97°
ABGELAUFEN
Samson M32 Midi-Keyboard @ Amazon Blitzdeals
5 Kommentare

taugt ein solches Keyboard dazu die minimalen Grundlagen des Piano Spiels zu erlernen? Also z.B. als absoluter Musiklaie in Kombination mit einem Macbook(GarageBand)?

Zum Lernen sind die 37 Tasten bissl zu wenig. Eher sowas nehmen: thomann.de/de/…htm

Das ist nicht zum Erlernen gedacht, sondern wirklich nur zum Einspielen von Audiospuren. Und auch das andere Keyboard würde ich nicht zum Üben nutzen wollen. Es kommt natürlich darauf an, was du machen möchtest. Aber wenn du Klavier spielen möchtest, musst du schon deutlich tiefer in die Tasche greifen. Da würde ich dir für den Anfang z.B. das Korg SP-250 empfehlen (nicht den Nachfolger SP-280, der hat eine wesentlich schlechtere Tastatur). Vielleicht bekommt man den gebraucht günstig. Darunter wird es sehr schwer etwas vernünftiges zu bekommen, zumindest wenn du ernsthaft Klavier spielen lernen möchtest.

auf sowas lernt es sich auch direkt viel besser zu spielen
ist ja zum glück nicht so, dass man anfangs garnichtmal das feingefühl hat um unterschiede zu merken, oder man garnicht weiß, ob einem ein keyboard/piano überhaupt liegt.

jemand der mit einem midi keyboard lernt, sollte sich synthesia anschauen.

stefv

taugt ein solches Keyboard dazu die minimalen Grundlagen des Piano Spiels zu erlernen? Also z.B. als absoluter Musiklaie in Kombination mit einem Macbook(GarageBand)?


auf keinen fall. Ich habe ein 49 tasten midi keyboard hier. Gekauft habe ich es um eigentlich elektro damit zu produzieren, aber auch ein bisschen darauf rumzuklimpern. 49 tasten sind bedingt geeignet, ich würde jedoch zu > 61 raten. Da die tasten nicht gewichtet sind, hat es mit einem piano aber trotzdem ziemlich wenig zu tun.
Um wirklich minimale Grundlagen zu erlernen braucht es allerdings finde ich keine gewichteten tasten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text