Sammeldeal DSLR-Stative für ambitionierte Fotografen
611°Abgelaufen

Sammeldeal DSLR-Stative für ambitionierte Fotografen

62
eingestellt am 11. Mai
Da ich mich selbst nach einem Stativ für meine Spiegelreflexkamera (DSLR) umgeschaut habe, bin ich auf die aktuellen Angebote von Amazon gestoßen.

Wer eine Spiegelreflexkamera oder eine Systemkamera sein Eigen nennt, weiß das zum Equipment eine Stativ nicht fehlen darf. Insbesondere für Langzeitbelichtungsaufnahmen, Nachtaufnahmen, Sportaufnahmen, Fotografie zur blauen Stunde, Sonnenuntergänge, Fotos für besondere Anlässe (Hochzeit, Konfirmation, Jugendweihe, Taufe u.ä.) aber Panoramaaufnahmen im Urlaub oder schlicht zum filmen ein Stativ sehr hilfreich bzw. gar unerlässlich ist.

Bewusst möchte ich Stative hier aufführen, die für ambitionierte Einsteiger bis Fortgeschrittene sehr interessant sein können. Preisklasse ca. 100 - 200 Euro. Natürlich gibts es auch günstigere Stative, die einfachen Anforderungen für eine Schnappschusskamera genügen. Aber wer schon mal eine Spiegelreflexkamera mit einem Reisezoom-/Teleobjektiv im Wert von 750€ + auf einer wackligen Mittelsäule eines Statives absacken sehen oder gar, wem Stativ samt Kamera umgefallen ist, will dem vorbeugen.

Woran erkennt man ein gutes Stativ? Bzw. was ist gut?
Nunja, es gibt unzählige Blogs von Fotografen oder Testseiten, die man jedoch immer mit Vorsicht genießen sollte. Ich kann daher die einschlägigen Fotofachzeiten (die regelmäßig Stative testen) und die Stiftung Warentest empfehlen.
ColorFoto
fotoMagazin
Pictures Magazin
Digital Foto

Zu den top Herstellern gehören auch die deutschen Traditionsmarken Rollei (Sitz in Hamburg), Novoflex (Sitz in Memmingen) und die bekannten italienischen Traditionsmarken Manfrotto und Gitzo.


1. Rollei C5i titanium Amazon-Link ab 104 Euro (Idealo: 120,73 Euro)
  • max. Arbeitshöhe: 156 cm
  • min. Arbeitshöhe: 11 cm
  • Ausstattung: Säulenbremse, Schaumstoffgriff, Nivellierlibelle, Mittelsäule
  • Stativkopfausführung: Kugelkopf
  • max. Belastbarkeit: 8 kg
  • Gewicht: 1.700 g
  • Packmaß Länge: 43 cm
  • Material: Aluminium, Magnesium
  • Farbe: schwarz, grau
  • Eigenschaften: Umbau zum Einbeinstativ, mehrstufige Beinwinkelverstellung
  • Anzahl Stativbeine: 3
  • Anzahl der Beinsegmente: 4
  • geeignet für: DSLR

2. Rollei Compact Traveler No 1 Carbon Amazon-Link 152 Euro (Idealo: 176,68 Euro)
  • max. Arbeitshöhe: 142 cm
  • min. Arbeitshöhe: 34 cm
  • Ausstattung: Beinverschluß mit Twist Lock, Mittelsäule, Mittelsäulenhaken, gummierter Griff
  • Stativkopfausführung: Kugelkopf
  • max. Belastbarkeit : 8 kg
  • Gewicht: 980 g
  • Packmaß Länge: 33 cm
  • Material: Carbon
  • Farbe: orange
  • Eigenschaften: mehrstufige Beinwinkelverstellung, rutschfester Stand durch Gummifüße, Umbau zum Einbeinstativ
  • Anzahl Stativbeine: 3
  • Anzahl der Beinsegmente :4
  • geeignet für: DSLR

