1021°
ABGELAUFEN
Samsung EVO 32GB Micro SD Karte Class 10 mit Adapter für 7€ @Media Markt (ebay) oder Filialabholung.

Samsung EVO 32GB Micro SD Karte Class 10 mit Adapter für 7€ @Media Markt (ebay) oder Filialabholung.

ElektronikMedia Markt Angebote

Samsung EVO 32GB Micro SD Karte Class 10 mit Adapter für 7€ @Media Markt (ebay) oder Filialabholung.

Preis:Preis:Preis:7€
Zum DealZum DealZum Deal
Guten Morgen!

Media Markt verkauft die Samsung Evo 32GB Micro SD Karte mit Adapter für 7€ incl. Versand.

Nächster Preis Idealo: 8,19€ (Auch Angebotspreis)

[Ja, man spart nicht viel. Wer dennoch auf der Suche nach einer Micro SD Karte ist, kann sie hier zum derzeitigen Bestpreis kaufen]


Produkttyp:
Speicherkarte
Speicherkartenformat:
Micro-SDHC
Speicherkapazität:
32 GB
Geschwindigkeitsklasse:
Class 10
Max. Übertragungsgeschwindigkeit (lesen):
48 MB/s
SD Adapter:
ja
Besondere Merkmale:
Sicher vor Röntgenstrahlung - Sicher bei Magnetstrahlung
Gewicht:
5 g
Breite:
15 mm
Höhe:
10 mm
Tiefe:
11 mm
Lieferumfang:
MicroSD mit SD Adapter
Artikelnummer:
1848354

Beliebteste Kommentare

Alle Jahre wieder... hier mein Standardkommentar zu den Samsung sdxc-Speicherkarten - Ein paar unübersichtliche, z.T. komplizierte und oft missverstandene Dinge erklärt:

Erstens: verschiedene Samsung Serien
Samsung hat an "schnellen" größeren microsds (Class 10, d.h. mindestens 10MB/s schreiben bei großen Dateien wie Fotos) gerade fünf verschiedene Serien im Angebot:
48MB/s _ 10MB/s --- "Evo" (ab 30 cent/GB - orange)
80MB/s _ 20MB/s --- "Evo Plus" (ab 32 cent/GB - rot)
90MB/s _ 50MB/s --- "Pro [neu]" (ab 47 cent/GB - grauweiß)
!!90MB/s _ 80MB/s --- "Pro+" (ab 47 cent/GB - grauweiß wie "Pro", nur als 64GB-Version)!!
95MB/s _ 90MB/s --- "Pro Plus" (normal ab 86 cent/GB - schwarzweiß mit rotem Streifen, es steht "Pro+" auf der Karte)

Zusätzlich sind oft noch zwei alte Serien zu haben:
48/70MB/s _ 10MB/s --- "Plus" (ab 38 cent/GB, 32/64GB - schwarz, läuft aus)
70MB/s _ 20MB/s -- "Pro [alt]" (ab 50 cent/GB - schwarz, läuft aus)

Zweitens: Welches Gerät kann wie schnell?
- Die meisten Tophandys können, über USB verbunden, bis ~30MB/s auf die Speicherkarte lesen und schreiben. Ältere/billigere oft auch nur unter 10MB/s. Handys mit USB3-Anbindung kommen gerade erst, ich hab noch nichts zur tatsächlichen Geschwindigkeit bei der Speicherkartenanbindung gelesen.
- Fast alle Kompaktkameras können meiner Erfahrung nach intern max. 20-25MB/s schreiben, oft noch deutlich weniger. Die Sony RX100-Serie ist eine der wenigen Ausnahmen.
- Die meisten Spiegelreflex u.ä. der letzten 3-5 Jahre profitieren selbst bei jpg-Serienbildaufnahmen von Karten mit mehr als 20MB/s! Selbst wenn man "einfach nur so" zweidrei Bilder hintereinander aufnehmen will schon. Auch die angefragte Sony a6000 (die hatte ich selbst mal und kann das hautnah bestätigen).
- Die meisten fest im Laptop/PC verbauten Lesegeräte auch neueren Datums können nicht schneller als 17-25MB/s schreiben und 32MB/s lesen. Externe Lesegeräte, über USB3 und andere neuere Schnittstellen angeschlossene kommen aber wirklich oft auf 50-100MB/s. Fast alle Digicams (egal welcher Preis- und Geräteklasse) können, direkt über Kabel angeschlossen, nur USB2, d.h. in der Praxis max. ca. 32MB/s lesen/schreiben.

