254°
ABGELAUFEN
Router TP-LINK TL-WDR3600 Wire­less-Dual­band-Giga­bit-Rou­ter @ebay 36€

Router TP-LINK TL-WDR3600  Wire­less-Dual­band-Giga­bit-Rou­ter @ebay 36€

ElektronikEbay Angebote

Router TP-LINK TL-WDR3600 Wire­less-Dual­band-Giga­bit-Rou­ter @ebay 36€

Preis:Preis:Preis:36€
Zum DealZum DealZum Deal
Preisvergleich 44€
Amazon Kundenrezensionen 4.2 Sterne bei 1401 Bewertungen.
amazon.de/pro…U2/

Testbericht
pcadvisor.co.uk/rev…ew/

Der TP-LINK TL-WDR3600 ist ein auf Geschwindigkeit optimierter Dualband-WLAN-Router, welcher seine hohen Geschwindigkeiten durch die Nutzung des noch weitgehend ungenutzten 5-GHz-Bands mit 300 MBit/s und zusätzlich 300 MBit/s mittels des 2,4-GHz-Bands erreicht. Durch die gleichzeitige Nutzung beider Bänder steht den Anwendern eine Gesamtbandbreite von 600 MBit/s zur Verfügung - genug Power, um zahlreiche bandbreitenintensive Applikationen gleichzeitig zu nutzen. So ist es mit dem TL-WDR3600 zum Beispiel möglich, einfache Tätigkeiten wie E-Mails schreiben oder Websurfen über das 2,4-GHz-Band laufen zu lassen, während zeitkritische Dinge wie Online-Spiele oder HD-Videostreaming zur gleichen Zeit ungestört über das 5-GHz-Band laufen können. Mit fünf Gigabit-Anschlüssen und einem Hardware-NAT für Geschwindigkeiten von 800 MBit/s haben kabelgebundene Geräte eine blitzschnelle und verzögerungsfreie Verbindung. Zusätzlich ist es mit den zwei USB-2.0-Anschlüssen des TL-WDR3600 auch möglich, externe Festplatten sowie Drucker im lokalen Netz zu teilen. Weiterhin bietet der Router die Möglichkeit, angeschlossene Datenträger via FTP oder Medienserver freizugeben. Zudem ist er WPS-kompatibel.

Produktbeschreibung: TP-LINK TL-WDR3600 N600 Wireless Dual Band Gigabit Router - Wireless Router - 802.11 a/b/g/n - Desktop
Gerätetyp: Wireless Router - 4-Port-Switch (integriert)
Art: Desktop
Data Link Protocol: Ethernet, Fast Ethernet, Gigabit Ethernet, IEEE 802.11b, IEEE 802.11a, IEEE 802.11g, IEEE 802.11n
Frequenzband: 2.4 GHz, 5 GHz
Datenübertragungsrate: 300 Mbps
Netzwerk/Transportprotokoll: TCP/IP, PPTP, L2TP, IPSec, PPPoE
Routing Protocol Statisches IP Routing
Remoteverwaltungsprotokoll HTTP
Leistungsmerkmale: Schutz vor DoS-Angriffen, MAC-Adressenfilter, WDS-Unterstützung (Wireless Distribution System), Kindersicherung, IP-Adressenfilterung, Unterstützung für Wi-Fi Multimedia (WMM), Port-Weiterleitung, Stateful Packet Inspection Firewall (SPIF)
Produktzertifizierungen: IEEE 802.3, IEEE 802.3u, IEEE 802.3ab, IEEE 802.11b, IEEE 802.11a, IEEE 802.3x, IEEE 802.11g, IEEE 802.1x, IEEE 802.11i, IEEE 802.11e, IEEE 802.11n
Abmessungen:(Breite x Tiefe x Höhe) 24.3 cm x 16.06 cm x 3.25 cm
Systemanforderungen: UNIX, Apple MacOS, Microsoft Windows 98 Second Edition, Linux, Microsoft Windows NT, Microsoft Windows 2000/XP/Vista/7

idealo.de/pre…tpb

21 Kommentare

Achtung: wer dd-wrt oder open-wrt drauf machen möchte sollte die HardwareVersion beachten!

konkret heißt das, mit diesem Router gehts oder nicht?

hat das Teil ein DSL-Modem integriert?

zeroone

hat das Teil ein DSL-Modem integriert?



kein Modem, aber sehr guter Router, es gibt kaum gute Router mit interg. Modem

und OPEN-WRT läuft wunderbar

Kein Modem bedeutet cold

Ist es mit dd-wrt oder openWRT möglich die Sendeleistung zu erhöhen? Wie flasht man die firmwares? Über das normale Webinterface oder muss man da komplizierte Prozeduren durchführen?

