Samsung 860 QVO 1TB SSD 2,5" intern für 88,26€ inkl. Versandkosten
4226°Abgelaufen

Samsung 860 QVO 1TB SSD 2,5" intern für 88,26€ inkl. Versandkosten

88,26€107,49€-18%Amazon.fr Angebote
164
aktualisiert 27. Apr (eingestellt 25. Apr)
Update 1
Jetzt liegt der Preis sogar bei nur noch 88,26€ mit Gutschein .
Bei AmazonFR erhaltet ihr gerade folgendes Angebot: Samsung 860 QVO 1TB SSD 2,5" intern für 93,24€ inkl. Versandkosten

Für den genannten Preis bitte den Gutschein FRENCHDAYS10 an der Kasse nutzen.

Für den Kauf bitte einfach mit den deutschen Log-In Daten einloggen und mit Kreditkarte bezahlen.

Tipp: Häufig erfolgt der Versand trotzdem durch Amazon Deutschland.

PVG: 107,49€

1370648.jpg
1370648.jpg
1370648.jpg
1370648.jpg
1370648.jpg
  • Solid State Drive (SSD) mit hoher Speicherkapazität für Alltagsanwendungen am PC oder Laptop, gut geeignet als Alternative zur HDD (Festplatte)
  • Mehr Leistung, um schneller ans Ziel zu kommen: bis zu 3,6 Mal schneller als eine HDD (550 MB/s Lese-, 520 MB/s Schreibgeschwindigkeit)
  • Schnelleres Hoch- und Herunterfahren, verkürzte Ladezeiten sowie schnelle Übertragungen können das Gefühl eines PCs vermitteln
  • Dank der Stoßfestigkeit der SSD sind Ihre Daten guter geschützt als auf einer HDD
  • Einfache Übertragung der Daten von Ihrer alten Festplatte auf die SSD dank kostenloser Samsung Data Migration Software
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
  • Dank der Stoßfestigkeit der SSD sind Ihre Daten guter geschützt als auf einer HDD


QLC Müll sollte man eher boykottieren als hervorheben, langfristig wird sonst TLC durch QLC ersetzt. Die "ADATA Ultimate SU800 1TB" wäre aus meiner Sicht die deutlich klügere Wahl.
Bearbeitet von: "Reflexiony" 25. Apr
Ich seh 50 Euro fürs Te r rabyte kommen...
Bearbeitet von: "MarZ" 26. Apr
MarZvor 36 m

Ich seh 50 Euro fürs Terrabyte kommen...


Wer oder was ist Terrabyte?
Bearbeitet von: "A8NSLIDELUXE" 25. Apr
164 Kommentare
Ich seh 50 Euro fürs Te r rabyte kommen...
Bearbeitet von: "MarZ" 26. Apr
  • Dank der Stoßfestigkeit der SSD sind Ihre Daten guter geschützt als auf einer HDD


Bauform : Solid State Drive (SSD)
Formfaktor : 2.5"
Schnittstelle : SATA 6Gb/s
Lesen : 550MB/s
Schreiben : 520MB/s SLC-Cached (80MB/s QLC)
IOPS 4K lesen/schreiben : 96k/89k
Speichermodule : 3D-NAND QLC, Samsung, 64 Layer (V-NAND v4)
TBW : 360TB
MTBF : 1.5 Mio. Stunden
Controller : Samsung MJX, 8 Kanäle
Cache : 1GB (LPDDR4), SLC-Cache (4-42GB)
Protokoll : AHCI
Datenschutzfunktionen : 256bit AES, TCG Opal 2.0
Leistungsaufnahme : 4W (maximal), 2.2W (Betrieb), 0.03W (Leerlauf), 0.003W (Schlafmodus)
Abmessungen : 100x70x6.8mm
Herstellergarantie : drei Jahre oder bis Erreichen der TBW
Gelistet seit : 27.11.2018, 16:29

Datenblatt: gzhls.at/blo…pdf
MarZvor 8 m

Ich seh 50 Euro fürs Terrabyte kommen...


