Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
RX 5700 ASUS DUAL EVO effektiv für 289€ durch Cashback + 2 Spiele
294° Abgelaufen

RX 5700 ASUS DUAL EVO effektiv für 289€ durch Cashback + 2 Spiele

319€ Kostenlos KostenlosSaturn Angebote
50
eingestellt am 30. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hab durch Zufall gesehen das man die Asus 5700 effektiv unter 300€ inkl. Versand bekommt. Um auf den Preis zu kommen müsst ihr über die Asus Promotion Seite euren Kassenbon anhängen. Außerdem gibt es noch 2 spiele dazu. So sinkt der Preis nochmal im Nachhinein. Schon oft gemacht, klappt wunderbar.

Weitere Asus Modelle funktionieren ebenfalls mit Cashback. Weitere Informationen dazu unter :
promotion.asus.com/de/de

Aktion geht bis zum 30.5

Zur Karte, ist nicht die beste 5700, aber für den Preis unter 300€ auf jedenfall zu gebrauchen. Hole Sie heute, und stehe dann gern für Fragen zur Verfügung.
2%Shoop nicht vergessen. Danke @Xsaver

Bleibt gesund liebe Schnäppchenjäger
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Habe die Grafikkarte letzten Freitag erhalten und ausgiebig getestet und an den Performance Einstellungen rumgespielt. Möchte euch mal meinen Eindruck zu der Grafikkarte teilen.

Kombiniert wurde die Grafikkarte mit folgendem Setup:
-CPU - Ryzen 5 3600 (OC auf 4.15 mit Untervolt auf 1.088 V)
-DDR - Aegis G.Skill DDR4 3200 MHz
-Mainboard - MSI X470 Gaming Max Plus
-SSD - Kingston SSD 120 GB
-Vorher eingebaute GPU Radeon MSI 5500 XT Mech OC 8G

Die Verarbeitung und die Performance sind gut - sehr gut für den Preis. Allerdings sind die VRAM Temperaturen relativ hoch wenn auf Werkseinstellungen, was den einen oder anderen bestimmt Sorgen bereiten könnte. Nach einigen Benchmark Tests mit Werkseinstellungen war auch ich wegen den Temperaturen nicht so wirklich zufrieden. Habe daraufhin die Spannung heruntergesetzt und die Lüftergeschwindigkeiten etwas erhöht um eventuell eine bessere Kühlung zu erzielen.

Die Spannung habe ich um 30mV gesenkt und im Zuge dessen auch die MHz Frequenz auf 1850 erhöht (mehr gehen in den Radeon Settings nicht). VRAM auf 1800 MHz und wie oben erwähnt die Lüftergeschwindigkeiten erhöht.

26181867-2FAw4.jpg
Durch diese Einstellung konnte ich die Temperaturen deutlich senken und komme nun bei Volllast zu angenehmeren Werten. Klar sind 84 Grad nicht unbedingt Spitzenklasse, aber für den Preis und die erhaltene Leistung immer noch gut.

26181867-7OuFT.jpg
Im Vergleich zu der MSI 5500 XT Mech OC 8G, die ich vorher nutzte, erreiche ich nun in der Regel 40 FPS mehr bei gleichen Spieleinstellungen.

Alles in Allem für mich ein guter Deal und eine gute Grafikkarte in der Mittelklasse.

PS: Habe das Ganze Wochenende damit verbracht um eventuelle Einbaufehler oder Hardwaredefekte ausfindig zu machen, da ich bei Call Of Duty Warzone einige Microlags und Stuttering bei Bewegungen bemerkt habe. Das hat mich ziemlich gewurmt und ich wollte schon AMD/Asus für schlechte Treiber und Hardware die Schuld geben. Nach einigen Recherchen und durchstöbern etlicher Foren wurde ich aufgeklärt.
Es liegt weniger an der Hardware oder den Treibern. Dieses Spiel ist aktuell dermaßen VRAM hungrig, wodurch das Spielerlebnis auf hohen Einstellung auf 1080p nicht optimal ist. Die VRAM Auslastung liegt bei hohen Einstellung weit über dem geschätzten Wert in den Spieleinstellungen (3450 MB VRAM Auslastung geschätzt - Reale Spitzenauslastung über 8GB). Schade, dass das Spiel so schlecht optimiert ist.
MarLooo02.05.2020 23:21

Hast du nen Guide?


