389°
ABGELAUFEN
Samsung Gear 360 Vollsphärenkamera für Virtual Reality 4K-Video 30Mpix
Samsung Gear 360 Vollsphärenkamera für Virtual Reality 4K-Video 30Mpix

Samsung Gear 360 Vollsphärenkamera für Virtual Reality 4K-Video 30Mpix

Preis:Preis:Preis:303,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Die Samsung Gear 360 Kamera gibts jetzt bei Redcoon für 299€. Der übliche Preis ist 349€ - ihr spart also gut 14%.
Die Kamera macht 360x180° Fotos, deckt also die gesamte Kugel ab. Es werden die Bilder der zwei Linsen mehr oder weniger nahtlos zusammengesetzt. Die Kamera ist spritzwassergeschützt.

Ich habe die Kamera seit gut einem Monat und habe damit im Urlaub hunderte von Fotos geschossen. In der Samsung Gear VR betrachtet sehen sie super aus und erzeugen das gewünschte "mittendrin" Gefühl!

Die Kamera kann auch 360° Videos aufzeichnen mit 4K Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde.

Um die Kamera optimal nutzen zu können ist es von Vorteil, ein kompatibles Samsung Handy zu haben (Galaxy S6/S7): Dann kann man direkt auf dem Handy die Bilder und Videos stitchen (nahtlos verbinden) - auf dem Galaxy S7 auch Videos in 4K. Es geht aber auch ohne kompatibles Handy, dann erfolgt die Bearbeitung z.B. am Windows-PC. Ein entsprechender Key für die Windows Software liegt der Kamera bei.
Außerdem wurde die passende Android-App bereits gehackt, so dass sie auch mit anderen Handys funktioniert (siehe bit.ly/2bk…MnO ). Mit dem iPhone könnt ihr mit Hilfe der Google Streetview App eine Verbindung zur Gear 360 herstellen und Fotos machen und diese sofort auf dem Handy betrachten.

Achtung: Redcoon hat keinen Liefertermin für die Kamera (obwohl sie eigentlich gut erhältlich ist), es kann also sein dass ihr etwas drauf warten müsst.

Beste Kommentare

Schaut euch auch mal die LG 360 Cam an - sie ist sehr kompakt, kostet als Amazon WHD rund 100 Euro weniger, liefert nach dem Eindruck einiger Tester die bessere Bildqualität - hat aber einen schlechteren Ton. Die LG 360 passt in die Hosentasche. Die Cam kann über eine App (nicht LG-proprietär) gesteuert werden. Auch bei der LG benötigt ihr zwingend eine MicroSD zur Aufnahme.
amazon.it/gp/…sed
Bearbeitet von: "TkomRex" 11. Aug 2016

Moderator

Das Teil ist der Hammer! Komme gerade aus einem längeren Amerika-Urlaub und wurde mehrere dutzend Male auf die Kamera angesprochen. Jeder dem ich die Fotos gezeigt habe, wollte sie direkt kaufen.
51 Kommentare

Verfasser

Für die Kamera ist übrigens auch ein Unterwassergehäuse erhätlich, kostet ca. 80€ und hat die Teile-Nr. EF-YC200BTEGWW. Ist allerdings aktuell noch schwer zu bekommen.

Konkurrenz zur Kamera kommt bald von Nikon in Form der Keymission 360 Action cam.

Die Ricoh Theta S kann nur Full-HD Video was für VR nicht ausreicht. Es gibt aber Gerüchte dass es zur Fotokina ein neues Modell mit 4K-Video geben wird.

Verfasser

Übrigens hat die Kamera keinen eingebauten Speicher, ihr benötigt zwingend eine MicroSD-Karte.

Schaut euch auch mal die LG 360 Cam an - sie ist sehr kompakt, kostet als Amazon WHD rund 100 Euro weniger, liefert nach dem Eindruck einiger Tester die bessere Bildqualität - hat aber einen schlechteren Ton. Die LG 360 passt in die Hosentasche. Die Cam kann über eine App (nicht LG-proprietär) gesteuert werden. Auch bei der LG benötigt ihr zwingend eine MicroSD zur Aufnahme.
amazon.it/gp/…sed
Bearbeitet von: "TkomRex" 11. Aug 2016

Müsste man nicht noch den Newsletter-Gutschein nutzen können und dann vielleicht noch einen günstigen Füllartikel ohne Versandkosten? So reduziert sich der Preis nochmal.
Schau mal bei Netzwerkkabeln z.B., da gibt es manchmal welche für unter 2 € die versandkostenfrei sind

