Samsung QE-55Q8F online bei Thomas Electronic
215°Abgelaufen

Samsung QE-55Q8F online bei Thomas Electronic

1.399€
25
eingestellt am 21. Mär
Im Sale bekommt ihr online bei Thomas Electronic den Samsung QE-55Q8F (flat) für einen guten Kurs inkl. Versand!

Ja, QLED sind böse, aber mittlerweile sollte jeder wissen was er hier bekommt und dafür ist es ein guter Kurs.

idealo: 1.489,00 € + Versand
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
SaBoDealzvor 18 m

Blickwinkel eingeschränkt.


Für mich ein Promoter argument die wenigsten schauen abends einen Film 70 crad vin der seite.
Haba1vor 25 m

Nachteile an qled ?



nikitabernhardvor 18 m

Würde mich auch interessieren


Schwarzwerte kommen nie an einen OLED ran oder einen FALD.
Blickwinkel aufgrund des VA Panels nicht der größte.

Der Name QLED ist falsch gewählt wären es weiter SUHD wäre das gebashe online weniger.
Die Samsungs bieten nicht das beste Bild aber das beste gesamt produkt.

- Man hat ein immernoch hervoragendes bild (wer das abstreitet der hatet Samsung)
Mit einer sauberen zwischenbildberechnung und dem besten upscaler bei SD aktuell.
- tolles design bei allen geräten und mit der One Connect Box auch das beste kabelmanagment.
- beste Smart TV erfahrung läuft alles schnell und zuverlässig (sehe WebOs auf ähnlichen niveau)
- wenn man sich mit der Smart Remote vertraut gemacht hat merkt man auch wie durchdacht die ist.

Wer abstriche beim Bild machen kann (die sieht man eher im dunkeln) und für den die punkte oben auch wichtig sind wird mit einem Samsung QLED zufrieden werden
Bearbeitet von: "Vunk187" 21. Mär
25 Kommentare
Perfekt fürs Gästebootshaus
Nachteile an qled ?
Haba1vor 6 m

Nachteile an qled ?


Blickwinkel eingeschränkt.
Haba1vor 6 m

Nachteile an qled ?


Würde mich auch interessieren
Haba1vor 21 m

Nachteile an qled ?


google?
SaBoDealzvor 18 m

Blickwinkel eingeschränkt.


Für mich ein Promoter argument die wenigsten schauen abends einen Film 70 crad vin der seite.
Haba1vor 25 m

Nachteile an qled ?



nikitabernhardvor 18 m

Würde mich auch interessieren


Schwarzwerte kommen nie an einen OLED ran oder einen FALD.
Blickwinkel aufgrund des VA Panels nicht der größte.

Der Name QLED ist falsch gewählt wären es weiter SUHD wäre das gebashe online weniger.
Die Samsungs bieten nicht das beste Bild aber das beste gesamt produkt.

- Man hat ein immernoch hervoragendes bild (wer das abstreitet der hatet Samsung)
Mit einer sauberen zwischenbildberechnung und dem besten upscaler bei SD aktuell.
- tolles design bei allen geräten und mit der One Connect Box auch das beste kabelmanagment.
- beste Smart TV erfahrung läuft alles schnell und zuverlässig (sehe WebOs auf ähnlichen niveau)
- wenn man sich mit der Smart Remote vertraut gemacht hat merkt man auch wie durchdacht die ist.

Wer abstriche beim Bild machen kann (die sieht man eher im dunkeln) und für den die punkte oben auch wichtig sind wird mit einem Samsung QLED zufrieden werden
Bearbeitet von: "Vunk187" 21. Mär
Vunk187vor 7 m

Für mich ein Promoter argument die wenigsten schauen abends einen Film 70 …Für mich ein Promoter argument die wenigsten schauen abends einen Film 70 crad vin der seite.


Der Blickwinkel ist sehr viel eingeschränkter.
15 Grad von unten oder oben sorgen schon für grau statt schwarz.
Von der Seite sind max. 30 Grad noch erträglich.
SaBoDealzvor 8 m

Der Blickwinkel ist sehr viel eingeschränkter.15 Grad von unten oder oben …Der Blickwinkel ist sehr viel eingeschränkter.15 Grad von unten oder oben sorgen schon für grau statt schwarz.Von der Seite sind max. 30 Grad noch erträglich.