Nein, aber da kannst Du auf eigene Faust etwas rumprobieren, solang Du keine ganz unrealistischen Werte einstellst. Zum MSI Afterburner findest Du einige Einführungen auf Youtube.
Stock läuft die Asus Karte bei gut 1 Volt Spannung mit bis 1750 MHz Takt. Der Takt lässt sich maximal auf 1850 MHz erhöhen, das kann man erfahrungsgemäß auch relativ gefahrlos ausreizen. Den Speichertakt würde ich beim Standard lassen.
Die Spannung habe ich auf 940 mV reduziert. Die Lüfterkurve habe ich generell eher angehoben (d.h. gleiche Lüfterleistung bei etwa 5 bis 10 Grad geringerer Temperatur als Stock, also z.B. 50% Lüfterleistung schon bei 70 statt bei 80 Grad). Das läuft soweit stabil, allerdings habe ich das noch nicht komplett getestet, 3DMark Firestrike und Timespy laufen ohne Probleme, eine Stunde CS Go war auch kein Problem, wobei das System dabei im CPU Limit lief. All zu weit würde ich die Spannung nicht reduzieren, wenn gleichzeitig übertaktet wird, aber etwas Spiel scheint die Karte durchaus zu haben. Das Powerlimit kann man optional noch verändern, wobei durch das Undervolting bereits die Leistungsaufnahme sinkt. Ich habe hier -10% eingestellt. Zwischen -10% und +20% Powerlimit gab es dabei keine Unterschiede im Benchmarkergebnis. Die Leistungsaufnahme war allerdings auch nicht signifikant unterschiedlich.
Da ich mit dem Ergebnis soweit zufrieden bin, habe ich die Einstellungen fürs erste so belassen.
Mit den Einstellungen (940mV, 1850MHz Takt, -10% Powerlimit) erreicht meine Karte im Timespy Benchmark 8362 Punkte bei maximal 65 Grad Chiptemperatur. Mit Werkseinstellung waren es rund 7900 Punkte bei 70 Grad. Akustisch hat sich nichts geändert.
50 Kommentare
Asus Cashback dauert ewig
Da würde ich mir für bisschen mehr lieber die 5700xt thicc holen
In Verbindung mit Shoop gibt es nochmals 2% Cashback sowie einen 10 €-Shoop-Gutschein (wird eingelöst und ausgezahlt):
26021289-xcum1.jpg
War das nicht die mit den hohen VRAM Temperaturen? :/
qwertzy30.04.2020 15:07

War das nicht die mit den hohen VRAM Temperaturen? :/


Bei dieser soll das ganze nicht ganz so schlimm wie bei der TUF sein. Dennoch sind bis jetzt alle Asus Karten nicht wirklich empfehlenswert.
qwertzy30.04.2020 15:07

War das nicht die mit den hohen VRAM Temperaturen? :/


Nein das war die asus tuf
InternetExplorer.exe30.04.2020 15:08

Bei dieser soll das ganze nicht ganz so schlimm wie bei der TUF sein. …Bei dieser soll das ganze nicht ganz so schlimm wie bei der TUF sein. Dennoch sind bis jetzt alle Asus Karten nicht wirklich empfehlenswert.



Selbst die Strix nicht?
Die Karte gibt's doch auch bei vielen anderen Händlern (computeruniverse, Cyberport, Alternate, usw.) für 319€ zzgl. 30€ Cashback. Wo ist dann der Deal?
Ja mei, wenn das so weitergeht liegt der Preis in 3 Wochen bei 229,-€
Beim aktuellen Preis schon hot.
mydealsaccount30.04.2020 15:05

Asus Cashback dauert ewigDa würde ich mir für bisschen mehr lieber die 5 …Asus Cashback dauert ewigDa würde ich mir für bisschen mehr lieber die 5700xt thicc holen


Nur das bisschen mehr sind dann +-100€
Resistant30.04.2020 15:17

Die Karte gibt's doch auch bei vielen anderen Händlern (computeruniverse, …Die Karte gibt's doch auch bei vielen anderen Händlern (computeruniverse, Cyberport, Alternate, usw.) für 319€ zzgl. 30€ Cashback. Wo ist dann der Deal?


Das es vielleicht nicht jeder auf dem Schirm hatte mit dem Cashback und dem doch guten Normalpreis? :/ +2% shoop
TheSeeker30.04.2020 15:13

Selbst die Strix nicht?


