261°
[Sachsen] Weiterbildungsscheck über SAB (bis zu 80% Förderung ohne Deckelung)

[Sachsen] Weiterbildungsscheck über SAB (bis zu 80% Förderung ohne Deckelung)

Dies & DasSachsen Angebote

[Sachsen] Weiterbildungsscheck über SAB (bis zu 80% Förderung ohne Deckelung)

Ich will heute mal auf was ganz anderes aufmerksam machen.
In Sachsen gibt es den sogenannten Weiterbildungsscheck, finanziert über die Sächsiche Aufbaubank, den Freistaat Sachen und dem Europäischen Sozialfond.

Es werden unter gewissen Bedingungen, welche ich weiter unten einfüge, bis zu 80% der Weiterbildungskosten gefördert. D.h. man trägt nur selber 20% der Kosten. Das Beste ist aber, das es nach oben keine Grenze gibt, was die Höhe der Förderung angeht. Man kann also zum Beispiel einen MCITP Zertifikat (MSCA/MSCE) im Wert von ca 8000€ machen und zahlt selber nur 1600€.

Ich hab mal im Netz gestöbert und da scheint das in dieser Form ziemlich einzigartig in Deutschland zu sein. (kann mich auch täuschen, hab jetzt nicht stundenlang gesucht)

Flg Bedingungen zur Förderung von 80%:

80% der Weiterbildungskosten erhalten Beschäftigte mit Bruttoeinkommen im Hauptbeschäftigungsverhältnis von maximal 2.500 EUR brutto monatlich. (Kosten mind. 650 Euro. )

Flg Bedingungen zur Förderung von 60%:

60% der Weiterbildungskosten erhalten Beschäftigte mit Bruttoeinkommen von mehr als 2.500 bis 4.150 Euro, wenn die Weiterbildungskosten mindestens 1.000 Euro betragen und eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:
- ältere Beschäftigte (über 50 Jahre)
- in Teilzeit, Befristung oder Leiharbeit
- bei Erwerb des ersten akademischen Abschlusses

Generell gilt, das Beschäftigte im öffentlichen Dienst keinen Anspruch haben!

Es gibt noch 2, 3 andere Dinge zu beachten, das kann man aber nachlesen.

Ich denke, das ist eine sehr interessante Sache für Leute welche sich weiterbilden wollen.

Beliebteste Kommentare

Gibts Deutschkurse für Sachsen? Oder zählt das nicht als Weiterbildung, da keine Vorkenntnisse vorhanden sind?

Tja, wenn die westdeutschen Bundesländer ihr Geld in Integrations- und Deutschkurse investieren, dann sind das eben deren Prioritäten.

Ich zahle als Sachse übrigens auch Soli.

Und wenn cold, weil für Ostdeutsche, dann sind die Edeka-Deals aus Hinterposemuckel auch autocold, da ich nicht wegen ein paar billigen Bier bis hinter die feindlichen Linien fahren würde.

Ach ihr Schubladendenker. Irgendwann kommen sicher ganz viele von euch zu uns nach Ostelbien, da hier auf Jahrzehnte mehr als 50% der Bewohner perfekt deutsch sprechen werden. Im Gegensatz zu NRW, Stuttgart, Bremen, großen Teilen von Hessen etc. Aber wem es gefällt... Und jetzt kommen sicher wieder die linken Diskutanten.

Der Deal ist hot, aber für Wessis wegen der Verdienstgrenzen eh ungeeignet, da bei VW schon die 8-Klässler mehr als 2500€ bekommen, aber ganz sicher nicht verdienen.

Kind

Cold, da nur für Ostdeutsche!

bibabutzeben

Hier (BaWü) gibts nur 500€, trotzdem zahl ich jeden Monat Soli und meine Steuern gehen für den Länderfinanzausgleich drauf. Ganz toll....



Du armer Tropf, mir kommen die Tränen.
Überleg mal was die Begriffe Solidarität und Ausgleich bedeuteten...

39 Kommentare

Gute Sache, gute Idee, guter Gedanke. Aber ists ein Deal?

deal nicht so richtig aber was besseres fiel mir nicht ein.. ;-)

Gibts Deutschkurse für Sachsen? Oder zählt das nicht als Weiterbildung, da keine Vorkenntnisse vorhanden sind?

