Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Sachsenrad Elektro-Fahrrad E-Racing Bike "R6" (Brushless-Motor, Shimano Deore 7, Suntour XCT Front-Federgabel, 26") [Netto-online.de]
373° Abgelaufen

Sachsenrad Elektro-Fahrrad E-Racing Bike "R6" (Brushless-Motor, Shimano Deore 7, Suntour XCT Front-Federgabel, 26") [Netto-online.de]

879,99€1.029€-14%Netto Marken-Discount Angebote
55
eingestellt am 5. MaiBearbeitet von:"art1909"
Bei Netto-online.de bekommt ihr das Sachsenrad Elektrofahrrad E-Racing Bike "R6" für 879,99€. ( versandkostenfrei )

Verwendet den 20€-Gutscheincode: N-20EURO-G195 um auf den Preis zu kommen.



1374998.jpg1374998.jpg1374998.jpg1374998.jpg

VGP 1.029€




DETAILS

Sachsenrad E-Racing Bike R6

Das SachsenRAD E-Racing Bike R6 ist ein modernes Citybike mit sportlichem
Design. Egal ob im alltäglichen Straßenverkehr oder auf längeren Touren -
Das E-Bike kommt mit allen Gegebenheiten bestens zurecht. Auch Off-Road bietet unser E-Bike dank des leistungsstarken Motors und der
verbauten KENDA-Breitreifen eine gute Performance. Dabei punktet das
E-Racing Bike nicht nur mit Vielseitigkeit: Von einem deutschen
Designerteam entwickelt, ist das schlanke, dynamische Rad auch ein
echter Hingucker auf der Straße.

Das SachsenRAD E-Racing Bike eignet
sich ideal für Radfahrer von jung bis alt, um kraftsparend und
ausdauernd auf dem Zweirad das Ziel zu erreichen.


SachsenRAD E-Racing Bike R6
Unser SachsenRAD E-Racing Bike R6 verspricht höchste Qualität und ein außergewöhnliches Design made in Germany. Es besticht vorallem aber durch eine Vielseitigkeit, welche ihresgleichen sucht.
Durch die Regulierung des Antriebs in 3 Stufen entscheiden Sie selbst, ob Sie
sich bei entspannten Touren sanft unterstützen lassen wollen oder
rasant aus dem Stand beschleunigen möchten.

Bei Bedarf lässt sich der Motor aber auch mit einem Knopfdruck ganz
abschalten und das E-Bike lässt sich aus eigener Kraft wie ein
gewöhnliches Fahrrad fahren. Der ausdauernde Akku sorgt für eine
Motorunterstützung bis zu 70km, was auch längere Fahrten ermöglicht.


Ein E-Bike für Jedermann

Das SachsenRAD E-Racing
Bike eignet sich nicht nur für jeden Einsatz, egal ob Straße oder
Off-Road, sondern spricht auch alle Radfahrer von jung bis alt an. Der
ergonomische Lenker und der komfortable Sattel von Selle Royal sorgen
für ein angenehmes Fahrgefühl. Über das praktische Steuerdisplay
regulieren Sie nicht nur die Motorleistung, sondern behalten auch Ihr
Tempo und die zurückgelegte Distanz stets im Blick.

Das R6 E-Bike ist StVZO zugelassen und wird mit einem sehr
leistungsstarken Front- und Rücklicht ausgeliefert, was Ihnen auch
nachts höchste Sicherheit auf der Straße garantiert.







Ausgezeichnetes Design

Das E-Bike punktet mit einem eleganten Design in mattem Schwarz. Die
ansprechende Bauform wurde von einem deutschen Team um den Designer Alex
Brincker entwickelt, welches in der Vergangenheit bereits mit dem Red
Dot Award für innovative Designs ausgezeichnet wurde. Mit seinem Team
entwirft Alex Brincker auch Fahrräder für Ferrari, Lamborghini und Jeep.
Ein Blickfang auf der Straße ist garantiert.