Habe einen 49KS9090 im schlafzimmer klar nicht die selbe serie aber der vorgänger.
Seitlich vergraut der ab ca 45 crad. Und meine fernseher sieht immer auf augenhöhe angebracht.

Btw: Dealbild zeigt einen Q7 keinen Q8
nikitabernhardvor 48 m

Würde mich auch interessieren


- Die Hintergrundbeleuchtung ist Edge LED was zu ungleichmäßigen Ausleuchtung führt. Inbesondere in dunkeln Räumen sollte es ins Auge fallen. Vor allem bei weißen Text auf schwarzen Hintergrund usw. Der Schwarzwert ist ebenfalls eher mittelmäßig
- Blickwinkel wurde schon genannt. Wer also z. B. Sessel schräg zum TV stehen hat muss mit deutlichen Qualitätsverlusten rechnen
- Die Angaben zur Helligkeit sind natürlich Marketing Unsinn. 1.500 Nits schafft der TV höchstens wenn ausschließlich ein kleiner Ausschnitt beleuchtet wird und der Rest schwarz ist. In der Praxis sind die Werte deutlich niedriger
- Die QLEDs sind alle schlecht voreingestellt. Muss man also erst mal noch sich durch alle Menüs kämpfen bis das halbwegs normal konfiguriert ist
- Kein Dolby Vision
- kein 120 Hz 1080p was andere 2017er Modelle haben (für Gaming sicherlich interessant)

Meiner Meinung nach ist QLED ein Rückschritt zu den 2016er Modellen von Samsung. Gut sind aber nach wie vor die Benutzeroberfläche, Design (Kabelmanagement ist auch gut gelöst) und geringes Inputlag. Die Connect Box ist geschmacksache.
Danke für die antworten.
Allersings frag ich mich noch welche ihr eher kaufen würden zb. Gibts ja nic die MU bspw8000er serie welche findet ihr da besser ? Kosten liegen scheinbar generell gleich wie kann das ssein
Dobisvor 54 m

- Die Hintergrundbeleuchtung ist Edge LED was zu ungleichmäßigen A …- Die Hintergrundbeleuchtung ist Edge LED was zu ungleichmäßigen Ausleuchtung führt. Inbesondere in dunkeln Räumen sollte es ins Auge fallen. Vor allem bei weißen Text auf schwarzen Hintergrund usw. Der Schwarzwert ist ebenfalls eher mittelmäßig- Blickwinkel wurde schon genannt. Wer also z. B. Sessel schräg zum TV stehen hat muss mit deutlichen Qualitätsverlusten rechnen - Die Angaben zur Helligkeit sind natürlich Marketing Unsinn. 1.500 Nits schafft der TV höchstens wenn ausschließlich ein kleiner Ausschnitt beleuchtet wird und der Rest schwarz ist. In der Praxis sind die Werte deutlich niedriger- Die QLEDs sind alle schlecht voreingestellt. Muss man also erst mal noch sich durch alle Menüs kämpfen bis das halbwegs normal konfiguriert ist- Kein Dolby Vision- kein 120 Hz 1080p was andere 2017er Modelle haben (für Gaming sicherlich interessant)Meiner Meinung nach ist QLED ein Rückschritt zu den 2016er Modellen von Samsung. Gut sind aber nach wie vor die Benutzeroberfläche, Design (Kabelmanagement ist auch gut gelöst) und geringes Inputlag. Die Connect Box ist geschmacksache.


