Rowenta AIRFORCE 360 Akkusauger  - Testsieger
198°Abgelaufen

Rowenta AIRFORCE 360 Akkusauger - Testsieger

218,87€248,21€-12%Amazon Angebote
14
eingestellt am 24. Okt 2017
hier das Dyson Konkurrenz Modell, der Testsieger !
1062420-wxpmt.jpg
das hier ist das weiße Modell mit dem Standard Zubehör, wie Fugen Aufsatz und Polster Düse.

Wer Haustiere hat den interessiere vielleicht das Model ist aber auch 50 Euro Teurer, aber es lohnt sich trotzdem - Link <-----

der Coupon wird am ende vom Gesamtpreis abgezogen.


hier ein bisschen Copy & Paste

  • Akkubetriebener, sehr flexibel einsetzbarer Bodenstaubsauger: Ideal für Teppichböden, Glattböden, Treppen, Postermöbeln oder für das Reinigen über Kopf von Decken, Vorhängen etc.
  • Air Force Cyclon Technologie für gleichbleibende Saugkraft (beutellos) und hohen Staubabscheidungsgrad; Kapazität Staubkontainer: 0,4 Liter
  • Lithium-Ionen-Technologie; Betriebszeit: 20 Minuten im Normalbetrieb und 12 Minuten in der Boost-Funktion; Ladezeit: maximal 3 Stunden
  • Elektrobürste für eine effiziente Aufnahme aller Arten von Staub auf glatten und rauen Oberflächen, 6500 Umdrehungen/ Minute
  • Zubehör: Zwei am Gerät integrierte Bürsten (am Handteil sowie am Ende des Verlängerungsrohres), Fugendüse, Polsterdüse


hier der Idealo Preisvergleich:
bit.ly/2zN…jLU
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Ein Testbericht einer Medien GmbH (Impressum: PRECON Medien GmbH - ETM TESTMAGAZIN) die ihre Werbekunden zufriedenstellen müssen, halte ich für wenig objektiv! Der Testbericht ließt sich folgerichtig auch mehr wie die Pressemitteilung des Herstellers, zumal der Test nicht direkt mit anderen Produkten vergleicht! Innerhalb des Fliestextes kein einziges negatives Wort, erst in der Zusammenfassung eine zu spät blinkende Diode... alles klar! Ein "Testsieger" ohne Vergleich ist kein Testsieger! Wie kommt der Dealsteller überhaupt auf Testsieger???

Na gut, der Preis ist im Vergleich gut, über das Produkt kann ich nichts sagen und enthalte mich entsprechend!
Bearbeitet von: "vanDusen" 25. Okt 2017
14 Kommentare
2 Testsieger?
Steht nichts von Testsieger
Schon wegen der dämlichen Produktnamen lese ich gerne hier.

Airforce ist ja schon ein Fauxpas, wenn es nicht gerade ein Flugzeug ist.

Der neue trendy Zusatz 360 ist aber fast noch besser, weil sinnfrei.
Bearbeitet von: "TriTL" 24. Okt 2017
TriTL24. Okt 2017

Schon wegen der dämlichen Produktnamen lese ich gerne hier.Airforce ist ja …Schon wegen der dämlichen Produktnamen lese ich gerne hier.Airforce ist ja schon ein Fauxpas, wenn es nicht gerade ein Flugzeug ist.Der neue trendy Zusatz 360 ist aber fast noch besser, weil sinnfrei.