Drittens: MB(yte) vs. MBit/Mb/mbps -- oder: Wie schnell muss die Karte für HD/4K-Videos sein?
- MB steht für Megabyte, MBit oder Mb für Megabit. 8 Bit = 1 Byte. Das heißt, wenn eine Kamera Videos mit "48 Mb/s" aufnimmt, sind das nur 6 MB/s!
- Die Datenrate von (HD/UHD-)Videos wird fast immer in MBit/s (andere Schreibweise: "mbps") angegeben. Das heißt, bei gleicher Auflösung wird unterschiedlich stark komprimiert, das ist die Datenrate: Je niedriger die Kompression, desto höher die Datenrate und damit die Qualität.
- Die a6000 macht in ihrem tollen AVCHD-Modus (Full HD, 1920x1080) z.B. 50 mbps = 6,25 MB/s, die Panasonic lx100 in ihrem noch tolleren UHD/4K-Modus 100mbps = 12,5MB/s. Das ist jeweils die übliche obere Fahnenstange für Videoaufnahmen, Handys nehmen normalerweis bei gleicher Auflösung mit teils deutlich geringerer Bitrate auf.
- Aber: Die Speicherkarte sollte etwas Luft nach oben haben! Schon bei meiner a6000 hatte ich mit 10MB/s-Speicherkarten manchmal Ruckler in den Videos (durch ausgelassene Einzelbilder), meine lx100 bricht die Aufnahme bei 4K-Video-Aufnahmen zuverlässig nach 10-30 Sekunden ab bei verschiedenen Speicherkarten, die am PC durchgehend 15MB/s schreibend machen.
- Aus Erfahrung empfehle ich darum für HD/4K-Videos die Bitrate in Erfahrung zu bringen und eine Karte einzusetzen, die allermindestens 5MB/s mehr schreiben kann als die Bitrate ist (oder direkt auf Nummer sicher zu gehen mit einer Karte, die mindestens 20MB/s macht).

Viertens: große vs. kleine Dateien:
- Alle Speicherkarten (und USB-Sticks, SSDs) schreiben technisch bedingt kleinere Dateien (<1MB/s) viel, viel, viel langsamer als große Dateien. Es gibt allerdings gravierende Unterschiede zwischen den Karten/Sticks, *wie* langsam das dann beim jeweiligen Modell ist.
- Die Schreibgeschwindigkeit bei großen Dateien ist leider fast kein Indikator für die Geschwindigkeit bei kleinen Dateien, auch lässt sich nicht über Hersteller generalisieren.
- Wer also regelmäßig seine Dokumente auf Flash-Speicher backupen will, sollte sich z.B. Amazon-Reviews mit Benchmark-Ergebnissen (z.B. h2testw oder chrystaldiskmark) genauer anschauen. Beim Lesen sind die Unterschiede zwischen kleinen und großen Dateien und zwischen den Modellen viel geringer.

Fünftens: Samsung vs. Sandisk vs. xy
- Sandisk-Karten fallen bei mir und in meinem Bekanntenkreis viel häufiger aus, und dann auch meistens gleich komplett unlesbar, statt nur mit einigen defekten Zellen. Das spricht wohl dafür, dass nicht der Flashspeicher selber schuld ist (jede Karte hat Ersatzbereiche, die nach und nach benutzt werden), sondern die Controller. Ich hab 10 Jahre lang fast nur Sandisk gekauft und kaufe jetzt gar kein Sandisk mehr.

