SALE bei GLOBO Fair Trade Partner - bis zu 75% Rabatt auf Körbe, Taschen, Aufbewahrung und Schmuck!
988°

SALE bei GLOBO Fair Trade Partner - bis zu 75% Rabatt auf Körbe, Taschen, Aufbewahrung und Schmuck!

33€55€-40%
21
aktualisiert 23. Mai (eingestellt 20. Mai)
Update 1
twixi hat darauf hingewiesen, dass jetzt noch mehr Körbe im Sale sind.
Bei GLOBO Fair Trade Partner gibts aktuell viele reduzierte Körbe, Taschen und Schmuck zu ergattern. Die Aktion läuft schon eine Weile, allerdings sind mMn noch viele schöne Sachen zu haben!

++ Update: 22.05.: Weitere Körbe verfügbar! ++

Auch wenn Fair Trade Produkte nicht gerade präsent bei Mydealz sind, könnte für den einen oder die andere ein Schnäppchen dabei sein - ein gutes Gewissen inklusive!

Ab 50€ Versandkostenfrei.

GLOBO setzt sich als Importeur bereits seit 1973 zu 100% für den Fairen Handel ein!
Neben den sozialen Aspekten wird ganz viel Wert auf nachhaltige Naturprodukte und traditionelles Handwerk gesetzt. Alle Produkte kommen aus kleinen Werkstätten und sind hangemachte Unikate. Zu allen Partnerwerkstätten gibt es zahlreiche Hintergrundinfos und Reiseberichte!

Hier ein paar Angebote:

Korb LA MER, Jute
33,00€, statt 55,00€ (40% gespart)
1589946.jpg

Korb ANKER, Raphia
19,50€, statt 32,50€ (40% gespart)
1589946.jpg

Umhängetasche TASSEL, Ökoleder
55,00€, statt 109,00€ (50% gespart)
1589946.jpg

Schultertasche ADELE, Canvas/Ökoleder, 2. Wahl
25,00€, statt 99,00€ (75% gespart)
1589946.jpg

Korb AQUA, Jute/Baumwolle
11,10€, statt 18,50€ (40% gespart)
1589946.jpg

Hocker HOGLA
21,54€, statt 35,90€ (40% gespart)
1589946.jpg


Fußmatte GLÜCKSSCHWEIN, Kokosfaser
10,50€, statt 21,00€ (50% gespart)
1589946.jpg

Halskette BLUMENBLATT, Baumwolle

12,00€, statt 18,50€ (35% gespart)
1589946.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Partnerin hat mir erst nen Korb gegeben. Habe genug davon.
Bearbeitet von: "No11e" 25. Mai
chuckporris23.05.2020 18:40

Preis und Bild passen nicht zusammen. Irreführend.


Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire Preise den Erzeugern zahlen wenn man deren Produkte mit 50% 75% verramscht. Oder verstehe ich da was falsch?
Bearbeitet von: "Gigamax" 24. Mai
Gigamax24.05.2020 17:03

Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire …Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire Preise den Erzeugern zahlen wenn man deren Produkte mit 50% 75% verramscht. Oder verstehe ich da was falsch?


Sie würden es nicht reduzieren, wenn es sich zum Vollpreis gut verkaufen ließe. So kommt immer noch mehr Geld rum, als wenn die Sachen verschrottet werden oder im Lager versauern.
21 Kommentare
Preis und Bild passen nicht zusammen. Irreführend.
Bearbeitet von: "chuckporris" 23. Mai
chuckporris23.05.2020 18:40

Preis und Bild passen nicht zusammen. Irreführend.


stimmt! danke, war die andere Tasche! habe es angepasst!
Pocahontas lässt grüßen...:p
chuckporris23.05.2020 18:40

Preis und Bild passen nicht zusammen. Irreführend.


Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire Preise den Erzeugern zahlen wenn man deren Produkte mit 50% 75% verramscht. Oder verstehe ich da was falsch?
Bearbeitet von: "Gigamax" 24. Mai
Ich denke bei genügend Artikeln gibts es immer Produkte die nicht mehr gut laufen und aus dem Sortiment müssen.
Partnerin hat mir erst nen Korb gegeben. Habe genug davon.
Bearbeitet von: "No11e" 25. Mai
No11e25.05.2020 18:01

Partnerin hat mir erst nen Korb gegeben. Habe genug davon.