Nope, hat ebenfalls Probleme mit den DIE Temperaturen. Zu wenig Druck vom Kühler auf den DIE. Man konnte sich zwar mit Unterlegscheiben behelfen, was meiner Meinung nach bei dem Preis aber überhaupt nicht geht.
Preis gibts schon seit wochen. Auch mit dem cashback.
freddy.ulrich30.04.2020 15:17

Nur das bisschen mehr sind dann +-100€



nein die 5700xt gibt es grad für 33x€
also fast der selbe preis und noch das bessere design
Habe diese Karte seit ca. 1 Woche im PC.
Konnte sie als AmazonPay Schnäppchen über NBB für effektiv 269€ inkl. der 2 Spiele kaufen.
Ich bin zufrieden.
Hatte die gestern bei Saturn gekauft
319euro
- 10 Euro Newsletter Rabatt
- 15 Euro payback (10fach payback gutschein aus dem payback Kalender )

Jetzt heißt es warten auf die 30euro asus cashback

=264€ (wenn man das paybackguthaben anrechnet) finde ich für die Karte in Ordnung.
Bisher (naja einen halben Tag) noch keine Probleme gehabt
qwertzy30.04.2020 15:07

War das nicht die mit den hohen VRAM Temperaturen? :/


Habe letztens die TUF als 5700XT bestellt, Vram Temperaturen waren absolut im Rahmen mit maximal etwas über 80° allerdings waren die Lüfter extrem laut und die Karte hatte bei mir extreme Treiberprobleme und Bluescreens, weshalb sie wieder zurückging.
Bearbeitet von: "Rodney1907" 30. Apr
Kann Asus und Cashback absolut nicht empfehlen.
Ich warte seit Dezember 2019 auf ein Cashback von 60€, welches bereits im Januar bestätigt bzw. genehmigt wurde und die Auszahlung dort innerhalb von 4 Wochen ankündigt wurde.
Zwei Nachfragen diesbezüglich wurden ohne Inhalt mit „bitte mehr Geduld“ abgewimmelt.
Bearbeitet von: "tofukind" 30. Apr
Kann die Karte nicht empfehlen.. Vram 105 grad, ständig Abstürze, wenig Leistung für ne 5700. Positiv war die Lautstärke.
Lieber paar € mehr investieren und die 5700 xt aus dem anderen Deal nehmen!
Bearbeitet von: "Hotfred" 30. Apr
Ich weiß auch nicht, schaut euch mal den Kühler der Dual an. Hat die wirklich nur 2 Heatpipes? (Hab nur kurz auf die schnelle am Handy gegoogelt) oO
InternetExplorer.exe30.04.2020 15:28

Nope, hat ebenfalls Probleme mit den DIE Temperaturen. Zu wenig Druck vom …Nope, hat ebenfalls Probleme mit den DIE Temperaturen. Zu wenig Druck vom Kühler auf den DIE. Man konnte sich zwar mit Unterlegscheiben behelfen, was meiner Meinung nach bei dem Preis aber überhaupt nicht geht.


Also ich habe seit ein paar Wochen eine Rx5700 Strix. Temperatur alle unter 70° und flüsterleise.
fepo17230.04.2020 16:52

Also ich habe seit ein paar Wochen eine Rx5700 Strix. Temperatur alle …Also ich habe seit ein paar Wochen eine Rx5700 Strix. Temperatur alle unter 70° und flüsterleise.


Bei der 5700 sind die Probleme nicht wirklich zu bemerken, obwohl bei so einem kühler Temperaturen unter 70° garnicht Mal so gut sind.
Hauptsächlich besteht das Problem bei der XT Reihe.
Hab mir die Karte vorgestern bei Mediamarkt geholt (da gabs damals die 10€ Shoop GS und 10€ NL Gutschein) und dann halt irgendwann das Cashback. Ist heute angekommen, jetzt werd ich sie mal Testen.
Der Deal wir er erstellt wurde find ich Cold, da er weder den NL Gutschein noch auf die Shoop Aktion eingeht.
319€ kostet die Karte schon länger bei vielen Händlern.
Der Deal wahre Deal ist natürlich Hot also 319€ - 10€ = 309€ zahlen und dann später noch 40€ zurück gebkommen (10€ Shoop und 30€ Asus) = 269,00€ Effektiv (-ggf. die Spiele).
Wollte den Deal so gestern für MM einstellen aber da waren bei Shoop die Gutscheine für MM schon weg.
Hab im Januar 2020 eine asus 2080ti geholt und cashback ist immer noch nicht da
ToVo30.04.2020 17:12

Hab mir die Karte vorgestern bei Mediamarkt geholt (da gabs damals die 10€ …Hab mir die Karte vorgestern bei Mediamarkt geholt (da gabs damals die 10€ Shoop GS und 10€ NL Gutschein) und dann halt irgendwann das Cashback. Ist heute angekommen, jetzt werd ich sie mal Testen. Der Deal wir er erstellt wurde find ich Cold, da er weder den NL Gutschein noch auf die Shoop Aktion eingeht. 319€ kostet die Karte schon länger bei vielen Händlern. Der Deal wahre Deal ist natürlich Hot also 319€ - 10€ = 309€ zahlen und dann später noch 40€ zurück gebkommen (10€ Shoop und 30€ Asus) = 269,00€ Effektiv (-ggf. die Spiele). Wollte den Deal so gestern für MM einstellen aber da waren bei Shoop die Gutscheine für MM schon weg.


