grammatik mit RS gut und schnell gelernt. Für die Feinheiten braucht man natürlich schon noch ein Grammatikbuch oder Google. RS selbst schreibt auch, dass man schon noch etwas Eigeninitiative braucht, wenn man schnelle und nachhaltige Lernergebnisse haben möchte. Wenn ich eine Grammatikfrage habe, schaue ich eben in einem Buch nach. Neben den Übungen schreibe ich mir neue Wörter raus und wiederhole diese eigenständig immer wieder. Die Bildung der unregelmäßigen Verben schlage ich auch online nach.

--------



RS hat ein ganz eigenes System und ist einsprachig gehalten. Einfach mal auf deren Seite etwas reinschnuppern, dann siehst du, wie das Lernsystem funktioniert. Dieses ist komplett verschieden zu anderen Lernprogrammen.

-----



Mit dem Anfängerkurs nicht, der richtet sich wirklich nur an die Leute, die eine Sprache neu lernen wollen oder die ihre schon sehr eingestaubten Kenntnisse wieder aufwerten wollen. Für dich würde sich die "advanced"-Version eignen.


----



Babble hat einen komplett anderen Lernansatz. Jede muss selbst wissen, was besser geeignet ist für den eigenen Lernstil und zur Motivationsförderung. Ich habe Babble ausprobiert und war nicht sehr zufrieden. Ich würde jederzeit wieder zu Rosetta Stone greifen.

----



Totale gibt es nicht mehr.


-----

bobank

Ich habe vor einem Jahr angefangen schwedisch mit Rosetta zu lernen. Man lernt zwar gefühlt sehr einfach und schnell, aber mangels jeglicher Erklärungen, Nachschlagewerke und Grammatikregeln reicht es kaum für mehr als einfachste Satzgebilde und Smalltalk. Von nem Kurs auf ner Volkshochschule o.ä hat man für das Geld definitiv mehr. Zum Auffrischen oder grundsätzlich reinschnuppern in eine Sprache ist es aber ok. Aber jeder lernt bekanntlich anders. Im Verhältnis für Rosetta aktuell natürlich ein super Preis!

derchrome

Was ist daran eigentlich besser als bspw. Duolingo?

_Prinz_

Kann man damit sein Englisch von sehr gut auf verhandlungssicher aufwerten ?

Deniz1907

Besser als dieses Babble?

elknipso

Welche Variante ist das denn genau, ist das die aktuelle Rosetta Stone Totale Course in Version 5?

elknipso

Welche Variante ist das denn genau, ist das die aktuelle Rosetta Stone Totale Course in Version 5?

mark-s

Die Version für Fortgeschrittene ist aber nicht im Angebot, oder? Außerdem verstehe ich das Lizenzmodell nicht ganz. Wozu benötigt man denn den Onlinezugang und kann man das auch (unbegrenzt) offline nutzen? Danke im Voraus.

Tagespost

wie siehts mit Erfahrung aus? Hat das wer mal 1- 2 Jahre ausprobiert und kann sagen, dass Sie Ihr Englisch erheblich verbessert haben? Weil der PReis ist ziemlich viel, also sollte auch gescheites dabei rauskommen

abu

Mir persönlich gefallen die TellMeMore Lektionen besser. Dieses ist "leider" von Rosetta Stone aufgekauft worden. Am Anfang konnte man dies noch als Download oder DVD kaufen. Ich hatte Glück, dieses für 89 Euro als DVD kaufen zu können. Mittlerweile wird dies nur noch als ABO-Modell angeboten (als Advanced). Dort wird erst ein Einstiegstest gemacht um das Sprachniveau zu testen (Skala 1 - 10, welches dann dem Sprachniveau A1 bis C1 zugeordnet wird). Auf dem Ergebnis werden dann die Lektionen angeboten. Die hier für 119 Euro angebotene Downloadversion hat dieses nicht und richtet sich an Spracheinsteiger.



Richtig verstanden. Auf der Homepage von Rosetta Stone findet man keine Informationen mehr über diesen Kurs.

