Ryzen-Mini-PC (Ryzen 2200G, 8GB RAM, 120GB SSD) für 326,90€ [Memorypc]
1640°Abgelaufen

Ryzen-Mini-PC (Ryzen 2200G, 8GB RAM, 120GB SSD) für 326,90€ [Memorypc]

326,90€
76
aktualisiert 12. Jul (eingestellt 1. Jun)
Update 1
Der Preis ist nochmal um 20€ gefallen!
Moinsen.

Bei Memorypc gibt es einen äußerst interessanten Mini-PC. Durch etwas Konfiguration und einen Gutschein gibts diesen für 346,90€.


Ihr müsst:
  • Laufwerk abwählen (= -10€)
  • Windows 10 abwählen (= -49€)
  • Gutschein eingeben: "MEMORYPC2018"

1182267.jpg

Wir hatten ähnliche Konfigurationen schon in vergleichbaren Preisbereichen, allerdings dann stets in einem normalen ATX- oder mATX-Gehäuse. Das ist hier nicht der Fall.

So sieht das Gehäuse aus:
1182267.jpgDas ist also wirklich dezent und z.B. als HTPC / fürs Wohnzimmer geeignet.

Hier noch die Abmaße: 105x340x380mm


Ihr könnt natürlich keine Grafikkarte nachrüsten, das ist der Nachteil des Formfaktors. Wer damit liebäugelt, sollte sich lieber die Alternativen bei CSL anschauen (Beispiel 1 und Beispiel 2).


  • Gehäuse: Memory PC Mini-Tower Black - FrontUSB 3.0 - FrontAudio
  • Netzteil: 300 Watt Super Silent Netzteil mit 80mm Lüfter
  • Mainboard:ASUS PRIME A320M-K
  • CPU:AMD Ryzen 3 2200G 4x 3.5GHz | Vega 8 Grafik
  • Kühlung AMD: Standard Lüfter / Kühlung
  • Arbeitsspeicher: 8GB DDR4 RAM
  • SSD Festplatte: 120GB SSD
  • HDD & SSD Festplatte: Ohne HDD
  • Laufwerk: Ohne Laufwerk , - 10,00 EUR
  • Grafikkarte: Onboard Grafik
  • Betriebssystem: Ohne Windows , - 49,00 EUR
  • Garantie: 24 Monate Hersteller Garantie


Im Preisvergleich liegen wir ohne Gehäuse (~35€), Netzteil (~30€) und Zusammenbau (~100€) bei ~252€ - es ist also grundlegend günstiger als im Einzelkauf + Zusammenbau:
1182267.jpg

Die Upgrade-Preise sind wirklich moderat - wer also schnelleren RAM, eine größere SSD oder noch eine Festplatte möchte, kann bedenkenlos zugreifen - viel günstiger ist es im Einzelkauf auch nicht.

Schnellerer RAM ist btw tatsächlich empfehlenswert, weil die Ryzen-APU stark davon profitiert.


Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wenn ich alles abwählen würde hab ich dann Guthaben?
Xeswinossvor 8 m

Und ein "Mini-PC" im Sinne der nutzlosen ARM-CPUs / Atom-CPUs ist es …Und ein "Mini-PC" im Sinne der nutzlosen ARM-CPUs / Atom-CPUs ist es freilich nicht, aber im Verhältnis zu einem mATX- oder ATX-Gehäuse dann doch (s. Verhältnis zum Laufwerk).


Das IST ein Micro-ATX-Gehäuse.

Mini-PCs sind heutzutage zudem schon lange nicht mehr auf "nutzlose" ARM- oder Atom-CPUs beschränkt. Siehe Intel Nuc, MSI Cubi, Zotac Zbox, Gigabyte Brix usw.
@Xeswinoss
"Bei Memorypc gibt es einen äußerst interessanten Mini-PC...
Ihr könnt natürlich keine Grafikkarte nachrüsten, das ist der Nachteil des Formfaktors.
"

Kann es sein, dass du den Formfaktor falsch einschätzt? Es scheint sich um ein ausgewachsenes, wenn auch in der Höhe (liegend) leicht abgespecktes, Micro-ATX-Gehäuse zu handeln. Das Teil wird schätzungsweise 45cmx35cmx15cm groß sein.
Ein Mini-PC ist normalerweise schmaler als das Laufwerk auf der rechten Seite des Gehäuses hier im Bild.

