493°
ABGELAUFEN
Samsung 850 Pro 256GB für 109,20€ inkl. Versand @Amazon.fr

Samsung 850 Pro 256GB für 109,20€ inkl. Versand @Amazon.fr

ElektronikAmazon.fr Angebote

Samsung 850 Pro 256GB für 109,20€ inkl. Versand @Amazon.fr

Preis:Preis:Preis:103,63€
Zum DealZum DealZum Deal
Amazon.fr bietet die Samsung Basic MZ-7KE256BW 850 Pro interne SSD 256GB (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III) aktuell für 109,20 inkl. Versand an.

PVG ab ca 120€

Testberichte:
pcgameshardware.de/SSD…78/
pc-experience.de/opt…tml
pc-experience.de/opt…tml


Produktdetails

  • SSD 6,3 cm (2,5 Zoll)
  • Schnittstelle: SATA 6 Gb/s, Abwärtskompatibel zu SATA 3 Gb/s und SATA 1,5 Gb/s; Samsung 3-core MEX Controller
  • Abmessungen: 100 x 69,85 X 6,8 mm
  • Cache-Speicher: Samsung 512 MB Low Power DDR2 SDRAM
  • Lieferumfang: Samsung Basic MZ-7KE256BW 850 Pro interne SSD 256 GB schwarz

Bauform: Solid State Drive (SSD) • Formfaktor: 2.5" • Schnittstelle: SATA 6Gb/s • lesen: 550MB/s • schreiben: 520MB/s • IOPS 4K lesen/schreiben: 100k/90k • NAND: 3D-NAND MLC Toggle (40nm, Samsung) • TBW: 150TB • MTBF: 2 Mio. Stunden • Controller: Samsung MEX (400MHz) (S4LN045X01-8030) • Cache: 512MB LPDDR2 • Protokoll: AHCI • Verschlüsselung: 256bit AES, TCG Opal 2.0 • Leistungsaufnahme: gemessen: 2.3W (Betrieb), gemessen: 0.3W (Leerlauf) • Abmessungen: 100x70x6.8mm • Besonderheiten: inkl. Klon-Software • Herstellergarantie: zehn Jahre oder bis Erreichen der TBW

15 Kommentare

Hab die Platte vor Jahren für 150€ gekauft und seitdem täglich, auch intensiv, im Einsatz. Läuft noch wie an Tag eins. Sehr schnell, sehr zuverlässig!

Blöd nur, dass Amazon.fr kein paypal akzeptiert - da hilft auch das deutsche Amazon Konto nicht ...

Moderator

fixfoxy10101

Blöd nur, dass Amazon.fr kein paypal akzeptiert - da hilft auch das deutsche Amazon Konto nicht ...


Man kann auf Amazon generell nicht per Paypal bezahlen.

Stimmt! In D per Bankeinzug - in Frankreich anscheinend nur per Kreditkarte - oder hab ich da was übersehen??

Die Pro ist Leistungsmäßig ihren Aufpreis für Privatanwender ihren Aufpreis gegenüber der Evo mM. nicht wert.

Michalivor 1 h, 36 m

Die Pro ist Leistungsmäßig ihren Aufpreis für Privatanwender ihren Aufpreis gegenüber der Evo mM. nicht wert.


Leistungsmäßig nicht, aber was die Haltbarkeit anbelangt ggf durchaus.

Michalivor 1 h, 45 m

Die Pro ist Leistungsmäßig ihren Aufpreis für Privatanwender ihren Aufpreis gegenüber der Evo mM. nicht wert.


4 Bekannte haben immer noch ne Crucial M4 64GB als Bootplatte drin die ich damals verbaut habe und sie läuft noch wie am ersten Tag. Marketing Scheiße für übervorsichtige Menschen im Privatbereich. Einzig ne Samsung 840 Evo hat bei mir mal die Geschwindigkeitsprobleme aufgewiesen.

Hakto

4 Bekannte haben immer noch ne Crucial M4 64GB als Bootplatte drin die ich damals verbaut habe und sie läuft noch wie am ersten Tag. Marketing Scheiße für übervorsichtige Menschen im Privatbereich. Einzig ne Samsung 840 Evo hat bei mir mal die Geschwindigkeitsprobleme aufgewiesen.