Rowenta hat nicht nur in ihre Produkte investiert, sondern auch in die Marketingabteilung.
Merkwürdig, das diese Spielzeug-Hersteller immer nur mit Blabla werben und fast nie die Saugleistung angeben. Ein üblicher Festool z.B. hat 24000Pa und, wenn ich mich richtig erinnere, ca. 3900l/min. Diese Spielzeuge hingegen sind hauptsächlich eines: LAUT.
Der Testsieger ?
Lächerlich. Irrelevant.
Ich schätze mal, wer hier mosert, der hat so ein Ding einfach noch nie benutzt. Ich habe unser Spielzeug (Dirt Devil Blade 777-2) seit wenigen Tagen und möchte es nun nicht mehr missen. Er ersetzt in einer 80% Parkett/Fliesenwohnung im Alltag zu 90% den großen Staubsauger, den ich nun eigentlich nur noch für den blöden Shaggy benutze. I. V. mit einem ordentlichen Trockenmopp muss ich nun den blöden Kabelstaubsauger fast nicht mehr benutzen. Und den Trockenmopp kann ich nun sogar problemlos mit dem Sauger absaugen und muss nicht mal mehr notwendigerweise auf die Terrasse.

Noch bauen die Hersteller einige unnötige Fehler ein - vielleicht machen sie es auch extra, damit man das verbesserte, nächste Stingray-24/7-Burnpowerflanger-Modell kauft, aber ich prophezeie: In 5 Jahren hat jeder so ein Ding.

Hier übrigens der Test vom Rowenta: etm-testmagazin.de/tes…350

Und hier der Test vom Dirt Devil Blade 777-1 (dem fehlen ein paar wichtige Bürsten ggü. dem 777-2): etm-testmagazin.de/tes…383 (v. a. Akku- und Saugleistung sind beim Dirt Devil besser, allerdings hat der Dirt Devil z. B. einige sehr praktische Nachteile, was z. B. die Lagerung/Aufhängung, das Ladekabel betrifft.
Bearbeitet von: "Meerbuscher" 25. Okt 2017
Danke für die Test-links! Ich bleibe dabei, so lange die Saugleistung nicht gemessen und angegeben wird, ist ein objektiver Vergleich nicht möglich, was mMn beabsichtigt ist, weil man dann plötzlich sieht, wie wenig Leistung man für einen verdammt hohen Preis bekommt.
Was in diesen sog. "Tests" beschrieben wird, sind Trivialitäten. Ein Gewicht von über 3kg, als Akkuschrauber wäre das Gerät schlicht unverkäuflich. Standards wie "überkopf saugen" - wenn ein Staubsauger das nicht kann, ist er sowieso unkaufbarer Schrott.
Aber dafür werden wir von den Herstellern mit schweren und nicht wechselbaren "32V"-Akkupacks beglückt, die dann auch noch wahnsinnige 4h Ladezeit mit dem Billigst-Lader benötigen. Das ist mieseste 90er-Jahre-Technik, jeder Marken-Akkuwerkzeughersteller kann das seit mindestens einem Jahrzehnt besser. Wieso gibt man sich mit sowas bei Haushaltsgeräten zufrieden?

Und zu Deinem "schätzen": ich habe täglich mit Akkugeräten zu tun, bei Akkusaugern hat es noch kein Hersteller geschafft, mich zu überzeugen. Dabei wäre das einfach: Leistung zu einem angemessenen Preis, nicht so überteuertes Spielzeug.
Bearbeitet von: "Arnooo" 25. Okt 2017
Ein Testbericht einer Medien GmbH (Impressum: PRECON Medien GmbH - ETM TESTMAGAZIN) die ihre Werbekunden zufriedenstellen müssen, halte ich für wenig objektiv! Der Testbericht ließt sich folgerichtig auch mehr wie die Pressemitteilung des Herstellers, zumal der Test nicht direkt mit anderen Produkten vergleicht! Innerhalb des Fliestextes kein einziges negatives Wort, erst in der Zusammenfassung eine zu spät blinkende Diode... alles klar! Ein "Testsieger" ohne Vergleich ist kein Testsieger! Wie kommt der Dealsteller überhaupt auf Testsieger???

Na gut, der Preis ist im Vergleich gut, über das Produkt kann ich nichts sagen und enthalte mich entsprechend!
Bearbeitet von: "vanDusen" 25. Okt 2017
Die Leute die hier schon wieder über Marketing Namen und Saugkraft urteilen sind schon wieder zum lachen.

Einfach das Gerät testen und bei nicht gefallen innerhalb von 30 Tagen zurück schicken.

rowenta.de/3-p…tie

Die Marketing Abteilung macht es möglich.