3. SIRUI T-005X Traveler Amazon-Link ab 107,58 Euro (Idealo: 109,90 Euro)
  • max. Arbeitshöhe: 130 cm
  • min. Arbeitshöhe: 26 cm
  • Ausstattung: Beinverschluß mit Twist Lock, Mittelsäule, Schaumstoffgriff, Mittelsäulenhaken
  • Stativkopfausführung: Kugelkopf
  • max. Belastbarkeit: 4 kg
  • Stativgewinde: 1/4" Zoll, 3/8" Zoll
  • Gewicht: 808 g
  • Packmaß Länge: 30 cm
  • Material: Aluminium
  • Farbein verschiedenen Farben erhältlich
  • Eigenschaftenmehrstufige Beinwinkelverstellung, herausnehmbare Mittelsäule, rutschfester Stand durch Gummifüße
  • Anzahl Stativbeine: 3
  • Anzahl der Beinsegmente: 5
  • Stativkopfmodell: Sirui C-10X
  • geeignet für: DSLR

4. Vanguard VEO 265AB Kosfeld-Fotoshop 139,95 Euro (Idealo: Preisgleich)
  • max. Arbeitshöhe: 150 cm
  • Ausstattung: gummierter Griff, Beinverschluß: Flip Lock, Schnellwechseleinrichtung, Nivellierlibelle, Mittelsäule
  • Stativkopfausführung: Kugelkopf
  • max. Belastbarkeit: 8 kg
  • Gewicht: 1.680 g
  • Packmaß Länge: 39 cm
  • Material: Aluminium
  • Farbe: schwarz, orange
  • Eigenschaften: mehrstufige Beinwinkelverstellung, rutschfester Stand durch Gummifüße
  • Anzahl Stativbeine: 3
  • Anzahl der Beinsegmente: 5
  • Rohrdurchmesser: 26 mm
  • Stativkopfmodell: Vanguard TBH-50
  • Plattenausführung: Vanguard QS-60S
  • geeignet für: DSLR


5. Manfrotto BeFree Aluminium schwarz Foto Oelbach-Link 128,00 Euro (Idealo: 128,01 Euro)
  • max. Arbeitshöhe: 144 cm
  • min. Arbeitshöhe: 34 cm
  • Ausstattung: Beinverschluß mit Flip Lock
  • Stativkopfausführung: Kugelkopf
  • max. Belastbarkeit: 4 kg
  • Stativgewinde: 1/4" Zoll
  • Gewicht: 1.400 g
  • Packmaß Länge: 40 cm
  • max. Arbeitshöhe ohne Mittelsäule: 123 cm
  • Material: Aluminium
  • Farbe: schwarz
  • Eigenschaften: mehrstufige Beinwinkelverstellung
  • Anzahl Stativbeine: 3
  • Anzahl der Beinsegmente: 4
  • Rohrdurchmesser: 22 mm
  • geeignet für: Camcorder, DSLR, Systemkamera

6. Bilora Twister Pro II Travel 225 Amazon-Link 189 Euro (Idealo: preisgleich)
  • max. Arbeitshöhe: 130 cm
  • min. Arbeitshöhe: 18 cm
  • Ausstattung: Beinverschluß mit Twist Lock, Mittelsäule, Schaumstoffgriff
  • Stativkopfausführung: Kugelkopf
  • max. Belastbarkeit: 6 kg
  • Stativgewinde: 1/4" Zoll, 3/8" Zoll
  • Gewicht: 1.330 g
  • Packmaß Länge: 30 cm
  • Material: Aluminium
  • Farbe: schwarz
  • Eigenschaften: mehrstufige Beinwinkelverstellung, rutschfester Stand durch Gummifüße
  • Anzahl Stativbeine: 3
  • Anzahl der Beinsegmente: 5
  • geeignet für: DSLR


Alle aufgeführten Stative sind bei Amazon mindestens mit 4 Sternen bewertet oder schneiden in Test in der Fachpreise mindestens gut ab.

Schaut euch bei Interesse auch die weitere Rollei-Stative bei Amazon an - diese werden derzeit zu Bestpreisen verkauft: Amazon: Rollei-Stative

Natürlich nicht unbedingt der Kracherdeal - jedoch ist das eine Produktkategorie über die seltenst ein Deal zu lesen war.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Shoppen. Vielleicht braucht der ein oder andere noch ein Reisestativ für den anstehenden Urlaub.

Beste Kommentare

Deine Arbeit und Mühe in Ehren, inhaltlich hätte ich einiges anzumerken, in diesem off topic-Rahmen nur soviel: Rollei ist keine Traditionsmarke, Rollei WAR eine und lässt heute in China produzieren oder labelt einfach um. Rollei hier in einem Atemzug z.B mit Gitzo zu nennen zeugt nicht von allzu viel Sachkenntnis... Opel und Rolls Royce sind zwar auch beide Autohersteller....
Bearbeitet von: "forfa" 11. Mai

Der Thread ist ganz nett... Weil es hier nie so thematisiert wurde.

