Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Rückerstattung für wg. Corona stornierte Flüge und Reisen einklagen bei Rightnow.de ohne Provision bis heute 30.04.
932° Abgelaufen

Rückerstattung für wg. Corona stornierte Flüge und Reisen einklagen bei Rightnow.de ohne Provision bis heute 30.04.

198
eingestellt am 30. AprBearbeitet von:"sleepwalker768"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ich habe zufällig entdeckt, dass es bei rightnow.de gerade eine Aktion "Cash statt Gutscheine" für Corona bedingt stornierte Reisen und Flüge gibt. Bis heute (vmtl. Mitternacht) wird dort auf die bei den Prozessfinanzierern übliche Provision verzichtet. Angeblich werden ab morgen dann 10% fällig, was im Vergleich immernoch günstig ist.

Eingereicht werden können (selbst bei unfreiwillig erhaltenem Gutschein!)
- bei einem Reiseveranstalter gebuchte Reisen (für die dort aufgeführten gängigen Veranstalter)
- über ein Portal oder direkt bei der Airline gebuchte und stornierte Flüge (für dort aufgeführte Airlines)

EDIT: Ich verstehe das Prinzip so, dass man seine Forderung nicht zu einem Bruchteil verkauft, sondern bei Erfolg den vollständigen Reise bzw. Flugpreis zurückerhält. Siehe auch hier: rightnow.de/de/…hen

"Mit RightNow können Sie Ihr Recht geltend machen. Wenn Sie keinen Gutschein akzeptieren und Ihre Reise auch nicht umbuchen möchten, setzen wir Ihre Ansprüche auf eine vollständige Rückzahlung des Reise- oder Flugpreises gerne für Sie durch. Reichen Sie gleich Ihre Reiseunterlagen bei uns ein und wir kümmern uns für Sie um den Rest. Im Erfolgsfall bekommen Sie den vollständigen Reise- oder Flugticketpreis zurück."
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Rytoran30.04.2020 22:04

Null Solidarität zeigt sich hier. Klagt nur alle euer Geld ein und lasst …Null Solidarität zeigt sich hier. Klagt nur alle euer Geld ein und lasst die Veranstalter und Airlines bankrott gehen. Dann wundert euch aber nicht, wenn Reisen nach Corona unerschwinglich wird und Billigurlaube, Deals und Billigairlines dauerhaft von der Bildfläche verschwinden.


Solidarität? Ich habe wie alle anderen hart für mein Geld gearbeitet. Ich habe weder was zu verschenken noch muss ich Unternehmen kostenlose Kredite geben. Und auch keine Gutscheine oder Umbuchungen annehmen, die nichts mehr Wert sind, wenn es die Unternehmen nicht mehr gibt.

Zusätzlich kann ich nicht nur nicht in den Urlaub, sondern darf meinem Geld und Recht hinterherlaufen.

Als Bonus wird man von der Airline noch auf den Arm genommen und es wird so ausgesessen... E-Mails und diverse Nachrichten usw. bleiben unbeantwortet wenn überhaupt bekommt man nur allgemeine und rechtlich falsche antworten.
Bearbeitet von: "cartel0r" 30. Apr
Sollte kostenlos sein

26018429-Wa8KQ.jpg
Joey_9930.04.2020 12:19

Bitte die Bewertungen …Bitte die Bewertungen lesen:https://de.trustpilot.com/reviews/5ea9bd1a086b6409bc911626Man bekommt wohl nicht den vollständigen Preis zurück, die wollen schließlich etwas verdienen.


Besser so, als später einen Gutschein für einen Veranstalter den es nicht mehr gibt.
198 Kommentare
Auch Flüge, die nichts mit der aktuellen Situation zu tun haben? 😃
Mein Reiseveranstalter ist nicht aufgeführt.
Weiß jemand, wie es mit „Nur Hotel-Buchungen“ über Secret Escapes aussieht?
Bei mir geht es um eine Buchung bei TravelCircus.
Bitte die Bewertungen lesen:
de.trustpilot.com/rev…626

Man bekommt wohl nicht den vollständigen Preis zurück, die wollen schließlich etwas verdienen.
Joey_9930.04.2020 12:19

Bitte die Bewertungen …Bitte die Bewertungen lesen:https://de.trustpilot.com/reviews/5ea9bd1a086b6409bc911626Man bekommt wohl nicht den vollständigen Preis zurück, die wollen schließlich etwas verdienen.