Wahahahahaha geil!
Gigamax24.05.2020 17:03

Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire …Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire Preise den Erzeugern zahlen wenn man deren Produkte mit 50% 75% verramscht. Oder verstehe ich da was falsch?


Sie würden es nicht reduzieren, wenn es sich zum Vollpreis gut verkaufen ließe. So kommt immer noch mehr Geld rum, als wenn die Sachen verschrottet werden oder im Lager versauern.
Privus25.05.2020 18:16

Sie würden es nicht reduzieren, wenn es sich zum Vollpreis gut verkaufen …Sie würden es nicht reduzieren, wenn es sich zum Vollpreis gut verkaufen ließe. So kommt immer noch mehr Geld rum, als wenn die Sachen verschrottet werden oder im Lager versauern.


Wie soll denn bei so einer Mischkalkulation noch faire Preise in die Körbe der Hersteller fließen?

Bei 75% Preisnachlass brauchen wir ja hoffentlich nicht mehr über Gewinn sprechen, es sei denn die Erstkäufer wurden total verarscht.

Ich verstehe dieses Fair Trade Geschäftsprinzip jedenfalls nicht.
Wieso ist das ein Deal, wo doch der durchschnittliche mydealzer üblicherweise völlig gratis Körbe bekommt?
Gigamax25.05.2020 18:21

Wie soll denn bei so einer Mischkalkulation noch faire Preise in die Körbe …Wie soll denn bei so einer Mischkalkulation noch faire Preise in die Körbe der Hersteller fließen?Bei 75% Preisnachlass brauchen wir ja hoffentlich nicht mehr über Gewinn sprechen, es sei denn die Erstkäufer wurden total verarscht.Ich verstehe dieses Fair Trade Geschäftsprinzip jedenfalls nicht.


Was wäre also dein Vorschlag? Als Ladenhüter zum Vollpreis nicht verkaufen?
KingLouie25.05.2020 22:52

Was wäre also dein Vorschlag? Als Ladenhüter zum Vollpreis nicht verkaufen?


Ist doch nicht mein Problem. Wer Fair Trade sich aufs Etikett schreibt, kann so nicht handeln.
Also was dieser Rabatt für die Auszahlung an den Hersteller bedeutet weiß ich nicht (vll hat der Händler ja auch vorfinanziert), aber von mir ein hot dafür dass es sowas hier auch Mal gibt.
Gigamax25.05.2020 22:55

Ist doch nicht mein Problem. Wer Fair Trade sich aufs Etikett schreibt, …Ist doch nicht mein Problem. Wer Fair Trade sich aufs Etikett schreibt, kann so nicht handeln.


Verstehe was du meinst, allerdings ist mit Fair Trade eine faire Entlohnung bei der Produktion gemeint sein. Das Ding kann ja trotzdem für den 10-fachen verkauft werden. Für den Kunden muss es also nicht zwangsläufig ein fairer Preis sein
Gigamax24.05.2020 17:03

Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire …Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire Preise den Erzeugern zahlen wenn man deren Produkte mit 50% 75% verramscht. Oder verstehe ich da was falsch?


Wer sagt denn das die - 50 oder - 75% irgendwas mit der Realität zu tun haben? Normal setzt man die hohe Zahl nur als "Anker" daneben damit der Preis günstig wirkt
GramGeor26.05.2020 01:53

Verstehe was du meinst, allerdings ist mit Fair Trade eine faire …Verstehe was du meinst, allerdings ist mit Fair Trade eine faire Entlohnung bei der Produktion gemeint sein. Das Ding kann ja trotzdem für den 10-fachen verkauft werden. Für den Kunden muss es also nicht zwangsläufig ein fairer Preis sein


Wasweissdennich26.05.2020 01:56

Wer sagt denn das die - 50 oder - 75% irgendwas mit der Realität zu tun …Wer sagt denn das die - 50 oder - 75% irgendwas mit der Realität zu tun haben? Normal setzt man die hohe Zahl nur als "Anker" daneben damit der Preis günstig wirkt


Dann kommt mein 2. Teilsatz zum Ansatz und der Erstkäufer wird gehörig verarscht, Fair Trade hin oder her.
Gigamax26.05.2020 07:18