Robuster Rahmen

Der 26-Zoll Rahmen des SachsenRAD R6 ist nicht nur besonders
formschön, sondern auch aus einer sehr robusten Aluminium-Legierung
gefertigt. Für ein angenehmes Fahrgefühl ist die Suntour XCT Front-Federgabel
verbaut, welche in unwegsamen Gelände Erschütterungen abfängt.
Desweiteren sind alle Kabel im Rahmen verbaut, was dem E-Bike einen
schlanken Look verpasst und aerodynamische Vorteile bietet.






Shimano Gangschaltung

Das E-Bike besitzt mit der Shimano Deore 7 eine
qualitativ hochwertige Markengangschaltung, welche sich zuverlässig von
anderen, Billigschaltungen abhebt. Das Schaltsystem besitzt nur am
Hinterrad einen Umwerfer, was das Schalten erheblich erleichtert und
dazu noch den Verschleiß am vorderen Kettenblatt deutlich reduziert. Die
7 Gänge lassen sich mit der rechts-seitigen Klickschaltung einstellen.






Innovativer Antrieb

Das E-Bike wird mit einem innovativen, bürstenlosen Brushless-Motor
betrieben, welcher fast keinen Verschleiß aufweist und außergewöhnlich
leistungsstark ist. Das Fahrrad kann rasant in 3 Sekunden von 0 auf
20km/h beschleunigt werden. Die Motorunterstützung erfolgt bis 25km/h.
Der Akku ist mit einem Schloss gesichert und kann ohne passenden
Schlüssel nicht entfernt werden.






Praktisches Steuerdisplay

Am Lenker ist eine kompakte Steuereinheitangebracht, mit welcher sich
der Motor regulieren lässt und diverse Daten abgefragt werden können.
Es können 3 unterschiedliche Stufen eingestellt werden, welche die
Antriebsstärke verändern, aber die Motorunterstützung kann auch mit
einem einfachen Knopfdruck ganz abgestellt werden. Es lassen sich
außerdem: Distanz, Fahrzeit, Durchschnitts- und Maximaltempo ablesen.






Breitreifen und Scheibenbremse

Auch beim Mantel wurde nicht gespart: Das SachsenRAD R6 ist mit
Markenbreitreifen von Kenda ausgestattet, welche auch Off-Road oder auf
nasser Straße für einen sicheren Halt sorgen. Für Sicherheit sorgen
außerdem die mechanischen Avid BB5 Scheibenbremsen an Vorder- und
Hinterrad. Diese bringen Sie auch bei hohem Tempo immer sicher zum
Stehen und sind zuverlässiger als herkömmliche Felgenbremsen.


Technische Details auf einem Blick:

  • RAHMEN: 26-Zoll, Aluminium-Legierung, Suntour XCT Front-Federgabel.
  • SCHALTUNG: Shimano Deore 7-Gang-Schaltung.
  • MOTOR: Shengyi Motor, bis 25km/h, Geschwindigkeitssensor
  • BATTERIE: 36V / 6.6A Lithium-Akku von King-Co, Reichweite bis zu 70 km.
  • FEATURES: Mechanische Avid BB5 Scheibenbremse, KENDA-Breitreifen für
    sicheren Halt und angenehmes Fahrgefühl, ergonomischer Selle Royal
    Sattel, Steuerdisplay, USB-Port zum Laden von Smartphones.
  • GEWICHT / MAßE: 20.3kg / 173 x 61.5 x 100 cm.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
KEIN Akku hat Watt als Größe. ebensowenig Ampere.... ist denn das nur so schwer, dass da selbst massig Händler scheiß schreiben?
Da haben dann auf einmal 250W Motoren 500W, nur weil ein 500Wh Akku verbaut ist...
Immer wieder "lustig", wie voreingenommen manche selbsternannten Experten sind.

Ja, es gibt Leute, die jeden Tag mit ihrem Bike zur Arbeit fahren und gewisse Ansprüche haben und ebenso gibt es sicher Extremsportler, die wieder andere/größere Ansprüche an ihr eBike stellen.