Das wäre schön...
statspaddyvor 15 m

Dank der Stoßfestigkeit der SSD sind Ihre Daten guter geschützt als auf e …Dank der Stoßfestigkeit der SSD sind Ihre Daten guter geschützt als auf einer HDD


Steht so bei AmazonDE. Ich habe nur kopiert.

amazon.de/dp/…mUQ
Bearbeitet von: "HOLLERIDUDOEDLDI" 25. Apr
Pvg 99.90 bei alternate... Zumindest gibs nen deal dazu @HOLLERIDUDOEDLDI
xSTEBOxvor 3 m

Pvg 99.90 bei alternate... Zumindest gibs nen deal dazu @HOLLERIDUDOEDLDI


Der Deal ist bereits abgelaufen. Kostet da jetzt 120,89€ (mit Paydirekt 105,89€)
HOLLERIDUDOEDLDIvor 7 m

Der Deal ist bereits abgelaufen. Kostet da jetzt 120,89€ (mit Paydirekt 1 …Der Deal ist bereits abgelaufen. Kostet da jetzt 120,89€ (mit Paydirekt 105,89€)


Danke sorry hatte nur den deal gesehen und nicht geklickt... Weitermachen
MarZvor 36 m

Ich seh 50 Euro fürs Terrabyte kommen...


Wer oder was ist Terrabyte?
Bearbeitet von: "A8NSLIDELUXE" 25. Apr
HOLLERIDUDOEDLDIvor 24 m

Steht so bei AmazonDE. Ich habe nur kopiert. Steht so bei AmazonDE. Ich habe nur kopiert. https://www.amazon.de/dp/B07KSHCG3R?m=A3JWKAKR8XB7XF&tag=idealode-am-pk-21&ascsubtag=nEPcZiTaopILzox82aGmUQ


Ja, sowas würd ich niemandem unterstellen. Selbst lange nicht mehr gehört, vllt zuletzt 97 in der Grundschule
und fääällt. (der Preis).
QLC Müll sollte man eher boykottieren als hervorheben, langfristig wird sonst TLC durch QLC ersetzt. Die "ADATA Ultimate SU800 1TB" wäre aus meiner Sicht die deutlich klügere Wahl.
Bearbeitet von: "Reflexiony" 25. Apr
MarZvor 1 h, 52 m

Ich seh 50 Euro fürs Terrabyte kommen...



ah, er muss Tomaten auf den Augen haben!
Reflexionyvor 39 m

QLC Müll sollte man eher boykottieren als hervorheben, langfristig wird …QLC Müll sollte man eher boykottieren als hervorheben, langfristig wird sonst TLC durch QLC ersetzt. Die "ADATA Ultimate SU800 1TB" wäre aus meiner Sicht die deutlich klügere Wahl.



Zumindest bei den größeren Datengräbern der näheren Zukunft bleibt eh nur QLC, sofern man es bezahlbar halten will.
Je größer, desto mehr muss man halt auch pro NAND IC speichern können.

Das TLC wegen QLC verschwindet, glaube ich im Übrigen nicht. TLC hat ja auch MLC nicht einfach verträgt. Früher oder später wird das aber sicherlich passieren, SLC bekommt man ja auch nur noch für Nischenanwendungen...
Bearbeitet von: "Ali_nix_schuld" 26. Apr
Ali_nix_schuld26. Apr

Zumindest bei den größeren Datengräbern der näheren Zukunft bleibt eh nur Q …Zumindest bei den größeren Datengräbern der näheren Zukunft bleibt eh nur QLC, sofern man es bezahlbar halten will. Je größer, desto mehr muss man halt auch pro NAND IC speichern können.Das TLC wegen QLC verschwindet, glaube ich im Übrigen nicht. TLC hat ja auch MLC nicht einfach verträgt. Früher oder später wird das aber sicherlich passieren, SLC bekommt man ja auch nur noch für Nischenanwendungen...


Man hat mit "3D" ja schon Platz geschaffen, mehrere Lagen. Verdrängt wird es wie SLC natürlich nicht, man macht einfach eine neue Ebene. Wie auch bei Festplatten, hängt ein "Pro" dran und zieht mit dem Preis in eine andere Liga, den vorigen TLC Preis pro GB findet dann auch QLC statt., so kann man indirekt den Preis stabil-halten oder den Verschleiß ankurbeln. Kann man gut finden, muss es aber nicht. (Mit etwas glück sind die SSDs dann ~6 Monate nach ablauf der Garantie auch wirklich kaputt).

