-63°
Safety 1st Tür/Treppenschutzgitter 14€, geprüfte B-Ware @ outlet4minis.de

Safety 1st Tür/Treppenschutzgitter 14€, geprüfte B-Ware @ outlet4minis.de

Dies & DasOutlet4minis Angebote

Safety 1st Tür/Treppenschutzgitter 14€, geprüfte B-Ware @ outlet4minis.de

vergleichspreis: 24€ (idealo:amazon)

Wer ein Kleinkind im Haus hat, weiß dass man ohne Tür-/Treppenschutzgitter nicht auskommt. Die Gitter von Safety 1st sind günstig und recht einfach zu montieren, da man sie nicht erst verschrauben muss.

Momentan gibt es das Gitter bei outlet4minis als geprüfte B-Ware im Angebot. Preis liegt bei 14€ +3,5€ Versandkosten (kostenloser Versand ab 40€).

16 Kommentare

von diesem Gitter kann ich nur abraten, die Verriegelung ist Banane und die Haltbarkeit nicht gegeben. Wenn man es immer mit Baby im Arm öffnen darf wird man sich drüber ärgern.

Wir haben allerdings noch ein zweites Gitter von "Safety 1st" und haben damit gar keine Probleme.
Da muss man die Knöpfe nur zusammendrücken und braucht nichts nach oben ziehen oder ähnliches:
amazon.de/dp/…age

Wir haben genau dieses Gitter. Auch mit Kind Easy zu öffnen und zum schließen einfach nur zuziehen.

Haben mit Knöpfe und hochziehen von Lidl 19 Euro + 8 Euro Verlängerung. 2x und keine Probleme.
Rammeln die auch ordentlich zu und halten immer noch.

"Wer ein Kleinkind im Haus hat, weiß dass man ohne Tür-/Treppenschutzgitter nicht auskommt." - Doch, kommt man.

Sokke

"Wer ein Kleinkind im Haus hat, weiß dass man ohne Tür-/Treppenschutzgitter nicht auskommt." - Doch, kommt man.


Ja, eigenartigerweise bin ich und meine drei Geschwister auch ohne Treppenstürze in einem 3-stöckigen Haus erwachsen geworden.

Kann B-Ware Safety sein? (_;)

Sokke

"Wer ein Kleinkind im Haus hat, weiß dass man ohne Tür-/Treppenschutzgitter nicht auskommt." - Doch, kommt man.



Danke.

Sokke

"Wer ein Kleinkind im Haus hat, weiß dass man ohne Tür-/Treppenschutzgitter nicht auskommt." - Doch, kommt man.


Richtig, damit gebe ich dir heute schon das zweite mal vollkommen recht

Sokke

"Wer ein Kleinkind im Haus hat, weiß dass man ohne Tür-/Treppenschutzgitter nicht auskommt." - Doch, kommt man.



Auf Schutzmaßnahmen sollte man auf keinen Fall verzichten. Niemand kann seine Augen überall haben. Und die Kleinen sind sehr flink.

Sokke

"Wer ein Kleinkind im Haus hat, weiß dass man ohne Tür-/Treppenschutzgitter nicht auskommt." - Doch, kommt man.



Frojo

Auf Schutzmaßnahmen sollte man auf keinen Fall verzichten. Niemand kann seine Augen überall haben. Und die Kleinen sind sehr flink.



Wenn andere Eltern ein Gitter für notwendig erachten, dann sollen sie kaufen.
Ich kenne nicht die Architektur in fremden Häusern.
Mein Sohn ist allerdings ohne Treppenschutzgitter groß geworden.
Wir haben ihm beigebracht selbstsicher Treppen zu bewältigen und damit hatte es sichs. Ganz ohne Stürze, Geschrei und Geldschneiderei. (_;)

Sokke

Mein Sohn ist allerdings ohne Treppenschutzgitter groß geworden.


Das habe ich nicht bezweifelt. Etwas Glück war sicher dabei.

Sokke

Wir haben ihm beigebracht selbstsicher Treppen zu bewältigen und damit hatte es sichs. Ganz ohne Stürze, Geschrei und Geldschneiderei. (_;)



Das ist Käse! Als ob Kinder die gerade mal krabbel können auf das hören, was man ihnen sagt. Bis zu einem bestimmten Alter sind sie nicht einmal in der Lage Abgründe zu erkennen (z.B. Treppe).