Besser so, als später einen Gutschein für einen Veranstalter den es nicht mehr gibt.
Ich dachte, Corona-bedingte Annullierungen wurden als höhere Gewalt definiert?
Joey_9930.04.2020 12:19

Bitte die Bewertungen …Bitte die Bewertungen lesen:https://de.trustpilot.com/reviews/5ea9bd1a086b6409bc911626Man bekommt wohl nicht den vollständigen Preis zurück, die wollen schließlich etwas verdienen.


Das gilt nur für die anderen Möglichkeiten auf der Seite, bei denen man seine Forderung verkauft. Hier beauftragt man Rightnow nur zur Durchsetzung der Forderung und das bis zum 30.04. kostenlos (siehe AGB Punkt 2.7 rightnow.de/de/agb) oder hier: rightnow.de/de/…hen :

"Ihr Recht geltend machen mit RightNowMit RightNow können Sie Ihr Recht geltend machen. Wenn Sie keinen Gutschein akzeptieren und Ihre Reise auch nicht umbuchen möchten, setzen wir Ihre Ansprüche auf eine vollständige Rückzahlung des Reise- oder Flugpreises gerne für Sie durch. Reichen Sie gleich Ihre Reiseunterlagen bei uns ein und wir kümmern uns für Sie um den Rest. Im Erfolgsfall bekommen Sie den vollständigen Reise- oder Flugticketpreis zurück."
Bearbeitet von: "sleepwalker768" 30. Apr
holzi198830.04.2020 12:20

Besser so, als später einen Gutschein für einen Veranstalter den es nicht m …Besser so, als später einen Gutschein für einen Veranstalter den es nicht mehr gibt.


Kann man so sehen, muss aber jeder für sich entscheiden, ob er sich wie in dem Beispiel mit 50€ von 290€ zufrieden geben würde.

Bisschen mehr Transparenz wäre gut, die Idee aber ist natürlich super.
Joey_9930.04.2020 12:19

Bitte die Bewertungen …Bitte die Bewertungen lesen:https://de.trustpilot.com/reviews/5ea9bd1a086b6409bc911626Man bekommt wohl nicht den vollständigen Preis zurück, die wollen schließlich etwas verdienen.


gibt in der Regel auf der Seite beide Möglichkeiten
der eine will lieber sofort Geld (weil er das Geld heute als höherwertiger sieht als potenziell mehr Geld in der zukunft)
und der andere präferiert die Chance auf mehr Geld allerdings dafür in der Zukunft
holzi198830.04.2020 12:10

Mein Reiseveranstalter ist nicht aufgeführt.



Evtl. nochmal prüfen ob du den richtigen Reiseveranstalter suchst. Es gibt viele "Unterfirmen" von den größeren. Schau mal auf deiner Buchungsbestätigung was da steht
Sollte kostenlos sein

26018429-Wa8KQ.jpg
Shebang30.04.2020 12:23

Ich dachte, Corona-bedingte Annullierungen wurden als höhere Gewalt …Ich dachte, Corona-bedingte Annullierungen wurden als höhere Gewalt definiert?