----



Nein, im Angebot ist nur die Download Anfänger Version. Für Anfänger empfehle ich die Download- bzw. CD-Version, da es dort einen strikten Lernplan gibt. Die Online-Version ist undurchschaubarer, erst recht, wenn man noch keine Erfahrung mit dem System Rosetta Stones gemacht hat. Wie bereits geschrieben, die Download-Funktion ist unbegrenzt und benötigt auch keine Internetverbindung. Die Online-Version ist auf 12 oder 24 Monate begrenzt.

------



Ich habe am 01.12.2014 angefangen spanisch zu lernen. Ich hatte keinerlei Vorerfahrung. Nach guten 6 Monate war ich mit der Download-Version für Beginner durch. Danach habe ich den Online-Zugang für Fortgeschritten (12 Monate) gebucht. Nebenbei lese ich nun schon meine ersten spanischen Bücher. Wenn man langsam spricht, verstehe ich um was es geht, aber natürlich nicht jedes Wort. Selbst Texte verfassen klappt noch nicht solo perfekt, aber ist OK. Lesen, wie bereits geschrieben, funktioniert sehr gut.

Die ersten 5 Monate habe ich 6 bis 8 Stunden die Woche mit Lernen verbracht, dann etwa 6 Monate 5 bis 6 Stunden die Woche und danach bis heute etwa 3 Stunden die Woche.


----------



Genau so ist es. Derzeit benutze ich ja die advanced Version (also TellMeMore).

Rosetta hihi...

Hoschie1983

Rosetta hihi...



Auf diesen Kommentar habe ich schon gewartet. Es werden bestimmt noch 5 bis 10 weitere dieser Art kommen...

Früher galt Rosetta Stone als das Nonplus Ultra, um eine neue Sprache zu lernen.

Heute geht man in die Uni ans schwarze Brett und sucht sich nen Spanier/in aus :P

Vielleicht hat jemand einen Tipp. Ich will Niederländisch lernen und auch Polnisch. Am liebsten während der Arbeit.
Gibt es für diese Sprachen, vorzugsweise Niederländisch auch spezielle Audiosprachkurse von Rosetta oder einem anderen Anbieter?

Kommentar

BeefJunky

Vielleicht hat jemand einen Tipp. Ich will Niederländisch lernen und auch Polnisch. Am liebsten während der Arbeit. Gibt es für diese Sprachen, vorzugsweise Niederländisch auch spezielle Audiosprachkurse von Rosetta oder einem anderen Anbieter?



Was für einer Arbeit gehst du nach, dass du parallel Zeit hast eine Sprache zu erlernen?

BeefJunky

Vielleicht hat jemand einen Tipp. Ich will Niederländisch lernen und auch Polnisch. Am liebsten während der Arbeit. Gibt es für diese Sprachen, vorzugsweise Niederländich auch spezielle Audiosprachkurse von Rosetta oder einem anderen Anbieter?



Eigentlich bin ich Student. Aber ich fahre nebenbei abwechselnd Taxi oder Mietwagen.

supersquischie

Für die Feinheiten braucht man natürlich schon noch ein Grammatikbuch oder Google. RS selbst schreibt auch, dass man schon noch etwas Eigeninitiative braucht, wenn man schnelle und nachhaltige Lernergebnisse haben möchte. Wenn ich eine Grammatikfrage habe, schaue ich eben in einem Buch nach. ...


Also kauft man hier nur einen halben Sprachkurs!
RS hat ja einen sehr guten Ruf und ist ja auch weltweit sehr bekannt, aber das war mir neu und lässt RS in einem anderen Licht darstehen.
Ist ja auch nicht gerade sooo günstig.
Deal ist trotzdem hot

Kommentar

BeefJunky

Vielleicht hat jemand einen Tipp. Ich will Niederländisch lernen und auch Polnisch. Am liebsten während der Arbeit. Gibt es für diese Sprachen, vorzugsweise Niederländich auch spezielle Audiosprachkurse von Rosetta oder einem anderen Anbieter?



Ah ja, bei den teils langen Wartezeiten bietet sich das in der Tat an

Hm, Rosetta- allein wegen diesem Namen kann ich da nix kaufen :-)

Ich habe mal für die Firma in Deutschland gearbeitet. Das Lernkonzept ist durchaus für Anfänger zu empfehlen. Man sollte aber nicht erwarten, dass man nach einem kompletten Kurs die Grammatik gut kann. Man kann sich aber sicher ausreichend bis gut verständigen und vor allem das Gelernte als Basis verwenden um die jeweilige Sprache dann aus zu bauen. Das Lernen macht auch verhältnismäßig Spaß.

