Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Samsung 860 QVO 2TB SSD (2,5", 3D-NAND QLC, R:550MB/s, W:520MB/s) für ~ 165€ [Amazon.fr]
2759° Abgelaufen

Samsung 860 QVO 2TB SSD (2,5", 3D-NAND QLC, R:550MB/s, W:520MB/s) für ~ 165€ [Amazon.fr]

165€215,46€-23%Amazon.fr Angebote
70
aktualisiert 15. Jul (eingestellt 5. Jul)
Update 3
Nochmals ~ 6,50€ günstiger im Rahmen des Prime Days bei Amazon Frankreich. Hierfür braucht ihr allerdings eine Prime-Mitgliedschaft in Frankreich, die ihr jedoch 30 Tage lang kostenlos testen könnt (Kündigung nicht vergessen!).
Hi, bei Amazon.fr bekommt ihr die Samsung 860 QVO 2TB SSD (2,5", 3D-NAND QLC, R:550MB/s, W:520MB/s) für nur 182,49€177,04€ 172,57€ inkl. VSK


1403063.jpg
1403063.jpg


PVG: 215,46€


Einloggen könnt ihr euch mit dem dt. Amazon-Konto, bezahlen könnt ihr mit Kreditkarte oder per SEPA-Überweisung.


Datenblatt:

  • Bauform: Solid State Drive (SSD)
  • Formfaktor: 2.5"
  • Schnittstelle: SATA 6Gb/s
  • Lesen: 550MB/s
  • Schreiben: 520MB/s SLC-Cached (160MB/s QLC)IOPS
  • 4K lesen/schreiben: 97k/89k
  • Speichermodule: 3D-NAND QLC, Samsung, 64 Layer (V-NAND v4)
  • TBW: 720TB
  • Zuverlässigkeitsprognose: 1.5 Mio. Stunden (MTBF)
  • Controller: Samsung MJX, 8 Kanäle
  • Cache: 2GB (LPDDR4), SLC-Cache (6-78GB)
  • Protokoll: AHCI
  • Datenschutzfunktionen: 256bit AES, TCG Opal 2.0
  • Leistungsaufnahme: 4.2W (maximal), 3.1W (Betrieb), 0.03W (Leerlauf), 0.0035W (Schlafmodus)
  • Abmessungen: 100x70x6.8mm
  • Herstellergarantie: drei Jahre oder bis Erreichen der TBW
Zusätzliche Info
Update 2
Amazon FR hat den Preis jetzt weiter auf 172,57€ gesenkt.
Update 1
Mit Coupon nun für 177,04€ verfügbar

Gruppen

Beste Kommentare
SönmezReis05.07.2019 20:22

Was ist den mit QLC und MLC gemeint, könntest du das erklären? bzw. so rum …Was ist den mit QLC und MLC gemeint, könntest du das erklären? bzw. so rum gefragt: Was ist den das non-plus-ultra bei so 2 5 SSD's an Nand, suche gerade eine.


Durch diese Bezeichnungen wird gekennzeichnet, wie viele Bits eine Speicherzelle enthält. SLC hat nur ein Bit je Zelle, MLC dann zwei, TLC drei, und QLC schließlich 4 Bit je Zelle.
Dementsprechend steigt die Kapazität und der Preis pro GB sinkt, allerdings sind auch Nachteile damit verbunden. Je mehr Bit pro Zelle gespeichert sind, desto langsamer ist v.a. die Schreibrate, außerdem hält eine Zelle dann wesentlich weniger Schreib/Lösch-Zyklen aus. Die Langlebigkeit von SLC ist teilweise 10-mal so hoch wie die von QLC.
Der Trick der QLC ist, dass die bei wenig belegtem Speicherplatz zuerst jeweils nur ein Bit jeder Zelle beschreibt, das nennt man dann den SLC-Cache. Solange dieser nicht voll ist, schreibt sie fast so schnell wie teurere SSD; ist er jedoch gefüllt, schreibt die QLC z.T. langsamer als eine herkömmliche HDD