Bin gespannt, teilst du deine Erkenntnisse? LieGrü
Also bisher läuft sie stablil und nich so heiß. Kalt ist natürlich auch was anderes.
Hab aber auch noch nichts gezockt mit ihr.
Bisher nur die Treiber aktualisiert und dann einmal Furmark (Preset:1080 FHD) laufen lassen. Da ist sie laut Furmakr selbst auf 78 Grad gekommen, laut der Radeon Software auf max. 90 dann sind die Lüfter angegangen und die Themperatur war stabiel bei ca. 85 Grad. (Habe bisher nix verändert ist die automatische Steuerung) ist dann hörbar aber für mein Empfinden nicht laut.
Beim Browsen jetzt gerade hat sie ca. 55 Grad und die Lüfter stehen still bzw. laufen ab und zu ganz langsam. Wenn ich die Lüfter manuell auf 100% stelle, dann sind die Lüfter sehr laut.

EDIT: Noch mal FurMarklaufen lassen und hier die max. Werte von GPU-Z26024051-HOopk.jpg
Bearbeitet von: "ToVo" 30. Apr
ToVo30.04.2020 17:45

Also bisher läuft sie stablil und nich so heiß. Kalt ist natürlich auch wa …Also bisher läuft sie stablil und nich so heiß. Kalt ist natürlich auch was anderes. Hab aber auch noch nichts gezockt mit ihr. Bisher nur die Treiber aktualisiert und dann einmal Furmark (Preset:1080 FHD) laufen lassen. Da ist sie laut Furmakr selbst auf 78 Grad gekommen, laut der Radeon Software auf max. 90 dann sind die Lüfter angegangen und die Themperatur war stabiel bei ca. 85 Grad. (Habe bisher nix verändert ist die automatische Steuerung) ist dann hörbar aber für mein Empfinden nicht laut. Beim Browsen jetzt gerade hat sie ca. 55 Grad und die Lüfter stehen still bzw. laufen ab und zu ganz langsam. Wenn ich die Lüfter manuell auf 100% stelle, dann sind die Lüfter sehr laut.EDIT: Noch mal FurMarklaufen lassen und hier die max. Werte von GPU-Z[Bild]


Hmmh.. 92 bzw 88° bei 1750rpm ist nicht gerade kühl...

Bemerkst du Spulenfiepen?
kaefersammler.sasan30.04.2020 18:23

Hmmh.. 92 bzw 88° bei 1750rpm ist nicht gerade kühl...Bemerkst du S …Hmmh.. 92 bzw 88° bei 1750rpm ist nicht gerade kühl...Bemerkst du Spulenfiepen?


Bei 1750 rpm ist sie trotzdem noch leiser als mein aktueller CPU Kühler (der hat aber auch einen AMD FX 8320 zu kühlen). Ich denke in meinem neuen noch zu kaufenden PC werde ich die Lüftersteuerung anpassen, so dass der Lüfter schneller dreht und die Temperatur nicht os hoch geht.
In Spielen kann ich die Karte nicht ausreitzen da meine CPU nicht mitmacht, die Karte war nur der erste Teil für meinen neuen PC. Da blieb sie bei schwankender Auslastung bis zu 60% mit ca 65 Grad recht kühl wie ich finde. Spulenfiepen höre ich gar nicht.
Auch hier wieder, braucht jemand diese AMD Games? Habe meinen Code noch übrig.
Rodney190730.04.2020 15:57

Habe letztens die TUF als 5700XT bestellt, Vram Temperaturen waren absolut …Habe letztens die TUF als 5700XT bestellt, Vram Temperaturen waren absolut im Rahmen mit maximal etwas über 80° allerdings waren die Lüfter extrem laut und die Karte hatte bei mir extreme Treiberprobleme und Bluescreens, weshalb sie wieder zurückging.


