Samsung 860 Evo SSD 1TB (M.2) für 140,93€ [Amazon.com]
1806°Abgelaufen

Samsung 860 Evo SSD 1TB (M.2) für 140,93€ [Amazon.com]

140,93€175,77€-20%Amazon.com Angebote
91
eingestellt am 19. Nov
Moin.

Auf Amazon.com erhaltet ihr die 860 Evo mit 1TB als M.2 für umgerechnet 140,93€ (161,05$).

Alle Steuern und Versand sind bereits enthalten.


PVG [Geizhals]: 175,77€

Ihr benötigt eine Kreditkarte, Login mit dt. Accountdaten. Zahlt unbedingt in Dollar, da der Amazon-Wechselkurs sehr schlecht ist.


1271497.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Xeswinossvor 6 m

Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im …Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im Alltag, weil jeder 24/7 Videos rendert - nicht.


Nö, aber wozu nen m2 slot für sowas vergeuden?`Keine Vorteile und dann 140€ fürs TB zahlen. Da kann man beinahe jede x-beliebige SSD kaufen (und in der letzten Zeit waren etliche mit knapp über 100€ angeführt). Da kauft man doch keine M2 SATA. Das ist maximal für jene interessant die tatsächlich ein Notebook mit m.2 haben die nur SATA unterstützt.

Aber 140€ hauen mich für ne SATA SSD nicht vom Hocker.
Klingt ja erstmal gut aber dann 550MB/s lesen ist ein verschenkter M.2 Slot.
Der übliche HInweis:
SATA, kein NVMe/PCIe
scrab_metalervor 1 m

Klingt ja erstmal gut aber dann 550MB/s lesen ist ein verschenkter M.2 …Klingt ja erstmal gut aber dann 550MB/s lesen ist ein verschenkter M.2 Slot.


Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im Alltag, weil jeder 24/7 Videos rendert - nicht.
91 Kommentare
Klingt ja erstmal gut aber dann 550MB/s lesen ist ein verschenkter M.2 Slot.
Der übliche HInweis:
SATA, kein NVMe/PCIe
scrab_metalervor 1 m

Klingt ja erstmal gut aber dann 550MB/s lesen ist ein verschenkter M.2 …Klingt ja erstmal gut aber dann 550MB/s lesen ist ein verschenkter M.2 Slot.


Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im Alltag, weil jeder 24/7 Videos rendert - nicht.
Xeswinossvor 1 m

Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im …Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im Alltag, weil jeder 24/7 Videos rendert - nicht.


Wir verstehen uns.
Xeswinossvor 6 m

Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im …Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im Alltag, weil jeder 24/7 Videos rendert - nicht.


Klar. Wenn man hier immer so in den Kommentaren liest, verschieben 90% der Leser täglich zig GB/TB an Daten....

Der normale User merkt weder einen Unterschied zwischen MLC/TLC/QLC, Samsung/SanDisk/LingLong noch zwischen SATA/Nvme, aber hier ist immer wichtig:

Am besten 1TB für 70 Euro mit mind. 1500MB/s und natürlich MLC
Xeswinossvor 6 m

Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im …Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im Alltag, weil jeder 24/7 Videos rendert - nicht.


Nö, aber wozu nen m2 slot für sowas vergeuden?`Keine Vorteile und dann 140€ fürs TB zahlen. Da kann man beinahe jede x-beliebige SSD kaufen (und in der letzten Zeit waren etliche mit knapp über 100€ angeführt). Da kauft man doch keine M2 SATA. Das ist maximal für jene interessant die tatsächlich ein Notebook mit m.2 haben die nur SATA unterstützt.

Aber 140€ hauen mich für ne SATA SSD nicht vom Hocker.
Hallo,
ich habe bisher noch keine M.2 SSD separat gekauft. Wird da ein Adapter mitgeliefert, damit ich das aktuelle Betriebssystem klonen kann oder muss man sowas separat kaufen?
Danke für eine Info!
MH85vor 4 m

Klar. Wenn man hier immer so in den Kommentaren liest, verschieben 90% der …Klar. Wenn man hier immer so in den Kommentaren liest, verschieben 90% der Leser täglich zig GB/TB an Daten.... Der normale User merkt weder einen Unterschied zwischen MLC/TLC/QLC, Samsung/SanDisk/LingLong noch zwischen SATA/Nvme, aber hier ist immer wichtig:Am besten 1TB für 70 Euro mit mind. 1500MB/s und natürlich MLC


Ja, ich raffs auch nicht mehr. Klar gibts Anwendungsfälle für NVMe-SSDs - aber bitte, das ist doch nun wirklich die Ausnahme, das kann mir doch keiner erzählen, das wäre ein Must-have.