Punkt 1. kann ich nicht bestätigen, ich habe den 55 Zoll q7f in einem Zimmer stehen welches nur 1 Fenster hat und die Sonne nur bis 12 Uhr herein scheint, absolut keine Probleme mit Edge lit (Local dimming ist bei mir auf niedrig). Schwarzwert ebenfalls top aber nicht ganz auf oled niveau.
Punkt 2. ist ebenfalls nicht korrekt, nur weil Review Seiten versuchen auf den Winkel genau zu sagen ab wann das Bild verblasst heißt es nicht das es „deutlichen“ Qualitätsverlust gibt, einfach mal selber ein Bild davon machen. Wer wirklich gute Blickwinkel haben will soll sich einen lg Nani Cell holen, muss aber mit deutlichen blasseren Farben und dort ein nicht schönes schwarz in Kauf nehmen, das ist bei QLED nicht der Fall.
Punkt 3. 1500 nits werden nätürlich fast nie erreicht bei meinem q7f, Helligkeit ist aber deutlich besser als bei meinem 2-Fach ausgetauschtem Sony XE9005. Helligkeit ist auch besser als bei dem 2017er lg oled b7 der ne Woche hier stand.
Punkt 4. einstellen muss man meiner Meinung nach jeden tv, empfehle für YouTube und tv dynamisch. Es gibt sehr gute Einstellungen im Internet. Ich liebe den q7f mittlerweile.
punkt 5. ist kein Must have. Samsung hat hdr 10+ quasi alleine durchgeboxt sodass es mittlerweile ein Standard ist. 20 Century Fox, Prime Video, Netflix, Panasonic und Warner brothers studio werden ebenfalls auf hdr 10+ setzten.
Punkt 6. kann ich nichts zu sagen da ich sowieso alle Quellen nur in 4K nutze. (Aber Gaming gehört sowieso mit schönen 165hz, 1ms und na 1080 ti auf den Rechner bei mir)
Bearbeitet von: "Fabian_Arnold8fA" 21. Mär
Danke für die Infos 🏻
Dobisvor 1 h, 55 m

- Die Hintergrundbeleuchtung ist Edge LED was zu ungleichmäßigen A …- Die Hintergrundbeleuchtung ist Edge LED was zu ungleichmäßigen Ausleuchtung führt. Inbesondere in dunkeln Räumen sollte es ins Auge fallen. Vor allem bei weißen Text auf schwarzen Hintergrund usw. Der Schwarzwert ist ebenfalls eher mittelmäßig- Blickwinkel wurde schon genannt. Wer also z. B. Sessel schräg zum TV stehen hat muss mit deutlichen Qualitätsverlusten rechnen - Die Angaben zur Helligkeit sind natürlich Marketing Unsinn. 1.500 Nits schafft der TV höchstens wenn ausschließlich ein kleiner Ausschnitt beleuchtet wird und der Rest schwarz ist. In der Praxis sind die Werte deutlich niedriger- Die QLEDs sind alle schlecht voreingestellt. Muss man also erst mal noch sich durch alle Menüs kämpfen bis das halbwegs normal konfiguriert ist- Kein Dolby Vision- kein 120 Hz 1080p was andere 2017er Modelle haben (für Gaming sicherlich interessant)Meiner Meinung nach ist QLED ein Rückschritt zu den 2016er Modellen von Samsung. Gut sind aber nach wie vor die Benutzeroberfläche, Design (Kabelmanagement ist auch gut gelöst) und geringes Inputlag. Die Connect Box ist geschmacksache.


DV und HDR10+ stehen erst ab jetzt im Konflikt ist eine Glaskugel wer sich da durchsetzt. Ich denke HDR10+ macht es.

Aber wenn auch nicht, beide formate haben HDR10 als grundlage und man bekommt immer noch eine HDR Erfahrung wenn auch nicht die beste.

Wer aufs Gaming wert legt kann sich die neue Samsung 8er bzw Q Serie holen die kann VRR und drückt auch in klassischen Gamingmodus nochmal den Input Lag
Zu klein und kein 3D. Der in 60" und mit 3D, und ich hätte zugeschlagen. Leider gibts kaum noch 3D-Fernseher, weil jetzt UHD gerade "in" ist. Und da Panels mit UHD + 3D deutlich teurer in der Produktion sind, lässt man 3D einfach wieder fallen. Schliesslich ist UHD, Dolby Vision, HDR "neuer und cooler". Obwohl 80% der Kunden ohnehin nicht kapieren worum es geht und wahrscheinlich noch nicht mal irgendwas haben, was UHD zuspielen kann ausser vielleicht der Testkanal auf Astra
Bockelvor 1 h, 2 m