Aber:
Außer dem Manfrotto kommen alle aus China und werden von OEM-Produzenten hergestellt.
Das Sirui und die Varianten vom Rollei Compact Traveller sind fast identisch. Im gleichen Atemzug kann man die Cullmann Mundo-Serie, Primaphoto, Tiltall und sicher noch viele andere nennen.
Es wurde nicht auf den Vorteil von Schnappverschlüssen eingegangen. Alle Stative haben einen Kugelkopf. Der ist für Architektur und Landschaft weniger geeignet. Der Kopf vom Manfrotto hat nur eine Gesamt-Arretierung und keine zusätzliche für die Horizontale; für Panorama gar nicht geeignet.

Es fehlt das Augenmerk auf den Videobereich und der Tierfotografie. Viele Fotografen wollen auch Mal ein Video machen. Keines der Stative kann das gut.

Man hätte z.B. das Cullmann 460 nennen können. Vom Aufbau ein komplett anderes Stativ. Es hat Schnappverschlüsse, einen 3-Wege Neiger mit leichter Dämpfung. Leider schlechter Verarbeitet.
Auch das Manfrotto MK190XPRO3-3W hätte man nennen können. Top Verarbeitet; Made in Italy, schnwenkbare Mittelsäule, kompakter 3-Wege-Neiger mit Gegenfeder, Klammern sind Austauschbar und Justierbar. Leider schwer.
Auch das Manfrotto 290 LIVE hätte eine andere Option beleuchtet. Eigentlich ein Videostativ aber im unteren Preisbereich hervorragend für Tieraufnahmen geeignet. Gut Verarbeitet, Made in Italy, Gedämpfter Kopf, einen langen Arm zum führen.
Auch das Mantona Scout Max wäre spannend gewesen. Im wesentlichen ein Abklatsch vom Manfrotto Befree/Befree one/190/290er in klein, aber sehr günstig.


62 Kommentare

Hot für die Beschreibung

Deine Arbeit und Mühe in Ehren, inhaltlich hätte ich einiges anzumerken, in diesem off topic-Rahmen nur soviel: Rollei ist keine Traditionsmarke, Rollei WAR eine und lässt heute in China produzieren oder labelt einfach um. Rollei hier in einem Atemzug z.B mit Gitzo zu nennen zeugt nicht von allzu viel Sachkenntnis... Opel und Rolls Royce sind zwar auch beide Autohersteller....
Bearbeitet von: "forfa" 11. Mai

Toller Beschreibungstext! Im Moment läuft bei Amazon noch die Aktion 20 Euro Rabatt auf Warehouse-Deals ab 100 Euro, wo es gute, auch preisstabile Stative günstig gibt.

Manfrotto 190 XPRO mit 4 Segmenten für 129,63 Euro im Zustand sehr gut, ich hatte meins im Zustand gut bestellt und es war unbenutzt, lediglich die Verpackung war beschädigt. Kurzes, stabiles Stativ mit umlegbarer Mittelstange, allerdings für die Reise sehr schwer oder die Variante mit 3 Segmenten ebenfalls sehr gut für 114,66 Euro.

Soviel Text ... bekommt Ihr dafür Geld?

Konkret und kurz - suchen:
"Neewer Portable 64"/163cm Alluminum"

und eine TOP-Lösung für 60 Eronen finden.

Bearbeitet von: "PeterN" 11. Mai

Ich kann Novoflex und Sirui empfehlen.
Die halten was aus und man hat lange Freude daran.

Und wer noch was lesen mag: gwegner.de/kno…-5/

Verfasser

forfavor 8 h, 7 m

Deine Arbeit und Mühe in Ehren, inhaltlich hätte ich einiges anzumerken, i …Deine Arbeit und Mühe in Ehren, inhaltlich hätte ich einiges anzumerken, in diesem off topic-Rahmen nur soviel: Rollei ist keine Traditionsmarke, Rollei WAR eine und lässt heute in China produzieren oder labelt einfach um. Rollei hier in einem Atemzug z.B mit Gitzo zu nennen zeugt nicht von allzu viel Sachkenntnis... Opel und Rolls Royce sind zwar auch beide Autohersteller....