Der GB Preis ist am sinken darum verstehe ich deine Logik nicht, warum denn zukünftig die Preise stagnieren sollten, wenn nicht Hausgemacht..
Bearbeitet von: "Reflexiony" 26. Apr
Meint ihr innerhalb eines Monats bekommt man noch bessere Angebote für ne tb ssd? Suche eine, hätte aber noch einen Monat Zeit
Leute jeder 3D-Nand (V-Nand) ist haltbarer als die alte Flash-Technologie (normaler (2D-Nand) MLC / TLC).

Macht euch nicht so blöde Sorgen!!
ElDiabolus96vor 3 m

Meint ihr innerhalb eines Monats bekommt man noch bessere Angebote für ne …Meint ihr innerhalb eines Monats bekommt man noch bessere Angebote für ne tb ssd? Suche eine, hätte aber noch einen Monat Zeit



Dann warte doch, teurer werden sie nicht, außer in einem Monat brennt ein großes Werk in Asien ab, wie bei DRAM.

50€ / TB werden wir locker brechen, wenn es ein Hersteller mach, ziehen alle nach.
Reflexionyvor 1 h, 51 m

QLC Müll sollte man eher boykottieren als hervorheben, langfristig wird …QLC Müll sollte man eher boykottieren als hervorheben, langfristig wird sonst TLC durch QLC ersetzt. Die "ADATA Ultimate SU800 1TB" wäre aus meiner Sicht die deutlich klügere Wahl.


Und die Flashbausteine in der ADATA haben eine bessere Qualität als in der Samsung dem Flash-Hersteller? Bezgl. Haltbarkeit?? Ich glaube nicht. Aber generell schon besser, der TLC.
xSTEBOxvor 3 h, 12 m

Pvg 99.90 bei alternate... Zumindest gibs nen deal dazu @HOLLERIDUDOEDLDI


Ja
Reflexionyvor 1 h, 27 m

Man hat mit "3D" ja schon Platz geschaffen, mehrere Lagen. Verdrängt wird …Man hat mit "3D" ja schon Platz geschaffen, mehrere Lagen. Verdrängt wird es wie SLC natürlich nicht, man macht einfach eine neue Ebene. Wie auch bei Festplatten, hängt ein "Pro" dran und zieht mit dem Preis in eine andere Liga, den vorigen TLC Preis pro GB findet dann auch QLC statt., so kann man indirekt den Preis stabil-halten oder den Verschleiß ankurbeln. Kann man gut finden, muss es aber nicht. (Mit etwas glück sind die SSDs dann ~6 Monate nach ablauf der Garantie auch wirklich kaputt).Der GB Preis ist am sinken darum verstehe ich deine Logik nicht, warum denn zukünftig die Preise stagnieren sollten, wenn nicht Hausgemacht..


Und trotzdem skaliert es nicht einfach so "unendlich" nach oben, bei gleichzeitig sinkenden Preisen. Deshalb ja der Schritt hin zu QLC, genau so wie vorher von SLC zu MLC zu TLC zu 3D NAND. Größere Speicherdichte wird eben mit allen Mitteln angestrebt und es gibt nur begrenzte Möglichkeiten dazu.
Wie willst du denn mit TLC zu einem guten Preis 4 oder 6TB anbieten?
Early Adopter würde ich bei QLC auch nicht spielen, ganz ehrlich. Auch die ersten planaren TLC Laufwerke hatten so ihre Probleme, die sich erst nach längerem Betrieb zeigten (840 EVO).

Auf lange Sicht spricht aber nichts gegen QLC bei SSD "Datengräbern", also 2TB aufwärts. Zumindest wenn der Preis stimmt und auf dem Weg ist man ja. Zu deiner Preistheorie:

- QLC Laufwerke sind schon günstiger am Markt als TLC
- Die Hersteller kämpfen bei QLC immer noch mit miesem yield, was einer der Gründe für die noch relativ geringen Unterschiede zu TLC ist.