Diese Bikes werden aber sicher nicht unter 2000 € (eher noch mehr) zu finden sein.

Daneben gibt es aber eine Menge Leute, die nur mal 2 Km in den Garten fahren oder - wie ich z. B. - endlich mal ihren Hintern hoch kriegen wollen und sich an der frischen Luft bewegen und was für ihre Gesundheit tun wollen. Die kaufen sich in der Regel kein sauteures eBike, sondern die sind froh über so ein Angebot.

Allein schon die Tatsache, dass das Sachsenrad beim Discounter und (manchmal auch) bei Amazon verkauft wird und nicht beim Fahrradhändler, sollte doch in etwa klären, wohin die Reise geht.

Ich habe mir das R6 im März für 699,- (Angebot beim Importeur) gekauft und bin sehr zufrieden. Ich hab mir eine Sattelfederstütze nachträglich gekauft und hab mit kleinen 10 Km Touren angefangen, dann 20 Km und wenn das Wetter bald wieder besser wird, kommen die nächsten Steigerungen. Für so einen Schönwetter-Freizeit-Fahrer wie mich ist das Rad sehr gut geeignet und weit weg von "Schrott".

Noch was zum Akku. Ich fahre sehr oft ohne Motorunterstützung, bei Steigungen wird öfter mal Stufe 1 benutzt. Für Stufe 2 muss die Steigung schon ordentlich sein und Stufe 3 hab ich bis jetzt erst einmal auf der Rückfahrt für eine 300 m Steigung nutzen müssen. Schließlich will ich ja nicht Moped fahren, sondern mich auch selbst bewegen. ;-)
Sachsenrad
55 Kommentare
Sachsenrad
Batterie hinter dem Sitzrohr: perfekter Masseschwerpunkt + bester Unfallschutz.
Gut an dem Teil: Hinterradmotor - und: das Hinterrad ist komplett abnehmbar, da eine wasserdichte Kupplung.

Wo sich das Reglergehäuse befindet? Das sollte man eventuell zusilikonisieren.
Bearbeitet von: "Konichiwabaka" 5. Mai
theblubbyvor 9 m

Sachsenrad



= Sachsenring Bike Manufaktur GmbH ? = Mifa Sangerhausen?
Avatar
GelöschterUser631694
Akku scheint mir relativ klein (250W). Mechanische Scheibenbremsen sind... äh... nunja... Murks.
Nur 26" Räder
mechanische Scheibenbremsen
NoName Motor
fragliche Beleuchtung (zumindest laut Abbildung)

Das ist ein E-MTB was maximal optisch taugt, aber fürs Gelände vermutlich besser nicht.

Zum Bäcker hin und zurück mag gehen, ansonsten wäre mir das Rad zu unpraktisch.
GelöschterUser63169405.05.2019 15:40

Akku scheint mir relativ klein (250W). Mechanische Scheibenbremsen sind... …Akku scheint mir relativ klein (250W). Mechanische Scheibenbremsen sind... äh... nunja... Murks.



250W ist neben anderen Kriterien die maximal erlaubte MOTORLEISTUNG (nicht Akkukapazität) damit das Gerät rechtlich als Fahrrad gilt.

EDIT (aufgrund nachfolgender Diskussionen)
Meinst Du
- 250 Wh Akku (Akkukapazität gibt man in Wh an)
- 250 W Motor (Leistung in Watt)
Bearbeitet von: "XX15" 5. Mai
XX1505.05.2019 15:48

250W ist neben anderen Kriterien die maximal erlaubte Motorleistung damit …250W ist neben anderen Kriterien die maximal erlaubte Motorleistung damit das Gerät rechtlich als Fahrrad gilt



Es geht um den Akku und nicht um die Motorleistung
KEIN Akku hat Watt als Größe. ebensowenig Ampere.... ist denn das nur so schwer, dass da selbst massig Händler scheiß schreiben?
Da haben dann auf einmal 250W Motoren 500W, nur weil ein 500Wh Akku verbaut ist...
hombre_de_la_tecnología05.05.2019 15:51