Und ich stimme dir zu, im Grunde reicht eine xbeliebige 0815-SSD, seh ich genauso. Einzig auf die Qualität sollte man schauen, mir ist erst letztens eine Kingston abgeraucht. Das ist aber auch das einzige Kriterium, das Beachtung finden sollte.
Frogmanvor 3 m

Nö, aber wozu nen m2 slot für sowas vergeuden?`Keine Vorteile und dann 1 …Nö, aber wozu nen m2 slot für sowas vergeuden?`Keine Vorteile und dann 140€ fürs TB zahlen. Da kann man beinahe jede x-beliebige SSD kaufen (und in der letzten Zeit waren etliche mit knapp über 100€ angeführt). Da kauft man doch keine M2 SATA. Das ist maximal für jene interessant die tatsächlich ein Notebook mit m.2 haben die nur SATA unterstützt.Aber 140€ hauen mich für ne SATA SSD nicht vom Hocker.


Und so haut es mich nicht vom Hocker wenn ein Apple Produkt für 3% weniger zu haben ist und den nächsten interessiert es nicht wenn ein Radiergummi für 50ct anstatt 99ct zu haben ist.

Fakt ist: PVG sagt -20% und die Leute die sich am Formfaktor und der Bequemlichkeit des M.2 Formates erfreuen bekommen hier eine gute Samsung SSD zum ordentlichen Kurs. Günstiger geht immer, nur nicht mit den gleichen Produkten.
Frogmanvor 10 m

Nö, aber wozu nen m2 slot für sowas vergeuden?



Weil zum einen viele Mainboards heutzutage sowieso zwei M.2 Slots haben (bei meinem X370-Board ist im 1. M.2 eine Samsung NVMe für Windows und Programme drin und im 2. eine MX500 M.2 für alles andere) und zum anderen braucht man das ganze extra Kabelzeug für die normale SATA SSD nicht mehr (SATA Kabel und SATA Stromkabel)
Jokerface18vor 7 m

Und so haut es mich nicht vom Hocker wenn ein Apple Produkt für 3% weniger …Und so haut es mich nicht vom Hocker wenn ein Apple Produkt für 3% weniger zu haben ist und den nächsten interessiert es nicht wenn ein Radiergummi für 50ct anstatt 99ct zu haben ist.Fakt ist: PVG sagt -20% und die Leute die sich am Formfaktor und der Bequemlichkeit des M.2 Formates erfreuen bekommen hier eine gute Samsung SSD zum ordentlichen Kurs. Günstiger geht immer, nur nicht mit den gleichen Produkten.


Fakt ist, dass der M.2 NICHT wegen dem Formfaktor und sicher nicht wegen der "Bequemlichkeit" (welche denn?) gekauft wird sondern weil der Speicher über NVMe angebunden deutlich schneller ist. In jeglicher Hinsicht.
Es interessiert hier glaube ich auch die wenigsten was irgendein PVG sagt, wenn es ziemlich klar ist, dass SSDs mit SATA Anbindung deutlich günstiger zu haben sind.
Das Clientel für genau diesen Speicher ist zudem auch nur durchaus überschaubar, denn die meisten Mainboards mit einem m.2 unterstützen kein SATA. In Frage kommen eigentlich nur jene die ein Notebook mit m.2 SATA besitzen. Oder willst du mir jetzt auch noch sagen, dass sich jemand um nen 10er ne Zusatzkarte anschaffen soll um die Karte da reinzustecken? Ist ja so viel bequemer oder?
Bearbeitet von: "Frogman" 19. Nov
Frogmanvor 3 m