Der Preis ist wirklich gut, aber nichts außergewöhnliches. Irgendwelche Rabatte gibt es eigentlich immer. Ich habe vor einigen Monaten bei "Russisch" zugegriffen und sollte einigen Anfängern vielleicht eine kleine Warnung mitgeben.
Das Konzept, zu lernen wie ein Kleinkind, ist für Erwachsene nur bedingt geeignet, da einem nichts erklärt wird. Ich frage mich zum Beispiel immer wieder wie man sich eigentlich einfache Dinge wie das kyrillische Alphabet aus dem Zusammenhang herleiten soll (ich konnte es zum Glück bereits vorher). Pädagogische unterstützt wird nichts. Keine Orthographie, keine Grammatik. Im Grunde hat RS hier eine sehr einfache Möglichkeit zum Gelddrucken gefunden, da nur Bildchen und die Aussprache in der jeweiligen Landessprache verwendet werden. Lokalisierung gibt es nicht, man muss erahnen um welches Wort es geht wenn man ein Bildchen sieht. Also alles ohne Anpassung für die 95% der Weltbevölkerung verwendbar die die entsprechende Sprache nicht beherrschen. In meinen Augen ist das kein innovativer Ansatz sondern eine Masche. Aber gut, es ist möglich zu lernen. Ein paar Zusammenhänge wie Satzbau und Grammatik sollten meiner Meinung nach für einen 3-stelligen Betrag erklärt werden oder wenigstens durch Sekundärliteratur vom Anwender vorher berücksichtigt werden. Ohne weiterführende Erklärungen halte ich das Erlernen einer neuen Sprache für ausgeschlossen.

JollyRoger81

Der Preis ist wirklich gut, aber nichts außergewöhnliches. Irgendwelche Rabatte gibt es eigentlich immer. Ich habe vor einigen Monaten bei "Russisch" zugegriffen und sollte einigen Anfängern vielleicht eine kleine Warnung mitgeben. Das Konzept, zu lernen wie ein Kleinkind, ist für Erwachsene nur bedingt geeignet, da einem nichts erklärt wird. Ich frage mich zum Beispiel immer wieder wie man sich eigentlich einfache Dinge wie das kyrillische Alphabet aus dem Zusammenhang herleiten soll (ich konnte es zum Glück bereits vorher). Pädagogische unterstützt wird nichts. Keine Orthographie, keine Grammatik. Im Grunde hat RS hier eine sehr einfache Möglichkeit zum Gelddrucken gefunden, da nur Bildchen und die Aussprache in der jeweiligen Landessprache verwendet werden. Lokalisierung gibt es nicht, man muss erahnen um welches Wort es geht wenn man ein Bildchen sieht. Also alles ohne Anpassung für die 95% der Weltbevölkerung verwendbar die die entsprechende Sprache nicht beherrschen. In meinen Augen ist das kein innovativer Ansatz sondern eine Masche. Aber gut, es ist möglich zu lernen. Ein paar Zusammenhänge wie Satzbau und Grammatik sollten meiner Meinung nach für einen 3-stelligen Betrag erklärt werden oder wenigstens durch Sekundärliteratur vom Anwender vorher berücksichtigt werden. Ohne weiterführende Erklärungen halte ich das Erlernen einer neuen Sprache für ausgeschlossen.



Satzbau und Grammatik konnte ich mir auch aus dem Zusammenhang erschließen, zumindest die Basics. Für darüber hinausgehende, tiefere Grammatikregeln empfiehlt sich - wie bereits geschrieben - ein Buch. Bei Sprachen, die sehr wenig Verwandtschaft mit dem Deutschen aufweisen, funktioniert die Lernmethode schlechter. Aus Interesse habe ich mir mal russisch bestellt und nach wenigen Tagen meine Bestellung widerrufen. Komplett ohne Grundkenntnisse fand ich die Sprache so unlernbar.