Es geht um den Akku und nicht um die Motorleistung



Und wo steht in der Beschreibung etwas von 250W Akku?
Ich finde nur 36V 6,6A.
Bei Akkus spricht man von Amperestunden oder Wattstunden.
bliblablubvor 4 m

KEIN Akku hat Watt als Größe. ebensowenig Ampere.... ist denn das nur so s …KEIN Akku hat Watt als Größe. ebensowenig Ampere.... ist denn das nur so schwer, dass da selbst massig Händler scheiß schreiben?Da haben dann auf einmal 250W Motoren 500W, nur weil ein 500Wh Akku verbaut ist...



Danke :-)
Warst schneller
theblubby05.05.2019 15:22

Sachsenrad



Hab ich auch gedacht. Klingt irgendwie eher nach einem negativen Attribut statt einer Qualitätsmarke. Wie Rattendöner oder Holland-Tomate...
Nur 6,6A und dann so ein Akkugehäuse? Was soll da drin sein? Bleiakkus? LOL
XX1505.05.2019 16:03

Und wo steht in der Beschreibung etwas von 250W Akku? Ich finde nur 36V …Und wo steht in der Beschreibung etwas von 250W Akku? Ich finde nur 36V 6,6A.Bei Akkus spricht man von Amperestunden oder Wattstunden.



Ja, weil du auch nur die beiden Werte brauchst um WATTSTUNDEN auszurechnen.
Ich bin kein Physiker, aber meiner Meinung hieß es Ampere x Volt = Wattstunden
Somit: 36V x 6,6A = 237,6 Wh

Hat der Motor tatsächlich 250 Watt, dann kannst du keine volle Stunde damit auf Vollgas fahren.

Damit kommt man kaum 20 Kilometer weit, außer der Motor hat nur 20-30 Nm.

Edit: das war wohl tatsächlich nicht korrekt. Der Wert bezieht sich laut Amazon auf die Motorleistung.

Die Batterie hat laut dem Link eine "36V 8.8A Lithium-Batterie"
Bearbeitet von: "Rolfius" 5. Mai
GelöschterUser63169405.05.2019 15:40

Akku scheint mir relativ klein (250W). Mechanische Scheibenbremsen sind... …Akku scheint mir relativ klein (250W). Mechanische Scheibenbremsen sind... äh... nunja... Murks.



XX1505.05.2019 16:03

Und wo steht in der Beschreibung etwas von 250W Akku? Ich finde nur 36V …Und wo steht in der Beschreibung etwas von 250W Akku? Ich finde nur 36V 6,6A.Bei Akkus spricht man von Amperestunden oder Wattstunden.



Gemeint war wohl die Akkugröße, da hat sich "Meidieler" unglücklich ausgedrückt, vermute ich.
Cold für Schrott-(E-)Bikes
XX1505.05.2019 16:03

Und wo steht in der Beschreibung etwas von 250W Akku? Ich finde nur 36V …Und wo steht in der Beschreibung etwas von 250W Akku? Ich finde nur 36V 6,6A.Bei Akkus spricht man von Amperestunden oder Wattstunden.


6.6A oder 6.6Ah?
Mit 6.6A wären 237.6W
Selbst wenn es 6.6Ah wären, sind 237.6Wh nicht viel.
Rolfius05.05.2019 16:23

Ja, weil du auch nur die beiden Werte brauchst um WATTSTUNDEN … Ja, weil du auch nur die beiden Werte brauchst um WATTSTUNDEN auszurechnen.Ich bin kein Physiker, aber meiner Meinung hieß es Ampere x Volt = WattstundenSomit: 36V x 6,6A = 237,6 WhHat der Motor tatsächlich 250 Watt, dann kannst du keine volle Stunde damit auf Vollgas fahren.Damit kommt man kaum 20 Kilometer weit, außer der Motor hat nur 20-30 Nm.