Bitte anschließend eine Rezension in unabhängige Foren veröffentlichen das die Marken Junkies nichts mehr zu meckern haben.
Bearbeitet von: "5parfuch5" 25. Okt 2017
Für meinen ersten Deal net schelcht bis jetzt 192°
Arnooo25. Okt 2017

Danke für die Test-links! Ich bleibe dabei, so lange die Saugleistung …Danke für die Test-links! Ich bleibe dabei, so lange die Saugleistung nicht gemessen und angegeben wird, ist ein objektiver Vergleich nicht möglich, was mMn beabsichtigt ist, weil man dann plötzlich sieht, wie wenig Leistung man für einen verdammt hohen Preis bekommt.Was in diesen sog. "Tests" beschrieben wird, sind Trivialitäten. Ein Gewicht von über 3kg, als Akkuschrauber wäre das Gerät schlicht unverkäuflich. Standards wie "überkopf saugen" - wenn ein Staubsauger das nicht kann, ist er sowieso unkaufbarer Schrott.Aber dafür werden wir von den Herstellern mit schweren und nicht wechselbaren "32V"-Akkupacks beglückt, die dann auch noch wahnsinnige 4h Ladezeit mit dem Billigst-Lader benötigen. Das ist mieseste 90er-Jahre-Technik, jeder Marken-Akkuwerkzeughersteller kann das seit mindestens einem Jahrzehnt besser. Wieso gibt man sich mit sowas bei Haushaltsgeräten zufrieden?Und zu Deinem "schätzen": ich habe täglich mit Akkugeräten zu tun, bei Akkusaugern hat es noch kein Hersteller geschafft, mich zu überzeugen. Dabei wäre das einfach: Leistung zu einem angemessenen Preis, nicht so überteuertes Spielzeug.


Und ich bin seit ca. einem Jahrzehnt mit einem Makita hochzufrieden. Bei dem alten Modell konnte man sogar eine Siemens-Bürste retrofitten. (Ja, ich rede von Haushaltseinsatz).
5parfuch525. Okt 2017

Die Leute die hier schon wieder über Marketing Namen und Saugkraft …Die Leute die hier schon wieder über Marketing Namen und Saugkraft urteilen sind schon wieder zum lachen. Einfach das Gerät testen und bei nicht gefallen innerhalb von 30 Tagen zurück schicken. http://www.rowenta.de/3-plus-garantieDie Marketing Abteilung macht es möglich. Bitte anschließend eine Rezension in unabhängige Foren veröffentlichen das die Marken Junkies nichts mehr zu meckern haben.


Klär uns auf, warum ist es witzig, wenn Leute anhand der von der Firma selbst verbreiteten Spezifikationen und Marketing-Maßnahmen den Artikel einschätzen, um anderen Leuten potentiellen Aufwand der Bestellung und Retoure zu ersparen?
Arnooo25. Okt 2017

Danke für die Test-links! Ich bleibe dabei, so lange die Saugleistung …Danke für die Test-links! Ich bleibe dabei, so lange die Saugleistung nicht gemessen und angegeben wird, ist ein objektiver Vergleich nicht möglich,...


Stimmt wohl. Meinen langen, kritischen und subjektiven Bericht zum Dirt Devil findest du in den Reviews in Amazonien. Ich verstehe ja auch nicht, warum die Hersteller teilweise einen solchen Humbug bauen und dann Preise verlangen (v. a. Dyson), die ja schon fast unlauter sind. Der Grund wird sein, dass sich mit wenig Aufwand gutes Geld verdienen lässt. Also hält man den technischen Aufwand gering, solange es die Marketing-Abteilung schafft, jeden Morgen ein paar Doofe zum Kauf zu animieren und solange die Konkurrenz freiwillig oder unfreiwillig nicht ausschreitet und mitspielt. Ich schätze, irgendwann gibt es einen fetten Schub und dann setzen sich die Teile überall durch.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Jiggy799. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text