Dann kommt mein 2. Teilsatz zum Ansatz und der Erstkäufer wird gehörig v …Dann kommt mein 2. Teilsatz zum Ansatz und der Erstkäufer wird gehörig verarscht, Fair Trade hin oder her.


das ist eine normale Verhandlungs/Makretingstrategie die jeder kennen sollte, nur die Prozentsätze sind vielleicht etwas höher gewählt aber das ändert ja nichts
Bearbeitet von: "Wasweissdennich" 26. Mai
Gigamax26.05.2020 07:18

Dann kommt mein 2. Teilsatz zum Ansatz und der Erstkäufer wird gehörig v …Dann kommt mein 2. Teilsatz zum Ansatz und der Erstkäufer wird gehörig verarscht, Fair Trade hin oder her.


Kann ich auch nachvollziehen, aber genau deshalb muss man vorsichtig sein mit derartigen Labels und Bezeichnungen. Ähnlich auch einige „vegan“ Siegel. Nur weil in dem Endprodukt kein Produkt tierischen Ursprungs ist, wird es manchmal als vegan deklariert. Dabei können beim Herstellungsprozess durchaus tierische Produkte / Hilfsmittel verwendet worden sein (bspw.: Filtrierung beim Wein oder Bleiche beim Industriezucker). Solche Bezeichnungen sollen bewusst etwas beim Käufer suggerieren und das wird ausgenutzt -> „Die Fußmatte kostet ja 30€ und nicht 5€!“ -> „Die ist fair und das ist einfach teurer!“ -> dabei sollte sie dann 20€ statt 5€ kosten und das andere ist ein Premium on top.

Will damit nicht sagen, dass man nicht faire Sachen kaufen soll, im Gegenteil! Aber man sollte dennoch Preise vergleichen und sich bewusst sein, was die Deklarationen zu bedeuten haben. Widersprüche sind folglich nichts unübliches ... ähnlich mit Bio / Öko Siegeln.
Bearbeitet von: "GramGeor" 26. Mai
Gigamax24.05.2020 17:03

Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire …Für mich passt auch SALE und Fair Trade nicht zusammen. Wie kann man faire Preise den Erzeugern zahlen wenn man deren Produkte mit 50% 75% verramscht. Oder verstehe ich da was falsch?


Wie man z.B. auf der Weltladen-Seite lesen kann, besteht Fairer Handel nicht nur aus den Preisen es werden langfristige Handelsbeziehungen aufgebaut und die ProduzentInnen bestimmen die Preise, d.h. es wird nicht gefeilscht und die Preise werden nicht auf Kosten der Arbeitenden nach unten gedrückt. Der Anbieter ist Mitglied des WFTO (World Fair Trade Organisation) und des Weltladen Dachverbands und wird von diesen Stellen regelmässig kontrolliert - dort kann man auch noch mehr darüber lesen, was Fairer Handel bewirkt.
Bearbeitet von: "lillimaley" 26. Mai
Liebe @lillimaley,

schön das Du Dich extra wegen diesem Statement bei MyDealz angemeldet hast. Von einem Fair-Trade Anbieter erwarte ich ein nachhaltigeres Handeln als z.B. von Amazon. Wenn eine Vielzahl der Artikel Eures Sortimentes derartig radikal herunter gezeichnet werden, kann dies nur eine Minus-Kalkulation nach sich ziehen. Es sei den die Spannen sind beim Erstverkauf derartig hoch, dass sich die Reduzierung relativeren würde.

Es gibt also nach meiner Auffassung nur zwei Lesarten Eurer Geschäftspolitik. Entweder Ihr habt am Ende des Tages durch diese "Mischkalkulation" zu wenig Geld zur Verfügung um fairen Handel mit Euren Produzenden zu treiben oder Ihr behandelt Eure voll zahlenden Kunden nicht fair indem Ihr wuchernde Endverbraucherpreise aufruft, die völlig überkalkuliert sind.

Weiterhin verstehe ich überhaupt nicht, wie ein Fair Trade Unternehmen Produkte als Lammfell handeln kann. Hört bei Euch die Fairness beim Menschen auf? Vielleicht hilft Euch der Beitrag von PeTA Eure Einstellung zu überdenken.
No11e25.05.2020 18:01

Partnerin hat mir erst nen Korb gegeben. Habe genug davon.


*Ex-Partnerin ;-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text