Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Samsung GQ65 Q900 R UHD 8k TV im Jubiläums Deal (LOKAL SATURN GELSENKIRCHEN)
273° Abgelaufen

Samsung GQ65 Q900 R UHD 8k TV im Jubiläums Deal (LOKAL SATURN GELSENKIRCHEN)

1.999€2.966€-33%Saturn Angebote
16
eingestellt am 14. AugVerfügbar: Bundesweit

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Fernseher wird im Jubiläumsdeal ab heute für 1.999 rausgehauen. Da der Preis auf der Saturn Seite noch deutlich über 3k ist gehe ich davon aus, dass es sich nur um einen lokalen Deal handelt. Nächster idealo bei 2.966€

Wer also zum Bundesligastart noch nen guten TV sucht, der kann hier zuschlagen.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
HansAlbers200214.08.2019 16:22

QLed - kein OLed.Warum soll man sich so ne alte Kamelle ans Bein binden?



Ein Oled Fanatiker. Junge, einfach posten und keine Ahnung haben. Ich würde eine Oled nicht uneingeschrenkt empfehlen, aber du wirst mich da bestimmt berichtigen! Beide Techniken haben ihre Vor- Nachteile. Mein Dad hat einen Oled von Sony in Form eines AF8 und ich einen Q9Fn. Ich würde einen Oled vielleicht nicht gerade als PC Monitor verwenden mit seinen statischen Elementen (Icons des Betriebssystem) die man jastets vermeiden sollte bei einem Oled um das Riskio des einbrennens zu minimieren. Nicht umsonst hat LG genau das explizit in den Gararntiebedingungen ausgeschlossen....komisch! Ich zitiere:"Man soll das abbilden statischer Elemente über einen längeren Zeitraum vermeiden..." Dann leitet das Gerät sofortige gegenmaßnahmen ein um einen Einbrenneffekt zu verhindern, indem der TV sich automatisch abdunkelt. Auch nicht gerade vorteilhaft, mit dem wissen, dass Oleds von Haus aus, eh schon nicht so eine hohe nits Zahl (Helligkeitswert) erreichen. Bei einer zugespieleten Quelle im SDR Bereich schafft der C9 zb. nichtmal 500Nits, während eine Qled locker das doppelte schafft. Desweiteren verlieren Organische Kristalle über Jahre ihre Leuchtkraft. Wird ein großflächiges helles Bild bei einem oled dargestellt, greift der ABL (Automatic brightnes limiter) voll ein und dunkelt das Bild einfach ab.Will er helle und farbstarke Bilder wiedergeben schnellt der Stromverbrauch hoch bis zu 400Watt, auch nicht gerade Energiesparend heutzutage. Gerade weil ich gelernt habe mit Geld umzugehen und ich darauf achte die Geräte vom Strom zu nehmen wenn ich sie nicht mehr nutze, muss ich mir genau diese Angewohnheit bei Oleds wohl wieder abgewöhnen, da dieser dann seinen nächsten Mechanismus startet und seine Pixel im Hintergrund verschiebt um ebenfalls ein einbrennen zu verhindern. Dann lebe ich lieber mit den den minimalen Halo Effekten im stock dunklen Raum. Da ist der Oled natürlich überlegen, keine Frage! Mit einem Qled bekommt man ein "nahezu" perfektes Bild, genau das, was man sich wünscht, einen tollen Allrounder.So gibt es am Ende wenigstens kein böses erwachen oder die Angst das ich statt auf Lichthöfe auf einen Schatten im Hintergrund schaue. Es gibt nicht den perfekten Fernsehr, egal wieviel Geld du in die Hand nimmst. Das entscheidet man je nach Anwendungsbereich. Ein Oled ist wohl auch kein allerheilmittel und dein Kommentar nichts als naiv!
16 Kommentare
In Berlin ebenfalls im Angebot!
Guter Preis, aber 8k Fernseher und dann nicht mal HDMI 2.1 halte ich persönlich für absolut unsinnig. Außerdem kann man quasi garnix in nativer Auflösung gucken. So toll wie Samsung tut ist Upscaling auch nicht.
Dobis14.08.2019 16:04

Guter Preis, aber 8k Fernseher und dann nicht mal HDMI 2.1 halte ich …Guter Preis, aber 8k Fernseher und dann nicht mal HDMI 2.1 halte ich persönlich für absolut unsinnig. Außerdem kann man quasi garnix in nativer Auflösung gucken. So toll wie Samsung tut ist Upscaling auch nicht.