Und warum sollte man keine Grafikkarte anschließen können? PCIE-Anschluss scheint doch gegeben und es gibt entsprechend schmale Grafikkarten.
Bearbeitet von: "black.dot" 1. Jun
ryzen autohot.
76 Kommentare
Wenn ich alles abwählen würde hab ich dann Guthaben?
Ich verstehe deine Rechnung nicht
100€ + 252€ sind doch nur 5€ weniger als 346€ (Edit: sogar 346,90€ also 4€) . Klar, dann muss man es auch zusammenbauen etc, aber "grundlegend günstiger" würde ich das nicht unbedingt nennen.
Aber vielleicht verstehe ich auch was falsch
Bearbeitet von: "Moyo442" 1. Jun
Moyo442vor 1 m

Ich verstehe deine Rechnung nicht 100€ + 252€ sind doch nur 5€ …Ich verstehe deine Rechnung nicht 100€ + 252€ sind doch nur 5€ weniger als 346€ (Edit: sogar 346,90€ also 4€) . Klar, dann muss man es auch zusammenbauen etc, aber "grundlegend günstiger" würde ich das nicht unbedingt nennen.Aber vielleicht verstehe ich auch was falsch


Ja, Netzteil und Gehäuse fehlen noch in deiner Rechnung. Kannst also nochmal ~60-70€ draufrechnen.
Bearbeitet von: "Xeswinoss" 1. Jun
Moyo442vor 3 m

Ich verstehe deine Rechnung nicht 100€ + 252€ sind doch nur 5€ …Ich verstehe deine Rechnung nicht 100€ + 252€ sind doch nur 5€ weniger als 346€. Klar, dann muss man es auch zusammenbauen etc, aber "grundlegend günstiger" würde ich das nicht unbedingt nennen.Aber vielleicht verstehe ich auch was falsch



Naja für Leute die sich damit nicht beschäftigen wollen, ist das Angebot nicht schlecht.
Falls was mit dem Rechner ist, nimmt man einfach die Garantie in anspruch und muss nicht genau herausfinden woran es liegt.
Was mich bei solchen Angeboten extrem stört ist das hier:
Netzteil: 300 Watt Super Silent Netzteil mit 80mm Lüfter
SSD Festplatte: 120GB SSD

Wieso gibt es bei sowas nicht nochmal einen Bereich mit genauen Daten?
Super Teil 👌🏼 für ne runde WoW o.Ä. Ist der auch noch geeignet
TheJumpervor 48 s

Naja für Leute die sich damit nicht beschäftigen wollen, ist das Angebot n …Naja für Leute die sich damit nicht beschäftigen wollen, ist das Angebot nicht schlecht.Falls was mit dem Rechner ist, nimmt man einfach die Garantie in anspruch und muss nicht genau herausfinden woran es liegt.Was mich bei solchen Angeboten extrem stört ist das hier:Netzteil: 300 Watt Super Silent Netzteil mit 80mm LüfterSSD Festplatte: 120GB SSDWieso gibt es bei sowas nicht nochmal einen Bereich mit genauen Daten?


Wie oben schon erwähnt: bei seiner Rechnung fehlen auch noch Netzteil und Gehäuse, was nochmal ca. 60-70€ ausmacht.
Xeswinossvor 5 m

Wie oben schon erwähnt: bei seiner Rechnung fehlen auch noch Netzteil und …Wie oben schon erwähnt: bei seiner Rechnung fehlen auch noch Netzteil und Gehäuse, was nochmal ca. 60-70€ ausmacht.



Deswegen habe ich ja geschrieben: Naja für Leute die sich damit nicht beschäftigen wollen, ist das Angebot nicht schlecht.
@Xeswinoss
"Bei Memorypc gibt es einen äußerst interessanten Mini-PC...
Ihr könnt natürlich keine Grafikkarte nachrüsten, das ist der Nachteil des Formfaktors.
"

Kann es sein, dass du den Formfaktor falsch einschätzt? Es scheint sich um ein ausgewachsenes, wenn auch in der Höhe (liegend) leicht abgespecktes, Micro-ATX-Gehäuse zu handeln. Das Teil wird schätzungsweise 45cmx35cmx15cm groß sein.
Ein Mini-PC ist normalerweise schmaler als das Laufwerk auf der rechten Seite des Gehäuses hier im Bild.

