182°
Samsung Farblaser4in1 SL-C1860FW durch Gutschein statt 328,44 zu 283,63 Euro bei Viking und 5%qipu möglich

Samsung Farblaser4in1 SL-C1860FW durch Gutschein statt 328,44 zu 283,63 Euro bei Viking und 5%qipu möglich

ElektronikViking Angebote

Samsung Farblaser4in1 SL-C1860FW durch Gutschein statt 328,44 zu 283,63 Euro bei Viking und 5%qipu möglich

Preis:Preis:Preis:283,63€
Zum DealZum DealZum Deal
Scheint ein Gerät für mittleres Druckaufkommen zu sein und bekommt bei Amazon 3,4 von 5 Sternen. Als Gewerbetreibender gibt es mit Gutschein Q7A-15JANNEW 15 Euro Gutschrift die ich im Preis bereits eingerechnet habe. Auch ohne diesen Gutschein ist der Preisvorteil schon bei ca. 10%.

Bei qipu gibt es wohl nochmals 5% und da der Gutschein von qipu ist sollte es mit den 5% Cashback auch klappen.

Hier die Daten:

Gerätetyp: Faxgerät / Kopierer / Drucker / Scanner
Faxtyp: Normalpapier
Drucktechnologie: Laser - Farbe
Monatliche Kapazität (max.): 40000 Ausdrucke
Display-Diagonale: 10.9 cm ( 4.3" )
Anzeigefunktionen: Touchscreen
PC-Verbindung: USB 2.0, Gigabit LAN, Wi-Fi(n), direct print USB
Büromaschinen-Merkmale: Google Cloud Print-fähig, AirPrint-fähig
Standardspeicher: 256 MB

Max. Kopiergeschwindigkeit: Bis zu 18 Seiten/Min. (s/w) / bis zu 18 Seiten/Min. (Farbe)
Max. Dokumentvergrößerung: 400%
Max. Dokumentverkleinerung: 25%
Max. Kopien: 999

Drucken
Max. Druckauflösung: 9600 x 600 dpi (Farbe)
Max. Druckgeschwindigkeit: Bis zu 18 Seiten/Min. (s/w) / bis zu 18 Seiten/Min. (Farbe)
Druckertreiber/Emulationen: PostScript 3, SPLC, PDF 1.7, PCL 6C, PCL 5ce
Zeit bis zum ersten Ausdruck S/W: 16 Sek.
Zeit bis zum ersten Ausdruck (Farbe): 16 Sek.
Scannen
Scanelement: CIS
Interpolierte Auflösung: 4800 x 4800 dpi

Faxgerät
Kompatibilität: Super G3
Max. Übertragungsgeschwindigkeit: 33.6 Kbps
Faxauflösungen: 300 x 300 dpi
Faxfunktionen
Zeitversetztes Senden: Ja
Funktionen: Faxweiterleitung, Mehrfachsenden

Dokumenten- und Medienhandling
Min. Vorlagenformat: 142 x 148 mm
Max. Vorlagenformat: Legal (216 x 356 mm)
Vorlagenart: Blätter
Kapazität Dokumenteinzug: 50 Blatt
Min. Mediengröße: 76.2 x 127 mm
Max. Mediengröße: A4/Legal
Min. Mediengewicht: 60 g/m2
Max. Mediengewicht: 220 g/m2
Unterstützter Medientyp: Transparentfolien, Briefumschläge, Normalpapier, Etiketten, Recycling-Papier, Bondpapier, dünnes Papier, dickes Papier, Karton, glänzendes Papier, Baumwollpapier
Unterstützte Mediengrößen: ANSI A (Letter) (216 x 279 mm), Legal (216 x 356 mm), Executive (184 x 267 mm), A4 (210 x 297 mm), A5 (148 x 210 mm), B5 (176 x 250 mm), A6 (105 x 148 mm), Folio (216 x 330 mm), JIS B5 (182 x 257 mm), Statement (139.7 x 215.9 mm), 76.2 x 127 mm, Oficio (216 x 343 mm), 98 x 127 mm
Unterstützte Umschlagformate: International DL (110 x 220 mm), International C6 (114 x 162 mm), International C5 (162 x 229 mm), Monarch (98.4 x 190.5 mm)
Standardmedienkapazität: 250 Blatt
Bypass-Zufuhrkapazität: 1 Blatt
Ausgabeablagekapazität: 100 Blatt
Einzelheiten zum Dokumenten- und Medienhandling: ADF - 50 Blatt Größe: 142 x 148 mm - Legal (216 x 356 mm) Papierkassette - 250 Blatt - Legal (216 x 356 mm)/A4 (210 x 297 mm) Gewicht: 60 g/m2 - 220 g/m2 Bypassfach - 1 Blatt - Legal (216 x 356 mm)/A4 (210 x 297 mm) Gewicht: 60 g/m2 - 220 g/m2 Ausgabefach - 100 Blatt