HDMI 2.1 kann man sich nachrüsten mit der neuen one connect box. Zum jetzigen Zeitpunkt ist 8K trotzdem überflüssig. Wie es bei den ersten 4K Fernsehern damals auch war.
QLed - kein OLed.
Warum soll man sich so ne alte Kamelle ans Bein binden?
ACHTUNG! Bevor ihr euch diesen Scheiß TV kauft, seht euch UNBEDINGT das Review von digitalfernsehende an.
Das bewahrt euch vor einem fürchterlichen Fehlkauf!!
HansAlbers200214.08.2019 16:22

QLed - kein OLed.Warum soll man sich so ne alte Kamelle ans Bein binden?



Ein Oled Fanatiker. Junge, einfach posten und keine Ahnung haben. Ich würde eine Oled nicht uneingeschrenkt empfehlen, aber du wirst mich da bestimmt berichtigen! Beide Techniken haben ihre Vor- Nachteile. Mein Dad hat einen Oled von Sony in Form eines AF8 und ich einen Q9Fn. Ich würde einen Oled vielleicht nicht gerade als PC Monitor verwenden mit seinen statischen Elementen (Icons des Betriebssystem) die man jastets vermeiden sollte bei einem Oled um das Riskio des einbrennens zu minimieren. Nicht umsonst hat LG genau das explizit in den Gararntiebedingungen ausgeschlossen....komisch! Ich zitiere:"Man soll das abbilden statischer Elemente über einen längeren Zeitraum vermeiden..." Dann leitet das Gerät sofortige gegenmaßnahmen ein um einen Einbrenneffekt zu verhindern, indem der TV sich automatisch abdunkelt. Auch nicht gerade vorteilhaft, mit dem wissen, dass Oleds von Haus aus, eh schon nicht so eine hohe nits Zahl (Helligkeitswert) erreichen. Bei einer zugespieleten Quelle im SDR Bereich schafft der C9 zb. nichtmal 500Nits, während eine Qled locker das doppelte schafft. Desweiteren verlieren Organische Kristalle über Jahre ihre Leuchtkraft. Wird ein großflächiges helles Bild bei einem oled dargestellt, greift der ABL (Automatic brightnes limiter) voll ein und dunkelt das Bild einfach ab.Will er helle und farbstarke Bilder wiedergeben schnellt der Stromverbrauch hoch bis zu 400Watt, auch nicht gerade Energiesparend heutzutage. Gerade weil ich gelernt habe mit Geld umzugehen und ich darauf achte die Geräte vom Strom zu nehmen wenn ich sie nicht mehr nutze, muss ich mir genau diese Angewohnheit bei Oleds wohl wieder abgewöhnen, da dieser dann seinen nächsten Mechanismus startet und seine Pixel im Hintergrund verschiebt um ebenfalls ein einbrennen zu verhindern. Dann lebe ich lieber mit den den minimalen Halo Effekten im stock dunklen Raum. Da ist der Oled natürlich überlegen, keine Frage! Mit einem Qled bekommt man ein "nahezu" perfektes Bild, genau das, was man sich wünscht, einen tollen Allrounder.So gibt es am Ende wenigstens kein böses erwachen oder die Angst das ich statt auf Lichthöfe auf einen Schatten im Hintergrund schaue. Es gibt nicht den perfekten Fernsehr, egal wieviel Geld du in die Hand nimmst. Das entscheidet man je nach Anwendungsbereich. Ein Oled ist wohl auch kein allerheilmittel und dein Kommentar nichts als naiv!
@fetisch_ Du solltest dir mal das verlinkte Video anschauen :-)
ValeryViolette14.08.2019 18:58

@fetisch_ Du solltest dir mal das verlinkte Video anschauen :-)



Ich kenne das Vid. Ich hab auch nicht vom 8K gesprochen!
fetisch_14.08.2019 19:15

Ich hab auch nicht vom 8K gesprochen!


Dann ist ja gut.
Das Bild von diesem QLED finde ich nämlich ziemlich schlecht.
ValeryViolette14.08.2019 19:18

Dann ist ja gut.Das Bild von diesem QLED finde ich nämlich ziemlich …Dann ist ja gut.Das Bild von diesem QLED finde ich nämlich ziemlich schlecht.



Schau dir mal das an: Auch vom selben Kanal!Mehr wollte ich eigentlich garnicht mit meinem Kommentar sagen!
Bearbeitet von: "fetisch_" 14. Aug
1999€ und dann nochmal 500€ Direktabzug???
TechGuru9414.08.2019 20:04

1999€ und dann nochmal 500€ Direktabzug???