Was nun das Nonplusultra ist, kommt drauf an. Die QLC ist es jedenfalls nicht. Zwischen SLC und MLC merkt man keinen so großen Unterscheid, da die Controller inzwischen schneller geworden sind und die MLC nur in der Lebensdauer wesentlich schlechter abschneidet (ca 4000 Scheibzyklen). Im Consumer-Bereich würde ich MLC als die beste Möglichkeit sehen, um gute Performance und trotzdem eine gewisse Speicherdichte zu erhalten. SLCs nehmen je Gigabyte schließlich auch mehr Platz weg.
b4ngcr4nk05.07.2019 19:44

QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) …QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) und einer QLC (z.B. dieser hier oder der Intel 660p) gespürt hat, weiß wie man MLC bzw. TLC schätzen sollte. Es geht hierbei nicht nur darum, dass die QLC nach dem der SLC vollgeschrieben ist, sehr langsam wird, sondern auch um die schlechten Zugriffzeiten, welche man im Alltag merkt, zusätzlich verkürzt man die Lebensdauer noch imens.


Kannst du mal beschreiben, wo du das in der Praxis merkst? Ich bin gerade von einer älteren Crucial M500 auf ne neue NVME (970er Evo plus 1 TB) umgestiegen und kann nicht behaupten das die neue mich total flashed. War eigentlich ein wenig enttäuscht. Ne QLC dürfte ja primär als Storage-Lösung dienen und da werden ja eher selten 100GB rum geschoben (Consumer!). Aber wenn ich zB mal ein 5-6 GB File (Film oder so) entpacke, dann dürfte das doch deutlich schneller gehen als mit einer neuen HDD. Den Cash bei der 2 TB Variante auszulasten muss man erstmal schaffen. Und regelmäßig dürften nur die wenigsten Leute da Anwendungsfälle haben. Die kaufen dann eh MLC oder TLC.

Der größte Nachteil ist mMn immer noch der Preis. Wenn ich für 210 Euro ne 2TB MX500 bekomme, dann denk ich über ne QLC für 190 Euro noch nicht nach. Da müssten eher 150 Euro stehen?
Bearbeitet von: "Necromant" 6. Jul
SSDs, immer nur SSDs. Die stapeln sich hier schon und werden als Diskettenersatz genutzt.Wo bleibt die Gleichberechtigung der Grafikkarten? Wir brauchen dringend eine VGA-Quote auf mydealz.
QLC ...

Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) und einer QLC (z.B. dieser hier oder der Intel 660p) gespürt hat, weiß wie man MLC bzw. TLC schätzen sollte.
Es geht hierbei nicht nur darum, dass die QLC nach dem der SLC vollgeschrieben ist, sehr langsam wird, sondern auch um die schlechten Zugriffzeiten, welche man im Alltag merkt, zusätzlich verkürzt man die Lebensdauer noch imens.
70 Kommentare
GelöschterUser76389505.07.2019 18:46

Doppelt. …Doppelt. https://www.mydealz.de/deals/samsung-860-qvo-ssd-mit-2tb-fur-19061-amazonfr-1392442


Ich glaub nicht, a) unterscheidet sich der Preis ja minimal und b) braucht man diesmal keinen Rabatt aktivieren. Scheint also schon ein anderes Angebot zu sein bzw. war sie laut Kommentar im alten Deal zwischenzeitlich auch wieder teurer.
Avatar
GelöschterUser763895
David05.07.2019 19:19

Ich glaub nicht, a) unterscheidet sich der Preis ja minimal und b) braucht …Ich glaub nicht, a) unterscheidet sich der Preis ja minimal und b) braucht man diesmal keinen Rabatt aktivieren. Scheint also schon ein anderes Angebot zu sein bzw. war sie laut Kommentar im alten Deal zwischenzeitlich auch wieder teurer.



Hätte man ja ein Update nachschieben können...
GelöschterUser76389505.07.2019 18:46

Doppelt. …Doppelt. https://www.mydealz.de/deals/samsung-860-qvo-ssd-mit-2tb-fur-19061-amazonfr-1392442


Was soll das Geheule. Man kann den Deal ja melden wenn man möchte...
QLC ...

Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) und einer QLC (z.B. dieser hier oder der Intel 660p) gespürt hat, weiß wie man MLC bzw. TLC schätzen sollte.
Es geht hierbei nicht nur darum, dass die QLC nach dem der SLC vollgeschrieben ist, sehr langsam wird, sondern auch um die schlechten Zugriffzeiten, welche man im Alltag merkt, zusätzlich verkürzt man die Lebensdauer noch imens.
GelöschterUser76389505.07.2019 19:38

Hätte man ja ein Update nachschieben können...


hätte man natürlich, aber doppelt war er dann ja nicht.
b4ngcr4nk05.07.2019 19:44

QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) …QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) und einer QLC (z.B. dieser hier oder der Intel 660p) gespürt hat, weiß wie man MLC bzw. TLC schätzen sollte. Es geht hierbei nicht nur darum, dass die QLC nach dem der SLC vollgeschrieben ist, sehr langsam wird, sondern auch um die schlechten Zugriffzeiten, welche man im Alltag merkt, zusätzlich verkürzt man die Lebensdauer noch imens.


Was ist den mit QLC und MLC gemeint, könntest du das erklären? bzw. so rum gefragt: Was ist den das non-plus-ultra bei so 2 5 SSD's an Nand, suche gerade eine.
b4ngcr4nk05.07.2019 19:44

QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) …QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) und einer QLC (z.B. dieser hier oder der Intel 660p) gespürt hat, weiß wie man MLC bzw. TLC schätzen sollte. Es geht hierbei nicht nur darum, dass die QLC nach dem der SLC vollgeschrieben ist, sehr langsam wird, sondern auch um die schlechten Zugriffzeiten, welche man im Alltag merkt, zusätzlich verkürzt man die Lebensdauer noch imens.



Vor allem, weil es vor 2 Wochen erst 2 TB mit TLC Speicher für einen ähnlichen Preis gab....
SSDs, immer nur SSDs. Die stapeln sich hier schon und werden als Diskettenersatz genutzt.Wo bleibt die Gleichberechtigung der Grafikkarten? Wir brauchen dringend eine VGA-Quote auf mydealz.
SönmezReis05.07.2019 20:22

Was ist den mit QLC und MLC gemeint, könntest du das erklären? bzw. so rum …Was ist den mit QLC und MLC gemeint, könntest du das erklären? bzw. so rum gefragt: Was ist den das non-plus-ultra bei so 2 5 SSD's an Nand, suche gerade eine.


Durch diese Bezeichnungen wird gekennzeichnet, wie viele Bits eine Speicherzelle enthält. SLC hat nur ein Bit je Zelle, MLC dann zwei, TLC drei, und QLC schließlich 4 Bit je Zelle.
Dementsprechend steigt die Kapazität und der Preis pro GB sinkt, allerdings sind auch Nachteile damit verbunden. Je mehr Bit pro Zelle gespeichert sind, desto langsamer ist v.a. die Schreibrate, außerdem hält eine Zelle dann wesentlich weniger Schreib/Lösch-Zyklen aus. Die Langlebigkeit von SLC ist teilweise 10-mal so hoch wie die von QLC.
Der Trick der QLC ist, dass die bei wenig belegtem Speicherplatz zuerst jeweils nur ein Bit jeder Zelle beschreibt, das nennt man dann den SLC-Cache. Solange dieser nicht voll ist, schreibt sie fast so schnell wie teurere SSD; ist er jedoch gefüllt, schreibt die QLC z.T. langsamer als eine herkömmliche HDD

Was nun das Nonplusultra ist, kommt drauf an. Die QLC ist es jedenfalls nicht. Zwischen SLC und MLC merkt man keinen so großen Unterscheid, da die Controller inzwischen schneller geworden sind und die MLC nur in der Lebensdauer wesentlich schlechter abschneidet (ca 4000 Scheibzyklen). Im Consumer-Bereich würde ich MLC als die beste Möglichkeit sehen, um gute Performance und trotzdem eine gewisse Speicherdichte zu erhalten. SLCs nehmen je Gigabyte schließlich auch mehr Platz weg.
Preis ist weiter unverschämt.
Dr.Zomboss05.07.2019 21:30