Geschwindigkeit: Drucken : bis zu 18 Seiten/Min. ( A4 ) - s/w Drucken : bis zu 19 Seiten/Min. ( Letter A ) - s/w Drucken : bis zu 18 Seiten/Min. ( A4 ) - Farbe Drucken : bis zu 19 Seiten/Min. ( Letter A ) - Farbe Kopieren : bis zu 18 Seiten/Min. ( A4 ) - s/w Kopieren : bis zu 19 Seiten/Min. ( Letter A ) - s/w Kopieren : bis zu 18 Seiten/Min. ( A4 ) - Farbe Kopieren : bis zu 19 Seiten/Min. ( Letter A ) - Farbe Scannen : bis zu 17 ipm
Verbindungen

Schnittstellen: 1 x USB 2.0 - USB Typ B, 4-polig 1 x Gigabit-LAN - RJ-45

Sicherheitsprotokolle & Merkmale: Wi-Fi Direct

Betriebssystemunterstützung: MS Windows XP, MS Windows Server 2003, HP-UX 11i v3, IBM AIX 5.1, IBM AIX 5.2, Sun Solaris 9, Red Hat Enterprise Linux WS 4.0, MS Windows 7, Red Hat Enterprise Linux WS 5.0, SuSE Linux Enterprise Desktop 10, SuSE Linux Enterprise Desktop 11, MS Windows Vista, HP-UX 11.0, HP-UX 11i v2, Sun Solaris 10, MS Windows Server 2008, IBM AIX 5.3, MS Windows Server 2008 R2, Debian Linux 5.0, Fedora 5 - 13, Ubuntu Linux 6.06 - 10.04, SuSe Linux 10.1, Debian Linux 4.0, HP-UX 11i v1, IBM AIX 5.4, openSUSE 10.2 - 11.2, Mandriva 2007 - 2010, Windows 8, Apple Mac OS X 10.5 - 10.9

Stromverbrauch bei Betrieb: 380 Watt
Stromverbrauch im Standby-Modus: 50 Watt
Stromverbrauch im Schlafmodus: 1.5 Watt

Verschiedenes
Ausgabezeit erste Kopie s/w: 16 Sek.
Ausgabezeit erste Kopie Farbe: 16 Sek.

Enthaltene Verbrauchsmaterialien: 1 x Cartridge ( Schwarz ) - bis zu 1000 Seiten 1 x Cartridge ( Cyan ) - bis zu 700 Seiten 1 x Cartridge ( Magenta ) - bis zu 700 Seiten 1 x Cartridge ( Gelb ) - bis zu 700 Seiten

Umweltschutzstandards
EPEAT-kompatibel: EPEAT Bronze
ENERGY STAR-qualifiziert: Ja

Abmessungen und Gewicht
Breite: 42 cm
Tiefe: 42.6 cm
Höhe: 44.8 cm
Gewicht: 18.87 kg

Umgebungsbedingungen
Geräuschpegel: 32 dBA (Leerlauf) / 52 dBA (in Betrieb)

13 Kommentare

gute alternative?

redmax20

gute alternative?


Hier:

kat-schreibblock.jpg

Von den Samsungs bin ichnicht so überzeugt.
Eher dürftiger Treiber-/Software-Support
Hohe Tonerkosten: schaut euch mal die geringe Tonerreichweite bei dem Gerät an.
Nix für Vieldrucker!

Hat wer nen Tipp für einen Vieldrucker?
Von mir gibt's trotzdem ein hot für den Preis.

mrkuddelmuddel

Hat wer nen Tipp für einen Vieldrucker? Von mir gibt's trotzdem ein hot für den Preis.



Bisl mehr Info wäre nicht schlecht.
Was druckst du hauptsächlich, Duplexdruck,..?

Ich kann Euch nur raten die Finger von Samsung Laserdruckern zu lassen. Insbesondere, wenn der Drucker im selben Raum stehen soll wo Ihr Euch den ganzen Tag aufhaltet. Bei mehreren Testberichten wurde bemängelt, dass die beim Drucken in die Luft übergehenden Partikel nicht nur sehr giftig (krebserregend) sondern bei Samsung Druckern die Menge des Ausstoßes um ein Vielfaches höher liegt als bei anderen Druckern. Muss jeder selbst wissen, wollt es nur mitteilen. Habe mich selbst für ein Tintenstrahldrucker (HP 8610) entschieden, weil die meisten Laserdrucker momentan nicht meine Anforderungen zu vernünftigen Preisen erfüllen.

JasBee

Von den Samsungs bin ichnicht so überzeugt. Eher dürftiger Treiber-/Software-Support Hohe Tonerkosten: schaut euch mal die geringe Tonerreichweite bei dem Gerät an. Nix für Vieldrucker!



