Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Samsung GQ-75Q900 (8K, FALD, 120 Hz, HDR10+, VA Panel)
285° Abgelaufen

Samsung GQ-75Q900 (8K, FALD, 120 Hz, HDR10+, VA Panel)

4.999€6.353,99€-21%Alternate Angebote
23
eingestellt am 20. FebBearbeitet von:"nima76"
Bei Altenrate gibt es gerade den Samsung GQ-75Q900 8K TV zu einem guten Kurs.
Ist recht viel Geld, für normale Menschen, aber wer sich ein Heimkino bauen will, bekommt einen guten TV zu einem guten Kurs.

Zusätzlich gibt es aktuell bei Shoop noch 2% Cashback. Macht bei der Summe auch noch ein paar EUR aus.

Details zum TV könnt ihr hier finden. Nächster Idealo Preis ist 6.353,99 € inkl. Versand. Hier die Preisentwicklung bei Geizhals

Testberichte findet ihr hier.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ah das war der 8k Fernseher den man mangels geeignetem Anschluss nichtmal mit 8k Material befeuern könnte, selbst wenn es das gäbe
Warum stellt man sowas dann überhaupt her...
Clare20.02.2019 12:13

Sieht bestimmt klasse aus mit dem richtigen Content und bei passendem …Sieht bestimmt klasse aus mit dem richtigen Content und bei passendem Abstand zum Fernseher!Übrigens, die Pixeldichte entspricht einem 37,5" Monitor mit 4k Auflösung.


Oder 2k Auflösung bei 18,75" oder 1k bei 9,375"

Aber mal im Ernst, hab das zwar schon im letzten Deal zu dem Fernseher geschrieben, aber das kann man nicht oft genug sagen, 8k ist zur Zeit sinnlos und Zukunftssicher ist er auch nicht da kein HDMI 2.1 (auch wenn es evtl. (gegen Aufpreis) nachrüstbar sein wird).

Für das Geld dann lieber einen LG Oled 77C8, da hat man mehr davon.
23 Kommentare
Fürs Gästeklo gerade bestellt, vielen Dank
LeventKvor 2 m

Fürs Gästeklo gerade bestellt, vielen Dank


Dafür wäre der mir nicht gut genug.
Habe den TV seit 3 Wochen im Eisenbahnkeller hängen
Sieht bestimmt klasse aus mit dem richtigen Content und bei passendem Abstand zum Fernseher!
Übrigens, die Pixeldichte entspricht einem 37,5" Monitor mit 4k Auflösung.
So was hat meine Muschi im Katzenklo.
Clare20.02.2019 12:13

Sieht bestimmt klasse aus mit dem richtigen Content und bei passendem …Sieht bestimmt klasse aus mit dem richtigen Content und bei passendem Abstand zum Fernseher!Übrigens, die Pixeldichte entspricht einem 37,5" Monitor mit 4k Auflösung.


Oder 2k Auflösung bei 18,75" oder 1k bei 9,375"

Aber mal im Ernst, hab das zwar schon im letzten Deal zu dem Fernseher geschrieben, aber das kann man nicht oft genug sagen, 8k ist zur Zeit sinnlos und Zukunftssicher ist er auch nicht da kein HDMI 2.1 (auch wenn es evtl. (gegen Aufpreis) nachrüstbar sein wird).

Für das Geld dann lieber einen LG Oled 77C8, da hat man mehr davon.
"Normale Menschen"
Bearbeitet von: "egoist" 20. Feb
Perfekt für mein 200m2 Gästeklo
Ah das war der 8k Fernseher den man mangels geeignetem Anschluss nichtmal mit 8k Material befeuern könnte, selbst wenn es das gäbe
Warum stellt man sowas dann überhaupt her...
"Altenrate" ist gut

Achtung, der hier hat noch kein HDMI 2.1, d.h. 8K nur mit 30Hz möglich. HDMI 2.1 bekommt erst die Nachfolgeserie Q950 spendiert, beim Q900 muss man die One Connect Box tauschen (vermutlich dann zu einem noch unbestimmten Aufpreis und selbst die schafft nicht die vollen 48GBit/s, sondern nur 40GBit/s)
Gestern noch hier im lokalen Mediamarkt zum Schnäppchenpreis von nur 15k€ gesehen
Die haben absolut ne Hirnhautentzündung.
U-FoRcEvor 4 m

Ah das war der 8k Fernseher den man mangels geeignetem Anschluss nichtmal …Ah das war der 8k Fernseher den man mangels geeignetem Anschluss nichtmal mit 8k Material befeuern könnte, selbst wenn es das gäbe Warum stellt man sowas dann überhaupt her...