Fakt ist, dass der M.2 NICHT wegen dem Formfaktor und sicher nicht wegen …Fakt ist, dass der M.2 NICHT wegen dem Formfaktor und sicher nicht wegen der "Bequemlichkeit" (welche denn?) gekauft wird sondern weil der Speicher über NVMe angebunden deutlich schneller ist. In jeglicher Hinsicht.Es interessiert hier glaube ich auch die wenigsten was irgendein PVG sagt, wenn es ziemlich klar ist, dass SSDs mit SATA Anbindung deutlich günstiger zu haben sind.Das Clientel für genau diesen Speicher ist zudem auch nur durchaus überschaubar, denn die meisten Mainboards mit einem m.2 unterstützen kein SATA. In Frage kommen eigentlich nur jene die ein Notebook mit m.2 SATA besitzen. Oder willst du mir jetzt auch noch sagen, dass sich jemand um nen 10er ne Zusatzkarte anschaffen soll um die Karte da reinzustecken? Ist ja so viel bequemer oder?


Ich benötige für eine M.2 SATA wie NVMe SSD keine SATA und Stromkabel, kann diese einfach auf dem Mainboard anstecken und mit einer Schraube fixieren. Für den ein oder anderen zählt das als Bequemlichkeit.

Es gibt einige Mainboards die SATA und NVMe gleichzeitig auf den Ports unterstützen.

Und am Ende bleiben immer noch die Leute mit den Notebooks die du als einzige Zielgruppe siehst, für die der Deal interessant sein kann.
Frogmanvor 4 m

denn die meisten Mainboards mit einem m.2 unterstützen kein SATA


Bitte was? Das halte ich für ein Gerücht.
Frogmanvor 22 m

Nö, aber wozu nen m2 slot für sowas vergeuden?`Keine Vorteile und dann 1 …Nö, aber wozu nen m2 slot für sowas vergeuden?`Keine Vorteile und dann 140€ fürs TB zahlen. Da kann man beinahe jede x-beliebige SSD kaufen (und in der letzten Zeit waren etliche mit knapp über 100€ angeführt). Da kauft man doch keine M2 SATA. Das ist maximal für jene interessant die tatsächlich ein Notebook mit m.2 haben die nur SATA unterstützt.Aber 140€ hauen mich für ne SATA SSD nicht vom Hocker.


Einzig das Preisargument macht Sinn, denn wieso vergeuden, wenn er eh leer stand. In der Hoffnung, dass irgendwann mal super günstig eine Nvme kommt, die man zwar nicht braucht, aber hat? Zig Boards haben freie M2 die vermutlich nie belegt werden....
Bearbeitet von: "MH85" 19. Nov
Frogmanvor 5 m

Fakt ist, dass der M.2 NICHT wegen dem Formfaktor und sicher nicht wegen …Fakt ist, dass der M.2 NICHT wegen dem Formfaktor und sicher nicht wegen der "Bequemlichkeit" (welche denn?) gekauft wird sondern weil der Speicher über NVMe angebunden deutlich schneller ist. In jeglicher Hinsicht.Es interessiert hier glaube ich auch die wenigsten was irgendein PVG sagt, wenn es ziemlich klar ist, dass SSDs mit SATA Anbindung deutlich günstiger zu haben sind.Das Clientel für genau diesen Speicher ist zudem auch nur durchaus überschaubar, denn die meisten Mainboards mit einem m.2 unterstützen kein SATA. In Frage kommen eigentlich nur jene die ein Notebook mit m.2 SATA besitzen. Oder willst du mir jetzt auch noch sagen, dass sich jemand um nen 10er ne Zusatzkarte anschaffen soll um die Karte da reinzustecken? Ist ja so viel bequemer oder?



Ich kaufe mir wegen der Bequemlichkeit eine M.2 SATA SSD. Finde ich einfach aufgeräumt... einstecken, festschrauben, fertig. Sonstige SSD und HDD hat man ja oft auch noch im PC. Und die Geschwindigkeit brauche ich nicht, insofern das einem bewusst ist.
Perlatorvor 28 m

Der übliche HInweis:SATA, kein NVMe/PCIe


Das gehört in den Titel
Xeswinossvor 7 m

Bitte was? Das halte ich für ein Gerücht.