Als positivsten Punkt der RS-Methode ist für mich das einfache, intuitive Lernkonzept. Durch diese Einfachheit entsteht Lernspaß - bei anderen, "klassischen" Methoden fehlte dieser mir, weshalb ich zuvor stets nach kurzer Zeit aufgab - ich hatte einfach zu wenig Ausdauer, um nach der Arbeit noch wirklich zu pauken.

BeefJunky

Vielleicht hat jemand einen Tipp. Ich will Niederländisch lernen und auch Polnisch. Am liebsten während der Arbeit. Gibt es für diese Sprachen, vorzugsweise Niederländich auch spezielle Audiosprachkurse von Rosetta oder einem anderen Anbieter?



Alleine die Leerfahrten. Ich fahre oft genug Kunden nach Amsterdam oder Brüssel(Flughafen). Je nach Verkehrslage hast du da auch mal 3 Stunden Leerfahrt (Also Rückfahrt ohne Kunden).

BeefJunky

Vielleicht hat jemand einen Tipp. Ich will Niederländisch lernen und auch Polnisch. Am liebsten während der Arbeit. Gibt es für diese Sprachen, vorzugsweise Niederländisch auch spezielle Audiosprachkurse von Rosetta oder einem anderen Anbieter?



Ich fahre jeden Tag eine Stunde zur Arbeit und zurück und höre über den Ipod Podcasts. Zwar auf Englisch und Spanisch, aber denke da sollte bestimmt auch was in anderen Sprachen vorhanden sein. Wäre zumindestens eine Alternative...

Was ist denn nun die "bessere" Software? RS oder Babble?

Kommentar

JollyRoger81

Der Preis ist wirklich gut, aber nichts außergewöhnliches. Irgendwelche Rabatte gibt es eigentlich immer. Ich habe vor einigen Monaten bei "Russisch" zugegriffen und sollte einigen Anfängern vielleicht eine kleine Warnung mitgeben. Das Konzept, zu lernen wie ein Kleinkind, ist für Erwachsene nur bedingt geeignet, da einem nichts erklärt wird. Ich frage mich zum Beispiel immer wieder wie man sich eigentlich einfache Dinge wie das kyrillische Alphabet aus dem Zusammenhang herleiten soll (ich konnte es zum Glück bereits vorher). Pädagogische unterstützt wird nichts. Keine Orthographie, keine Grammatik. Im Grunde hat RS hier eine sehr einfache Möglichkeit zum Gelddrucken gefunden, da nur Bildchen und die Aussprache in der jeweiligen Landessprache verwendet werden. Lokalisierung gibt es nicht, man muss erahnen um welches Wort es geht wenn man ein Bildchen sieht. Also alles ohne Anpassung für die 95% der Weltbevölkerung verwendbar die die entsprechende Sprache nicht beherrschen. In meinen Augen ist das kein innovativer Ansatz sondern eine Masche. Aber gut, es ist möglich zu lernen. Ein paar Zusammenhänge wie Satzbau und Grammatik sollten meiner Meinung nach für einen 3-stelligen Betrag erklärt werden oder wenigstens durch Sekundärliteratur vom Anwender vorher berücksichtigt werden. Ohne weiterführende Erklärungen halte ich das Erlernen einer neuen Sprache für ausgeschlossen.


100% richtig was du schreibst. Ebenso gebe ich jedem Recht der auf nötige Sekundärliteratur und Vorkenntnisse verweist. Doch ich finde das es bei einem Ursprungspreis von über 300€ sein kann dass man sich die Grundlageninformationen zum strukturierten Lernen auch noch selbst beschaffen muss. Ansonsten ganz hilfreich um bei vorhandenen Kenntnissen den Wortschatz und den Umgang mit der Sprache zu verbessern.
Kleiner Tipp, falls du tatsächlich am Erlernen der russischen (oder einer anderen recht schweren) Sprache interessiert bist: es gibt Studentenvermittlungen bei denen man nach Muttersprachlern inserieren kann. Ich habe mir so vergleichsweise bezahlbar im Einzelunterricht Grundkenntnisse in Ukrainisch und Russisch draufgeschafft. Zumindest das Russische kann man dann mit RS ziemlich gut ausbauen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text