Die Zeiten, wo es von Samsung gut durchdachte, funktionierende und langlebigere Technik zu kaufen gab ist seit 4/5 Jahren passé, egal ob Smartphone/Tablet, Haushaltstechnik oder wie hier: Fernseher.
Völlig sinnloser TV. Nur zum Geld verbrennen gut.
Bearbeitet von: "stafic" 20. Feb
U-FoRcEvor 6 m

Ah das war der 8k Fernseher den man mangels geeignetem Anschluss nichtmal …Ah das war der 8k Fernseher den man mangels geeignetem Anschluss nichtmal mit 8k Material befeuern könnte, selbst wenn es das gäbe Warum stellt man sowas dann überhaupt her...





Reine PR.

Test von digitalfernsehen.de (hier direkt zum Fazit verlinkt)
Das ist noch das 2018er-Modell, samsung.com/de/…ZG/

Ich würde aktuell noch ein ausgereiftes 4K-Modell wie den Q9FN bevorzugen, der Q900R wurde vorschnell auf den Markt geworfen. Zumal durch die aktuell unnötige 8K-Auflösung prozentual viel weniger Licht der Hintergrundbeleuchtung durch die davor liegenden Strukturen gelangt, wodurch die Hintergrundbeleuchtung für die gleiche Bildhelligkeit viel stärker leuchten muss und sich somit der Stromverbrauch in jeder Situation deutlich erhöht.

Zudem wurden schon die Nachfolgermodelle vorgestellt, die in den nächsten Monaten verfügbar werden, u.A. mit deutlich verbesserten Blickwinkeln, noch weniger Spiegelungen, weniger Blooming, und natürlich nativem HDMI 2.1.
Maulwurfmanvor 51 m

Oder 2k Auflösung bei 18,75" oder 1k bei 9,375" Aber mal im Ernst, …Oder 2k Auflösung bei 18,75" oder 1k bei 9,375" Aber mal im Ernst, hab das zwar schon im letzten Deal zu dem Fernseher geschrieben, aber das kann man nicht oft genug sagen, 8k ist zur Zeit sinnlos und Zukunftssicher ist er auch nicht da kein HDMI 2.1 (auch wenn es evtl. (gegen Aufpreis) nachrüstbar sein wird).Für das Geld dann lieber einen LG Oled 77C8, da hat man mehr davon.


Das würde ich pauschal nicht behaupten, es wird sicherlich einen Markt für solche Geräte geben. Samsung hat sich bei der Produktion sicherlich nicht gedacht, dass sich jetzt jeder so einen 8k Fernseher ins Haus holt, wenn der Content nicht in breiter Masse vorhanden ist. Aber schließlich gibt es Personen die diesen erstellen, und diese werden Geräte brauchen um sich das Anzusehen, was sie selbst aufgenommen haben, nicht wahr?
Siranvor 1 h, 23 m

"Altenrate" ist gut Achtung, der hier hat noch kein HDMI 2.1, d.h. 8K …"Altenrate" ist gut Achtung, der hier hat noch kein HDMI 2.1, d.h. 8K nur mit 30Hz möglich. HDMI 2.1 bekommt erst die Nachfolgeserie Q950 spendiert, beim Q900 muss man die One Connect Box tauschen (vermutlich dann zu einem noch unbestimmten Aufpreis und selbst die schafft nicht die vollen 48GBit/s, sondern nur 40GBit/s)



Und wie man Samsung kennt wird das Conntect-Box-Update aus fadenscheinigen Gründen vermutlich eh wieder zurückgezogen. Ähnlich wie das angekündigte Update auf HDR10+ bei der KS-Serie. Wer mittlerweile immer noch auf Samsung TVs schwört hat entweder noch nie einen vernünftigen TV vor sich gehabt oder hat bereits deutliche Probleme mit der optischen Wahrnehmung!
Es gibt eine Handvoll YouTube video in 8k. Das wars. Achso und man sollte natürlich über eine entsprechende Leitung verfügen.

Ab wann lohnt sich der KAuf? Hmm mal überlegen. 4k BLurays gibt es noch nicht lange und noch wenige. Es ist zweifelhaft ob die nächste Generation überhaupt noch auf Datenträger gepresst wird oder nur noch gestreamt.
Zum anderen wird von allen Filmproduzenten kaum etwas in 8k AUFGEZEICHNET. Die pa die in 8k aufzeichnen stellen aus kostengründen aber noch lange keinen MASTER in 8k zur Weiterverarbeitung her. Zurzeit sind es ja nur 2k MASTER die dann für 2k BLurays verwendet werden und für 4k blurays nur hochskaliert (googlet mal "echtes 4k").