​Das liegt daran, dass eine Bootplatte (fast) nur gelesen wird und das für eine SSD kein Problem darstellt. Genauso wird reines Lesen dir das Filesystem nicht fragmentieren. Deshalb zeigen die bei deinen Freunden keine 'Abnutzung'. Würden die da kräftig drauf schreiben sähe die Sache jetzt wahrscheinlich auch anders aus

Also welche Gründe könnten für die Platte sprechen? Für Videoschnitt & CAD zu klein, als Boot Platte verschwendet.
Haltbarkeit? Vielleicht, aber auch da Kapazität zu gering. Also holt euch eine Evo und geht vom Rest schön mit freundin essen

RogerGvor 13 m

Also welche Gründe könnten für die Platte sprechen? Für Videoschnitt & CAD zu klein, als Boot Platte verschwendet. Haltbarkeit? Vielleicht, aber auch da Kapazität zu gering. Also holt euch eine Evo und geht vom Rest schön mit freundin essen



Genau.

RogerGvor 13 m

Also welche Gründe könnten für die Platte sprechen? Für Videoschnitt & CAD zu klein, als Boot Platte verschwendet. Haltbarkeit? Vielleicht, aber auch da Kapazität zu gering. Also holt euch eine Evo und geht vom Rest schön mit freundin essen


Ich nutze die Pros in meinen Home (Also nicht produktiven) ESXi Hosts. Da sind einige VMs drauf (512GB Pros jedoch) und die haben doch mit der Zeit mehr Performance als die eine 500GB Evo wo unwichtige Test VMs drauf habe. Jeweils 850er Versionen gekauft wo frisch rauskamen...

Es gibt 10 Jahre Garantie vom Hersteller... macht in meinen Augen keinen Unterschied, ob neu oder gebraucht erstanden, mit oder ohne Rechnung. Die Garantie wird bei fehlen einer Rechnung vom Produktionsdatum an gezählt. Trotzdem ist der Preis gut, wobei ich vor Jahren für 120,00 EUR eingestiegen bin (Einzelstück bei eBay).

PupNackevor 8 h, 0 m

Ich nutze die Pros in meinen Home (Also nicht produktiven) ESXi Hosts. Da sind einige VMs drauf (512GB Pros jedoch) und die haben doch mit der Zeit mehr Performance als die eine 500GB Evo wo unwichtige Test VMs drauf habe. Jeweils 850er Versionen gekauft wo frisch rauskamen...



Mehr Performance, gemessen oder eher vom subjektiven Gefühl?
Würde mich eigentlich überraschen, weil da ja auch eher Lesend drauf zugegriffen wird und da tun sich beide kaum etwas.

Aber wie du auch schreibst, die 512GB. Das lohnt dann schon eher.
Bei den 256GB Modellen fehlt mir ein wenig der wirkliche Einsatzzweck, wie bereits geschrieben

Gemessen. Die Evos der 840 und 850er Serie waren alle Müll fast. Real kam ich mit MX100 damals besser weg. Nur das Samsung Tool hat höhere Performance suggeriert haha...

voyager210229. September

​Das liegt daran, dass eine Bootplatte (fast) nur gelesen wird und das für eine SSD kein Problem darstellt. Genauso wird reines Lesen dir das Filesystem nicht fragmentieren. Deshalb zeigen die bei deinen Freunden keine 'Abnutzung'. Würden die da kräftig drauf schreiben sähe die Sache jetzt wahrscheinlich auch anders aus


Was definierst du unter "kräftig" draufschreiben? Jeden Tag 50GB Pornos laden und dann wieder löschen? Normaluser beschreiben sicher keine 5GB pro Tag neu. Es wird mal was großes Installiert wie ein Spiel (30GB) und dann ist auch wieder für Wochen Ruhe und es wird nur gelesen. Ich kenne jedenfalls noch keinen Privatanwender der seine SSD "totgeschrieben" hat. Wenn, dann kratzt die vorher durch andere Umstände ab.

Pro lohnt sich nicht für Casual PC User oder "N00bg4m1ng Sl4y0r" die ne Steamdatenbank vollgeladen haben

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text