Das würde bedeuten, dass man auch bei Absage innerhalb 2 Wochen vor Flugbeginn keine Entschädigung (z.B. 600€) zusätzlich zum Ticketpreis erhält. So ganz entschieden, was eine Corona-bedingt und was eine betriebswirtschaftliche Entscheidung war ist aber noch nicht klar, z.B. Wenn Eurowings nur noch 1x statt 5x täglich von München nach Berlin fliegt.
Die verdienen trotzdem, indem Sie einfach die Rechtsauslagen (Anwaltskosten etc.) dem Verlierer aufbrummen. Bei dieser klaren Rechtslage (Gutscheine muss man nicht akzeptieren) ist das eine WIN -WIN Situation.
Bearbeitet von: "T_Jackson" 30. Apr
Wow da führen sie TUI auf, obwohl TUI alles problemlos rückerstattet... das kann ich auch "einklagen".
Wohl nur zum Daten sammeln. Vorsicht!
Ganz vielen Dank für Tipp. Habe es für eine Buchung nach Mallorca via Ryanair genutz. Die wollten nur einen Gutschein ausstellen.
Danke für den Deal! Habe schon zweimal bei Ryanair die Rückerstattung auf die Kreditkarte zu bekommen und mir wurden immer nur nutzlose (gültig bis März 2021) Gutscheine geschickt.
Ich bin gespannt, ob es über diesen Dienst besser klappt.
Hat denn jemand schon was von der Lufthansa erstattet bekommen?
Ich warte noch auf zwei Flüge eine überlege ob ich das hier machen sollte. Die überlegen gerade ja tatsächlich in die Insolvenz zu gehen.
T_Jackson30.04.2020 12:42

Die verdienen trotzdem, indem Sie einfach die Rechtsauslagen …Die verdienen trotzdem, indem Sie einfach die Rechtsauslagen (Anwaltskosten etc.) dem Verlierer aufbrummen. Bei dieser klaren Rechtslage (Gutscheine muss man nicht akzeptieren) ist das eine WIN -WIN Situation.


Auch wenn man Recht hat, die Airline im Ausland aber trotzdem nicht zahlen kann odet will, was passiert dann? Ich finde hier hätte längst die EU oder die Bundesregierung helfen müssen und kein Startup. Wobei die Bundesregierung ja im Gegenteil sogar versucht hat die Gutscheinregelung durchzupressen...
... Reisen, die bis zu diesem Zeitpunkt starten sollen, können damit sowohl vom Reisenden als auch vom Reiseveranstalter kostenfrei storniert werden. Bereits erfolgte (An-) Zahlungen sind vom Reiseveranstalter zurückzuerstatten.
Reisen, die nicht unmittelbar bevorstehen, und bei denen daher unklar ist, ob die Reisewarnung bzw. die außergewöhnlichen Umstände noch im Zeitpunkt des Antritts der Reise bestehen, kann der Reisende (noch) nicht kostenfrei stornieren. Hier empfiehlt es sich, die weitere Entwicklung der Lage abzuwarten.


ws-kanzlei.de/202…de/
Für einen Flug DUS-MAD-MAD-PMI habe ich 173,05 Euro + 30,00 Euro für 1 Gepäckstück bezahlt. Insgesammt also 203,05 Euro. RightNow bot mir 43,75 Euro an. Das die etwas verdienen wollen ist ganz klar (Habe ich auch kein Problem mit) aber 159,30 Euro ist schon ne Nummer zuviel.

Fazit: Dann nehme ich lieber den Gutschein der Airline und nutze den wenn das fliegen wieder möglich ist.

Wäre schön zu hören, wenn jemand bessere Erfahrungen gemacht hat. Bitte Posten.
murri30.04.2020 12:46

Hat denn jemand schon was von der Lufthansa erstattet bekommen? Ich warte …Hat denn jemand schon was von der Lufthansa erstattet bekommen? Ich warte noch auf zwei Flüge eine überlege ob ich das hier machen sollte. Die überlegen gerade ja tatsächlich in die Insolvenz zu gehen.


Habe auch noch nix bekommen, gestern erst angerufen um mitzuteilen, dass ich keinen Gutschein wil und wurde vertröstet dass da ich storniert habe auf jeden Fall eine Erstattung folgen würde.
Aber mit den Insolvenzüberlegungen hätte sich das ja alles erledigt.
DasKommentar30.04.2020 12:43

Wow da führen sie TUI auf, obwohl TUI alles problemlos rückerstattet... d …Wow da führen sie TUI auf, obwohl TUI alles problemlos rückerstattet... das kann ich auch "einklagen".Wohl nur zum Daten sammeln. Vorsicht!