Du musst noch mal zurück in die Schule!
V x A = W. Das "h" kannst du nicht einfach dazuerfinden, wenn es nicht bei der Stromstärke dabei steht (6,6Ah)
Tonschi2vor 9 m

Hab ich auch gedacht. Klingt irgendwie eher nach einem negativen Attribut …Hab ich auch gedacht. Klingt irgendwie eher nach einem negativen Attribut statt einer Qualitätsmarke. Wie Rattendöner oder Holland-Tomate...


Eher nicht, aber jeder darf sich ja zum Glück seinen eigenen Mist zurechtspinnen
csaduvor 5 m

Du musst noch mal zurück in die Schule! V x A = W. Das "h" kannst du …Du musst noch mal zurück in die Schule! V x A = W. Das "h" kannst du nicht einfach dazuerfinden, wenn es nicht bei der Stromstärke dabei steht (6,6Ah)



Ja, da hast du Recht. Das h stand dort nicht, die Angaben sind aber sowieso etwas komisch. Dennoch müsste der Wert stimmen, oder?
Nach Abschicken des Posts hatte ich nochmal gegoogelt und gleiches herausgefunden...
Bearbeitet von: "Rolfius" 5. Mai
Rolfius05.05.2019 16:23

Ja, weil du auch nur die beiden Werte brauchst um WATTSTUNDEN …Ja, weil du auch nur die beiden Werte brauchst um WATTSTUNDEN auszurechnen.Ich bin kein Physiker, aber meiner Meinung hieß es Ampere x Volt = WattstundenSomit: 36V x 6,6A = 237,6 WhHat der Motor tatsächlich 250 Watt, dann kannst du keine volle Stunde damit auf Vollgas fahren.Damit kommt man kaum 20 Kilometer weit, außer der Motor hat nur 20-30 Nm.Edit: das war wohl tatsächlich nicht korrekt. Der Wert bezieht sich laut Amazon auf die Motorleistung.Die Batterie hat laut dem Link eine "36V 8.8A Lithium-Batterie"


Boah, da weiß man garnicht, was man zuerst kritisieren soll...
Selbst in der Schule wäre das ne Gnaden-4...
U*I=P, nicht Pt...aber das hatten ja schon die Leute vor mir.
Dann sollte man dir mal den Unterschied zwischen Dauerleistung, Spitzenleistung und Nennleistung erklären. Was jetzt die 20-30Nm des Motors damit zu tun haben... da sollte man dir mal die Funktion einer Übersetzung und somit eines Getriebes erklären (vereinfacht Fahrradschaltung). Die Reichweite hat mit dem ganzen Paket fast nix zu tun... die wäre Wattstunden/Durchschnittlich benötigte Leistung pro Kilometer - und eine Angabe der LEistung pro Kilometer haben wir hier nirgends...
Ihr müsst ja auch nur mal auf die Strasse schauen und Ihr werdet bemerken, dass es viele Leute gibt, welche mit ganz anderen Rädern täglich die Strecke zur Arbeit und nach Haus zurücklegen. Seht Euch den Preis an und dann gebt Ruhe. Für den Preis wird sicher auch jemand mit dieser Ausstattung glücklich, der sich ein gutes E-Bike nicht leisten kann.

Grüße
Hatshipuh05.05.2019 16:27

6.6A oder 6.6Ah?Mit 6.6A wären 237.6W Selbst wenn es 6.6Ah …6.6A oder 6.6Ah?Mit 6.6A wären 237.6W Selbst wenn es 6.6Ah wären, sind 237.6Wh nicht viel.