Ich hoffe die Datenrate Wan->Lan ist wirklich schnell genug.

Der 3500 ist/war wohl grausam in der Hinsicht, mein bisher genutzter TP-link 1043 musste in der Disziplin auch die Flügel strecken. Der war mit der jetzt genutzten schnelleren Internetverbindung hoffnungslos überfordert.

...und schon wieder Geld ausgegeben! X)8)
Genau was ich gerade gesucht habe.

superJack

Ich hoffe die Datenrate Wan->Lan ist wirklich schnell genug. ...


Sollte laut diesem test ausreichend sein...
Es sei denn du betreibst einen Horchposten im Auftrag der NSA.

was kann denn der 1043 nich? der läuft hier mit nem Kabel Modem 100mbit und das kommt auch am PC an

superJack

Ich hoffe die Datenrate Wan->Lan ist wirklich schnell genug. Der 3500 ist/war wohl grausam in der Hinsicht, mein bisher genutzter TP-link 1043 musste in der Disziplin auch die Flügel strecken. Der war mit der jetzt genutzten schnelleren Internetverbindung hoffnungslos überfordert.


ichbinseinanderer

was kann denn der 1043 nich? der läuft hier mit nem Kabel Modem 100mbit und das kommt auch am PC an



Der 1043 macht max 115 oder sowas. Meine Internetleitung ist aber schneller, was der TP nicht mehr verkraftet hat.

danke gekauft für meinen Vater, ihn nervt seine 7320

aso...was gibt es denn noch über 100mbit?? Telekom Glasfaser?

ichbinseinanderer

was kann denn der 1043 nich? der läuft hier mit nem Kabel Modem 100mbit und das kommt auch am PC an


ichbinseinanderer

aso...was gibt es denn noch über 100mbit?? Telekom Glasfaser?



zB einen Kabelanbieter mit 150mbit

Und da ist man dann schon ein bissel beleidigt, wenn der Router die Leitung um ca 25% ausbremst.

ichbinseinanderer

aso...was gibt es denn noch über 100mbit?? Telekom Glasfaser?



1st World problems.

Nadine

1st World problems.



Haha Ha Ha.

Ha.....

Nadine

1st World problems.



ja, ist doch wahr

ich hab auch ne 100MBit/s Leitung und werde durch einen alten Router auf 95 Mbit/s gedrosselt. Hatte vorher extra die alte Fritze 7270 ausgetauscht, weil die nur 60 Mbit/s konnte. Und selbst diese 60 MBit/s sind vermutlich noch mehr als ganz Nigeria zusammen hat. Und ganz ehrlich: Bei den aktuellen Internetangeboten (kaum Full-HD geschweige denn UHD-Streaming) ist es völlig egal, ob man 60, 100 oder 200 MBit/s anliegen hat.

Daher mein Statement: 1st world problems!

Nadine

ich hab auch ne 100MBit/s Leitung und werde durch einen alten Router auf 95 Mbit/s gedrosselt....



Bei mir war es ein Schwund von ca 27%. Da ich das Internet nicht nur für streamings nutze, war es mir nicht egal.

Und wenn die 60mbit doch auch reichen (weil egal), musste der Router doch gar nicht getauscht werden, oder? Ähnlich wie das Geld ausgeben für ein Iphone. Muss nicht sein, aber man kann´s.

Naja, egal. Bevor ich mich hier noch über Nigeria auslasse....

natürlich war das nicht nötig (der routertausch). aber deine 27% weniger bandbreite sind es sicher auch nicht, wenn du ehrlich bist. ob die untouched bluray nun in 22 oder in 17 minuten entpackt bei dir auf der platte liegt, verändert die welt nicht grundlegend.
daher meine ich ja (und dein iPhone beispiel trifft es genau auf den kopf), dass das alles nur selbstgemachte luxusprobleme sind, die wir uns selber machen. ich nutze mein altes 3GS noch immer und gehöre damit sicher schon zu den opas, wenn man nicht alle 2 jahre pünktlich zum marktstart das neueste flagschiff der großen handyhersteller in der hand hat. arme welt!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text