Und warum sollte man keine Grafikkarte anschließen können? PCIE-Anschluss scheint doch gegeben und es gibt entsprechend schmale Grafikkarten.
Bearbeitet von: "black.dot" 1. Jun
TheJumpervor 11 m

Deswegen habe ich ja geschrieben: Naja für Leute die sich damit nicht …Deswegen habe ich ja geschrieben: Naja für Leute die sich damit nicht beschäftigen wollen, ist das Angebot nicht schlecht.



Und wieviele Leute können sich ordentlich nen Rechner zusammenbauen... wobei ich dir bei Netzteil und SSD recht gebe. Wobei ich bei sowas auch beim Händler nachfragen würde... ich habe mir früher immer Rechner selbst zusammengebaut... aber man liegt bei fertigen Rechnern dann meist günstiger und inzwischen kann ich mich auch auf Kompromisse besser einlassen.
black.dotvor 4 m

@Xeswinoss "Bei Memorypc gibt es einen äußerst interessanten Mini-PC...Ihr …@Xeswinoss "Bei Memorypc gibt es einen äußerst interessanten Mini-PC...Ihr könnt natürlich keine Grafikkarte nachrüsten, das ist der Nachteil des Formfaktors."Kann es sein, dass du den Formfaktor falsch einschätzt? Es scheint sich um ein ausgewachsenes, wenn auch in der Höhe (liegend) leicht abgespecktes, Micro-ATX-Gehäuse zu handeln. Das Teil wird schätzungsweise 45cmx35cmx15cm groß sein.Ein Mini-PC ist normalerweise schmaler als das Laufwerk auf der rechten Seite des Gehäuses hier im Bild.Und warum sollte man keine Grafikkarte anschließen können? PCIE-Anschluss scheint doch gegeben und es gibt entsprechend schmale Grafikkarten.


Bei Grafikkarten wär ich vorsichtig. Klar gibts solche Low-Profile-GPUs, aber welche sollte sich dann lohnen? Ne RX 550 oder 560 nicht, genauso wenig ne 1050. Das ginge dann aber 1050 Ti los. Und ob da der Formfaktor noch passt, wage ich zu bezweifeln.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einem älteren PC, da gings u.a. auch um die Anordnung im Innenleben: theoretisch wäre genug Platz gewesen, allerdings war dann der HDD-Einschub im Weg.

Und ein "Mini-PC" im Sinne der nutzlosen ARM-CPUs / Atom-CPUs ist es freilich nicht, aber im Verhältnis zu einem mATX- oder ATX-Gehäuse dann doch (s. Verhältnis zum Laufwerk).
Xeswinossvor 8 m

Und ein "Mini-PC" im Sinne der nutzlosen ARM-CPUs / Atom-CPUs ist es …Und ein "Mini-PC" im Sinne der nutzlosen ARM-CPUs / Atom-CPUs ist es freilich nicht, aber im Verhältnis zu einem mATX- oder ATX-Gehäuse dann doch (s. Verhältnis zum Laufwerk).


Das IST ein Micro-ATX-Gehäuse.

Mini-PCs sind heutzutage zudem schon lange nicht mehr auf "nutzlose" ARM- oder Atom-CPUs beschränkt. Siehe Intel Nuc, MSI Cubi, Zotac Zbox, Gigabyte Brix usw.
black.dotvor 4 m

Das IST ein Micro-ATX-Gehäuse.Mini-PCs sind heutzutage zudem schon lange …Das IST ein Micro-ATX-Gehäuse.Mini-PCs sind heutzutage zudem schon lange nicht mehr auf "nutzlose" ARM- oder Atom-CPUs beschränkt. Siehe Intel Nuc, MSI Cubi, Zotac Zbox, Gigabyte Brix usw.


... die aber trotzdem an mangelnder Grafikleistung und einem eher schlechten Preis-Leistungs-Verhältnis kranken. Klar gibts die - aber i.d.R. sind dann U-CPUs verbaut, und aufgrund der iGPU auch nicht für Multimedia oder (ältere) Spiele geeignet.
black.dotvor 19 m

Das Teil wird schätzungsweise 45cmx35cmx15cm groß sein.


