195°
ABGELAUFEN
Samson MediaOne aktive BT3 Bluetooth Lautsprecher @ Thomann, Amazon zieht mit

Samson MediaOne aktive BT3 Bluetooth Lautsprecher @ Thomann, Amazon zieht mit

ElektronikThomann Angebote

Samson MediaOne aktive BT3 Bluetooth Lautsprecher @ Thomann, Amazon zieht mit

Preis:Preis:Preis:59€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktive 2-Wege Monitore

Frequenzgang 80Hz - 27kHz

eingebauter Bluetooth-Empfänger für kabellose Übertragung
3" Copolymer Woofer mit 30 Watt pro Lautsprecher
1" Silk Dome Hochtöner
Lautstärkeregelung
Kopfhöreranschluss (3,5mm thomann Klinke) und Stereoeingang (3,5mm Klinke) auf der Vorderseite
Bluetooth Pairing Knopf mit LED und Cinch-Eingang auf der Rückseite
Schwarzes Gehäuse mit Satin-Vinyl Oberfläche
Schutzgitter über Woofer und Hochtöner
Maße: 140 x 167 x 199 mm
Gewicht: 4,8 kg
Paarpreis

Vergleichspreis ab 98 Euro

also beinahe 40% Ersparnis, aber nur heute

AMAZON hat übrigens mitgezogen ;-)

amazon.de/dp/…5WQ

45 Kommentare

Vergleichspreis?

coole "monitore"

antonshigur

Vergleichspreis?



EDITIERT

antonshigur

Vergleichspreis?


ist wirklich gut der Preis!

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das auch nur ansatzweise etwas tagt.

thiemob

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das auch nur ansatzweise etwas tagt.


ich schon.

thiemob

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das auch nur ansatzweise etwas tagt.



Mit Sicherheit mehr, als so manche teurere Soundbar !

thiemob

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das auch nur ansatzweise etwas tagt.



klanglich aber wahrscheinlich nicht schlechter als die höherpreisigen nicht-mobilen bluetooth systeme, die hier zumeist angeboten werden.

dieses system hier hat wenigstens einen wooofer und tweeter. sie lassen sich im gegensatz zu einer ein-box-lösung wenigstens auseinanderschieben, um ein differenzierteres stereobild zu erhalten. die abbildung einer räumlichen tiefe wird hier wohl auch besser als bei ein-box-lösungen sein.

Samson? Von dem aus der Sesamstraße?

Wäre interessant zu wissen, wie die sich um vergleich zu den Behringen Monitor 1c schlagen.

Die Lautsprecher bei Amazon sehen irgendwie anders aus...
307431.jpg
71motp6rv6lslr1qfz5e48v.jpg

und haben die Bezeichnung 3a und nicht BT3...
Die 3a wiederum sehen bei Thomann ganz anders aus..

thomann.de/de/…htm
212474.jpg
bin verwirrt...

tokken

Die Lautsprecher bei Amazon sehen irgendwie anders aus...und haben die Bezeichnung 3a und nicht BT3...Die 3a wiederum sehen bei Thomann ganz anders aus..http://www.thomann.de/de/samson_media_one_3a.htmbin verwirrt...



die 3a haben kein bluetooth. ich denke, das ist ein fehler seitens amazon. die amazon produktabbildung zeigt jedoch die BT3 an.

Die Bewertungen bei amazon.de und com sprechen ja für sehr guten Klang (in der Preisklasse) ,besser als 50€ 2.1 oder auch Bluetooth Lautsprecher bis 150.......sollte man probieren ,die Samson töröö

Also ich hab die Samson 4a als PC-Boxen,
bin mit dem Klang mehr als zufrieden.

Für die Beschallung größerer Räume oder im Freien sind Monitore natürlich nicht gedacht. Aber der Preis ist hot, falsch machen kann man da nichts - und dank der anstandslosen Rücknahme bei Thomann mit voller Geld-zurück-Garantie kann man ja sowieso nichts falsch machen.

Keine Angaben über den Frequenzgang und der Eingangsimpedanz, nicht gerade Vertrauenerweckend oO

[/quote]

die 3a haben kein bluetooth. ich denke, das ist ein fehler seitens amazon. die amazon produktabbildung zeigt jedoch die BT3 an.

[/quote]

Ja stimmt. Die Bilder bei Amazon und Thomann zeigen aber unterschiedliche Geräte...Die Amazon Boxen sind nicht so kantig (Tieftöner)

Ratzfatz

Keine Angaben über den Frequenzgang und der Eingangsimpedanz, nicht gerade Vertrauenerweckend oO



80Hz - 27kHz

Quelle

samsontech.com/sit…pdf

"Bluetooth" und "Monitor" widerspricht sich irgendwie.
Monitore sind eigentlich Kontrollboxen. Bluetooth mit seiner Komprimierung ist da irgendwie fehl am Platze.

Sind die von Amazon denn dann die Selben ? Was denkt ihr ?

Ratzfatz

Keine Angaben über den Frequenzgang und der Eingangsimpedanz, nicht gerade Vertrauenerweckend oO



Und simma jetzt schlauer?! Also auf 27Hz kommt nichtmal mein Mivac runter. Und das als <10 Kg Subwoover (nicht das man sowas als Normalverbrauchen benötigen würde). Aner sollte beim Frequenzgang nicht immer die dortige Abweichung in db stehen?
Beim Thema Eingangsimpedanz: Welchen Sinn hat es, zu erfahren welche Impedanz bei einem Aktivlautsprecher herrscht? Der wird ja sowieso nicht vom Verstärker gespeist

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text