Areamobile hat mal die Samsung und die LG (und noch das Modell von Panono) bei einem Berlin Rundgang getestet:

areamobile.de/spe…est

FazitDie 360-Grad-Kameras von Samsung und LG eröffnen Hobbyfotografen neue Möglichkeiten. Statt sich nur auf einen Ausschnitt zu konzentrieren, können sie Fotos oder Videos ganzer Räume aufnehmen, in denen sich der Betrachter ganz bequem umschauen kann. Allerdings steckt die vielversprechende Technik noch in den Kinderschuhen, wie so oft lässt die erste Produktgeneration das Potenzial erkennen, nutzt es aber nicht vollständig aus. Die Bildqualität vor allem der LG 360 Cam hat uns enttäuscht, die Samsung Gear 360 zeigt offensichtliche Schwächen beim Stitching und bei der Aufnahme von Videos, die selbst in 4k viel zu matschig erscheinen. Wer sich trotzdem für die Aufnahme von 360-Grad-Panoramas interessiert, etwas mehr Geld ausgeben kann und sich nicht daran stört, dass es keine Videofunktion gibt, der wird hingegen mit der Kamera von Panono glücklich – sie setzt in Sachen Bildqualität den Maßstab für die kommenden Generationen der 360-Grad-Kameras.

Bearbeitet von: "BlueSkyX" 11. Aug 2016

Moderator

Das Teil ist der Hammer! Komme gerade aus einem längeren Amerika-Urlaub und wurde mehrere dutzend Male auf die Kamera angesprochen. Jeder dem ich die Fotos gezeigt habe, wollte sie direkt kaufen.

Verfasser

TkomRex

Schaut euch auch mal die LG 360 Cam an - sie ist sehr kompakt, kostet als Amazon WHD rund 100 Euro weniger, liefert nach dem Eindruck einiger Tester die bessere Bildqualität



Die LG 360 Cam habe ich zurückgeschickt weil sie laut App-Benutzervertrag nur für private Zwecke genutzt werden darf. Siehe heise.de/-32…785

Außerdem hat die LG 360 nur etwas niedrigere Video-Auflösung von 2560x1280.
Gerade die Auflösung ist allerdings wichtig, man kann derzeit gar nicht genug haben für Virtual Reality.
Bearbeitet von: "showerpopper" 11. Aug 2016

redcoon Seite sagt mir "Vorbestellen - Verfügbar ab 30.10.2016"...

Verfasser

FazitDie 360-Grad-Kameras von Samsung und LG eröffnen Hobbyfotografen neue Möglichkeiten. Statt sich nur auf einen Ausschnitt zu konzentrieren, können sie Fotos oder Videos ganzer Räume aufnehmen, in denen sich der Betrachter ganz bequem umschauen kann. Allerdings steckt die vielversprechende Technik noch in den Kinderschuhen, wie so oft lässt die erste Produktgeneration das Potenzial erkennen, nutzt es aber nicht vollständig aus. Die Bildqualität vor allem der LG 360 Cam hat uns enttäuscht, die Samsung Gear 360 zeigt offensichtliche Schwächen beim Stitching und bei der Aufnahme von Videos, die selbst in 4k viel zu matschig erscheinen. Wer sich trotzdem für die Aufnahme von 360-Grad-Panoramas interessiert, etwas mehr Geld ausgeben kann und sich nicht daran stört, dass es keine Videofunktion gibt, der wird hingegen mit der Kamera von Panono glücklich – sie setzt in Sachen Bildqualität den Maßstab für die kommenden Generationen der 360-Grad-Kameras.



Die Panono kann nur Fotos und ist sehr teuer.

Man kann die Stitching-Ergebnisse bei der Gear 360 verbessern indem man andere Software verwendet.

was funktioniert in verbindung mit einem iphone denn zb nicht?
finde die idee mit 360 ganz gut.
aber ich finde die bildqualität einfach nicht überzeugend.
alles wirkt sehr schwammig und unscharf selbst bei höchster auflösung.
verstehe nicht, warum ein produkt nicht erst dann auf den markt kommt wenn es ausgereift ist....

Bearbeitet von: "grobian" 11. Aug 2016

TkomRex

Schaut euch auch mal die LG 360 Cam an - sie ist sehr kompakt, kostet als Amazon WHD rund 100 Euro weniger, liefert nach dem Eindruck einiger Tester die bessere Bildqualität - hat aber einen schlechteren Ton. Die LG 360 passt in die Hosentasche. Die Cam kann über eine App (nicht LG-proprietär) gesteuert werden. Auch bei der LG benötigt ihr zwingend eine MicroSD zur Aufnahme.https://www.amazon.it/gp/offer-listing/B01CUACRT4/ref=sr_1_1_olp?ie=UTF8&qid=1470906607&sr=8-1&keywords=lg+360&condition=used


Besdere Bildqualität, wtf? Die Gear ist schon allenfalls akzeptabel von der Bildqualität, die LG unterirdisch.