Nein, der ist schon inkl.
1999€ ist der Endpreis!
Nur als Tipp, wer auch mit 4k leben kann, sollte mal einen Blick auf den GQ65Q9FN (Das 2018er 4k Flaggschiff und vergleichbar mit dem 2019er Q90R) werfen. Hat einen nativen Kontrast von 6000:1 und einen maximalen Kontrast von 19000:1 mit local Dimming.Im Vergleich zu diesem 8k Modell der gerade mal auf 1630:1 kommt ist das nen ganz schönes Brett! Bekommt man mit ein bischen Recherche für 1500€ in "65!
Bearbeitet von: "fetisch_" 14. Aug
Kauft euch die vorjahresmodelle Leute, weniger Funktionalitäten wie SteamPlay, das Bild ist fast das gleiche. Q7fn 55 gekauft vor einem Monat, zufrieden vor allem als Gamer ohne einbrennen
fetisch_14.08.2019 20:21

Nur als Tipp, wer auch mit 4k leben kann, sollte mal einen Blick auf den …Nur als Tipp, wer auch mit 4k leben kann, sollte mal einen Blick auf den GQ65Q9FN (Das 2018er 4k Flaggschiff und vergleichbar mit dem 2019er Q90R) werfen. Hat einen nativen Kontrast von 6000:1 und einen maximalen Kontrast von 19000:1 mit local Dimming.Im Vergleich zu diesem 8k Modell der gerade mal auf 1630:1 kommt ist das nen ganz schönes Brett! Bekommt man mit ein bischen Recherche für 1500€ in "65!


65 Zoll (neu?) für 1500€? Habe dazu nichts gefunden Der Preis dafür liegt bei mind. 2000€
fetisch_14.08.2019 18:03

Ein Oled Fanatiker. Junge, einfach posten und keine Ahnung haben. Ich …Ein Oled Fanatiker. Junge, einfach posten und keine Ahnung haben. Ich würde eine Oled nicht uneingeschrenkt empfehlen, aber du wirst mich da bestimmt berichtigen! Beide Techniken haben ihre Vor- Nachteile. Mein Dad hat einen Oled von Sony in Form eines AF8 und ich einen Q9Fn. Ich würde einen Oled vielleicht nicht gerade als PC Monitor verwenden mit seinen statischen Elementen (Icons des Betriebssystem) die man ja stets vermeiden sollte bei einem Oled um das Riskio des einbrennens zu minimieren. Nicht umsonst hat LG genau das explizit in den Gararntiebedingungen ausgeschlossen....komisch! Ich zitiere:"Man soll das abbilden statischer Elemente über einen längeren Zeitraum vermeiden..." Dann leitet das Gerät sofortige gegenmaßnahmen ein um einen Einbrenneffekt zu verhindern, indem der TV sich automatisch abdunkelt. Auch nicht gerade vorteilhaft, mit dem wissen, dass Oleds von Haus aus, eh schon nicht so eine hohe nits Zahl (Helligkeitswert) erreichen. Bei einer zugespieleten Quelle im SDR Bereich schafft der C9 zb. nichtmal 500Nits, während eine Qled locker das doppelte schafft. Desweiteren verlieren Organische Kristalle über Jahre ihre Leuchtkraft. Wird ein großflächiges helles Bild bei einem oled dargestellt, greift der ABL (Automatic brightnes limiter) voll ein und dunkelt das Bild einfach ab.Will er helle und farbstarke Bilder wiedergeben schnellt der Stromverbrauch hoch bis zu 400Watt, auch nicht gerade Energiesparend heutzutage. Gerade weil ich gelernt habe mit Geld umzugehen und ich darauf achte die Geräte vom Strom zu nehmen wenn ich sie nicht mehr nutze, muss ich mir genau diese Angewohnheit bei Oleds wohl wieder abgewöhnen, da dieser dann seinen nächsten Mechanismus startet und seine Pixel im Hintergrund verschiebt um ebenfalls ein einbrennen zu verhindern. Dann lebe ich lieber mit den den minimalen Halo Effekten im stock dunklen Raum. Da ist der Oled natürlich überlegen, keine Frage! Mit einem Qled bekommt man ein "nahezu" perfektes Bild, genau das, was man sich wünscht, einen tollen Allrounder.So gibt es am Ende wenigstens kein böses erwachen oder die Angst das ich statt auf Lichthöfe auf einen Schatten im Hintergrund schaue. Es gibt nicht den perfekten Fernsehr, egal wieviel Geld du in die Hand nimmst. Das entscheidet man je nach Anwendungsbereich. Ein Oled ist wohl auch kein allerheilmittel und dein Kommentar nichts als naiv!



Amen
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von xtreme2007. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text