Durch diese Bezeichnungen wird gekennzeichnet, wie viele Bits eine …Durch diese Bezeichnungen wird gekennzeichnet, wie viele Bits eine Speicherzelle enthält. SLC hat nur ein Bit je Zelle, MLC dann zwei, TLC drei, und QLC schließlich 4 Bit je Zelle.Dementsprechend steigt die Kapazität und der Preis pro GB sinkt, allerdings sind auch Nachteile damit verbunden. Je mehr Bit pro Zelle gespeichert sind, desto langsamer ist v.a. die Schreibrate, außerdem hält eine Zelle dann wesentlich weniger Schreib/Lösch-Zyklen aus. Die Langlebigkeit von SLC ist teilweise 10-mal so hoch wie die von QLC.Der Trick der QLC ist, dass die bei wenig belegtem Speicherplatz zuerst jeweils nur ein Bit jeder Zelle beschreibt, das nennt man dann den SLC-Cache. Solange dieser nicht voll ist, schreibt sie fast so schnell wie teurere SSD; ist er jedoch gefüllt, schreibt die QLC z.T. langsamer als eine herkömmliche HDDWas nun das Nonplusultra ist, kommt drauf an. Die QLC ist es jedenfalls nicht. Zwischen SLC und MLC merkt man keinen so großen Unterscheid, da die Controller inzwischen schneller geworden sind und die MLC nur in der Lebensdauer wesentlich schlechter abschneidet (ca 4000 Scheibzyklen). Im Consumer-Bereich würde ich MLC als die beste Möglichkeit sehen, um gute Performance und trotzdem eine gewisse Speicherdichte zu erhalten. SLCs nehmen je Gigabyte schließlich auch mehr Platz weg.


Danke!
b4ngcr4nk05.07.2019 19:44

QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) …QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) und einer QLC (z.B. dieser hier oder der Intel 660p) gespürt hat, weiß wie man MLC bzw. TLC schätzen sollte. Es geht hierbei nicht nur darum, dass die QLC nach dem der SLC vollgeschrieben ist, sehr langsam wird, sondern auch um die schlechten Zugriffzeiten, welche man im Alltag merkt, zusätzlich verkürzt man die Lebensdauer noch imens.


Kannst du mal beschreiben, wo du das in der Praxis merkst? Ich bin gerade von einer älteren Crucial M500 auf ne neue NVME (970er Evo plus 1 TB) umgestiegen und kann nicht behaupten das die neue mich total flashed. War eigentlich ein wenig enttäuscht. Ne QLC dürfte ja primär als Storage-Lösung dienen und da werden ja eher selten 100GB rum geschoben (Consumer!). Aber wenn ich zB mal ein 5-6 GB File (Film oder so) entpacke, dann dürfte das doch deutlich schneller gehen als mit einer neuen HDD. Den Cash bei der 2 TB Variante auszulasten muss man erstmal schaffen. Und regelmäßig dürften nur die wenigsten Leute da Anwendungsfälle haben. Die kaufen dann eh MLC oder TLC.

Der größte Nachteil ist mMn immer noch der Preis. Wenn ich für 210 Euro ne 2TB MX500 bekomme, dann denk ich über ne QLC für 190 Euro noch nicht nach. Da müssten eher 150 Euro stehen?
Bearbeitet von: "Necromant" 6. Jul
Necromant06.07.2019 12:58

Wenn ich für 210 Euro ne 2TB MX500 bekomme, dann denk ich über ne QLC für 1 …Wenn ich für 210 Euro ne 2TB MX500 bekomme, dann denk ich über ne QLC für 190 Euro noch nicht nach. Da müssten eher 150 Euro stehen?


Ja, ich denke auch, dass 150€ für diese SSD der besser Preis wäre. Derzeit!
Die MX500 hat TLC Speicher, eine ähnliche SSD mit TLC Flash gab es wie gesagt erst vor 2 Wochen sogar ein bisschen günstiger als in diesem Deal.

Mein primärer Grund mich gegen QLC zu entscheiden war, dass die neue SSD als Datengrab die alte HDD ablösen sollte. Aber da meistens 80% belegt sind, würde das ganze mit QLC echt langsam werden...
Bohr, ne! QVO - niemals! Auch wenn der Preis Hammer ist!
HouseMD06.07.2019 13:48

Mein primärer Grund mich gegen QLC zu entscheiden war, dass die neue SSD …Mein primärer Grund mich gegen QLC zu entscheiden war, dass die neue SSD als Datengrab die alte HDD ablösen sollte. Aber da meistens 80% belegt sind, würde das ganze mit QLC echt langsam werden...