Hier sind die korrekten Abmaße, durch Klick auf das Bild im Konfigurator ersichtlich: 10,5x34x38cm
Xeswinossvor 10 m

Hier sind die korrekten Abmaße, durch Klick auf das Bild im Konfigurator …Hier sind die korrekten Abmaße, durch Klick auf das Bild im Konfigurator ersichtlich: 10,5x34x38cm


So schlecht war meine Schätzung nicht. Ein echter Mini-PC hat Maße von etwa 10cmx10cmx5cm. Es geht hier um das Format, welches du als Mini-PC und im Verhältnis zu "m-ATX" als kleiner bezeichnet hast. Es IST aber ein Micro-ATX Gehäuse.

Ebenso sagtest du, eine Grafikkarte wäre eben wegen des Formats nicht verbaubar, auch das stimmt so nicht. Ob es Sinn macht, ist eine andere Frage. Eine Garfikkarte kann auch wegen der Anschlüsse verbaut werden, nicht nur zum Spielen.
Bearbeitet von: "black.dot" 1. Jun
Eine Mydealz Lösung muss auch die Folgekosten berücksichtigen. Das Teil hier ist schlecht, weil der Speicher langsam ist. 2400 zu den 3200 in den Tests sind über 30% Gamingleistungsverlust. Und das Mainboard läßt sich nicht gut aufrüsten. Das Teil ist eine Sackgasse.
Xeswinossvor 18 m

... die aber trotzdem an mangelnder Grafikleistung und einem eher …... die aber trotzdem an mangelnder Grafikleistung und einem eher schlechten Preis-Leistungs-Verhältnis kranken. Klar gibts die - aber i.d.R. sind dann U-CPUs verbaut, und aufgrund der iGPU auch nicht für Multimedia oder (ältere) Spiele geeignet.


Dann erkläre mir bitte, was du unter Multimedia verstehst.. Außerdem gibt es auch von HP solche Geräte, welche die Intel T-CPUs verbauen..
powermuellervor 7 m

Eine Mydealz Lösung muss auch die Folgekosten berücksichtigen. Das Teil h …Eine Mydealz Lösung muss auch die Folgekosten berücksichtigen. Das Teil hier ist schlecht, weil der Speicher langsam ist. 2400 zu den 3200 in den Tests sind über 30% Gamingleistungsverlust. Und das Mainboard läßt sich nicht gut aufrüsten. Das Teil ist eine Sackgasse.


Für 17,90€ kannste 3000er-RAM auswählen, steht auch nochmal explizit so im Text, dass schnellerer RAM empfehlenswert ist (von Beginn an).

Und dann sollte man sich auch mal fragen, wofür so ein Teil eigentlich gedacht ist, bevor hier die mangelnde Aufrüstbarkeit angeprangert wird. Die Anschlüsse reichen für das, wofür er gedacht ist, wohl mehr als aus.
Also bevor ich hier einen 3200 Speicher reinstecken würde (warum auch immer, ist für mich kein Gaming PC), dann doch lieber ein Upgrade auf die 2400G CPU.
powermuellervor 11 m

Eine Mydealz Lösung muss auch die Folgekosten berücksichtigen. Das Teil h …Eine Mydealz Lösung muss auch die Folgekosten berücksichtigen. Das Teil hier ist schlecht, weil der Speicher langsam ist. 2400 zu den 3200 in den Tests sind über 30% Gamingleistungsverlust. Und das Mainboard läßt sich nicht gut aufrüsten. Das Teil ist eine Sackgasse.


Wat willse den mit der Möhre machen? WQHD 144hz am Anschlag? Also ehrlich Mal ganz davon ab kann man ja selbst noch was reinconfigurieren wie von Xes immer erwähnt.
ryzen autohot.
Xeswinossvor 11 m

Für 17,90€ kannste 3000er-RAM auswählen, steht auch nochmal explizit so im …Für 17,90€ kannste 3000er-RAM auswählen, steht auch nochmal explizit so im Text, dass schnellerer RAM empfehlenswert ist (von Beginn an).Und dann sollte man sich auch mal fragen, wofür so ein Teil eigentlich gedacht ist, bevor hier die mangelnde Aufrüstbarkeit angeprangert wird. Die Anschlüsse reichen für das, wofür er gedacht ist, wohl mehr als aus.


Wofür ist so ein Tel denn deines Erachtens nach gedacht? Gerade deine Empfehlung als HTPC sehe ich kritisch, hauptsächlich wegen fehlendem HDMI 2.0 am Asus Board. Das Teil verbrät zudem deutlich mehr Platz und Strom als andere Rechner, die alles HTPC-artige ebenso können.