Danke für deine Anmerkung, natürlich werden viele Stative in Asien produziert. Viele Produktionsstätten befinden sich in der Region Shenzhen in China. Da kommen auch die meisten der Noname-Stative für um die 50 Euro her, die massenhaft bei Amazon angeboten werden.
Auch Slik und Bilora lassen ihre Stative in Asien fertigen.

Unterm Strich bleibt aber, dass du Produktqualität und das Image, sowie der Nutzen eben stimmen. Die Stative der genannten Hersteller Sirui, Manfrotto, Rollei, Slik, Gitzo, Benro, Novoflex genießen ein hohes Ansehen bei den Fotografen. Das bestätigt auch regelmäßig die Fachpresse.

Martin.vor 53 m

Danke für deine Anmerkung, natürlich werden viele Stative in Asien p …Danke für deine Anmerkung, natürlich werden viele Stative in Asien produziert. Viele Produktionsstätten befinden sich in der Region Shenzhen in China. Da kommen auch die meisten der Noname-Stative für um die 50 Euro her, die massenhaft bei Amazon angeboten werden.Auch Slik und Bilora lassen ihre Stative in Asien fertigen.Unterm Strich bleibt aber, dass du Produktqualität und das Image, sowie der Nutzen eben stimmen. Die Stative der genannten Hersteller Sirui, Manfrotto, Rollei, Slik, Gitzo, Benro, Novoflex genießen ein hohes Ansehen bei den Fotografen. Das bestätigt auch regelmäßig die Fachpresse.


Es gibt sicherlich auch gute noname-Produkte. Ein solches noname Produkt aus China aber mit einem altehrwürdigen deutschen Namen wie Rollei zu versehen ist, sehr freundlich formuliert, unseriös. Solche Produkte aber dann in einem Atemzug mit denen von Novoflex oder Gitzo zu nennen heißt zeugt entweder von totaler Unkenntnis der Materie oder von Ignoranz, sorry

Wo wir bei Unkenntnis sind. Kann mir jemand ein vernünftiges Stativ bis maximal 50 Euro empfehlen?

Naja, das sind aber alles eher Einsteigerschluppen bzw. sind auch Reisestative dabei. Die Dinger sind nicht grad besonders stabil. Das Sirui T-005x hab ich selber, nehm ich aber auch nur, wenn ich den Platz für ein größeres wirklich nicht frei machen kann. Ist komplett ausgefahren eine recht wackelige Geschichte, bei den dünnen Beinchen aber auch klar. Ansonsten habe ich ein N-3004x, damit bin ich sehr zufrieden.

Sirui oder Triopo aus Polen bestellen!

Martin.vor 2 h, 0 m

Danke für deine Anmerkung, natürlich werden viele Stative in Asien p …Danke für deine Anmerkung, natürlich werden viele Stative in Asien produziert. Viele Produktionsstätten befinden sich in der Region Shenzhen in China. Da kommen auch die meisten der Noname-Stative für um die 50 Euro her, die massenhaft bei Amazon angeboten werden.Auch Slik und Bilora lassen ihre Stative in Asien fertigen.Unterm Strich bleibt aber, dass du Produktqualität und das Image, sowie der Nutzen eben stimmen. Die Stative der genannten Hersteller Sirui, Manfrotto, Rollei, Slik, Gitzo, Benro, Novoflex genießen ein hohes Ansehen bei den Fotografen. Das bestätigt auch regelmäßig die Fachpresse.



Kurze Frage: Hast Du mal ein Rollei und ein Sirui Stativ in der Hand gehabt?

Wer ein gutes Stativ für unterwegs sucht, dem kann ich das MeFoto Roadtrip Air empfehlen. MeFoto ist eine Tochter von Benro und entsprechend auch qualitativ auf ähnlichem Niveau. Habe es gerade selbst im Urlaub im Einsatz und ich bin wirklich begeistert. Es ist klein und leicht, lässt sich in Sekundenschnelle auf- und abbauen (nur einmal drehen um alle Gelenke zu ent/sperren) und die mittlere Teleskop Stange lässt sich sogar ausbauen und als Selfie Stick benutzen. Habe eine spiegellose Systemkamera darauf im Einsatz und es hält bombenfest. Ob es mit einer großen DSLR auch so gut klappt kann ich leider nicht beurteilen aber selbst mit meinem großen Teleobjektiv habe ich keinerlei Probleme damit.

forfavor 10 h, 20 m

Deine Arbeit und Mühe in Ehren, inhaltlich hätte ich einiges anzumerken, i …Deine Arbeit und Mühe in Ehren, inhaltlich hätte ich einiges anzumerken, in diesem off topic-Rahmen nur soviel: Rollei ist keine Traditionsmarke, Rollei WAR eine und lässt heute in China produzieren oder labelt einfach um. Rollei hier in einem Atemzug z.B mit Gitzo zu nennen zeugt nicht von allzu viel Sachkenntnis... Opel und Rolls Royce sind zwar auch beide Autohersteller....