Sicher mit TUI? Ich bin mir nicht sicher, hab die Email der Stornierung nicht verstanden und bisher noch keine Rückzahlung erhalten.

Bei mir geht es um ein Hotel über TUI und eine Ferienwohnung über Fewo-direkt..
Wäre klasse wenn das klappt. Der Corona Mist hat mir den fruchtig den Urlaub ruiniert, zumindest paar Kröten hätte ich gerne zurück.
tobit30.04.2020 12:54

Sicher mit TUI? Ich bin mir nicht sicher, hab die Email der Stornierung …Sicher mit TUI? Ich bin mir nicht sicher, hab die Email der Stornierung nicht verstanden und bisher noch keine Rückzahlung erhalten.Bei mir geht es um ein Hotel über TUI und eine Ferienwohnung über Fewo-direkt..



Sie haben dir einen Gutschein geschickt, aber mit klarer Satzung, dass du in Absprache mit deinen zuständigen Reisebüro/Onlinebuchungsanbieter auch eine Auszahlung veranlassen kannst. So bei mir und vielen Bekannten. Ist aber meiner Meinung nach sowieso dämlich, weil der Extra Rabatt in Kombination mit den aktuellen Treue Angebote hervorragende Angebote ermöglicht.
Leute lasst euch nicht verarschen. Wenn der Flug storniert bzw. annuliert wurde, habt ihr als Kunde die Wahlmöglichkeit zwischen Erstattung (komplett) oder Ersatz bzw. Umbuchung. Ihr müsst keinen Gutschein oder eine Umbuchung annehmen.

Geregelt in der Verordnung ec261 2014, wenn der Flug in der EU beginnt oder endet.

Ich würde an eurer Stelle der Airline schriftlich eine Frist zur Erstattung setzen am besten 7 oder 14 Tage, um rechtlich ganz sicher zu sein. Kommt daraufhin kein Geld oder keine Reaktion entweder per Chargeback/ PayPal oder was auch immer zurück erstatten lassen.

Ansonsten hilft auch ein Rechtsanwalt, dessen Kosten die Airline zusätzlich zu tragen hat. Dies aber unbedingt vorher mit dem Anwalt besprechen und schriftlich festhalten.

Ich habe herausgefunden, dass meine Verkehrsrrechtschutz bei der Ace (Automobil Club Europa) die Kosten von flightright.de übernimmt. Vielleicht für den ein oder anderen interessant zu wissen. (Oder wenn jemand bei advocard versichert ist)

Ansonsten nimmt das Portal wohl bei solchen Problemen 14% von der erstatteten Summe wenn überhaupt nichts anderes für jemanden infrage kommt.. Gibt natürlich auch noch diverse andere Portale. Unbedingt vergleichen natürlich


Theoretisch gäbe es noch die Möglichkeit sich an die Schlichtungsstelle für die Luftfahrtbranche zu wenden (SOEP). Aber das ist nur etwas für ganz mutige. Die haben sonst eine Bearbeitungszeit von circa 2-3 Monaten und jetzt locker 2-3x solange
Bearbeitet von: "cartel0r" 30. Apr
Ryanair hat mir einen Gutschein angeboten, den ich aber nicht annehmen will. Muss ich noch weitere Schritte unternehmen, um mein Geld zu erhalten oder sollte ich einfach warten? Haben andere schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
Hatte über Ryanair gebucht und eine Rückforderung per Mail verlangt. Die boten einen Gutschein mit einen Gutschein an. Den will ich nicht. Alternativ sollte ich online ein Formular ausfüllen um eine Erstattung zu erhalten, dieses funktioniert aber nicht. Es heißt immer, dass irgendwas mit dem Airlin-Code nicht stimmt. Kennt jemand das Problem?
Peter4422530.04.2020 12:54

Für einen Flug DUS-MAD-MAD-PMI habe ich 173,05 Euro + 30,00 Euro für 1 G …Für einen Flug DUS-MAD-MAD-PMI habe ich 173,05 Euro + 30,00 Euro für 1 Gepäckstück bezahlt. Insgesammt also 203,05 Euro. RightNow bot mir 43,75 Euro an. Das die etwas verdienen wollen ist ganz klar (Habe ich auch kein Problem mit) aber 159,30 Euro ist schon ne Nummer zuviel.Fazit: Dann nehme ich lieber den Gutschein der Airline und nutze den wenn das fliegen wieder möglich ist.Wäre schön zu hören, wenn jemand bessere Erfahrungen gemacht hat. Bitte Posten.