Eigentlich ist der Vorteil hier nur die bessere Leistung der integrierten Grafik, aber will man das Teil als Gaming-Rechner verkaufen?
Bearbeitet von: "black.dot" 1. Jun
Xeswinossvor 49 m

Bei Grafikkarten wär ich vorsichtig. Klar gibts solche Low-Profile-GPUs, …Bei Grafikkarten wär ich vorsichtig. Klar gibts solche Low-Profile-GPUs, aber welche sollte sich dann lohnen? Ne RX 550 oder 560 nicht, genauso wenig ne 1050. Das ginge dann aber 1050 Ti los. Und ob da der Formfaktor noch passt, wage ich zu bezweifeln. Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einem älteren PC, da gings u.a. auch um die Anordnung im Innenleben: theoretisch wäre genug Platz gewesen, allerdings war dann der HDD-Einschub im Weg.Und ein "Mini-PC" im Sinne der nutzlosen ARM-CPUs / Atom-CPUs ist es freilich nicht, aber im Verhältnis zu einem mATX- oder ATX-Gehäuse dann doch (s. Verhältnis zum Laufwerk).


Es gibt eine 1050 Ti Low Profile.
Leute, was diskutiert ihr so das Teil ist doch wunderbar für Leute, die einen kleinen PC im Wohnzimmer haben wollen und keine PS4 haben (oder haben wollen). Einsatzgebiete sind schier unendlich, Steam Link, GeForce Now, Emulatoren (Wii/U, PS1/PS2). Ich sehe wirklich das Problem nicht, man kann ihn auf den 2400G aufrüsten, den RAM durch schnelleren ersetzen und evtl. auch noch eine kleine GPU einbauen, falls der 2400G nicht reicht (was eigentlich nie der Fall sein sollte, da man mit einer 1050 alle E-Sports-Titel gut zocken kann). Wer hier einen Gaming-Rechner erwartet für das Geld, der ist hier falsch.
black.dotvor 19 m

Wofür ist so ein Tel denn deines Erachtens nach gedacht? Gerade deine …Wofür ist so ein Tel denn deines Erachtens nach gedacht? Gerade deine Empfehlung als HTPC sehe ich kritisch, hauptsächlich wegen fehlendem HDMI 2.0 am Asus Board. Das Teil verbrät zudem deutlich mehr Platz und Strom als andere Rechner, die alles HTPC-artige ebenso können.Eigentlich ist der Vorteil hier nur die bessere Leistung der integrierten Grafik, aber will man das Teil als Gaming-Rechner verkaufen?


17515018-Hisqw.jpgHat HDMI 2.0
underratedvor 18 m

[Bild] Hat HDMI 2.0


Auf der Seite von Asus selbst nur als 1.4 deklariert und laut folgendem Link auch nicht in der Liste der HDMI 2.0 kompatiblen Boards:
smallformfactor.net/for…09/
Hmmm ... der Laden verlangt keine hohen Aufpreise, was den Kauf sympathisch macht.

Als HTPC kann man fast mit BR Laufwerk kaufen und den einfachsten Speicher nehmen. Für die Spielemaschine müßte man dann doch auf den schnellen Speicher gehen, wobei nichts von Dual Channel geschrieben steht?

Nur einen 8 Kerner würde ich bei der Spannungsversorgung nicht empfehlen. Auf permanente Auslastung von 8 Kernen ist die Stromversorgung sicherlich nicht ausgelegt. Das Teil würde sicherlich drosseln.
Hi, super Deal!
Bearbeitet von: "seagate_surfer" 1. Jun
Da finde ich diesen (abgelaufenen) Deal schon besser: mydealz.de/dea…617

Gerade wer einen günstigen Fertig-PC sucht, ist bei Systemtreff sehr gut aufgehoben.
Ich habe den PC aus dem damaligen Deal bestellt und nach einer Zeit gemerkt, dass es Probleme mit der Grafikeinheit gab. Kostenlos zurückgeschickt nach der Widerrufszeit, wurde sofort bearbeitet und wieder an mich geschickt mit einem neuen 2200g-Prozessor und neuem Ram (Die haben jetzt schon leider mehrfach Verlust an mir gemacht.)
Also besserer Service geht nicht.

Leider gibt es diesen nicht mehr für ca. 315 (+wahlweise 20 Euro für ein DVD-Laufwerk), sondern nur für stolze 465 Euro!
Also wenn dort mal etwas im Angebot sein sollte, lohnt es sich schon alleine wegen des guten Services.