Habe mir "leider" die Ricoh Theta S geholt vor 1,5 Monaten und würde sie SOFORT gegen die Samsung 360 tauschen
Naja, mal schauen was mir ebay für die fast neue Ricoh gibt... Dann steige ich vllt ja doch noch um.

Bin mir sicher, es werden noch dutzende Angebote bis zum November kommen

showerpopper

Man kann die Stitching-Ergebnisse bei der Gear 360 verbessern indem man andere Software verwendet.


Welche?
Bearbeitet von: "KoffeinSchluck" 11. Aug 2016

XadaX

Das Teil ist der Hammer! Komme gerade aus einem längeren Amerika-Urlaub und wurde mehrere dutzend Male auf die Kamera angesprochen. Jeder dem ich die Fotos gezeigt habe, wollte sie direkt kaufen.


Eine Kamera die im Hauptkriterium "Bildqualität" versagt, bringt halt irgendwie wenig. Werd meine auch behalten, aber nur, weil ich sie dank der Insiders-Aktion für 150 bekommen hab. Für die 2. Gen sollte deutlich mehr drinne sein.

Wieder ein Deal für eine ganz bestimmte Zielgruppe. Hätte nicht gedacht, dass es so viele sind.

Tausche "Homevideos" mit meiner Frau gegen "Homevideos" mit euren Frauen.

Ansehen tut man das ganze am besten mit einer "HTC Wife" Brille

Bearbeitet von: "chabadoo" 11. Aug 2016

Ich warte auch auf eine gute 360 Grad Kamera. Möchte gern meine Hochzeit damit filmen, damit die Schwiegereltern (die nicht kommen können) eben nachträglich "live" dabei sein können. Was ich hier aber so lese, lohnt es mit der aktuellen Technologie noch nicht. Geht mir um Filme, nicht um Fotos. :-(

Das fliegende Auge

sieht aus Wie ein Pokeball *gg*

-

Bearbeitet von: "utack" 11. Aug 2016

Also die Videoschärfe wäre mir zu low für eine 300€ Cam.

Frage: Live-Streaming irgendwie möglich damit? Habe bisher noch nichts davon gelesen, dass es geht, aber auch noch nie konkret gelesen, dass es nicht funktioniert.

drenidor

Frage: Live-Streaming irgendwie möglich damit? Habe bisher noch nichts davon gelesen, dass es geht, aber auch noch nie konkret gelesen, dass es nicht funktioniert.



Soweit ich weiß, geht das nicht. Das Ding kann auf dein Handy streamen, aber selbst da soll die Quali unterirdisch sein. Ins Netz macht da echt keinen Sinn.

Preis liegt wieder bei 349€

hab die kamera wieder zuückgeschickt. quali bei guten lichtverhältnissen aber okay, nur videoqulität überzeugt nicht. stitching probleme... die software ist übrigens grausam. spaß macht es erst wenn man fremdsoftware wie die von theta+ benutzt..

https://kuula.co/post/7fy6S

tiny planet effekt:

https://kuula.co/tinyplanet/7fyg4



Bearbeitet von: "poly" 11. Aug 2016

Ich hätte schon große Lust auf die Kamera, aber funktioniert ja scheinbar nur zusammen mit einem Samsung.

mandre

Ich hätte schon große Lust auf die Kamera, aber funktioniert ja scheinbar nur zusammen mit einem Samsung.



geht auch mit anderen androids, stürzt aber regelmäßig ab, dann müssen die dienste beendet und neu gestartet werden.
getestet mit meinem htc one 10

forum.xda-developers.com/and…383

KoffeinSchluck

Habe mir "leider" die Ricoh Theta S geholt vor 1,5 Monaten und würde sie SOFORT gegen die Samsung 360 tauschen Naja, mal schauen was mir ebay für die fast neue Ricoh gibt... Dann steige ich vllt ja doch noch um.Bin mir sicher, es werden noch dutzende Angebote bis zum November kommen




ich habe auch die Theta S . Beim wechsel zur Samsung wäre das ein Rückschritt bezügl. dem Zusammenfügen beider Bildhälften, da die Linsen zu weit auseinander sind.

4k Nutzer (video) bitte beachten! Kann die Überhitzung Probleme bei 4k Video Aufnahme bestätigen (schaltet nach max 25 min ab... Für Fotos wohl nicht relevant

Hi,

ich wollte mir die 360 auch holen. Sind die Videos wirklich von der Qualität so schlecht wie die diversen 360 Grad You Tube Testbericht Videos? Oder liegt das nur an der Datenrate. Ist sie vergleichbar mit GoPro 4K und co ? (abgesehen mal von der sphere)

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug

mandre

Ich hätte schon große Lust auf die Kamera, aber funktioniert ja scheinbar nur zusammen mit einem Samsung.