Das gilt nur für die anderen Möglichkeiten auf der Seite, bei denen man seine Forderung verkauft. Beim "Corona-Spezial" beauftragt man Rightnow nur mir der Durchsetzung der Forderung und das ist bis zum 30.04. kostenlos. Ab morgen kostet es 10% Provision bei Erfolg.
Siehe AGB Punkt 2.7 rightnow.de/de/agb oder hier: rightnow.de/de/…hen
cartel0r30.04.2020 13:03

Leute lasst euch nicht verarschen. Wenn der Flug storniert bzw. annuliert …Leute lasst euch nicht verarschen. Wenn der Flug storniert bzw. annuliert wurde, habt ihr als Kunde die Wahlmöglichkeit zwischen Erstattung (komplett) oder Ersatz bzw. Umbuchung. Ihr müsst keinen Gutschein oder eine Umbuchung annehmen.Ich würde an eurer Stelle der Airline schriftlich eine Frist zur Erstattung setzen am besten 7 oder 14 Tage, um rechtlich ganz sicher zu sein. Kommt daraufhin kein Geld oder keine Reaktion entweder per Chargeback/ PayPal oder was auch immer zurück erstatten lassen.Ansonsten hilft auch ein Rechtsanwalt, dessen Kosten die Airline zusätzlich zu tragen hat. Dies aber unbedingt vorher mit dem Anwalt besprechen und schriftlich festhalten.Ich habe herausgefunden, dass meine Verkehrsrrechtschutz bei der Ace (Automobil Club Europa) die Kosten von flightright.de übernimmt. Vielleicht für den ein oder anderen interessant zu wissen.Ansonsten nimmt das Portal wohl bei solchen Problemen 14% von der erstatteten Summe wenn überhaupt nichts anderes für jemanden infrage kommt.. Gibt natürlich auch noch diverse andere Portale. Unbedingt vergleichen natürlich Theoretisch gäbe es noch die Möglichkeit sich an die Schlichtungsstelle für die Luftfahrtbranche zu wenden (SOEP). Aber das ist nur etwas für ganz mutige. Die haben sonst eine Bearbeitungszeit von circa 2-3 Monaten und jetzt locker 2-3x solange


Wenn das alles so einfach wäre.

Bei Lufthansa gebucht, Hinflug wahrgenommen, Rückflug aufgrund Corona gestrichen. Lufthansa hat uns auf einen anderen Flug umgebucht (mit Avianca), ebenfalls gestrichen.
Lufthansa hat daraufhin unsere Buchungsnummer aus ihrem System gelöscht und an Avianca übertragen (meine Vermutung). Hotline sagt: sie sehen nichts, per Mail reagiert niemand. Und Avianca kennt die Ticketnummern nicht.
Und nun? Denke, ich werde auch einen Anlauf mit rightnow starten.

Obwohl die Bewertungen ja nicht so pralle sind - trotz ihrem "Corona Spezial".
Bearbeitet von: "Draven" 30. Apr
Draven30.04.2020 13:16

Wenn das alles so einfach wäre.Bei Lufthansa gebucht, Hinflug …Wenn das alles so einfach wäre.Bei Lufthansa gebucht, Hinflug wahrgenommen, Rückflug aufgrund Corona gestrichen. Lufthansa hat uns auf einen anderen Flug umgebucht (mit Avianca), ebenfalls gestrichen.Lufthansa hat daraufhin unsere Buchungsnummer aus ihrem System gelöscht und an Avianca übertragen (meine Vermutung). Hotline sagt: sie sehen nichts, per Mail reagiert niemand. Und Avianca kennt die Ticketnummern nicht.Und nun? Denke, ich werde auch einen Anlauf mit rightnow starten.Obwohl die Bewertungen ja nicht so pralle sind - trotz ihrem "Corona Spezial".


