RV Fit - Kostenfreies Trainingsprogramm von der Rentenversicherung mit ein paar Tagen Arbeitsfreistellung
797°

RV Fit - Kostenfreies Trainingsprogramm von der Rentenversicherung mit ein paar Tagen Arbeitsfreistellung

KOSTENLOS120€
797°
RV Fit - Kostenfreies Trainingsprogramm von der Rentenversicherung mit ein paar Tagen Arbeitsfreistellung
eingestellt am 18. Aug 2021
Die Deutsche Rentenversicherung bietet einen kostenfreien Trainingsprogramm für 6 Monaten an. Es geht um Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung in einer von über 200 Partnerstandorte deutschlandweit.

Voraussetzung: seit mindestens 6 Monaten berufstätig und "erste Zipperleine" (wie zum Beispiel Stressprobleme)
Zusätzliche Info
_burki_
Programm
Bewegung: Sie üben körperschonende Alltagsbewegungen und kräftigen mit dem Training Ihre Muskulatur für eine stabile Körperhaltung.
  • Muskelaufbautraining
  • Ausdauertraining
  • Arbeitsplatzbezogene Ergonomieberatung

Ernährung: Sie kochen gemeinsam gesunde und schnelle Gerichte und lernen, welche Lebensmittel Ihnen besonders gut tun.
  • Ernährungsberatung
  • Gemeinsames Kochen
  • Einkaufstipps

Umgang mit Stress: Sie üben aktiv loszulassen und lernen Tricks, mit denen Sie auch in stressigen Zeiten zur Ruhe kommen.
  • Stressmanagement
  • Entspannungsübungen
    (z.B. autogenes Training)

Ablauf
  • 1. Intensiv starten. 3 Tage ganztägig ambulant oder
    5 Tage stationär von der Arbeit freigestellt
  • 2. Regelmäßig trainieren3 Monate
    1-2 mal pro Woche berufsbegleitend
    (morgens oder abends)
  • 3. Motiviert dranbleiben3 Monate
    selbstständig trainieren berufsbegleitend
    (morgens oder abends)
  • 4. Auffrischen1 Tag ganztägig
    ambulant oder
    3 Tage stationär
    von der Arbeit
    freigestellt

Teilnehmen können alle, die:
  • Aktiv berufstätig sind
  • Seit mindestens 6 Monaten arbeiten
  • Erste "Zipperlein" haben
    z.B. gelegentliche Rückenschmerzen, leichtes Übergewicht, Stress- oder Schlafprobleme.*

Für Arbeitgeber
Voraussetzungen? Freistellung? Entgeltfortzahlung?
Spezielles Infomaterial und alles, was für Sie als Arbeitgeber wichtig ist.

Kostenloser Firmenservice

Wichtige Fragen und Antworten

- Kann mein Arbeitgeber es ablehnen, mich für den Start und die Auffrischung von der Arbeit freizustellen?
Nein, das kann Ihr Arbeitgeber nicht. Sie haben grundsätzlich Anspruch auf Entgeltfortzahlung und müssen keinen Urlaub nehmen.

- Kann ich während der Zeit des Bezuges von Kurzarbeitergeld RV Fit durchführen?
Ja. Das Beziehen von Kurzarbeitergeld schließt eine Teilnahme an RV Fit nicht aus.

- Ich bin arbeitslos. Kann ich an RV Fit teilnehmen?
Leider kommt RV Fit für Sie nicht in Betracht, da Sie derzeit nicht beschäftigt sind. Der Gesetzgeber eröffnete die Präventionsleistungen der Rentenversicherung für Versicherte, bei denen die ausgeübte Beschäftigung gefährdet ist.
Krankenkassen bieten ebenfalls Präventionsleistungen an. Bitte wenden Sie sich an Ihre zuständige Krankenkasse.

- Bekomme ich die Fahrtkosten erstattet?
Ja. Sie erhalten für jeden ambulanten Trainingstermin fünf Euro Fahrtkosten, sofern Ihnen diese Kosten auch tatsächlich entstanden sind. Bei stationärer Prävention erhalten Sie die Fahrtkosten mit Bus, Bahn (2. Klasse) oder dem eigenen PKW (20ct/km). Die Fahrtkosten werden Ihnen entweder direkt in der Einrichtung oder von der Deutschen Rentenversicherung erstattet.

- Kann ich nach der Prävention auch eine medizinische Rehabilitation bekommen?
Ja. Eine Präventionsleistung schließt eine spätere Leistung zur medizinischen Rehabilitation nicht aus, wenn Ihr gesundheitlicher Zustand dies erfordert.

- Kann ich mir selbst ein anderes Präventionsangebot aussuchen und die Gebühren von der Rentenversicherung erstatten lassen?
Nein, wir übernehmen nur die Kosten für RV Fit. Kosten für andere Präventionsangebote, wie beispielsweise eine Rückenschule der Volkshochschule, erstatten wir nicht. Ansprechpartner ist Ihre Krankenkasse.

- Ich kann aus beruflichen Gründen nicht regelmäßig in Wohnortnähe trainieren. Kann ich trotzdem bei RV Fit mitmachen?
Ja, in diesem Fall kommen Kompaktangebote in Betracht. Bitte sprechen Sie Ihren Rentenversicherungsträger an.
Beste Kommentare
113 Kommentare
Dein Kommentar