Aber an Opel kommt halt nichts ran, das stimmt

Synthesisevor 10 h, 1 m

Toller Beschreibungstext! Im Moment läuft bei Amazon noch die Aktion 20 …Toller Beschreibungstext! Im Moment läuft bei Amazon noch die Aktion 20 Euro Rabatt auf Warehouse-Deals ab 100 Euro, wo es gute, auch preisstabile Stative günstig gibt.Manfrotto 190 XPRO mit 4 Segmenten für 129,63 Euro im Zustand sehr gut, ich hatte meins im Zustand gut bestellt und es war unbenutzt, lediglich die Verpackung war beschädigt. Kurzes, stabiles Stativ mit umlegbarer Mittelstange, allerdings für die Reise sehr schwer oder die Variante mit 3 Segmenten ebenfalls sehr gut für 114,66 Euro.




Das Manfrotto ist im Vergleich zum Rollei C5i um Welten besser. Habe beide und das das Rollei dient nur noch als Stativ für ein LED Licht.

Ich muss auch meinen Senf dazu geben:
Hot für die Mühe!
Aber

max. Arbeitshöhe ohne Mittelsäule --> Alle zu niedrig und Reisestative.

Mittelsäule komplett ausfahren -->
Trotzdem danke für die Mühe, Preise sind ein Deal, falls jemand gerade sowas sucht.

jacamvor 9 m

Ich muss auch meinen Senf dazu geben:Hot für die Mühe!Aber


Sehr gefährlich, wenn einem der Senf so schnell ausgeht. Vor allem bei dem bevorstehenden Grillwochenende.

forfavor 10 h, 39 m

Deine Arbeit und Mühe in Ehren, inhaltlich hätte ich einiges anzumerken, i …Deine Arbeit und Mühe in Ehren, inhaltlich hätte ich einiges anzumerken, in diesem off topic-Rahmen nur soviel: Rollei ist keine Traditionsmarke, Rollei WAR eine und lässt heute in China produzieren oder labelt einfach um. Rollei hier in einem Atemzug z.B mit Gitzo zu nennen zeugt nicht von allzu viel Sachkenntnis... Opel und Rolls Royce sind zwar auch beide Autohersteller....



Kann ich so unterschreiben. Viele China-Marken sind umgelabelte Rolleier&Co. bzw. umgekehrt. Wer das weiß kann auch direkt zu den China-Brands greifen und Geld sparen. Die Qualität bleibt deshalb nicht zwingend auf der Strecke. Habe selbst eins von K&F und bin damit sehr zufrieden, weitere China-Brands wären noch Koolertron, Andoer. Aber im Prinzip könnt ihr auch einfach mal bei Ali nach den Produktbildern suchen und fündig werden.

Ich habe mich kürzlich auch auf die Suche nach einem Stativ gemacht und mein Favorit ist im Moment das Manfrotto Compact Action für 49,88€

https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4436417_-compact-action-schwarz-manfrotto.html?camp=ipc_mailings&utm_source=share&utm_medium=crm&utm_campaign=app_ios_send_product

Was haltet ihr von dem ?

Bei Manfrotto ist das P/L Verhältnis genial.

Aber immer dran denken. Ein vernünftiger Stativkopf kostet ebenso viel wie ein vernünftiges Stativ.

Ich könnte noch die hier relativ unbekannte Marke Velbon (z.b. Sherpa) nennen, bei Amazon gut bewertet, super verarbeitet, Made in Japan und preislich auch noch im Rahmen

Bei mir ist es das Sirui T-2004X mit G-20X-Kopf geworden. Das Set gabs im November als Blitzanebot für ~190€.
Im Moment wäre es mir allerdings zu teuer: https://smile.amazon.de/gp/product/B00DI07XY0/

Fürs Studio wäre es nichts, aber als Allzweckwaffe für unterwegs ist es schon sehr geeignet.


ich finde dieses Video sehr gut als Hilfe bei der Stativ wahl

Hab das C5i schon seit ca 2 Jahren im Einsatz. Top Stativ

Velbon, Gitzo oder Berlebach kann ich empfehlen. Für unter 200€ neues Stativ mit Kopf für ne DSLR ärgert man sich nur rum und kauft nochmal - wenig Geld, dann lieber gebraucht kaufen!
Oben genannte Teile sind höchstens was für leichte spiegellose Systeme.
Ich habe mein Lehrgeld schon bezahlt und Manfrotto und Rollei tragen bei mir nun Licht oder Schirme.