Zu klein und kein 3D. Der in 60" und mit 3D, und ich hätte zugeschlagen. …Zu klein und kein 3D. Der in 60" und mit 3D, und ich hätte zugeschlagen. Leider gibts kaum noch 3D-Fernseher, weil jetzt UHD gerade "in" ist. Und da Panels mit UHD + 3D deutlich teurer in der Produktion sind, lässt man 3D einfach wieder fallen. Schliesslich ist UHD, Dolby Vision, HDR "neuer und cooler". Obwohl 80% der Kunden ohnehin nicht kapieren worum es geht und wahrscheinlich noch nicht mal irgendwas haben, was UHD zuspielen kann ausser vielleicht der Testkanal auf Astra


3D könnte evtl mal wieder kommen.
60 zoll wird sich auf 2 bis 3 geräte beschränken auch in zukunft.

HDR bringt mehr als 4K und war lange überfallig
Bockelvor 1 h, 8 m

Zu klein und kein 3D. Der in 60" und mit 3D, und ich hätte zugeschlagen. …Zu klein und kein 3D. Der in 60" und mit 3D, und ich hätte zugeschlagen. Leider gibts kaum noch 3D-Fernseher, weil jetzt UHD gerade "in" ist. Und da Panels mit UHD + 3D deutlich teurer in der Produktion sind, lässt man 3D einfach wieder fallen. Schliesslich ist UHD, Dolby Vision, HDR "neuer und cooler". Obwohl 80% der Kunden ohnehin nicht kapieren worum es geht und wahrscheinlich noch nicht mal irgendwas haben, was UHD zuspielen kann ausser vielleicht der Testkanal auf Astra


Youtube, Netflix, Amazon Video, 4k Blue Rays, Konsolen, PC anschließen (alles 4k Quellen die regelmäßig genutzt werden von Leuten) . Ich glaube bei einer Statistik wobei das Fernsehverhalten der Kunden untersucht wird und durch Datenvermittlung genau ausgewertet wird ob Leute mehr 3D nutzen oder 4K und HDR würde es wahrscheinlich ein Verhältnis von 96% zu 4% stehen. Da man für 4K und HDR meist nicht einmal was tun muss. Selbst wenn Leute nicht wissen was 4K oder HDR ist nutzen sie es unwissentlich, dass kann bei 3D nicht passieren.
Vunk187vor 17 m

3D könnte evtl mal wieder kommen. 60 zoll wird sich auf 2 bis 3 geräte b …3D könnte evtl mal wieder kommen. 60 zoll wird sich auf 2 bis 3 geräte beschränken auch in zukunft. HDR bringt mehr als 4K und war lange überfallig


Mein 4 Jahre alter 55" Full-HD ist einfach "gerade noch gut genug", als dass sich ein Wechsel lohnen würde. Wenn dann nur noch etwas grösser, deutlich besseres Bild und ohne Feature-Abstriche (3D sollte schon sein).
HDR: gut, aber momentan noch wenig Inhalte: die Streaming-Dienste fangen erst an, und UHD-Blurays sind preislich jenseits von Gut und Böse. Gaming (auf Konsolen) vielleicht noch als Zugpferd. Ansonsten kann man ruhig noch etwas mit dem Neukauf warten.
Fabian_Arnoldvor 20 m

Youtube, Netflix, Amazon Video, 4k Blue Rays, Konsolen, PC anschließen …Youtube, Netflix, Amazon Video, 4k Blue Rays, Konsolen, PC anschließen (alles 4k Quellen die regelmäßig genutzt werden von Leuten) . Ich glaube bei einer Statistik wobei das Fernsehverhalten der Kunden untersucht wird und durch Datenvermittlung genau ausgewertet wird ob Leute mehr 3D nutzen oder 4K und HDR würde es wahrscheinlich ein Verhältnis von 96% zu 4% stehen. Da man für 4K und HDR meist nicht einmal was tun muss. Selbst wenn Leute nicht wissen was 4K oder HDR ist nutzen sie es unwissentlich, dass kann bei 3D nicht passieren.