Die mitgelieferten TonerCartridges sind nur Starttoner, d.h. nicht voll. Die Standardcartridge Schwarz macht immerhin 2.500 Seiten. Sicher nichts für Vieldrucker das Teil.
Ja, dürftiger Treiber Support bzw. umständliche Updates der Treiber. Aber ist ja bei vielen Druckern so. Man muss immer neu installieren. Es gibt keine Update Funktion. Leider geht bei mir die Fax to PC bei einer WS Variante aus der ähnlichen Serie beim MAC nicht. Ging erst nicht, dann doch wieder, dann wieder nicht. Am Win PC kein Problem und niemand weiss, an welcher Software es liegt. Druckertreiber, Scannertreiber, Verwaltungssoftware....
Aber ansonsten macht er bei alles was er soll und für die Preisklasse angemessen. Also ich bin insgesamt zufrieden, drucke damit aber nicht viel. Nutze ihn viel als Scanner.

Ich kann Euch nur raten die Finger von Samsung Laserdruckern zu lassen. Insbesondere, wenn der Drucker im selben Raum stehen soll wo Ihr Euch den ganzen Tag aufhaltet. Bei mehreren Testberichten wurde bemängelt, dass die beim Drucken in die Luft übergehenden Partikel nicht nur sehr giftig (krebserregend) sondern bei Samsung Druckern die Menge des Ausstoßes um ein Vielfaches höher liegt als bei anderen Druckern..



Quellen?

Wir benutzen diesen Drucker seit knapp über einem Jahr in unserem Büro und er ist eine einzige Katastrophe. Saubere Farbdrucke sind mittlerweile nicht mehr möglich. Immer wieder Fehlermeldungen und keine Erkennung von USB-Sticks oder PCs die Druckaufträge senden.
Mag sein, dass es sich um ein Montagsmodell handelt, aber ich würde mir eher einen Drucker von einer Firma kaufen, die darauf wirklich spezialisiert ist.

quak1

Die mitgelieferten TonerCartridges sind nur Starttoner, d.h. nicht voll. Die Standardcartridge Schwarz macht immerhin 2.500 Seiten. Sicher nichts für Vieldrucker das Teil. Ja, dürftiger Treiber Support bzw. umständliche Updates der Treiber. Aber ist ja bei vielen Druckern so.



Aber die Toner bleiben trotzdem teuer, wenn man die Anzahl der Seiten betrachtet.

HP hat da einen besseren Treibersupport, oder auch Brother. HP bietet z.T. sogar automatische Updates - wenn man das möchte. Für HP und Brother bekommt man recht günstig kompatiblen MARKEN-Toner.

Zudem habe ich mit Samsung Druckern in Sachen Haltbarkeit/Qualität nicht die besten Erfahrungen gemacht.

quak1

Die mitgelieferten TonerCartridges sind nur Starttoner, d.h. nicht voll. Die Standardcartridge Schwarz macht immerhin 2.500 Seiten. Sicher nichts für Vieldrucker das Teil. Ja, dürftiger Treiber Support bzw. umständliche Updates der Treiber. Aber ist ja bei vielen Druckern so.



Habe nicht gesagt, dass es billig ist. Da muss man sicher drauf achten. Für mich ist es OK, da ein Toner gefühlt ein Druckerleben lang hält, d.h. bei 10 Seiten pro Monat, auf die ich nichtmal komme, sind es 10 Jahre bei dem Starttoner mit 1200 Seiten bei der alten SW Variante. Von der Update-Häufigkeit st es auch nicht schlecht bei Samsung. Es kommen immer wieder FW und Treiber Updates, aber man steigt halt nicht so einfach durch. HP hatte ich vorher lange. Bei den neuen Modellen hat es sich für mich allerdings nicht gerechnet. mit HP war ich aber immer zufrieden. Toner gab es immer irgendwo günstig.

Klar, wenn man sooooo wenig druckt, wie du ...

Wenn man mehr druckt. wie z.B. in einem kleinen Büro oder einer Familie, dann spielen die Folgekosten schon einer Rolle.

So muss halt jeder die Vor- und Nachteile für sich abwägen.

messi10

Ich kann Euch nur raten die Finger von Samsung Laserdruckern zu lassen. Insbesondere, wenn der Drucker im selben Raum stehen soll wo Ihr Euch den ganzen Tag aufhaltet. Bei mehreren Testberichten wurde bemängelt, dass die beim Drucken in die Luft übergehenden Partikel nicht nur sehr giftig (krebserregend) sondern bei Samsung Druckern die Menge des Ausstoßes um ein Vielfaches höher liegt als bei anderen Druckern. Muss jeder selbst wissen, wollt es nur mitteilen. Habe mich selbst für ein Tintenstrahldrucker (HP 8610) entschieden, weil die meisten Laserdrucker momentan nicht meine Anforderungen zu vernünftigen Preisen erfüllen.



In Amerika hätte dich Samsung für so einen Schwachsinn schon längst verklagt... Quellen? Im Privatverbrauch ist der Tonerausstoß wohl nicht so relevant...
Bin nach 10 Jahren Tintenstrahlgeschmiere endlich auf Laser umgestiegen und kanns nur jedem mal ans Herz legen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text