Und all das hatte man schon bei MLC und TLC. Über kurz oder lang werden QLC Laufwerke in größeren Größen als TLC am Markt sein. Das mit dem "Pro" kann ich absolut nicht teilen, vor allem wenn man sich ansieht wie extrem die Unterschiede allein bei MLC sein können (binning). Das geht ja von 3000 bis 30000 P/E Zyklen (eMLC).
TLC bekommst du genau so von Ranz bis Top, planar wie 3D. Und erkennen kannst du das als Endkunde gar nicht, denn auch TIER 1 NAND gibt es mit gleicher Bezeichnung in zig bins.

Das sehen nur die Modulhäuser bzw. Produzenten - leider ...
Bearbeitet von: "Ali_nix_schuld" 26. Apr
Martin_Hellervor 34 m

Leute jeder 3D-Nand (V-Nand) ist haltbarer als die alte Flash-Technologie …Leute jeder 3D-Nand (V-Nand) ist haltbarer als die alte Flash-Technologie (normaler (2D-Nand) MLC / TLC).Macht euch nicht so blöde Sorgen!!


Nein, ganz so einfach ist das nicht. Micron und Toshiba nannten mal 1000 P/E für Consumer 3D QLC.

Man kann nicht pauschal sagen "3D" ist immer besser. Guter planarer MLC kann auch durchaus so manchem 3D TLC überlegen sein.

Wobei du mit deinem letzten Satz aber recht hast. Sorgen muss man sich heute echt keine mehr machen. So lange die QLC Laufwerke nicht doch noch mit Kinderkrankheiten auffallen sollten, was ich nicht hoffe, bekommt ein Normaluser die Teile eh nicht kaputt geschrieben.

Wer Langeweile hat kann hier ein paar Grundlagen nachlesen im Bezug auf P/E Zyklen:
anandtech.com/sho…d/2
Martin_Hellervor 49 m

Und die Flashbausteine in der ADATA haben eine bessere Qualität als in der …Und die Flashbausteine in der ADATA haben eine bessere Qualität als in der Samsung dem Flash-Hersteller? Bezgl. Haltbarkeit?? Ich glaube nicht. Aber generell schon besser, der TLC.


Man schaue sich die TBW da mal genauer an, ich denke nicht dass es der QLC Müll dort reingebastelt wird in einer gehobeneren ADATA. Samsung möchte Sicher nicht der eigenen Baureihe non QLC und "pro" das Wasserabgaben. Schlussendlich hat man Garantie auf TBW was den ein oder anderen vlt Wichtig erscheint, mal abgesehen davon das QLC recht schnell die Puste ausgeht.

"....Samsung schreibt dem aktuellen 3D V-NAND eine längere Haltbarkeit als SLC-Speicher zu.." das ist fein, wenn man das auf die 850Pro berücksichtigt, aber wie sieht es bitte im unteren Level aus ?! 3D NAND für sich allein genommen auch nicht das Qualitätsmerkmal.
Bearbeitet von: "Reflexiony" 26. Apr
Ali_nix_schuld26. Apr

Und trotzdem skaliert es nicht einfach so "unendlich" nach oben, bei …Und trotzdem skaliert es nicht einfach so "unendlich" nach oben, bei gleichzeitig sinkenden Preisen. Deshalb ja der Schritt hin zu QLC, genau so wie vorher von SLC zu MLC zu TLC zu 3D NAND. Größere Speicherdichte wird eben mit allen Mitteln angestrebt und es gibt nur begrenzte Möglichkeiten dazu.Wie willst du denn mit TLC zu einem guten Preis 4 oder 6TB anbieten?Early Adopter würde ich bei QLC auch nicht spielen, ganz ehrlich. Auch die ersten planaren TLC Laufwerke hatten so ihre Probleme, die sich erst nach längerem Betrieb zeigten (840 EVO).Auf lange Sicht spricht aber nichts gegen QLC bei SSD "Datengräbern", also 2TB aufwärts. Zumindest wenn der Preis stimmt und auf dem Weg ist man ja. Zu deiner Preistheorie:- QLC Laufwerke sind schon günstiger am Markt als TLC- Die Hersteller kämpfen bei QLC immer noch mit miesem yield, was einer der Gründe für die noch relativ geringen Unterschiede zu TLC ist.Und all das hatte man schon bei MLC und TLC. Über kurz oder lang werden QLC Laufwerke in größeren Größen als TLC am Markt sein. Das mit dem "Pro" kann ich absolut nicht teilen, vor allem wenn man sich ansieht wie extrem die Unterschiede allein bei MLC sein können (binning). Das geht ja von 3000 bis 30000 P/E Zyklen (eMLC).TLC bekommst du genau so von Ranz bis Top, planar wie 3D. Und erkennen kannst du das als Endkunde gar nicht, denn auch TIER 1 NAND gibt es mit gleicher Bezeichnung in zig bins.Das sehen nur die Modulhäuser bzw. Produzenten - leider ...


