132°
ABGELAUFEN
Saints Row IV: Game of the Century Edition für 4,88 EUR
14 Kommentare

**

Spam: hukd.mydealz.de/dea…e=1

Und ja, ich weiß, dass Kinguin nicht Fast2play ist, aber diese Keystores sind alles eine Soße und sprechen offensichtlich entweder ihre Preise ab oder folgen einander jedenfalls.

Also ich wäre ja langsam mal dafür das man endlich mal ne einheitliche Bezeichnung bei den Spielen einführt in Bezug auf die Version.

Entweder man schreibt mal dahinter (Download oder Key [only] ) oder eben Retail, DVD oder Box.
So finde ich das scheiße, denn ich muss selbst auf der Dealseite nachschauen ob es sich um einen Download handelt, was mit dem Preis noch so günstig sein kann, das kaufe ich nicht (außer bei Indiespielen bei der es keine Retail gibt) oder ob es sich um ein günstiges Retailschnäppchen handelt.

Mag sein das viele die Keys aus Geldzwecken bevorzugen, aber ein Sammler will sicher nicht 300 digitale Games vorweisen müssen. Dazu kommen die hohen Downloadvolumen die auch nicht jeder mit seiner 2Mbit Leitung mal 40 GB am Stück runterziehen will und kann.

Schreibt das doch endlich mal in die Überschrift, mich nervt das extrem, so kann ich mir das nachschauen sparen.

Und noch was der Hinweis [Steam] ist für mich kein Hinweis auf die Version, denn Steam kann vieles heißen, das es auf Steam zu kaufen ist, oder eben das es auf Steam aktiviert werden muss. Und nein heute muss nicht jedes Game auf Steam aktiviert werden, es gibt auch noch Games ohne Steam, wie Iron Front das bei mir ohne Steamshit lief.

Das ist genaus wie wenn einer bei nem Reifendeal [schnell] schreibt, das kann auch mehreres heißen, entweder schneller Versand oder das der Reifen schnell zu fahren ist. Also haltet euch doch bitte mal an gewisse Regeln, das macht es für Interessenten deutlich einfacher und trotzdem ballern alle die Deals irgendwie rein. Klar für neue ist das ungewohnt, da sag ich nicht mal viel, aber das ist auch oft bei Usern der Fall die schon länger dabei sind

DonCorleone

Spam: http://hukd.mydealz.de/deals/saints-row-iv-game-of-the-century-edition-pc-steam-423108?page=1#post4649659 Und ja, ich weiß, dass Kinguin nicht Fast2play ist, aber diese Keystores sind alles eine Soße und sprechen offensichtlich entweder ihre Preise ab oder folgen einander jedenfalls.



Kinguin unf fast2play gehöreb zusammen.

Und ich wollte es bei Steam für 10€ kaufen... Danke!

Benniderchef

Also ich wäre ja langsam mal dafür das man endlich mal ne einheitliche Bezeichnung bei den Spielen einführt in Bezug auf die Version. Entweder man schreibt mal dahinter (Download oder Key [only] ) oder eben Retail, DVD oder Box. So finde ich das scheiße, denn ich muss selbst auf der Dealseite nachschauen ob es sich um einen Download handelt, was mit dem Preis noch so günstig sein kann, das kaufe ich nicht (außer bei Indiespielen bei der es keine Retail gibt) oder ob es sich um ein günstiges Retailschnäppchen handelt. Mag sein das viele die Keys aus Geldzwecken bevorzugen, aber ein Sammler will sicher nicht 300 digitale Games vorweisen müssen. Dazu kommen die hohen Downloadvolumen die auch nicht jeder mit seiner 2Mbit Leitung mal 40 GB am Stück runterziehen will und kann. Schreibt das doch endlich mal in die Überschrift, mich nervt das extrem, so kann ich mir das nachschauen sparen. Und noch was der Hinweis [Steam] ist für mich kein Hinweis auf die Version, denn Steam kann vieles heißen, das es auf Steam zu kaufen ist, oder eben das es auf Steam aktiviert werden muss. Und nein heute muss nicht jedes Game auf Steam aktiviert werden, es gibt auch noch Games ohne Steam, wie Iron Front das bei mir ohne Steamshit lief. Das ist genaus wie wenn einer bei nem Reifendeal [schnell] schreibt, das kann auch mehreres heißen, entweder schneller Versand oder das der Reifen schnell zu fahren ist. Also haltet euch doch bitte mal an gewisse Regeln, das macht es für Interessenten deutlich einfacher und trotzdem ballern alle die Deals irgendwie rein. Klar für neue ist das ungewohnt, da sag ich nicht mal viel, aber das ist auch oft bei Usern der Fall die schon länger dabei sind



Bei PC Spielen kannst du in 99% der Fällen davon ausgehen dass es nicht Retail ist.
Heutige Sammler weisen schon digitale Sammlungen vor. Aber eben nicht mit lächerlichen 300 Spielen, sondern dem 5-10 fachen.
Leute wie du gehören hier einfach zur Minderheit. Steam steht in erster Linie für Spiele die bei Steam aktiviert werden müssen. Dahinter steht dann meist @ Shop X. Zur Not in den Dealtext schauen.

Seit wann verlangen die Gebühren fürs bezahlen?