Ist eine Tatsache. Im HEDT Bereicht wenige bis keine und im Consumer Bereich auch nur begrenzt viele. Schau selbst nach wenn du es nicht glaubst.
EDIT: Geizhals listet ~60 Mainboards (Intel 1151) die beides können, von über 250. Das ist für mich überschaubar.
Die fünfjährige Herstellergarantie sollte in der Deal-Beschreibung nicht aufgeführt werden, da sie hier nicht gültig ist, wenn man die SSD aus den USA importiert hat. Damit stellt sich auch die Frage, ob die 20% wirklich ein so guter Deal sind, wenn man dafür auf die Herstellergarantie verzichten muss.
NVMe/PCIe macht schon für mehr als Video rendern Sinn...... z.B. zum Packen ( auch Komprimieren) und Entpacken von Archiven, für den Umgang mit verschlüsselten Dateien und so profanen Dingen wie Zocken....... wobei hier natürlich im Spiel selbst nichts spürbar beschleunigt wird, aber die Start und Ladenzeiten die selbst mit SATA SSD noch auftreten.
Bearbeitet von: "PeterFox" 19. Nov
m.2 beste was man machen kann . Mega schnell bei allem!
und wer es nicht braucht muss kein Nonsens reden !Die können schön weiter Bus und Bahn fahren aber wer schnell sein will muss ein Ferrari haben ...
PeterFoxvor 8 m

NVMe/PCIe macht schon für mehr als Video rendern Sinn...... z.B. zum …NVMe/PCIe macht schon für mehr als Video rendern Sinn...... z.B. zum Packen ( auch Komprimieren) und Entpacken von Archiven, für den Umgang mit verschlüsselten Dateien und so profanen Dingen wie Zocken....... wobei hier natürlich im Spiel selbst nichts spürbar beschleunigt wird, aber die Start und Ladenzeiten die selbst mit SATA SSD noch auftreten.


Das bezweifel ich aber mal stark. Muss mal suchen, gab mal einen Vergleich von SATA vs Nvme SSD bei spielen und der unterschied war nicht spürbar. Wie auch? Da werden keine GB aus der SSD geladen. Zumal da auch die anderen Komponenten rein spielen....

Okay, beim packen merkt man es. Aber wie oft packt man etwas? Und vor allem solche Mengen, dass sich der Zeitunterschied so auswirkt?!

Ich finde die ganzen "Hyper-SSDs" für den 0815 Normalo immernoch eine große Verarsche. Denn der Vorteil wird in der Praxis selten bis nie erreicht. Klar, wer die Kohle hat oder es nutzt, gerne. Aber immer zu den Nvme Teilen mit 1500+ GB/s zu "raten" obwohl es nichts bringt, empfinde ich als falsch

Edit: hier der Link

techreport.com/rev…d/5
Bearbeitet von: "MH85" 19. Nov
MH85vor 48 m

Klar. Wenn man hier immer so in den Kommentaren liest, verschieben 90% der …Klar. Wenn man hier immer so in den Kommentaren liest, verschieben 90% der Leser täglich zig GB/TB an Daten.... Der normale User merkt weder einen Unterschied zwischen MLC/TLC/QLC, Samsung/SanDisk/LingLong noch zwischen SATA/Nvme, aber hier ist immer wichtig:Am besten 1TB für 70 Euro mit mind. 1500MB/s und natürlich MLC


Nö slc wenn ich bitte darf
PeterFoxvor 13 m

NVMe/PCIe macht schon für mehr als Video rendern Sinn...... z.B. zum …NVMe/PCIe macht schon für mehr als Video rendern Sinn...... z.B. zum Packen ( auch Komprimieren) und Entpacken von Archiven, für den Umgang mit verschlüsselten Dateien und so profanen Dingen wie Zocken....... wobei hier natürlich im Spiel selbst nichts spürbar beschleunigt wird, aber die Start und Ladenzeiten die selbst mit SATA SSD noch auftreten.



Ich hatte mir damals dazu diesen Test angesehen, da war die meist NVMe 1 sec schneller, weswegen ich den Preisaufschlag für mich als nicht gerechtfertigt abgetan, zumal ich keine Bild- oder Videobearbeitung betreibe und selten Packe oder entpacke.