Es sinken eben auch die "TLC" Preise, sweetspot ist eben 1TB und das ganz QLC frei. Als "Backup" ich wo soll das Sinn machen ? Viel zu teuer und zumindest aus meiner Sicht recht unsinnig. Flaschenhals ist meist eh der Ethernet Durchsatz... (Wird Zeit das auch 10 Gigabit in Consumer Bereich Platz finden, zumindest semi, Pro Gamer irgendwas..). Die 840 evo hatte Probleme, Fix kam und verloren ging nichts. Wenn man mit SSDs sein Server aufrüsten möchte für zbs Medienwiedergabe, mag so eine QLC Lösung vlt ganz klasse sein, Meiner Meinung nach sind sie aber selbst dafür zu teuer. Da muss sich noch ordentlich preislich was tun, nicht selten ist QLC auf TLC Preis, darum meine oben erwähnte Vermutung. Man sollte sich eben auch darüber im Klaren sein, dass patches (games/software allgemein) einiges an Workflow erlauben und wachsen, die QLC NAND dadurch dann eher EoL erreichen, zumindest aus Garantie Sicht. Btw; SSDs sind nicht sonderlich sparsam schaut man sich den Verbrauch proTB gegenüber den ebenfalls immer besser werdenden HDDs an, Hauptvorteil liegt im geringen Standby Verbrauch, wobei sie dabei aber auch die Platten abschalten lassen. Und noch etwas, mag "nur" bei mir der Fall sein, aber geht SMART bei SSDs an, ist das Kind schon im Brunnen gefallen, bei HDDs ist dort zumindest noch Zeit für Rettung, sinnig für all jene die keine Backups wollen, oder gerne verschieben.
Bearbeitet von: "Reflexiony" 26. Apr
Und trotzdem ist QLC nochmal günstiger und der Abstand wird natürlich größer werden.
Hast du das mit den yield Problemen bei QLC überhaupt gelesen? Angekommen ist es scheinbar nicht.
Selbst deine ADATA ist mal eben 18€ teurer als der Deal hier und wenn die yield Probleme bei QLC behoben sind, was denkst du, wohin die Reise dann gehen wird?

Das du nun von S-ATA SSDs wirklich noch auf LAN und Ethernet Flaschenhals kommst, uff. Was sagst du dann erst zu NVMe Laufwerken? Und 10Gigabit Ethernet für semi, Pro Gamer? Was?
Das mit SMART ist im Übrigen Unsinn. Wer SMART versteht, überwacht es und schaut nicht auf grüne Anzeigebalken, sondern auf die Werte, die er gezeigt bekommt. Das war auch bei HDDs schon so.
Ein SSD tauscht man eben aus, wenn es Auffälligkeiten gibt wie z.B. unkorrigierbare Schreib oder Lesefehler bzw. steigende Nutzung der Reservesektoren. Ein spontaner Totalausfall kann dir bei HDD und SSD passieren.

Wegen deiner Angst vor der Schreibleistung:

- Zu Anfang hatte planarer TLC 1000 P/E Zyklen in Consumerlaufwerken. 3D QLC von z.B. Micron oder Toshiba hat *Trommelwirbel* zu Anfang 1000 P/E. Samsung hält sich bedeckt, dürfte aber, da Technologieführer, eher besser als schlechter sein.
- Die hier im Deal vorhanden 1TB QVO hat eine TBW von 360TB und sehr wahrscheinlich wird sie sogar deutlich mehr aushalten, wie es in der Vergangenheit bei MLC/TLC sowohl in 2D als auch 3D der Fall war. Sofern anständiger NAND verbaut wurde und davon kann man bei Samsung als NAND Produzent ausgehen,

Deine Haltung macht einfach keinen Sinn, egal wie man es dreht und wendet. Die Laufwerke werden größer und sie sollen günstiger werden, also gibt es technischen Fortschritt und Technik-bedingt geht das bei NAND nun einmal zu Lasten der NAND Geschwindigkeit und Haltbarkeit. Mit jeder neueren Version einer neuen NAND Generation kaschieren (Geschwindigkeit) und optimieren (Haltbarkeit) die NAND Hersteller das Ganze.