Angebotstext lesen, ich habe nur abgeschrieben ;-)
Akku = Ah oder Wh
Motorleistung = W
ist mir bewusst


21610439-GBsc8.jpg
Bearbeitet von: "XX15" 5. Mai
XX1505.05.2019 16:55

Angebotstext lesen, ich habe nur angeschrieben ;-)


Na dann hattest du ja keinen Grund zu meckern gehabt
Hatshipuh05.05.2019 16:56

Na dann hattest du ja keinen Grund zu meckern gehabt



Hatshipuh05.05.2019 16:56

Na dann hattest du ja keinen Grund zu meckern gehabt


Hätte meinen zweiten Post gleich ausführlicher schreiben sollen, dann wären weniger Kommentare aufgrund von Missverständnissen nachgefolgt.
Hab mal etwas dort ergänzt. - zufrieden? ;-)
sind das jetzt die Volksfahrräder?
XX15vor 29 m

Hätte meinen zweiten Post gleich ausführlicher schreiben sollen, dann w …Hätte meinen zweiten Post gleich ausführlicher schreiben sollen, dann wären weniger Kommentare aufgrund von Missverständnissen nachgefolgt. Hab mal etwas dort ergänzt. - zufrieden? ;-)


Der Grund meines steht aber immernoch, da du eben einfach nur abgeschrieben hast, hast du den 250W Akku Kommentar nur bekräftigt, aber was solls, man kann ja alles nachträglich bearbeiten
thiago_alcantaravor 14 m

sind das jetzt die Volksfahrräder?


lol xD zum Deal: lieber sparen und sich was richtiges kaufen als so einen Müll. Cold für mich
bliblablub05.05.2019 16:44

Boah, da weiß man garnicht, was man zuerst kritisieren soll...Selbst in …Boah, da weiß man garnicht, was man zuerst kritisieren soll...Selbst in der Schule wäre das ne Gnaden-4...U*I=P, nicht Pt...aber das hatten ja schon die Leute vor mir.Dann sollte man dir mal den Unterschied zwischen Dauerleistung, Spitzenleistung und Nennleistung erklären. Was jetzt die 20-30Nm des Motors damit zu tun haben... da sollte man dir mal die Funktion einer Übersetzung und somit eines Getriebes erklären (vereinfacht Fahrradschaltung). Die Reichweite hat mit dem ganzen Paket fast nix zu tun... die wäre Wattstunden/Durchschnittlich benötigte Leistung pro Kilometer - und eine Angabe der LEistung pro Kilometer haben wir hier nirgends...


Ja
Wieder etwas dazugelernt.
Ich hätte mir den Beitrag sparen können, das ist mir inzwischen auch klar, dennoch lass ich ihn so stehen, denn Löschen wäre feige, da stehe ich lieber zu meinen Fehlern und spare mir zukünftig Beiträge in dieser Richtung. Mit deiner 4- bin ich voll zufrieden. Interessiert sowieso niemanden, solange ich meinen Senf nicht zu solchen Themen abgebe.

Zur Erklärung meiner fälschlichen Aussage, ich wollte mit Nm nur salopp die Inneffiezienz des Systems ausdrücken. Vermutlich sind deswegen sind die Angaben der Hersteller oftmals falsch, es waren alles keine Physker, Elektrotechniker usw.
In der Praxis haben diese Werte nur eine mittelmäßige Bedeutung, wer längere Zeit Pedelec gefahren ist, weiß wieviele zusätzliche Faktoren da noch mit reinspielen.
Rolfiusvor 9 m

Ja Wieder etwas dazugelernt.Ich hätte mir den Beitrag sparen …Ja Wieder etwas dazugelernt.Ich hätte mir den Beitrag sparen können, das ist mir inzwischen auch klar, dennoch lass ich ihn so stehen, denn Löschen wäre feige, da stehe ich lieber zu meinen Fehlern und spare mir zukünftig Beiträge in dieser Richtung. Mit deiner 4- bin ich voll zufrieden. Interessiert sowieso niemanden, solange ich meinen Senf nicht zu solchen Themen abgebe.Zur Erklärung meiner fälschlichen Aussage, ich wollte mit Nm nur salopp die Inneffiezienz des Systems ausdrücken. Vermutlich sind deswegen sind die Angaben der Hersteller oftmals falsch, es waren alles keine Physker, Elektrotechniker usw. In der Praxis haben diese Werte nur eine mittelmäßige Bedeutung, wer längere Zeit Pedelec gefahren ist, weiß wieviele zusätzliche Faktoren da noch mit reinspielen.