Ha Ha.. Witzbold..

adeis1234

Gibts Deutschkurse für Sachsen? Oder zählt das nicht als Weiterbildung da keine Vorkenntnisse vorhanden sind?


lustig.. nicht!

Weiterbildung ist immer top - gerade wenn sie noch gefördert wird. Daumen hoch

Generell gilt, das Beschäftigte im öffentlichen Dienst keinen Anspruch haben!



Frage mich, warum man da ausgeschlossen wird. Als Angestellter im öD ist es ja nicht so, dass man Zertifizierungen hinterher geschmissen bekommt.

Gilt auch nur für in Sachsen gemeldete Einwohner??

catpaule

Gilt auch nur für in Sachsen gemeldete Einwohner??



ja, soweit ich weiß muss man entweder in Sachsen leben oder den festen Arbeitsplatz in Sachsen haben.

klingt sehr gut!

80% der Weiterbildungskosten erhalten Beschäftigte mit Bruttoeinkommen im Hauptbeschäftigungsverhältnis von maximal 2.500 EUR brutto monatlich. (Kosten mind. 650 Euro. )



Schließt das noch-Studenten jetzt auf jeden Fall aus?

maballa

oder den festen Arbeitsplatz in Sachsen haben.




uhhh gibts da welche?

maballa

oder den festen Arbeitsplatz in Sachsen haben.


das sagt ne bulette?!

maballa

oder den festen Arbeitsplatz in Sachsen haben.



Bist du ein Komiker?

nehme das ganze in Anspruch und kann nur sagen. TOP.

Zum Vergleich: In NRW gibt es mit dem Bildungsscheck bis zu 50%, aber maximal nur 500 €. Bei Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern können nur maximal 20 Mitarbeiter pro Jahr (und im darauffolgenden Jahr nicht) einen Bildungsscheck erhalten. Also 40 Mitarbeiter in 2 Jahren. Ziemlich Witzlos hier drüben.

Für beschäftigte mit geringem Einkommen gibt es bundesweit noch die Bildungsprämie.

Marzel

Zum Vergleich: In NRW gibt es mit dem Bildungsscheck bis zu 50%, aber maximal nur 500 €. Bei Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern können nur maximal 20 Mitarbeiter pro Jahr (und im darauffolgenden Jahr nicht) einen Bildungsscheck erhalten. Also 40 Mitarbeiter in 2 Jahren. Ziemlich Witzlos hier drüben.Für beschäftigte mit geringem Einkommen gibt es bundesweit noch die Bildungsprämie.



genau das habe ich auch gefunden. Da ist diese Förderung schon wirklich der Hammer. (Werde sie demnächst wohl beanspruchen)

Ach und dazu gilt, das dies nicht einmalig ist, man kann diese Förderung auch nochmal beantragen, sie ist nicht auf eine Weiterbildung beschränkt!

Ist das SAP auf sächsisch? ^^

Bildung=autohot

Werden meine Studiengebühren in Bayern zu 80% gefördert?

Vorsicht mit der SAB! Die haben einige Hochwasseropfer des Jahrhunderhochwasser 2002 in die Existenzlosigkeit gebracht.

Beispiel:
sz-online.de/sac…tml

Eigene Erfahrungen:
- Meine Eltern sollten nach 10 Jahren!! die Hochwasserspenden in Höhe von 30000 Euro zurückzahlen. Zzgl. 12000 Euro Zinsen, weil angeblich die Unterlagen nicht eingegangen wären. Nur lustig, das die SAB immer nur Gelder Stückchenweise nach Erbringung der Unterlagen erbracht hat. Es wurden also vor Zahlungsausgang immer die Unterlagen angefordert und geprüft.

- Unser Nachbar, ein Zahnarzt darf auch um die 200.000 Euro zurückzahlen. Warum? Eine Unterschrift fehlte. Das bekommt man natürlich auch erst knapp 10 Jahre nach dem Jahrhunderthochwasser mit. Natürlich ein fetter Batzen Zinsen mit drauf.


Der Rechtsanwalt konnte in den Fällen leider auch nicht helfen. Gegen eine staatliche Bank kommt nunmal keiner an.

Wer sich mit diesen Teufeln einlassen möchte, sollte vorher gründlich überlegen und gegebenfalls einen Notar zur Zusendung und Absegnung von Unterlagen zur Hilfe nehmen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text