Das sah mal bei MLC, TLC und wird es auch bei QLC sehen. Die P/E Zyklen werden steigen, die intelligente Nutzung durch die Controller besser werden usw.

Allein schon das du "den QLC Müll" boykottieren willst, zeigt ja, wie fern ab der Realität du dich da bewegst. Denkst du ernsthaft TLC wird im gleichem Maße im Preis fallen, wie QLC? Am besten noch mit ebenfalls schönen Kapazitätssteigerungen? Wie soll das gehen? Es wird so weitergehen, wie es mit SLC/MLC/TLC und 3D schon war. Im Gesamten ist NAND eh eine Einbahnstraße, war es von Anfang an, aber bisher bin ich für diesen Weg trotzdem sehr dankbar (Systemboot mit HDD, ufff.....)

Und nun bin ich raus hier - Gute Nacht

PS:
" Die 840 evo hatte Probleme, Fix kam und verloren ging nichts."
Na dann spricht ja nichts gegen QLC SSDs, wenn sie günstiger sind.

Und wie schon gesagt, ich würde auch nicht early adopter spielen. Außer ein guter Dealpreis würde mich dazu verführen (Datengrab/Games, da ist der Speed eh relativ egal). aber 93€ reichen da noch nicht.
Bearbeitet von: "Ali_nix_schuld" 26. Apr
Wenn es eine EVO gewesen wäre hätte ich mir eine bestellt
Äh, wir sprechen doch über eine aussterbende Sache (was Festplattenspeicher angeht), oder?
Es gibt doch schon längst PCIe.
Das wäre jetzt ja so als ob man noch von IDE Festplatten spricht obwohl es ja schon längst SATA geben würde.
- Scherz beiseite:
Ich hab auch nur SATA-Anschlüsse in meinem Notebook und eine 860 EVO eingebaut. Kann ich jedem nur empfehlen! Preis vor Weihnachten 2018 war 125,- Euro (mit Gutschein, Rabatt und (Neukundengutscheinrabatt, oder so)
Ich glaube es lohnt sich nun wirklich zu warten, dass die 860 Evo auf 99,- Euro fällt.
Bearbeitet von: "Drumhead" 26. Apr
MarZvor 8 h, 51 m

Ich seh 50 Euro fürs Terrabyte kommen...



bei dem billigen QLC realistisch
statspaddyvor 9 h, 36 m

Dank der Stoßfestigkeit der SSD sind Ihre Daten guter geschützt als auf e …Dank der Stoßfestigkeit der SSD sind Ihre Daten guter geschützt als auf einer HDD


"Beschleunigung ganz normal"
1. Die QVO wurde in den Tests relativ schlecht getestet. Wenn Samsung, dann die normale 860 Basic. Ich würde jedoch die - vor ca. 1 woche gekaufte und bereits in Gebrauch getestete - WD Blue wieder kaufen, die lag beim Kauf auch um die 100 Euro.

2. Deals wo ich nur mit KK bezahlen kann, sind für mich auto-cold.

P.S.: Derzeit kostet die WD SATA SSD 1TB 3D Nand um die 122 inkl. Versand.
Arbeitet aber nur superschnell mit einem Controller, der auch UASP Mode unterstützt - zumindest bei mir.