OK, aber das betrifft höchstens die neuste Staffel der Lieblingsserie auf Netflix/Amazon. Alles vor ca. Mitte 2017 ist mit hoher Wahrscheinlichkeit noch kein HDR.
Preis wird mir bei 1499€ angezeigt
Die meisten kaufen aber einen Fernseher um diesen 3-5 Jahre zu behalten. Und das 4K in Verbindung mit HDR ein besseres Bild gibt war ja damals schon bekannt, nur der Input hat gefehlt. Jetzt kommt es immer mehr und mehr und auch Leute die keine Ahnung von Technik haben profitieren nun davon, dass sie 2016 / 2017 schon einen 4K Tv mit HDR gekauft haben.
Hot! Hätte ich nicht meinen 55F6470 vor 3 Jahren für 866€ geholt, würde ich hier zuschlagen. Bin aber noch zu geizig
Preis ist wohl jetzt 1499€...
Samsung hat Probleme mit der Zwischenbildberechnung. Bilder Ruckeln alle 90 Sekunden über den Internen Tuner auf HD+ Kanälen. HDMI Zuspieler machen Probleme mit der Zwischenbildberechnung, es ist mit sporadischen Rucklern zu rechnen. Es bezieht sich auf die ganze MU und Q Reihe. Auch die KS Reihe ist davon betroffen. Es gibt zwar ein Update welches gegen die Ruckler mit den Internen Tuner hilft, scheinbar greift das aber nicht bei jedem. Die Software ist einfach nur Murks und Samsung bekommt es nun schon seit über mehrere Monate nicht hin das Problem zu lösen.

Wer mehr darüber lesen möchte:

eu.community.samsung.com/t5/…412
schkaivor 5 h, 52 m

Samsung hat Probleme mit der Zwischenbildberechnung. Bilder Ruckeln alle …Samsung hat Probleme mit der Zwischenbildberechnung. Bilder Ruckeln alle 90 Sekunden über den Internen Tuner auf HD+ Kanälen. HDMI Zuspieler machen Probleme mit der Zwischenbildberechnung, es ist mit sporadischen Rucklern zu rechnen. Es bezieht sich auf die ganze MU und Q Reihe. Auch die KS Reihe ist davon betroffen. Es gibt zwar ein Update welches gegen die Ruckler mit den Internen Tuner hilft, scheinbar greift das aber nicht bei jedem. Die Software ist einfach nur Murks und Samsung bekommt es nun schon seit über mehrere Monate nicht hin das Problem zu lösen. Wer mehr darüber lesen möchte: https://eu.community.samsung.com/t5/TV-Audio-Video/Ruckelnde-Bilder-bei-der-K-Serie-der-M-Serie-und-der-Q-Serie/td-p/264412


Ich schaue mir seit einiger Zeit die 65"-Versionen vom Q7F, XE90 und B7D an. Sind ja jeweils ein paar 100 € Unterschied. Bei allen 3 gibt es solche Horrorgeschichten, so dass ich mittlerweile entschieden habe, darauf nichts mehr zu geben.

Trotzderm weiß ich nicht, welcher es wird. Bestes P/L, schickste TV (65" werden das WoZi dominieren; da ist das finde ich nicht unerheblich) oder bestes Bild.
elminsterrvor 16 h, 16 m

Ich schaue mir seit einiger Zeit die 65"-Versionen vom Q7F, XE90 und B7D …Ich schaue mir seit einiger Zeit die 65"-Versionen vom Q7F, XE90 und B7D an. Sind ja jeweils ein paar 100 € Unterschied. Bei allen 3 gibt es solche Horrorgeschichten, so dass ich mittlerweile entschieden habe, darauf nichts mehr zu geben.Trotzderm weiß ich nicht, welcher es wird. Bestes P/L, schickste TV (65" werden das WoZi dominieren; da ist das finde ich nicht unerheblich) oder bestes Bild.


Es ist keine Horrorgeschichte, bei Samsung ist es fakt. Ich habe hier seit 4 Monaten einen MU7009 stehen, Softwaretechnisch auf dem selben stand wie die Q Serie und kann diese Ruckler bestätigen. Wenn man auf 24p juddering steht kann man den kaufen, sonst finger weg! Die Zwischenbildberechnung funktioniert über HDMI nicht richtig. Lasse ich Videos über DLNA laufen funktioniert auch die Zwischenbildberechnung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text