Aber da müsste der SLC-Teil weiterhin ausreichen. Lesend dürfte die Geschwindigkeit ja nicht einbrechen? Daher wäre es eine reine Preisfrage?
Als BAckupmedium für nen hunni würd ich es nehmen
@team
Mit Coupon nun für 177,04€ verfügbar, Deal ist angepasst - bitte um Update
Jetzt kaufen, oder gibt es zum Prime Day noch günstigere Angebote?
Denke auch da geht zum Prime Day noch was. QLC SSDs sind 1/4 günstiger in der Produktion als TLC und die gab es auch schon fast für den Kurs hier.
ndorphin11.07.2019 23:17

Denke auch da geht zum Prime Day noch was. QLC SSDs sind 1/4 günstiger in …Denke auch da geht zum Prime Day noch was. QLC SSDs sind 1/4 günstiger in der Produktion als TLC und die gab es auch schon fast für den Kurs hier.


Ich kanns mir leider schwer vorstellen, dass da in nächster Zeit noch viel nach unten geht. Samsungs nächstbesseres Produkt die 860 Evo ist ca. 100€ (also über 50% teurer) und wenn man nicht regelmäßig über 78 GB auf die SSD schreibt merkt man im Alltag fast keine Geschwindigkeitsunterschiede. Die 860 QVO kostet in Deutschland auch aktuell ca. 30€ mehr als bei Amazon.fr Also wenn dann muss sich der ganze Markt erstmal weiter nach unten bewegen.
Bei Mindfactory hatten wir die für 117€ und es war kein Preisfehler. Mal sehen, ich kann zum Glück warten.
b4ngcr4nk05.07.2019 19:44

QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) …QLC ... Jeder der mal den Unterschied, zwischen MLC (z.B. einer 970 Pro) und einer QLC (z.B. dieser hier oder der Intel 660p) gespürt hat, weiß wie man MLC bzw. TLC schätzen sollte. Es geht hierbei nicht nur darum, dass die QLC nach dem der SLC vollgeschrieben ist, sehr langsam wird, sondern auch um die schlechten Zugriffzeiten, welche man im Alltag merkt, zusätzlich verkürzt man die Lebensdauer noch imens.


Ich hab beides 660p und 970 evo. Im alltag kein Unterschied. 970 evo is systemplatte, 660p datenplatte.
Die QLC sollten sie lieber nur in extra groß verkaufen. Also zB 10TB für 500 €. Wegen 10 € Ersparnis eine viel schlechtere SSD als irgendein 3D Modell zu kaufen macht nicht mal für die Zielgruppe Sinn, die keine Kohle hat.
@team
Amazon.fr hat den Preis weiter auf 172,57€ gesenkt, Deal ist angepasst - bitte um Update
Studiwue11.07.2019 23:00

Jetzt kaufen, oder gibt es zum Prime Day noch günstigere Angebote?


Kann dir keiner sagen. Aber Speicher Angebote wird es sicherlich allgemein viel geben.
Die werden ja immer erschwinglicher
Passt leider nicht in mein Surface :-(
blauescabrio05.07.2019 21:27

SSDs, immer nur SSDs. Die stapeln sich hier schon und werden als …SSDs, immer nur SSDs. Die stapeln sich hier schon und werden als Diskettenersatz genutzt.Wo bleibt die Gleichberechtigung der Grafikkarten? Wir brauchen dringend eine VGA-Quote auf mydealz.


Der Zentralrat der SSDs ist empört!
Ich hab vorhin noch einen 8€ Gutschein bekommen, wenn der Preis weiter sinkt muss ich echt noch eine kaufen.
Necromant06.07.2019 12:58

Kannst du mal beschreiben, wo du das in der Praxis merkst? Ich bin gerade …Kannst du mal beschreiben, wo du das in der Praxis merkst? Ich bin gerade von einer älteren Crucial M500 auf ne neue NVME (970er Evo plus 1 TB) umgestiegen und kann nicht behaupten das die neue mich total flashed. War eigentlich ein wenig enttäuscht. Ne QLC dürfte ja primär als Storage-Lösung dienen und da werden ja eher selten 100GB rum geschoben (Consumer!). Aber wenn ich zB mal ein 5-6 GB File (Film oder so) entpacke, dann dürfte das doch deutlich schneller gehen als mit einer neuen HDD. Den Cash bei der 2 TB Variante auszulasten muss man erstmal schaffen. Und regelmäßig dürften nur die wenigsten Leute da Anwendungsfälle haben. Die kaufen dann eh MLC oder TLC. Der größte Nachteil ist mMn immer noch der Preis. Wenn ich für 210 Euro ne 2TB MX500 bekomme, dann denk ich über ne QLC für 190 Euro noch nicht nach. Da müssten eher 150 Euro stehen?