Korrekt, alles Marketing-Quatsch bis auf die Akku-Größe oder eine realistische Reichweite ohne Rückenwind. Aber das ist ja bei Autos das selbe...
Der Akku ist größer als das Rad
Immer wieder "lustig", wie voreingenommen manche selbsternannten Experten sind.

Ja, es gibt Leute, die jeden Tag mit ihrem Bike zur Arbeit fahren und gewisse Ansprüche haben und ebenso gibt es sicher Extremsportler, die wieder andere/größere Ansprüche an ihr eBike stellen.

Diese Bikes werden aber sicher nicht unter 2000 € (eher noch mehr) zu finden sein.

Daneben gibt es aber eine Menge Leute, die nur mal 2 Km in den Garten fahren oder - wie ich z. B. - endlich mal ihren Hintern hoch kriegen wollen und sich an der frischen Luft bewegen und was für ihre Gesundheit tun wollen. Die kaufen sich in der Regel kein sauteures eBike, sondern die sind froh über so ein Angebot.

Allein schon die Tatsache, dass das Sachsenrad beim Discounter und (manchmal auch) bei Amazon verkauft wird und nicht beim Fahrradhändler, sollte doch in etwa klären, wohin die Reise geht.

Ich habe mir das R6 im März für 699,- (Angebot beim Importeur) gekauft und bin sehr zufrieden. Ich hab mir eine Sattelfederstütze nachträglich gekauft und hab mit kleinen 10 Km Touren angefangen, dann 20 Km und wenn das Wetter bald wieder besser wird, kommen die nächsten Steigerungen. Für so einen Schönwetter-Freizeit-Fahrer wie mich ist das Rad sehr gut geeignet und weit weg von "Schrott".

Noch was zum Akku. Ich fahre sehr oft ohne Motorunterstützung, bei Steigungen wird öfter mal Stufe 1 benutzt. Für Stufe 2 muss die Steigung schon ordentlich sein und Stufe 3 hab ich bis jetzt erst einmal auf der Rückfahrt für eine 300 m Steigung nutzen müssen. Schließlich will ich ja nicht Moped fahren, sondern mich auch selbst bewegen. ;-)
Bei dem Preis ist das eher ein Schwabenrad !
Bearbeitet von: "FuersGaesteklo" 5. Mai
Avatar
GelöschterUser631694
Also mal zu meinem Kommentar wegen der Leistung.
Der Akku hat 36V bei 6,6A. Das macht eine Leistung von 244W. Die kann ich entnehmen. Wenn der 250W-Motor mit ca. 50% (Annahme) gefordert wird bei ca. 20 km/h, dann kann ich ca. 2 Stunden fahren. Macht eine realistische Reichweite von 40 km.
Das ist meine Erfahrung aus der Praxis, und das wäre mir zu wenig. Mein E-Bike hat eine Reichweite von 50 (Winter) bis 75 km (Sommer), und darunter würde ich kein E-Bike kaufen.
Ich hoffe, dass das nun klar ist.
Bearbeitet von: "GelöschterUser631694" 5. Mai
Grad heut hätt mich fast wieder nen Rentner umgeradelt, weil der absolut kontrollfrei mit maximaler Geschwindigkeit auf dem Rad unterwegs war. War kein Auto da, deswegen hat der scheinbar abgeschaltet und mich als Fußgänger am Zebrastreifen komplett übersehen. Wenn ich nicht reagiert hätte, der konnte es nicht.

Ich halte es für außerordentlich gefährlich, Leuten die zu ungelenkig und langsam in der Reaktion sind, mit solchen Geschwindigkeiten auf den Straßenverkehr loszulassen.

Solange die nur sich selber in den Graben fahren solls mir egal sein. Aber andere gefährden ist doch scheiße
Gibts auch "E-ich fahr nur einkaufen damit" Bikes?