Habe das selbe Erlebnis gehabt nur bei mir blieben die blue und blackscreens aus, war mir aber auch dezent zu laut. Schätze wir hatten da mehr oder weniger glück.
Möchte mich jetzt nach knapp vier Wochen ohne Bluescreens und Blackscreens auch mal melden.
Ohne irgendwas nur Treiber entfernt mit diesem Treiberentfernertool und rein gebaut. Sie ballert seit dem ersten Tag leicht übertaktet und gibt alles. Bei mir eine Red Devil 5700xt.
Hab jetzt mal mit angepasster Lüfterkurve den Furmark laufen lassen. Hab jetzt nicht lange rumgepasstelt und probiert. So bleibt die Karte auf jeden Fall kälter (wenn auch nicht Kühl) wird aber doch sehr deutlich hörbar. 26025666-NZkZI.jpg26025666-5u6cH.jpg
ToVo30.04.2020 19:22

Hab jetzt mal mit angepasster Lüfterkurve den Furmark laufen lassen. Hab …Hab jetzt mal mit angepasster Lüfterkurve den Furmark laufen lassen. Hab jetzt nicht lange rumgepasstelt und probiert. So bleibt die Karte auf jeden Fall kälter (wenn auch nicht Kühl) wird aber doch sehr deutlich hörbar. [Bild] [Bild]


Über 3000rpm!
Du hast echt starke Nerven.
Wieso erreicht deine GPU eigentlich keine 1700 MHz?
Und wie hoch ist die Spannung unter maximaler Last?
Tante Edith: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Bearbeitet von: "Halbblut-Schwabe" 30. Apr
Meine Dual Evo läuft bei Volllast auf ca. 82 Grad (GPU Temp) bei etwa 1300 Umdrehungen. Ich höre da nicht viel. Werde wohl auch mal schauen wie ich die Lüfterkurve anpassen kann. Bisher keine Ahnung davon
Bearbeitet von: "MarLooo" 30. Apr
MarLooo30.04.2020 19:50

Meine Dual Evo läuft bei Volllast auf ca. 82 Grad (GPU Temp) bei etwa 1300 …Meine Dual Evo läuft bei Volllast auf ca. 82 Grad (GPU Temp) bei etwa 1300 Umdrehungen. Ich höre da nicht viel. Werde wohl auch mal schauen wie ich die Lüfterkurve anpassen kann. Bisher keine Ahnung davon



Halbblut-Schwabe30.04.2020 19:28

Über 3000rpm! Du hast echt starke Nerven. Wieso erreicht deine …Über 3000rpm! Du hast echt starke Nerven. Wieso erreicht deine GPU eigentlich keine 1700 MHz? Und wie hoch ist die Spannung unter maximaler Last?Tante Edith: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.


Das geht sehr einfach in den Radeon Settings unter Leistung -> Konfiguration dann Tuning Steuerung auf Manuell
Halbblut-Schwabe30.04.2020 19:28

Über 3000rpm! Du hast echt starke Nerven. Wieso erreicht deine …Über 3000rpm! Du hast echt starke Nerven. Wieso erreicht deine GPU eigentlich keine 1700 MHz? Und wie hoch ist die Spannung unter maximaler Last?Tante Edith: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.



Das weiß ich leider auch nicht. Wenn ich in den Radeon Settings bei Auto Tuning auf Übertaktung GPU stelle, dann kommt sie auf 1739 MHz, sonst zumindest im Furmark nicht. Sollte sie das?
@ToVo wie sind die Temperaturen nach 5 min Furmark? Mit Standart Lüfterkurve.
Redschnaepp30.04.2020 20:05

@ToVo wie sind die Temperaturen nach 5 min Furmark? Mit Standart …@ToVo wie sind die Temperaturen nach 5 min Furmark? Mit Standart Lüfterkurve.



möchte ich ehrlich gesagt meine Graka nicht antun
Also die Temps sind absolut ok. Habe jetzt die Lüfterkurve angepasst, da er sehr niedrig eingestellt war. Er ist jetzt bei 2 Stunden Volllast bei ca. 70-75 Grad bei etwa 1500 Umdrehungen. Das finde ich absolut ok. Lüfter hörbar aber nicht störend.
Ich hab auch mal zugeschlagen. Irgendwie fühlt es sich mal wieder nach einem "falschen Moment" zum Kauf einer Grafikkarte an, aber ich warte nun schon so viele Monate...das bringt dann letztendlich auch nichts. Zumal der Preis sehr attraktiv ist wenn man für den Pass und die Spiele auch noch Abnehmer hat.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text