Die 140€ im Deal finde ich allerdings nicht so pralle, da hatten wir gerade etliche NVMes, die z.T. günstiger waren. Aber vielleicht übersehe ich auch etwas.
Frogmanvor 55 m

Nö, aber wozu nen m2 slot für sowas vergeuden?`Keine Vorteile und dann 1 …Nö, aber wozu nen m2 slot für sowas vergeuden?`Keine Vorteile und dann 140€ fürs TB zahlen. Da kann man beinahe jede x-beliebige SSD kaufen (und in der letzten Zeit waren etliche mit knapp über 100€ angeführt). Da kauft man doch keine M2 SATA. Das ist maximal für jene interessant die tatsächlich ein Notebook mit m.2 haben die nur SATA unterstützt.Aber 140€ hauen mich für ne SATA SSD nicht vom Hocker.


Naja vielleicht will man ja ne SSD und ne HDD im Notebook verbauen.
Gab doch gerade erst die Crucial bei NBB für 119€.
Grüne pcb?
Xeswinossvor 1 h, 18 m

Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im …Ja genau, weil ja alle unbedingt 1500 MB/s brauchen. Merkt man ja auch im Alltag, weil jeder 24/7 Videos rendert - nicht.


Anders ausgedrückt:
Ja genau, weil ja alle unbedingt 200PS brauchen. Merkt man ja auch im Alltag, weil jeder 24/7 vollgas auf der Autobahn fährt - nicht.
Frogmanvor 1 h, 4 m

Fakt ist, dass der M.2 NICHT wegen dem Formfaktor und sicher nicht wegen …Fakt ist, dass der M.2 NICHT wegen dem Formfaktor und sicher nicht wegen der "Bequemlichkeit" (welche denn?) gekauft wird sondern weil der Speicher über NVMe angebunden deutlich schneller ist. In jeglicher Hinsicht.Es interessiert hier glaube ich auch die wenigsten was irgendein PVG sagt, wenn es ziemlich klar ist, dass SSDs mit SATA Anbindung deutlich günstiger zu haben sind.Das Clientel für genau diesen Speicher ist zudem auch nur durchaus überschaubar, denn die meisten Mainboards mit einem m.2 unterstützen kein SATA. In Frage kommen eigentlich nur jene die ein Notebook mit m.2 SATA besitzen. Oder willst du mir jetzt auch noch sagen, dass sich jemand um nen 10er ne Zusatzkarte anschaffen soll um die Karte da reinzustecken? Ist ja so viel bequemer oder?


Die Z370 mainboards haben ein m2 Sata slot. Somit ist der nvme slot noch frei. Belegt auch nicht gleich 2 der 6 sata slots wie bei Nvme üblich. Und ich wär einer der Kandidaten der sich sowas anschaffen würde. Erspart einem den Kabelsalat und das Gehäuse wirkt aufgeräumter. Zudem ist es sogar günstiger als die reine Sata Version.
cold! die 970evo NVMe gibt es zum selben Preis....nur halt 3x Geschwindigkeit
Auch für die Musikproduktion ist eine höhere Lesegeschwindigkeit von Vorteil da hier große Samples geladen werden und jegliche Wartezeiten den Kreativitätsfluss stören, sicherlich gibt es noch zich andere Bereiche in denen die Geschwindigkeit ausschlaggebend ist. Bei NVMe erwartet man nunmal, dass die die technischen Möglichkeiten ausgereizt werden, was hier eindeutig nicht der Fall ist.
powers.austinvor 57 m

m.2 beste was man machen kann . Mega schnell bei allem! und wer es nicht …m.2 beste was man machen kann . Mega schnell bei allem! und wer es nicht braucht muss kein Nonsens reden !Die können schön weiter Bus und Bahn fahren aber wer schnell sein will muss ein Ferrari haben ...


m2 sagt nicht aus ob das Ding schnell ist Ist auch nicht schneller als jede andere 2,5" SSD.
In den meisten Städten sind Bus und Bahn schneller, Ampeln etc. Da hilft Dir auch der dickste Sportwagen nicht weiter.