Warum sollen fahrräder angeblich so teuer sein.
riddleman05.05.2019 19:23

Grad heut hätt mich fast wieder nen Rentner umgeradelt, weil der absolut …Grad heut hätt mich fast wieder nen Rentner umgeradelt, weil der absolut kontrollfrei mit maximaler Geschwindigkeit auf dem Rad unterwegs war. War kein Auto da, deswegen hat der scheinbar abgeschaltet und mich als Fußgänger am Zebrastreifen komplett übersehen. Wenn ich nicht reagiert hätte, der konnte es nicht. Ich halte es für außerordentlich gefährlich, Leuten die zu ungelenkig und langsam in der Reaktion sind, mit solchen Geschwindigkeiten auf den Straßenverkehr loszulassen. Solange die nur sich selber in den Graben fahren solls mir egal sein. Aber andere gefährden ist doch scheiße


In eine Paralleluniversum ist der Rentner Auto gefahren, hat Gas und Bremse verwechselt und dich mit seiner C-Klasse (Bauhjahr 1984) überrollt. Gratulation, du bist tot.
Bearbeitet von: "Papoz" 5. Mai
Papozvor 4 m

In eine Paralleluniversum ist der Rentner Auto gefahren, hat Gas und …In eine Paralleluniversum ist der Rentner Auto gefahren, hat Gas und Bremse verwechselt und dich mit seiner C-Klasse (Bauhjahr 1984) überrollt. Gratulation, du bist tot.


Haste auch recht. Der sah halt aus, als hätte er schon lange nicht mehr den Hals drehen können

Finds auch immer lustig zu beobachten, wie sich die Opas und Omas am Eiscafe dann auf die Bikes „schwingen“: grazil wie ein Nilpferd! Und die alten Herren die unbedingt diese Art Fahrrad haben wollen, sie ja sportlich aus. Am besten mit richtigen Radhosen und Hemden, deren Spandex am Limit arbeitet. Sieht vorm Spiegel sicher sexy aus, in der Realität nicht...
Ich weiß nicht recht, in dieser Preisklasse gibt es doch schon gute Fahrräder ohne Motor, mit denen man genauso gut mal ein paar wenige Kilometer zum Bäcker fahren kann, warum muss es unbedingt da ein billiges E-Bike sein?
Es gibt Menschen deren Herz / Kreislaufsystem sehr schwach ist. Ich kenne Menschen mit Herzinfakt und Übergewicht welche nicht mehr normal Rad fahren können. Andere wohnen in bergigen Gegenden. Der nächste will nicht durchgeschwitzt zur Arbeit. Es gibt eine millionen Gründe.
Hatshipuh05.05.2019 19:49

Ich weiß nicht recht, in dieser Preisklasse gibt es doch schon gute …Ich weiß nicht recht, in dieser Preisklasse gibt es doch schon gute Fahrräder ohne Motor, mit denen man genauso gut mal ein paar wenige Kilometer zum Bäcker fahren kann, warum muss es unbedingt da ein billiges E-Bike sein?

Papozvor 4 m

Es gibt Menschen deren Herz / Kreislaufsystem sehr schwach ist. Ich kenne …Es gibt Menschen deren Herz / Kreislaufsystem sehr schwach ist. Ich kenne Menschen mit Herzinfakt und Übergewicht welche nicht mehr normal Rad fahren können. Andere wohnen in bergigen Gegenden. Der nächste will nicht durchgeschwitzt zur Arbeit. Es gibt eine millionen Gründe.


Das sind nur generelle Gründe für ein E-Bike, das habe ich auch nicht gemeint, sondern warum eines in dieser Preisklasse.
Deinen genannten Zielgruppen würden eher ein hochwertigeres Modell passen, vor allem den Übergewichtigen mit einem stabilere Rahmen.
Frage weil es sonst bei günstigen Modellen immer heisst, es reiche ja mal zum Bäcker.
Bearbeitet von: "Hatshipuh" 5. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text