Da du Crucial und Samsung ansprichst, möchte ich hier kurz meine Erfahrung dazu äußern.

Main Setup:

Gigabyte Z270 HD3P Rev. 1
i7 7700K auf 4,6 GHz
16GB DDR4 2400 Dual Channel
Asus GTX 1070 OC
525GB MX300 (Windows & Programme)
120GB Crucial B Serie (dient als Cache für die 2TB)
2TB Seagate HDD

Notebook (aktuell)

Dell E6440
i7 4610M
8GB
500GB 860 EVO


Also den Unterschied zwischen der MX300 und der 860 merke ich deutlich..vielleicht ist das auch Einbildung. Aber auf beiden Geräten läuft so ziemlich die selbe Software. Ob es daran liegt, das die MX300 schon gut 20TB geschrieben hat in den letzten 2 Jahren? Aber unten keinen Umständen ist die MX300 eine schlechte SSD. Sie läuft und läuft und läuft. Muss aber in der Zukunft, wenn die Preise weiter fallen auf unter 50€ für 500GB, weichen. Beziehungsweise, sie wird dann meine 2TB als Datengrab ersetzen.
Dr.Zomboss05.07.2019 21:30

Durch diese Bezeichnungen wird gekennzeichnet, wie viele Bits eine …Durch diese Bezeichnungen wird gekennzeichnet, wie viele Bits eine Speicherzelle enthält. SLC hat nur ein Bit je Zelle, MLC dann zwei, TLC drei, und QLC schließlich 4 Bit je Zelle.Dementsprechend steigt die Kapazität und der Preis pro GB sinkt, allerdings sind auch Nachteile damit verbunden. Je mehr Bit pro Zelle gespeichert sind, desto langsamer ist v.a. die Schreibrate, außerdem hält eine Zelle dann wesentlich weniger Schreib/Lösch-Zyklen aus. Die Langlebigkeit von SLC ist teilweise 10-mal so hoch wie die von QLC.Der Trick der QLC ist, dass die bei wenig belegtem Speicherplatz zuerst jeweils nur ein Bit jeder Zelle beschreibt, das nennt man dann den SLC-Cache. Solange dieser nicht voll ist, schreibt sie fast so schnell wie teurere SSD; ist er jedoch gefüllt, schreibt die QLC z.T. langsamer als eine herkömmliche HDDWas nun das Nonplusultra ist, kommt drauf an. Die QLC ist es jedenfalls nicht. Zwischen SLC und MLC merkt man keinen so großen Unterscheid, da die Controller inzwischen schneller geworden sind und die MLC nur in der Lebensdauer wesentlich schlechter abschneidet (ca 4000 Scheibzyklen). Im Consumer-Bereich würde ich MLC als die beste Möglichkeit sehen, um gute Performance und trotzdem eine gewisse Speicherdichte zu erhalten. SLCs nehmen je Gigabyte schließlich auch mehr Platz weg.



Danke endlich mal jemand der weiß was Sache ist, ich schreibe mir hie rimmer die Finger wund......immer dieses mimimi bis die kaputt geht kann ich 1000 000 Jahre damit ...
Langsam wirds interessant, meine HDD's habe ich bereits in ein externes Gehäuse verbannt das nur bei Bedarf angeschaltet wird (und das ist selten). Nur meine 2x 1TB ssd's sind leider auch schon recht gut befüllt, da käme mir eine weitere lautlose 2 tb ssd gerade recht. Aber flott sollte sie auch sein, da warte ich dann lieber auf eine mlc/tlc variante.
Ich habe als System SSD derzeit noch eine Crucial BX200 mit 480GB verbaut. Hat jemand einen Tipp für ein Upgrade auf 1TB mit mehr Performance? Die BX ist teils wirklich lahm. M2 Slot wäre vorhanden, Nachteil sind die höheren Kosten.
phoenix712.07.2019 22:14