Wie Du schon super beschrieben hast, besser keinen Nonsense reden.
(Anbei der Vergleich, kann jedoch eine andere Version sein. Ist aber beides SATA)
ssd.userbenchmark.com/Com…831
Donlasslovor 6 m

cold! die 970evo NVMe gibt es zum selben Preis....nur halt 3x …cold! die 970evo NVMe gibt es zum selben Preis....nur halt 3x Geschwindigkeit


wo? nehm ich!
am 06.11 bei Rakuten Dank 15%+shoop+51€ als superpunkte
Donlasslovor 12 m

cold! die 970evo NVMe gibt es zum selben Preis....nur halt 3x …cold! die 970evo NVMe gibt es zum selben Preis....nur halt 3x Geschwindigkeit


Wo denn?
... Also doch nicht selber Preis^^
Bearbeitet von: "Ghostbuster" 19. Nov
naja, beim laden von spielständen und levels, beim entpacken von grossen archiven usw merkt man schon einen unterschied. aber ob ich jetzt bei ac odyssee mit nvme 3 sekunden laden, oder 6 sekunden bei sata ssd, oder 9 bei sata hdd ist eigentlich wurst. die benchmarks sind aber schon beeindruckend bei nvme.

was bei vielen boards mit nur einem m2 slot beachtet werden muss, dass wenn man dort eine sata, wie die 860er hier, verbaut, ein normaler sata port belegt wird. das passiert ja bei nvme nicht. bei leuten mit vielen laufwerken spielt das schon eine rolle.

@Donlasslo ganz sicher keine 1tb. die 500er 970 gibts um 120 euro, keine 1tb
Ghostbustervor 18 m

Wo denn?... Also doch nicht selber Preis^^


Wer lesen kann ist klar im Vorteil
Hi, also für 3 sec ladezeit bei Assassin's Creed Odyssey würde ich sie mir kaufen... 😁
greathumblevor 14 m

naja, beim laden von spielständen und levels, beim entpacken von grossen …naja, beim laden von spielständen und levels, beim entpacken von grossen archiven usw merkt man schon einen unterschied. aber ob ich jetzt bei ac odyssee mit nvme 3 sekunden laden, oder 6 sekunden bei sata ssd, oder 9 bei sata hdd ist eigentlich wurst. die benchmarks sind aber schon beeindruckend bei nvme.was bei vielen boards mit nur einem m2 slot beachtet werden muss, dass wenn man dort eine sata, wie die 860er hier, verbaut, ein normaler sata port belegt wird. das passiert ja bei nvme nicht. bei leuten mit vielen laufwerken spielt das schon eine rolle.@Donlasslo ganz sicher keine 1tb. die 500er 970 gibts um 120 euro, keine 1tb


Bei vielen Boards werden auch bei den Nvmes SATA lanes geblockt. ich kann 6 SATA Anschlüsse durch die 3 m.2 blocken.

und doch die 1tb...hab eben schon geschrieben wo. war zwar etwas nervig aber untern Strich ein super deal
Ich hab heute morgen die letzte aus WHD für 130€ mitgenommen, top!!

Ich kaufe sie nicht, wegen der Geschwindigkeit. 550 mb reichen locker und im 4k Bereich, der für normale Anwendungen und Games wichtig ist, sind die Nvme unbedeutend schneller. Zumindest spiele ich keine Spiele, bei denen mehrere Gb als eine Datei geladen werden muss. In der Regel sind es viele kleinere und da machen die NVme einfach kaum was aus. Googelt es einfach.
Natürlich gibt es Anwendungsfälle, in denen eine Nvme Sinn macht, für Games eher nicht.

Ich finde es aber unheimlich praktisch, keine Kabel verlegen zu müssen.
Bearbeitet von: "Seth84" 19. Nov
Vorteil der M2 gegenüber einer normalen SSD: Keine Kabel

Werde mir wohl im laufe der Woche mal eine 500Gb M2 holen. Einziges Thema für mich: Wie ich funktionell meine Windows SSD klone auf die M2. Von HDD auf SSD hatte es damals nicht geklappt...
Bearbeitet von: "undeeer" 19. Nov
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text