Gerade bei diesen Low-Budget-PC's ist das Selber-Bauen oft etwas teurer als gute Angebote. Man muss sich halt etwas auskennen und aufpassen, dass man sich keinen verbauten Chinaböller, etc. ins Haus holt
Bearbeitet von: "I2olixs_." 1. Jun
"Im Preisvergleich liegen wir ohne Gehäuse (~35€), Netzteil (~30€) und Zusammenbau (~100€) bei ~252€ - es ist also grundlegend günstiger als im Einzelkauf + Zusammenbau:"

was ist denn das bitte fuer ein Preisvergleich? 100 Euro fuer zusammenbau und irgendwie soll das auch noch billiger sein als im Einzelkauf?
Kann mir jemand sagen, wo man dieses PC-Gehäuse kaufen kann?
Seit wann berechnet man Zusammenbau kosten, wenn man sich den selber zusammen baut ?! 100€ ? Völlig unverständlich.

Also wenn ich die 100€ abziehe dann ist es einzeln günstiger als fertig.
Reicht der für Path of Exile füll HD ? Denke ja oder ? Medium Details ?
Sunshezvor 5 m

Seit wann berechnet man Zusammenbau kosten, wenn man sich den selber …Seit wann berechnet man Zusammenbau kosten, wenn man sich den selber zusammen baut ?! 100€ ? Völlig unverständlich. Also wenn ich die 100€ abziehe dann ist es einzeln günstiger als fertig.



Um sich den Deal schönzureden... Wer bei 'nem 300€ PC noch 100€ für Zusammenbau zahlt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren
Xeswinossvor 4 h, 0 m

Hier sind die korrekten Abmaße, durch Klick auf das Bild im Konfigurator …Hier sind die korrekten Abmaße, durch Klick auf das Bild im Konfigurator ersichtlich: 10,5x34x38cm


Wenn ich mich nicht irre ziemlich genau die Maße vom Gehäuse Silverstone RVZ01, 03 und Co. Da bekommt man schon ein System mit guter Graka rein. Mini ITX System.
DerZweiervor 36 m

Wenn ich mich nicht irre ziemlich genau die Maße vom Gehäuse Silverstone R …Wenn ich mich nicht irre ziemlich genau die Maße vom Gehäuse Silverstone RVZ01, 03 und Co. Da bekommt man schon ein System mit guter Graka rein. Mini ITX System.



LOL Zusammenbau ist kostenlos wnen man nicht zwei linke Hände hat. Also Einzelkauf ist immer noch günstiger. COLD
Ich meinte auch das Silverstone Gehäuse. Nicht den Deal
Ich habe diese Kombination aus Ryzen APU und Gehäusegröße nie verstanden. Für den Preis kann man locker auch einen refurbished Optiplex SFF anschaffen und eine 750Ti Low Profile reinknallen. Hat mehr Leistung als die Ryzen APUs und ist genauso kompakt, dazu muss man sich keine Gedanken über RAM-Geschwindigkeit machen, und ist sogar aufrüstbar auf 1050 Ti und zukünftige Karten =< 75W.

So eine Ryzen APU wird doch wirklich interessant ab mini-HTPC Größe, sodass man den Rechner hinter den Monitor befestigen kann.
Bearbeitet von: "Level0fZer0es" 2. Jun
black.dotvor 5 h, 38 m

Das IST ein Micro-ATX-Gehäuse.Mini-PCs sind heutzutage zudem schon lange …Das IST ein Micro-ATX-Gehäuse.Mini-PCs sind heutzutage zudem schon lange nicht mehr auf "nutzlose" ARM- oder Atom-CPUs beschränkt. Siehe Intel Nuc, MSI Cubi, Zotac Zbox, Gigabyte Brix usw.


Und der 1k€ Frankenbuild mit KBL-G und PS4pro Leistung von Chuwi auf Kickstarter
Bearbeitet von: "Xer0" 1. Jun
iDominikvor 10 m

Meinst du die LP passt?



Eigentlich sind die Teile genormt, jedoch gibt es keine Rückansicht des Gehäuses und keine Maße weswegen ich da nur mutmaßen kann. Zusätzlich dazu scheint es eine Eigenfertigung zu sein. Also kann passen, muss nicht. Im Zweifel probieren und wenn nicht Retoure.
geizhals.de/msi…tml
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text