Hintergrundinfos: Es gibt viel weniger Produzenten von Flashspeicher als es "Hersteller" (Marken) von Speicherkarten, USB-Sticks usw. gibt. Samsung ist einer dieser Produzenten, Samsung produziert für viele Marken und dominiert den Markt. Manche Marken packen dann noch ihre eigenen Controller/Platinen ins Produkt, manche kaufen alles bei Samsung oder einem der anderen Produzenten ein und kleben nur noch ihren Namen aufs Etikett und in die Firmware. Sandisk hat afaik nach einigen Jahren Zusammenarbeit mit Toshiba die Produktion fast ganz an Toshiba abgegeben. Micron ist noch ein weiterer nennenswerte Produzent von Flashspeicher, Intel produziert manches für den Eigenbedarf.

37 Kommentare

perfekt für mein Pi 3 recalbox Projekt. mini nes im Eigenbau zum Sparpreis. hot

Frage an die Spezialisten hier.

Würde die von der Geschwindigkeit her für eine Canon 700d reichen ?

zu viele defekte in den Amazon Rezessionen, Schade.

Mitgenommen.Danke

Duron

Frage an die Spezialisten hier.Würde die von der Geschwindigkeit her für eine Canon 700d reichen ?



für normale bilder schon, besser SANDISK Ultra 32 oder Extreme Plus, bei der Kamera
Bearbeitet von: "miror" 9. September

KleinerPrinz249

perfekt für mein Pi 3 recalbox Projekt. mini nes im Eigenbau zum Sparpreis. hot



Wozu brauchst Du bei 30 NES Spielen 32 GB?

KleinerPrinz249

perfekt für mein Pi 3 recalbox Projekt. mini nes im Eigenbau zum Sparpreis. hot


Vielleicht finde ich noch ein paar Mega Drive, SNES, PC Engine, Neo Geo und N64 Spiele irgendwo. Sozusagen NES Mini deluxe. *gg

Raspberry Pi 3 Model B für 31,90 inkl. Versand
mydealz.de/dea…559
3er Set Kit Raspberry Pi 3 (03/2016) Gehäuse / Case transparent + Rydges Netzteil 5V 2500mA Micro USB + 2X Ultimate Kühlkörper Blue Edition (3er Set Clear) 15.99 €
amazon.de/gp/…c=1
32 GB micro SD 7€
PS3 und Xbox 360 Controller hab ich zu genüge da
= 55 €
Bearbeitet von: "KleinerPrinz249" 9. September

Duron

Frage an die Spezialisten hier.Würde die von der Geschwindigkeit her für eine Canon 700d reichen ?



Die hier sollte auch passen:
mydealz.de/dea…631

Etwas günstiger, zur Geschwindigkeit kann ich aber nix sagen (steht aber im Deal etwas dazu).

KleinerPrinz249

perfekt für mein Pi 3 recalbox Projekt. mini nes im Eigenbau zum Sparpreis. hot


Haste da eine Anleitung?

Duron

Frage an die Spezialisten hier.Würde die von der Geschwindigkeit her für eine Canon 700d reichen ?


Funktionieren wird sie schon, aber ich würde trotzdem eine schnellere Karte holen. Diese Karte beschneidet die Möglichkeit bei Serienbildern und Videoaufnahmen deutlich, die paar € wären bei so einer Kamera echt am falschen Ende gespart.

KleinerPrinz249

perfekt für mein Pi 3 recalbox Projekt. mini nes im Eigenbau zum Sparpreis. hot




praxistipps.chip.de/ras…001

spech.de/blo…i-3

recalbox.com/diy…box

Achtung, der Pi3 hat zwar bluetooth integriert, aber das soll erst für controller aber der nächsten Version 4.1 funktionieren. Entweder usb, dongle oder warten. ich warte und nutz solange noch usb
Und du brauchst ne USB Tastatur zum einrichten des Wlan!
Bearbeitet von: "KleinerPrinz249" 9. September

KleinerPrinz249

http://praxistipps.chip.de/raspberry-pi-als-spielekonsole-nutzen-so-gehts-mit-recalbox_48001http://www.spech.de/blog/article/retrogaming-mit-recalboxos-und-raspberry-pi-3http://www.recalbox.com/diyrecalboxAchtung, der Pi3 hat zwar bluetooth integriert, aber das soll erst für controller aber der nächsten Version 4.1 funktionieren. Entweder usb, dongle oder warten. ich warte und nutz solange noch usb


Ach was, gibt es ja schon als fertiges OS. Danke dir.