Bei mir stürzt mit dem Oneplus 3 nichts ab...

DennisKa

Ich warte auch auf eine gute 360 Grad Kamera. Möchte gern meine Hochzeit damit filmen, damit die Schwiegereltern (die nicht kommen können) eben nachträglich "live" dabei sein können. Was ich hier aber so lese, lohnt es mit der aktuellen Technologie noch nicht. Geht mir um Filme, nicht um Fotos. :-(


Schenk den Schwiegereltern lieber einen Enkel falls noch nicht geschehen, kostet auch weniger herzustellen (Folgekosten nicht eingerechnet).
Aber ja, die billigeren Kameras taugen recht wenig, der Ton sowieso nicht. Für die Hochzeit würde ich auch nur einen echten Fotografen mit Erfahrung ranlassen - da hat man i.d.R. nur eine Chance davon Fotos oder Videos zu machen. Für 300 Euro wird es da zwar schon schwierig, aber Qualität hat ihren Preis.

Verfasser

lolnickname

360° ist genauso ein sinnloser Hype wie 3D TVs vor ein paar Jahren.


Sehe ich nicht so, wenn man die Bilder in VR betrachtet hat man einen starken "Mittendrin"-Effekt, der sich anders nicht erreichen lässt.

tombom123

[Schenk den Schwiegereltern lieber einen Enkel falls noch nicht geschehen, kostet auch weniger herzustellen (Folgekosten nicht eingerechnet). Aber ja, die billigeren Kameras taugen recht wenig, der Ton sowieso nicht. Für die Hochzeit würde ich auch nur einen echten Fotografen mit Erfahrung ranlassen - da hat man i.d.R. nur eine Chance davon Fotos oder Videos zu machen. Für 300 Euro wird es da zwar schon schwierig, aber Qualität hat ihren Preis.



Die Folgekosten ... die Folgekosten ...!!! :-D
Ne im Ernst, geht halt darum denen die Hochzeit sehr nah zu bringen. Sind etwas stinkig, dass sie nicht dabei sein können (Einreisemöglichkeiten nach Deutschland, da Weibchen aus dem Ausland kümmt usw.). Daher suchte ich nach etwas, was viel "näher" ist, als nur ein Video. Aber denke, da kann ich diese Lösung wohl knicken.

Verfasser

XadaX

Das Teil ist der Hammer! Komme gerade aus einem längeren Amerika-Urlaub und wurde mehrere dutzend Male auf die Kamera angesprochen. Jeder dem ich die Fotos gezeigt habe, wollte sie direkt kaufen.


Inwiefern "versagt" die Kamera bei der Bildqualität? Ich bin bei den Fotos sehr zufrieden. Die Auflösung ist so hoch dass die aktuellen VR-Brillen (Gear VR, Rift, Vive) der limitierende Faktor sind. Bei Videos ist die Auflösung zumindest marktführend in dem Preissegment bis 2000€. Davon abgesehen können zumindest Google Cardboard und GearVR derzeit überhaupt keine höher aufgelösten Videos anzeigen. Am PC mit Oculus Rift oder HTC Vive könnte es gehen. Aber dann hat man wieder störende Kabel.

Fürs Tauchen geeignet? (mit entsprechendem Gehäuse natürlich)

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug

Verfasser

saYaN

Fürs Tauchen geeignet? (mit entsprechendem Gehäuse natürlich)



Ja, sollte. Habe aber noch keinen Test diesbezüglich gesehen

Verfasser

lolnickname

360° ist genauso ein sinnloser Hype wie 3D TVs vor ein paar Jahren.



Das wird sich zeigen. Denke das doch, ggf. in anderer Form (AR statt VR)

Verfasser

tombom123

[Schenk den Schwiegereltern lieber einen Enkel falls noch nicht geschehen, kostet auch weniger herzustellen (Folgekosten nicht eingerechnet). Aber ja, die billigeren Kameras taugen recht wenig, der Ton sowieso nicht. Für die Hochzeit würde ich auch nur einen echten Fotografen mit Erfahrung ranlassen - da hat man i.d.R. nur eine Chance davon Fotos oder Videos zu machen. Für 300 Euro wird es da zwar schon schwierig, aber Qualität hat ihren Preis.



Kannst eine Gopro Omni (5000€) mieten. Damit kannst Du 6k oder 8k Videos stitchen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text