Was ist denn ein vernünftiges Reisestativ zwischen 100-250€ mit möglichst weniger als 2kg und guter Höhe?
Ich schwanke zwischen folgenden Stativen:
Rollei CT5A (+Ausstattung +Höhe)
Sirui ET-2004/E-10 (+Gewicht)
manfrotto be free alu (+Preis)


Es soll mit dem Stativ für zwei Monate nach Asien gehen (backbacking).
Carbon ist mir in den meisten Fällen leider zu teuer

HeckiHeckivor 36 m

Ich könnte noch die hier relativ unbekannte Marke Velbon (z.b. Sherpa) …Ich könnte noch die hier relativ unbekannte Marke Velbon (z.b. Sherpa) nennen, bei Amazon gut bewertet, super verarbeitet, Made in Japan und preislich auch noch im Rahmen



Velbon - unbekannt?! Habe hier auch ein Stativ von Velbon, seit fast 10 Jahren stehen. Und es gibt auch einen recht großen deutschen Vertrieb: velbon.de

Aber ja, Qualität kann ich attestieren, nur beim Preis muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen.


Holgerssonvor 1 h, 6 m

Was ist denn ein vernünftiges Reisestativ zwischen 100-250€ mit möglichst w …Was ist denn ein vernünftiges Reisestativ zwischen 100-250€ mit möglichst weniger als 2kg und guter Höhe? Ich schwanke zwischen folgenden Stativen:Rollei CT5A (+Ausstattung +Höhe) Sirui ET-2004/E-10 (+Gewicht)manfrotto be free alu (+Preis)Es soll mit dem Stativ für zwei Monate nach Asien gehen (backbacking).Carbon ist mir in den meisten Fällen leider zu teuer


Überlig dir mal ein Bohnensack mitzunehmen, der ist klein leicht und sehr flexibel. Hatte ich bisher zweimal in Afrika dabei, beim ersten mal noch ein leichtes Dreibein, beim zweiten Mal blieb es daheim weil ich mit dem Bohnensack immer zurecht kam.
Um weiter Gewicht zu sparen, kann man den Sack auch erst vor Ort füllen.

Bearbeitet von: "norinofu" 12. Mai

hab das sirui t005 als reisestativ und kann es wärmstens empfehlen.
als "hauptstativ" hab ich das vanguard alta pro 263agh (mit pistolengriff) und bin echt begeistert.
hab es damals saugünstig bei amazon warehouse ergattert (war neu verpackt ) und würd es auch jederzeit zum normalpreis empfehlen.
sehr stabil und trotzdem noch gut zu tragen.

Habe das Rollei C5i II und das Rollei Compact Traveller No. 1 Aluminium, welches ich für 84€ ebenfalls sehr empfehlen kann (Gesamtgewicht inkl. Kugelkopf 1200g). Sehr kleines Packmaß...

LSD2011vor 19 m

Velbon - unbekannt?! Habe hier auch ein Stativ von Velbon, seit fast 10 …Velbon - unbekannt?! Habe hier auch ein Stativ von Velbon, seit fast 10 Jahren stehen. Und es gibt auch einen recht großen deutschen Vertrieb: velbon.deAber ja, Qualität kann ich attestieren, nur beim Preis muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen.



Zumindest werden sie erst wieder seit 2015 in Deutschland vertrieben, davor gab's eine Pause. Aber ich sehe mich auch nicht als Fachmann, hatte nur den Eindruck, dass sie bei Testberichten, "Bestenlisten" etc kaum vertreten sind und damit der breiten Masse evtl. eher unbekannt

Der Thread ist ganz nett... Weil es hier nie so thematisiert wurde.