Hat einer einen deal wenn man direkt 5 - 10, flotte micro sds braucht?

Bräuchte ne 64er.
Hoffentlich kommt nächste Woche ein gutes Angebot.

Guckt euch mal lieber die Amazon Rezensionen an. Würde vom Kauf abraten.

Super, genau was ich momentan gebraucht habe. Hot, danke!

meterpeter

Hat einer einen deal wenn man direkt 5 - 10, flotte micro sds braucht?


Suche ich auch, Einsatz soll eine ActionCam sein.
Jemand Tipps?

Lustig, habe die Speicherkarte gestern gekauft, bevor der Deal erstellt wurde. Habe nicht erkannt, das es ein Deal war, dachte nur: Cool, 7€

Alle Jahre wieder... hier mein Standardkommentar zu den Samsung sdxc-Speicherkarten - Ein paar unübersichtliche, z.T. komplizierte und oft missverstandene Dinge erklärt:

Erstens: verschiedene Samsung Serien
Samsung hat an "schnellen" größeren microsds (Class 10, d.h. mindestens 10MB/s schreiben bei großen Dateien wie Fotos) gerade fünf verschiedene Serien im Angebot:
48MB/s _ 10MB/s --- "Evo" (ab 30 cent/GB - orange)
80MB/s _ 20MB/s --- "Evo Plus" (ab 32 cent/GB - rot)
90MB/s _ 50MB/s --- "Pro [neu]" (ab 47 cent/GB - grauweiß)
!!90MB/s _ 80MB/s --- "Pro+" (ab 47 cent/GB - grauweiß wie "Pro", nur als 64GB-Version)!!
95MB/s _ 90MB/s --- "Pro Plus" (normal ab 86 cent/GB - schwarzweiß mit rotem Streifen, es steht "Pro+" auf der Karte)

Zusätzlich sind oft noch zwei alte Serien zu haben:
48/70MB/s _ 10MB/s --- "Plus" (ab 38 cent/GB, 32/64GB - schwarz, läuft aus)
70MB/s _ 20MB/s -- "Pro [alt]" (ab 50 cent/GB - schwarz, läuft aus)

Zweitens: Welches Gerät kann wie schnell?
- Die meisten Tophandys können, über USB verbunden, bis ~30MB/s auf die Speicherkarte lesen und schreiben. Ältere/billigere oft auch nur unter 10MB/s. Handys mit USB3-Anbindung kommen gerade erst, ich hab noch nichts zur tatsächlichen Geschwindigkeit bei der Speicherkartenanbindung gelesen.
- Fast alle Kompaktkameras können meiner Erfahrung nach intern max. 20-25MB/s schreiben, oft noch deutlich weniger. Die Sony RX100-Serie ist eine der wenigen Ausnahmen.
- Die meisten Spiegelreflex u.ä. der letzten 3-5 Jahre profitieren selbst bei jpg-Serienbildaufnahmen von Karten mit mehr als 20MB/s! Selbst wenn man "einfach nur so" zweidrei Bilder hintereinander aufnehmen will schon. Auch die angefragte Sony a6000 (die hatte ich selbst mal und kann das hautnah bestätigen).
- Die meisten fest im Laptop/PC verbauten Lesegeräte auch neueren Datums können nicht schneller als 17-25MB/s schreiben und 32MB/s lesen. Externe Lesegeräte, über USB3 und andere neuere Schnittstellen angeschlossene kommen aber wirklich oft auf 50-100MB/s. Fast alle Digicams (egal welcher Preis- und Geräteklasse) können, direkt über Kabel angeschlossen, nur USB2, d.h. in der Praxis max. ca. 32MB/s lesen/schreiben.