Das es nicht einfach ist, ist ja klar. Und das nicht reagieren ist im Moment auch normal. Es ist entweder Masche wie bei SunExpress, die zusätzlich auf dumm stellen oder Überforderung.

Es gibt immer Möglichkeiten. Nur im Moment ist es schwierig. Recht haben und bekommen...
Bearbeitet von: "cartel0r" 30. Apr
wie siehts mit booking.de aus?
DasKommentar30.04.2020 12:43

Wow da führen sie TUI auf, obwohl TUI alles problemlos rückerstattet... d …Wow da führen sie TUI auf, obwohl TUI alles problemlos rückerstattet... das kann ich auch "einklagen".Wohl nur zum Daten sammeln. Vorsicht!


Die machen ihren Reibach dadurch, dass sie sich die Anwaltskosten erstatten lassen. Risko: 0% für die, Rechtslage ist klar. Die Daten sind da eher zweitrangig.
Wenn man sich die Mühe macht, kann man das auch völlig ohne Anwalt selbst erledigen. Wäre ich kein Muttersprachler oder müsste das im Ausland machen, würde ich so einen Dienst gerne in Anspruch nehmen. So aber ist es eine Gelddruckmaschine für den Anbieter.
Wie schaut es denn bei Reisen bei zB Travador aus, die mit Gutschein bezahlt (bzw teilbezahlt) wurden? Kann man da das Geld irgendwie rückfordern?
Werde es auch mal mit Ryanair versuchen. Habe die Formulare schon vor nem Monat ausgefüllt, seitdem wurde ich nur vertröstet. Jetzt kamen unaufgefordert Gutscheine. Mal schauen, was Rightnow mir anbietet. Zur Not werde ich PayPal bemühen.
Die Formulare auf der Ryanair-Website funktionieren momentan auch nicht mehr... Die Praxis von denen sollte echt verboten werden....
Hat man irgendein Risiko dass man weniger Geld bekommt als einem zusteht? Also unterbreiten die mir nochmal ein Angebot welches ich annehmen kann oder nehmen die Dinge durch das Ausfüllen der Daten ihren Lauf?
murri30.04.2020 12:46

Hat denn jemand schon was von der Lufthansa erstattet bekommen? Ich warte …Hat denn jemand schon was von der Lufthansa erstattet bekommen? Ich warte noch auf zwei Flüge eine überlege ob ich das hier machen sollte. Die überlegen gerade ja tatsächlich in die Insolvenz zu gehen.


Ich nutze hier mal das Angebot. Ist ja schließlich kostenlos. Und genau aus dem Grund das Lufthansa überlegt Insolvenz anzumelden, gilt es so schnell wie möglich Ansprüche anzumelden.
Werden die auch bei einer Fährbuchung aktiv?
Also ich bin mit mehreren Kollegen in Kontakt die alle bei verschiedenen Airlines gebucht haben - bisher hat keiner! Sein Geld zurückbekommen - und klar das Recht ist das eine aber die geben gerade keine Bargeldreserven raus - ganz salopp gesagt, das Ganze juckt die auch nicht solange die nicht wieder fliegen können
Oggerschummer_30.04.2020 13:39

Die machen ihren Reibach dadurch, dass sie sich die Anwaltskosten …Die machen ihren Reibach dadurch, dass sie sich die Anwaltskosten erstatten lassen. Risko: 0% für die, Rechtslage ist klar. Die Daten sind da eher zweitrangig.Wenn man sich die Mühe macht, kann man das auch völlig ohne Anwalt selbst erledigen. Wäre ich kein Muttersprachler oder müsste das im Ausland machen, würde ich so einen Dienst gerne in Anspruch nehmen. So aber ist es eine Gelddruckmaschine für den Anbieter.


Und wenn die sich trotz der Gesetze und Urteile weiterhin weigern, was passiert dann? Denkst du die Bundesregierung verhängt dann Sanktionen oder entzieht England, Kanada, Asien etc die Fluglizenzen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text