Also dauert es noch viele viele Jahre bis der Fernseher den du dir heute kaufst zum Einsatz kommt. Optimistisch betrachtet könnte man sagen, dass große streamer wie Netflix in 2-3 Jahren vielleicht die ersten 8k eigenproduktionen bereitstellen. Das wars aber auch schon. Dann kommen aber auch nur wenige in den Genuss. Es geht ja darum die meisten Kunden zu erreichen und in Deutschland wird es wohl noch 10 Jahre dauern bis fächendeckend schnelles Internet verfügbar ist.

Ich versteh nur nicht wieso samsung diesen fehler macht. seit der 8k tv das erste mal in einer Werbung angekündigt wurde, sind die Preise für 4k tvs sowas von abgerutscht. die haben sich ihre gewinnmarge geschmälert
Bearbeitet von: "karl2012" 20. Feb
20856321-snbME.jpg
Einfach nur eiskalt...
U-FoRcE20.02.2019 12:53

Ah das war der 8k Fernseher den man mangels geeignetem Anschluss nichtmal …Ah das war der 8k Fernseher den man mangels geeignetem Anschluss nichtmal mit 8k Material befeuern könnte, selbst wenn es das gäbe Warum stellt man sowas dann überhaupt her...


Würde YouTube sich dazu niederlassen ihre App auf 8K umzubauen, gäbe es massig Content...
Pepememe21.02.2019 14:55

Würde YouTube sich dazu niederlassen ihre App auf 8K umzubauen, gäbe es m …Würde YouTube sich dazu niederlassen ihre App auf 8K umzubauen, gäbe es massig Content...


Naja ich glaube nicht, dass man irgendeinen Streamingservice übers Netz als gleichwertige Eingangsquelle, bzw. Ersatz zu einem nativen Eingangssignal sehen kann. Für 4k Material wird dort schon 10GBit/s durch die Leitung geschaufelt, für 8k 48GBit/s.
Wo komprimiert wird fehlt nachher viel an Bildinformationen. Da Youtube für die WIedergabe von "8k" Videos 50Mbit/s empfiehlt sollte einem bei dem Vergleich auffallen, dass am Ende nicht das Gleiche raus kommen kann. Nicht ansatzweise.
Die Qualität davon kann man evtl. mit einer nativen 2k Quelle vergleichen, mehr aber nicht.
Das Gerät hier ist eine Totgeburt, da es höchstens durch seine Upscaler Funktion blenden kann.
U-FoRcE21.02.2019 16:31

Naja ich glaube nicht, dass man irgendeinen Streamingservice übers Netz …Naja ich glaube nicht, dass man irgendeinen Streamingservice übers Netz als gleichwertige Eingangsquelle, bzw. Ersatz zu einem nativen Eingangssignal sehen kann. Für 4k Material wird dort schon 10GBit/s durch die Leitung geschaufelt, für 8k 48GBit/s.Wo komprimiert wird fehlt nachher viel an Bildinformationen. Da Youtube für die WIedergabe von "8k" Videos 50Mbit/s empfiehlt sollte einem bei dem Vergleich auffallen, dass am Ende nicht das Gleiche raus kommen kann. Nicht ansatzweise.Die Qualität davon kann man evtl. mit einer nativen 2k Quelle vergleichen, mehr aber nicht.Das Gerät hier ist eine Totgeburt, da es höchstens durch seine Upscaler Funktion blenden kann.


Dem kann durchaus so sein - da kenne ich mich was Kompression etc angeht bei weitem nicht gut genug aus. Dennoch lässt sich erkennen, dass die klassische Filmindustrie zu müde und desinteressiert ist um auch nur Filme in 4k auf Datenträgern rauszubringen, die damals auf Analogfilm gebannt wurden geschweige denn Serien die in UHD gedreht wurden. Demnach bleibt das Internet unsere - aktuell - einzige Lösung
Pepememevor 12 m

Dem kann durchaus so sein - da kenne ich mich was Kompression etc angeht …Dem kann durchaus so sein - da kenne ich mich was Kompression etc angeht bei weitem nicht gut genug aus. Dennoch lässt sich erkennen, dass die klassische Filmindustrie zu müde und desinteressiert ist um auch nur Filme in 4k auf Datenträgern rauszubringen, die damals auf Analogfilm gebannt wurden geschweige denn Serien die in UHD gedreht wurden. Demnach bleibt das Internet unsere - aktuell - einzige Lösung


und die Infrastruktur davon befindet sich noch in der Steinzeit
Die Filmindustrie filmt wohl meistens gar nicht in 8k heutzutage, das macht die Sache umso schwieriger
Ja mal schauen wo die Reise hin geht. Jedenfalls sind die Display Hersteller ihrer Zeit weit vorraus.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text