Da du Crucial und Samsung ansprichst, möchte ich hier kurz meine Erfahrung …Da du Crucial und Samsung ansprichst, möchte ich hier kurz meine Erfahrung dazu äußern. Main Setup: Gigabyte Z270 HD3P Rev. 1 i7 7700K auf 4,6 GHz16GB DDR4 2400 Dual Channel Asus GTX 1070 OC 525GB MX300 (Windows & Programme) 120GB Crucial B Serie (dient als Cache für die 2TB) 2TB Seagate HDD Notebook (aktuell) Dell E6440 i7 4610M 8GB 500GB 860 EVO Also den Unterschied zwischen der MX300 und der 860 merke ich deutlich..vielleicht ist das auch Einbildung. Aber auf beiden Geräten läuft so ziemlich die selbe Software. Ob es daran liegt, das die MX300 schon gut 20TB geschrieben hat in den letzten 2 Jahren? Aber unten keinen Umständen ist die MX300 eine schlechte SSD. Sie läuft und läuft und läuft. Muss aber in der Zukunft, wenn die Preise weiter fallen auf unter 50€ für 500GB, weichen. Beziehungsweise, sie wird dann meine 2TB als Datengrab ersetzen.


in dem Desktop hast du ja auch einen viel stärkeren Prozessor, das macht auch was aus.
Necromant06.07.2019 12:58

Kannst du mal beschreiben, wo du das in der Praxis merkst? Ich bin gerade …Kannst du mal beschreiben, wo du das in der Praxis merkst? Ich bin gerade von einer älteren Crucial M500 auf ne neue NVME (970er Evo plus 1 TB) umgestiegen und kann nicht behaupten das die neue mich total flashed. War eigentlich ein wenig enttäuscht. Ne QLC dürfte ja primär als Storage-Lösung dienen und da werden ja eher selten 100GB rum geschoben (Consumer!). Aber wenn ich zB mal ein 5-6 GB File (Film oder so) entpacke, dann dürfte das doch deutlich schneller gehen als mit einer neuen HDD. Den Cash bei der 2 TB Variante auszulasten muss man erstmal schaffen. Und regelmäßig dürften nur die wenigsten Leute da Anwendungsfälle haben. Die kaufen dann eh MLC oder TLC. Der größte Nachteil ist mMn immer noch der Preis. Wenn ich für 210 Euro ne 2TB MX500 bekomme, dann denk ich über ne QLC für 190 Euro noch nicht nach. Da müssten eher 150 Euro stehen?



Da muss irgendwas anderes im PC/Laptop langsamer sein, denn eine NVME mit PCIex4 schreibt dann doch mal 4-5 mal schneller als eine an SATA angeschlossene SSD
15.6.2017
computerbase.de/201…on/
Zitat: "Die größte Herausforderung sei dabei den Milliarden von winzigen Löchern (Channel Holes), die vertikal durch die 64 Zellebenen verlaufen, eine homogene Form zu verpassen und sie zu stabilisieren. Auf Basis der Charge-Trap-Flash-Technik musste zudem das Innere dieser Röhren mit einer extrem dünnen Schicht („atomic thin“) einer nicht-leitenden Substanz versehen werden."

04.07.2017
computerbase.de/201…en/

So langsam müssen sich die Investitionen wieder reinspielen...

23.01.2018
golem.de/new…tml

27.11.2018
zdnet.de/883…rt/

17.04.2019 bzw früher
elektronikpraxis.vogel.de/sam…93/
extrem ultravioletter (EUV) Lithographie
golem.de/new…tml
20 Prozent geringere Leistungsaufnahme oder eine 10 Prozent höhere Geschwindigkeit

Google maps
goo.gl/map…pd8
JTH1p573r13.07.2019 09:12

in dem Desktop hast du ja auch einen viel stärkeren Prozessor, das macht …in dem Desktop hast du ja auch einen viel stärkeren Prozessor, das macht auch was aus.


Anders rum.
Jein!
phoenix712.07.2019 22:14

Gigabyte Z270 HD3P Rev. 1 i7 7700K 120GB Crucial B Serie (dient als Cache …Gigabyte Z270 HD3P Rev. 1 i7 7700K 120GB Crucial B Serie (dient als Cache für die 2TB) 2TB Seagate HDD


Wie hast du das gemacht und bringt das mehr als ein paar ms ?
Ich hab ne Menge HDDs im System und zwei SSDs. Kann man das global für alle HDDs konfigurieren oder nur je
eine HDD eine SSD als Cache ?

Ist das Chipsatzabhängig ?
Ich hab nen X99 Chipsatz.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text