Hatte erst ein billig usb 3.0 Gehäuse von Ebay...Benchmarks unterirdisch...
dann ein "Markengehäuse" von ICYBOX gekauft mit UASP Controller, jetzt rennt das teil auch merklich schneller und ich habe konstante Schreib- und Leseraten.
Kann mir jmd. eine brauchbare 120Gb (System SSD) unter 30€ empfehlen? Fokuspunkte sind:
Preisgrenze ist fest
Mamas alter Laptop
Durchschnittliche SSD-Geschwindigkeit
Maximale zu erwartende Lebensdauer

Habe mir Patriot Burst angeschaut, der hat aber nur 32MB Cache. Adata ultimate su800 sieht auch passend aus, aber keine Angabe zu Cache bei 128gb Variante...
Bearbeitet von: "scorpikor" 26. Apr
MarZvor 1 h, 48 m

https://de.wikipedia.org/wiki/Byte#Bedeutungen_von_Dezimal-_und_Bin%C3%A4rpr%C3%A4fixen_f%C3%BCr_gro%C3%9Fe_Anzahlen_von_Bytes


Glaube kaum, dass dort Terrabytes erwähnt werden...
MarZvor 11 h, 14 m

Ich seh 50 Euro fürs Terrabyte kommen...



Tera bitte!
A8NSLIDELUXEvor 30 m

Glaube kaum, dass dort Terrabytes erwähnt werden...


Ups.
scorpikorvor 2 h, 2 m

Kann mir jmd. eine brauchbare 120Gb (System SSD) unter 30€ empfehlen? F …Kann mir jmd. eine brauchbare 120Gb (System SSD) unter 30€ empfehlen? Fokuspunkte sind:Preisgrenze ist festMamas alter LaptopDurchschnittliche SSD-GeschwindigkeitMaximale zu erwartende LebensdauerHabe mir Patriot Burst angeschaut, der hat aber nur 32MB Cache. Adata ultimate su800 sieht auch passend aus, aber keine Angabe zu Cache bei 128gb Variante...


Nicht getestet, aber gute Daten. OCZ hatte ein paar Probleme, allerdings vertraue ich Toshiba beim Speicher.
Toshiba OCZ TR200 240GB 32€
Lebensdauer bei älteren Geräten ist bei einer SSD vernachlässigbar. Gerade bei Office usw würden die 30 Jahre+ halten, alles ab 10 Jahren dürfte sowieso fragwürdig im Nutzen sein. Ob SATA2/3 ist auch egal, die Performance einer SSD ist deutlich.

Was meinst du mit durchschnittlich? Wenn es das klassische Office, Browser, Email Szenario ist, hat man mit Overprovision immer 80%+ der Leistung.

Und ob die 5MB Word Datei in 5/200s oder 5/550s geschrieben wird...
Der größte Vorteil ist bei SSDs das sie mit der Zeit des Systems ohne Neuaufspielen nicht langsamer werden.

Edit: Hast du dir die PNY CS900 Mal angesehen?
Bearbeitet von: "MJason" 26. Apr
MarZvor 12 h, 2 m

Ich seh 50 Euro fürs Terrabyte kommen...


„Tera“ bitte
MJasonvor 15 m

Nicht getestet, aber gute Daten. OCZ hatte ein paar Probleme, allerdings …Nicht getestet, aber gute Daten. OCZ hatte ein paar Probleme, allerdings vertraue ich Toshiba beim Speicher.Toshiba OCZ TR200 240GB 32€Lebensdauer bei älteren Geräten ist bei einer SSD vernachlässigbar. Gerade bei Office usw würden die 30 Jahre+ halten, alles ab 10 Jahren dürfte sowieso fragwürdig im Nutzen sein. Ob SATA2/3 ist auch egal, die Performance einer SSD ist deutlich.Was meinst du mit durchschnittlich? Wenn es das klassische Office, Browser, Email Szenario ist, hat man mit Overprovision immer 80%+ der Leistung.Und ob die 5MB Word Datei in 5/200s oder 5/550s geschrieben wird...Der größte Vorteil ist bei SSDs das sie mit der Zeit des Systems ohne Neuaufspielen nicht langsamer werden.Edit: Hast du dir die PNY CS900 Mal angesehen?


Ich garantiere dir, dass alle SSDs die du so hast keine 30 Jahre halten. Belese dich Mal zu den Speicherzellen, die altern einfach so weg, auch wenn die SSD noch originalverpackt im Schrank liegt.
Die QLC Technologie ist eine tolle Sache, aber nicht wenn sie mit einer Gewinnspanne von >70% verkauft wird. Für 50€/TB (was absolut drin ist) würde ich mich mit QLC zufrieden geben, aber nicht für 7€ weniger als mich eine TLC SSD kostet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text