Aber:
Außer dem Manfrotto kommen alle aus China und werden von OEM-Produzenten hergestellt.
Das Sirui und die Varianten vom Rollei Compact Traveller sind fast identisch. Im gleichen Atemzug kann man die Cullmann Mundo-Serie, Primaphoto, Tiltall und sicher noch viele andere nennen.
Es wurde nicht auf den Vorteil von Schnappverschlüssen eingegangen. Alle Stative haben einen Kugelkopf. Der ist für Architektur und Landschaft weniger geeignet. Der Kopf vom Manfrotto hat nur eine Gesamt-Arretierung und keine zusätzliche für die Horizontale; für Panorama gar nicht geeignet.

Es fehlt das Augenmerk auf den Videobereich und der Tierfotografie. Viele Fotografen wollen auch Mal ein Video machen. Keines der Stative kann das gut.

Man hätte z.B. das Cullmann 460 nennen können. Vom Aufbau ein komplett anderes Stativ. Es hat Schnappverschlüsse, einen 3-Wege Neiger mit leichter Dämpfung. Leider schlechter Verarbeitet.
Auch das Manfrotto MK190XPRO3-3W hätte man nennen können. Top Verarbeitet; Made in Italy, schnwenkbare Mittelsäule, kompakter 3-Wege-Neiger mit Gegenfeder, Klammern sind Austauschbar und Justierbar. Leider schwer.
Auch das Manfrotto 290 LIVE hätte eine andere Option beleuchtet. Eigentlich ein Videostativ aber im unteren Preisbereich hervorragend für Tieraufnahmen geeignet. Gut Verarbeitet, Made in Italy, Gedämpfter Kopf, einen langen Arm zum führen.
Auch das Mantona Scout Max wäre spannend gewesen. Im wesentlichen ein Abklatsch vom Manfrotto Befree/Befree one/190/290er in klein, aber sehr günstig.


sdf0815vor 32 m

Außer dem Manfrotto kommen alle aus China und werden von OEM-Produzenten …Außer dem Manfrotto kommen alle aus China und werden von OEM-Produzenten hergestellt.


Baut Manfrotto die Stative echt noch selbst in Italien? Das find ich ja gut!
Gerade gefunden:
Bearbeitet von: "tomteturbo" 12. Mai

Nutze das Sirui seit 4 Jahren und es ist immernoch super. Die Gummifüße nutzen mit der Zeit etwas ab.

Ein HOT weil das Thema mich interessiert und für deinen Aufwand...jedoch hört es spätestens bei "Idealo: preisgleich" auf, ein echter Deal zu sein. Sollte eher ins Diskussionsforum

tomteturbovor 25 m

Baut Manfrotto die Stative echt noch selbst in Italien? Das find ich ja …Baut Manfrotto die Stative echt noch selbst in Italien? Das find ich ja gut!Gerade gefunden: [Video]


Alle ab ca. 100e

Möchte meine Lumix Systemkamera stabil aufstellen. Warum steht bei einigen Stativen DLSR und bei dem anderen u.a. Systemkamera? Sind die Befestigungen unterschiedlich?

Snackvor 2 h, 35 m

Ich habe mich kürzlich auch auf die Suche nach einem Stativ gemacht und …Ich habe mich kürzlich auch auf die Suche nach einem Stativ gemacht und mein Favorit ist im Moment das Manfrotto Compact Action für 49,88€https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4436417_-compact-action-schwarz-manfrotto.html?camp=ipc_mailings&utm_source=share&utm_medium=crm&utm_campaign=app_ios_send_productWas haltet ihr von dem ?


Finger weg! Es gibt wenige Manfrotto Produkte von denen ich das sagen würde, aber dieses ist kompletter Schrott! Der Kopf ist das billigste Plastik was man sich vorstellen kann und der Joystick kann ihn nicht mal fest genug arretieren. Wenn Video nicht wichtig ist und du ein preiswertes, kompaktes Manfrotto suchst: idealo.de/pre…tml

Nächste Stufe wäre die befree Serie, für ein gutes Video-Stativ plan mal mit 200 Euro aufwärts.

JohanDeutchmanvor 6 m

Möchte meine Lumix Systemkamera stabil aufstellen. Warum steht bei einigen …Möchte meine Lumix Systemkamera stabil aufstellen. Warum steht bei einigen Stativen DLSR und bei dem anderen u.a. Systemkamera? Sind die Befestigungen unterschiedlich?


Tragfähiges Gewicht!

Malcizvor 2 h, 19 m

Hab das C5i schon seit ca 2 Jahren im Einsatz. Top Stativ

Jo ich auch.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text