Drittens: MB(yte) vs. MBit/Mb/mbps -- oder: Wie schnell muss die Karte für HD/4K-Videos sein?
- MB steht für Megabyte, MBit oder Mb für Megabit. 8 Bit = 1 Byte. Das heißt, wenn eine Kamera Videos mit "48 Mb/s" aufnimmt, sind das nur 6 MB/s!
- Die Datenrate von (HD/UHD-)Videos wird fast immer in MBit/s (andere Schreibweise: "mbps") angegeben. Das heißt, bei gleicher Auflösung wird unterschiedlich stark komprimiert, das ist die Datenrate: Je niedriger die Kompression, desto höher die Datenrate und damit die Qualität.
- Die a6000 macht in ihrem tollen AVCHD-Modus (Full HD, 1920x1080) z.B. 50 mbps = 6,25 MB/s, die Panasonic lx100 in ihrem noch tolleren UHD/4K-Modus 100mbps = 12,5MB/s. Das ist jeweils die übliche obere Fahnenstange für Videoaufnahmen, Handys nehmen normalerweis bei gleicher Auflösung mit teils deutlich geringerer Bitrate auf.
- Aber: Die Speicherkarte sollte etwas Luft nach oben haben! Schon bei meiner a6000 hatte ich mit 10MB/s-Speicherkarten manchmal Ruckler in den Videos (durch ausgelassene Einzelbilder), meine lx100 bricht die Aufnahme bei 4K-Video-Aufnahmen zuverlässig nach 10-30 Sekunden ab bei verschiedenen Speicherkarten, die am PC durchgehend 15MB/s schreibend machen.
- Aus Erfahrung empfehle ich darum für HD/4K-Videos die Bitrate in Erfahrung zu bringen und eine Karte einzusetzen, die allermindestens 5MB/s mehr schreiben kann als die Bitrate ist (oder direkt auf Nummer sicher zu gehen mit einer Karte, die mindestens 20MB/s macht).

Viertens: große vs. kleine Dateien:
- Alle Speicherkarten (und USB-Sticks, SSDs) schreiben technisch bedingt kleinere Dateien (<1MB/s) viel, viel, viel langsamer als große Dateien. Es gibt allerdings gravierende Unterschiede zwischen den Karten/Sticks, *wie* langsam das dann beim jeweiligen Modell ist.
- Die Schreibgeschwindigkeit bei großen Dateien ist leider fast kein Indikator für die Geschwindigkeit bei kleinen Dateien, auch lässt sich nicht über Hersteller generalisieren.
- Wer also regelmäßig seine Dokumente auf Flash-Speicher backupen will, sollte sich z.B. Amazon-Reviews mit Benchmark-Ergebnissen (z.B. h2testw oder chrystaldiskmark) genauer anschauen. Beim Lesen sind die Unterschiede zwischen kleinen und großen Dateien und zwischen den Modellen viel geringer.

Fünftens: Samsung vs. Sandisk vs. xy
- Sandisk-Karten fallen bei mir und in meinem Bekanntenkreis viel häufiger aus, und dann auch meistens gleich komplett unlesbar, statt nur mit einigen defekten Zellen. Das spricht wohl dafür, dass nicht der Flashspeicher selber schuld ist (jede Karte hat Ersatzbereiche, die nach und nach benutzt werden), sondern die Controller. Ich hab 10 Jahre lang fast nur Sandisk gekauft und kaufe jetzt gar kein Sandisk mehr.

Hintergrundinfos: Es gibt viel weniger Produzenten von Flashspeicher als es "Hersteller" (Marken) von Speicherkarten, USB-Sticks usw. gibt. Samsung ist einer dieser Produzenten, Samsung produziert für viele Marken und dominiert den Markt. Manche Marken packen dann noch ihre eigenen Controller/Platinen ins Produkt, manche kaufen alles bei Samsung oder einem der anderen Produzenten ein und kleben nur noch ihren Namen aufs Etikett und in die Firmware. Sandisk hat afaik nach einigen Jahren Zusammenarbeit mit Toshiba die Produktion fast ganz an Toshiba abgegeben. Micron ist noch ein weiterer nennenswerte Produzent von Flashspeicher, Intel produziert manches für den Eigenbedarf.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text