Benniderchef

Also ich wäre ja langsam mal dafür das man endlich mal ne einheitliche Bezeichnung bei den Spielen einführt in Bezug auf die Version. Entweder man schreibt mal dahinter (Download oder Key [only] ) oder eben Retail, DVD oder Box. So finde ich das scheiße, denn ich muss selbst auf der Dealseite nachschauen ob es sich um einen Download handelt, was mit dem Preis noch so günstig sein kann, das kaufe ich nicht (außer bei Indiespielen bei der es keine Retail gibt) oder ob es sich um ein günstiges Retailschnäppchen handelt. Mag sein das viele die Keys aus Geldzwecken bevorzugen, aber ein Sammler will sicher nicht 300 digitale Games vorweisen müssen. Dazu kommen die hohen Downloadvolumen die auch nicht jeder mit seiner 2Mbit Leitung mal 40 GB am Stück runterziehen will und kann. Schreibt das doch endlich mal in die Überschrift, mich nervt das extrem, so kann ich mir das nachschauen sparen. Und noch was der Hinweis [Steam] ist für mich kein Hinweis auf die Version, denn Steam kann vieles heißen, das es auf Steam zu kaufen ist, oder eben das es auf Steam aktiviert werden muss. Und nein heute muss nicht jedes Game auf Steam aktiviert werden, es gibt auch noch Games ohne Steam, wie Iron Front das bei mir ohne Steamshit lief. Das ist genaus wie wenn einer bei nem Reifendeal [schnell] schreibt, das kann auch mehreres heißen, entweder schneller Versand oder das der Reifen schnell zu fahren ist. Also haltet euch doch bitte mal an gewisse Regeln, das macht es für Interessenten deutlich einfacher und trotzdem ballern alle die Deals irgendwie rein. Klar für neue ist das ungewohnt, da sag ich nicht mal viel, aber das ist auch oft bei Usern der Fall die schon länger dabei sind

Das Wildeste-Open-World-Spiel aller Zeiten! Sie spielen als der Präsident der USA, besitzen Super-Kräfte und müssen die Erde von eine Alien-Invasion retten! Sie besitzen auch verrückte Waffen. Das Spiel beinhaltet auch alle DLC-s Packete!



Eben nicht es gibt hier durchaus Deals mit Retailversionen, die sind aber schwer zu erkennen!
Wer sich einen Sammler nennen will, der würde sich für eine Steamsammlung mehr als nur schämen, da diese mühelos nur mit dem nötigen Kleingeld besorgt werden kann. Für ältere Spiele und sammelbares Gut muss man sich schon etwas mehr anstrengen, die gibt es nicht an jeder Ecke. Das alte Return to Castle Wolfenstein wäre da ein Kandidat den man so leicht in DE nicht mehr antrifft.

Für die heutige Generation mag der Download toll sein, aber es gibt zahlreiche Spiele eben nicht als Download, bei alten Konsolen sowieso nicht, aber das ist ja ein anderer Fall.
Ob ich nun zur Minderheit angehöre oder nicht, das ändert nichts an dem Fall das man das doch bitte gleich in die Überschrift schreiben sollte!

Und oft ist dem Dealtext wie hier einfach nichts zu entnehmen, oder findest du in dem Text eine brauchbare Info:

Also ich kann da beim besten Willen keine Info rausziehen, wie oft bei einigen Deals hier (_;)
Und leider kenne ich nicht jeden Shop auswendig, das ich gleich sagen kann okay die verticken nur Keys.

Das Wildeste-Open-World-Spiel aller Zeiten! Sie spielen als der Präsident der USA, besitzen Super-Kräfte und müssen die Erde von eine Alien-Invasion retten! Sie besitzen auch verrückte Waffen. Das Spiel beinhaltet auch alle DLC-s Packete!



Das liegt dann aber dann eher an den Usern hier. Ich für meinen Teil schreibe schon dazu wenn es Retail ist.

Und zum Sammeln:

Es gibt halt solche und solche User. Ich sammel bspw. aich Blu-rays. Bei Spielen mit Euroboxen als Verpackung hört bei mir der Spaß aber auf. Wenn da mal eine Frau ins Haus kommt würde die ja ansonsten direkt wieder fliehen

Aber selbst wenn nicht so lohnt sich das doch bei heutigen Spielen eh nicht mehr wirklich.
Früher waren noch alle Verpackungen und auch die Inhalte der Boxen liebevoll gestaltet. Heute sind die Spiele eh meist an Accounts gebunden und man bekommt Faltblättchen als Anleitung und teilweise sogar nur einen Downloadcode.

Und sowas muss man nun wirklich nicht ins Regal stellen.

Und was das mühelos bei Steamsammlungen angeht:

Es werden immer mal Spiele aus dem Store entfernt. Die dann zu besitzen macht den Reiz aus. Da gehen schonmal Geschenke (insofern sie denn noch im Umlauf sind) für 100-200€ weg. Retail kenne ich das nur von Final Fantasy 7+8 damals.

Wie schauts denn hier mit dem Co-op aus?
Bringt Spass zusammen oder eher nur "nice to have" Feature?

Jetzt 6,47€ ...

_Flip

Jetzt 6,47€ ...



Ja leider

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text