137°
ABGELAUFEN
Samsung EX2F schwarz

Samsung EX2F schwarz

ElektronikDSV24 Angebote

Samsung EX2F schwarz

Preis:Preis:Preis:338€
Zum DealZum DealZum Deal
Die Samsung EX2F gibt es gerade für 338 € inklusive Versand (Paypal möglich).

Ein sehr guter Preis, den man normalerweise nur für Versandrückläufer bei Warehouse Deals @ Amazon bekommt.

Nächster Preis ist laut idealo 363,99 € inklusive Versand.

Link zu idealo: idealo.de/pre…tml

---------------------------------------

Die Besonderheiten dieser Kamera fasse ich mal kurz zusammen.

- relativ großer Sensor: 1/1,7 Zoll (Normale Kompakte haben in der Regel 1/2,3 Zoll)
- 24 - 80 mm Brennweite (24mm Weitwinkel bedeutet, dass "mehr auf das Bild passt")
- Lichtstärke 1,4 - 2,7 (Lichtstarkes Objektiv. Gute Aufnahmen bei schlechtem Licht möglich)
- Leider 12 Megapixel, 10 hätten auch gereicht
- Schwenkbares 3-Zoll-AMOLED-Display
- WLAN

---------------------------------------

Interessanter Testbericht:

digitalkamera.de/Tes…spx

Bewertungen auf Amazon:

amazon.de/Sam…8-1

testberichte.de:

testberichte.de/p/s…tml

---------------------------------------

Shop-Bewertungen:

trustpilot.de/rev….de

10 Kommentare

Hört sich interessant an!
Nur ein wenig mehr optischer Zoom wäre nice gewesen...

Preis is jut!

HOT!

c-Mc

Nur ein wenig mehr optischer Zoom wäre nice gewesen...


Das stimmt wohl, aber auf der anderen Seite beträgt die Anfangsbrennweite 24mm, was ich persönlich besser als 28mm finde. Ich denke, ob es am Ende jetzt 80mm oder sagen wir 120mm sind, ist mehr oder weniger egal (vom Einzelfall abgesehen), dafür sind die 24mm am anderen Ende durchaus praktisch (wie ich mit meinem Testmodell letztes Wochenende feststellen durfte).
An sich eine Top-Kamera... schnell und gut einstellbar - inkl. zweier Einstellräder. Auch die Serienbildfunktion hat mir recht gut gefallen. Für das Geld ist das ein gutes Angebot finde ich. Bildqualität mag in der Theorie vllt. nicht so "toll" wie einer RX100 sein, aber mal ehrlich: Welcher "normale" Nutzer macht Bilder unter perfekten Voraussetzungen, sodaß diese BQ-Unterschiede richtig zur Geltung kommen? Zügige Schnappschüsse oder Fotos auf Festivitäten sehen bei den meisten Edelkompakten ähnlich aus, würde ich sagen, vor allem wenn man sie auf Bildschirmgröße anschaut. Wer natürlich auch das letzte Quentchen Qualität haben will, sollte evtl. woanders zuschlagen (RX100 z.B. oder gleich mFT oder DSLR).

Usul

Bildqualität mag in der Theorie vllt. nicht so "toll" wie einer RX100 sein, aber mal ehrlich: Welcher "normale" Nutzer macht Bilder unter perfekten Voraussetzungen, sodaß diese BQ-Unterschiede richtig zur Geltung kommen? Zügige Schnappschüsse oder Fotos auf Festivitäten sehen bei den meisten Edelkompakten ähnlich aus, würde ich sagen, vor allem wenn man sie auf Bildschirmgröße anschaut.



Exakt hier liegt ein Denkfehler. Bei Idealen Vorraussetzungen (ausreichend und gutes Licht), wird es schwer, die Bildqualität zu unterscheiden. Sobald es Abend wird, oder wir von draußen nach drinnen wechseln, ist der Unterschied eklatant. Denn wo eine nur völlig verrauschte oder verwackelte Bilder liefert, klappt das bei der anderen noch ohne Probleme. Also gerade im Alltag (Also nicht am Strand im Urlaub), ist eine RX100 einer solchen Kompakten um Längen vorraus

CSF

Exakt hier liegt ein Denkfehler. Also gerade im Alltag (Also nicht am Strand im Urlaub), ist eine RX100 einer solchen Kompakten um Längen vorraus



Exakt hier liegt ein Denkfehler. Also gerade im Alltag (Also nicht am Strand im Urlaub), ist eine RX100 Vergleich mit einer solchen Kompakten um Längen teurer!

;P RX100 --> Idealo aktuell ca. 545 EUR

Wenn man Abstriche bei der Qualität macht und die ISO hochdreht, dann sind auch mit der Samsung die Fotos scharf und bis ISO 800/1600 sind die sicherlich auch noch für 10x15cm Abzüge voll in Ordnung.
Klar dass wenn man sich jeden Pixel am PC anschaut, dass das nicht mehr schön aussieht. Aber für die Abzüge oder irgendwelche Bilder für den Fotoblog, wo man alles auf 1200er Auflösung macht, ist das alles ok für den Normalverbraucher.

Leute die Fotos als Hobby machen greifen schnell zu Systemkameras und DSLR. Ich selber hatte so ne Luxuskompakte mit PASM von Panasonic und bin nun halt eine Stufe weiter gegangen mit einer MFT.

Ach ja man sollte echt bedenken, dass man eine Pana GF3 oder eine Oly PEN so um die 300-350 EUR im Amazonwarehouse abstauben kann, was ja in diesem Preisbereich liegt und deutlich bessere Qualität macht. Klar ist dann auch nicht mehr so kompakt.

CSF

Denn wo eine nur völlig verrauschte oder verwackelte Bilder liefert, klappt das bei der anderen noch ohne Probleme. Also gerade im Alltag (Also nicht am Strand im Urlaub), ist eine RX100 einer solchen Kompakten um Längen vorraus


Wenn die EX2F völlig verrauschte oder verwackelte Bilder liefern würde, läge das zum größten Teil am Fotografen. Ich habe von "Edelkompakten" geredet, bei denen ich die Unterschiede auch unter schlechteren Bedingungen nicht dramatisch unterscheiden... die Preise aber teilweise schon. Die RX100 kostet 500 Euro, und ich persönlich finde, daß dieser Mehrpreis für die meisten User nicht unbedingt gerechtfertigt ist.

Edelkompakte hin oder her. Der Sensor hat nur einen Bruchteil der Größe einer RX100 oder aufwärts. Das macht den unterschied, egal, was die Edelkompakte mit Minisensor kostet.

Ich korrigiere etwas. Der Sensor dieser Samsung ist tatsächlich nur ca. 1/3 so groß, also gar nicht soooo klein. Gepaart mit dem recht lichtstarken objektiv ist es also brauchbar.

CSF

Edelkompakte hin oder her. Der Sensor hat nur einen Bruchteil der Größe einer RX100 oder aufwärts. Das macht den unterschied, egal, was die Edelkompakte mit Minisensor kostet.


Dann vergleich mal die RX100 mit Bildern der LX7 z.B... oder der ZX-2... deutliche Unterschiede wirst du nicht so einfach feststellen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text