Im Übrigen meinte ich diverse Schutzmaßnahmen, wie Steckdosenschutz, Einklemmschutz, Schutz vor Türöffnung, Geräte mit Kindersicherung...

Wer darauf verzichtet spielt mit der Gesundheit und dem Leben seines Kindes.


Sokke

Mein Sohn ist allerdings ohne Treppenschutzgitter groß geworden.

Sokke

Wir haben ihm beigebracht selbstsicher Treppen zu bewältigen und damit hatte es sichs. Ganz ohne Stürze, Geschrei und Geldschneiderei. (_;)



Klar. Pures Glück.
Nur das.

Ich finde die Stelle nicht, an der wir zwei über diverse andere Schutzmaßnahmen sprechen, aber okay.
Wie ich schon schrieb, kann ich nicht für andere sprechen, aber wir haben keine Kellertreppe oder ähnliches auf der Etage wo wir uns hauptsächlich aufhalten, somit drohte meinem Sohn keine Gefahr.


Sokke

Klar. Pures Glück.Nur das.



Frojo

Etwas Glück war sicher dabei.




Sokke

Ich finde die Stelle nicht, an der wir zwei über diverse andere Schutzmaßnahmen sprechen, aber okay.



Frojo

Auf Schutzmaßnahmen sollte man auf keinen Fall verzichten. Niemand kann seine Augen überall haben. Und die Kleinen sind sehr flink.




Sokke

Wie ich schon schrieb, kann ich nicht für andere sprechen, aber wir haben keine Kellertreppe oder ähnliches auf der Etage wo wir uns hauptsächlich aufhalten, somit drohte meinem Sohn keine Gefahr.



Das Ihr bei Euch keine relevante Treppe habt hast Du bisher so nicht geschrieben.

Sondern nur das hier:

Sokke

Wir haben ihm beigebracht selbstsicher Treppen zu bewältigen und damit hatte es sichs. Ganz ohne Stürze, Geschrei und Geldschneiderei. (_;)



Und das ist immer noch Käse!

Sokke

Klar. Pures Glück.Nur das.

Frojo

Etwas Glück war sicher dabei.

Sokke

Ich finde die Stelle nicht, an der wir zwei über diverse andere Schutzmaßnahmen sprechen, aber okay.

Frojo

Auf Schutzmaßnahmen sollte man auf keinen Fall verzichten. Niemand kann seine Augen überall haben. Und die Kleinen sind sehr flink.

Sokke

Wie ich schon schrieb, kann ich nicht für andere sprechen, aber wir haben keine Kellertreppe oder ähnliches auf der Etage wo wir uns hauptsächlich aufhalten, somit drohte meinem Sohn keine Gefahr.

Sokke

Wir haben ihm beigebracht selbstsicher Treppen zu bewältigen und damit hatte es sichs. Ganz ohne Stürze, Geschrei und Geldschneiderei. (_;)



Bei weitem nicht.
Zudem hoffe ich doch sehr, dass du wenn du wickelst, dein Kind nicht auf einen Wickeltisch legst, sondern auf den Boden, denn die meisten Stürze im Babyalter geschehen von dort.

mobil.derstandard.at/126…lle

Sokke

Zudem hoffe ich doch sehr, dass du wenn du wickelst, dein Kind nicht auf einen Wickeltisch legst, sondern auf den Boden, denn die meisten Stürze im Babyalter geschehen von dort.http://mobil.derstandard.at/1268700629608/Kinder--Gesundheit-Taeglich-zwei-Wickeltischunfaelle



Interessanter Bericht.
Bislang haben wir ein Wickelkomode benutzt.
Da unsere Tochter nun 1 Jahr alt und recht groß geworden ist, werden wir die Komode zum Schrank umbauen und das Kind auf Couch oder Boden wickeln.

Die im Bericht angeführten Gründe die zu Stürzen führten konnten wir alle ausschließen.

Das Wickeln dauert nur ein paar Minuten.
In dieser Zeit kann man hochkonzentriert auf das Kind achten, alle nötigen Sachen bereit haben und sich nicht vom Wickeltisch entfernen.

Sokke

Zudem hoffe ich doch sehr, dass du wenn du wickelst, dein Kind nicht auf einen Wickeltisch legst, sondern auf den Boden, denn die meisten Stürze im Babyalter geschehen von dort.http://mobil.derstandard.at/1268700629608/Kinder--Gesundheit-Taeglich-zwei-Wickeltischunfaelle



Ja, das würde ich jetzt auch machen an eurer Stelle.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text