87°
ABGELAUFEN
Samsung SSD 840 EVO mit 750GB @ ZackZack

Samsung SSD 840 EVO mit 750GB @ ZackZack

ElektronikZackZack Angebote

Samsung SSD 840 EVO mit 750GB @ ZackZack

Preis:Preis:Preis:393,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei ZackZack gibts die 750GB Samsung 840 EVO SSD für 393,95€, die Vergleichspreise starten erst bei 408,21€. Nicht der Hammer aber immerhin. Da kann man sich die zusätzliche Festplatte meist bereits sparen.

Technische Daten:

Modellbezeichnung: MZ-7TE750BW
Serie:840 EVO
Bauform: 2,5 Zoll
Chip-Typ: TLC
Kapazität: 750 GB
Schnittstelle (intern): Serial ATA/600
Stromanschluss: 15-polig
Datentransferrate: bis zu 540 MB/s (Flash lesen), bis zu 520 MB/s (Flash schreiben): IOPS 98.000 Ausgabebefehle pro Sekunde, 90.000 Eingabebefehle pro Sekunde
Cache: 512 MB
Stromverbrauch (Lesen/Schreiben): 0,15 Watt
MTBF: 1500000 Stunden
TRIM-Unterstützung: Ja
Controller: MEX (400 MHz ARM Cortex)
Vibrationsresistenz: max. 20 Gß
Schockresistenz: max. 1500 G in 0.5 ms
Info: 19nm Toggle 2.0 3-bit TLC NAND Flash; MEX-Controller (3-Kern ARM Cortex, 400 MHz); TurboWrite (SLC-Simulation für einen Teilbereich des Speichers; Garbage-Collection; S.M.A.R.T
Gewicht ohne Verpackung: 63 g
Abmessungen (BxHxT): 70 mm x 7 mm x 100 mm

Preisvergleich: geizhals.de/sam…tml

22 Kommentare

Leider im Preisvergleich verrutscht - daher doch nicht die erwartete Ersparnis aber immerhin...

Preisvergleich sagt doch 404 € + Versand, bist du doch gut dabei?

willusch

Preisvergleich sagt doch 404 € + Versand, bist du doch gut dabei?


Sind nur 4% ist nicht so doll, hatte mich vorher leider im Preisvergleich verklickt und die 1TB genommen und war daher bei 23% gelandet, so ists nicht wirklich der Hammer...

15 € haben oder nicht. ^^
Aber passt schon.

Dachte je größer desto schneller... Kommt mir so vor als wenn das 3x 250 GB in einem Gehäuse wären...

maddoccc

Dachte je größer desto schneller... Kommt mir so vor als wenn das 3x 250 GB in einem Gehäuse wären...


Wirklich anders ist das nach meinem Verständnis auch nicht, da sind nur mehr Speicherchips auf der Platine und irgendwo ist die Leistungsgrenze aktuell dann auch erreicht, viel mehr gibt SATA 3 auch nicht mehr her.

Das besondere an der EVO ist halt der Cache, der die Leistung in Richtung 840Pro bringt aber der Preis ist nicht viel höher als bei der langsameren Basic.

Schlechter Deal weil leider TLC Speicherzellen verbaut sind!
Kapiert das bitte endlich mal!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil:
Großer SSD Test

Mark83

Schlechter Deal weil leider TLC Speicherzellen verbaut sind!Kapiert das bitte endlich mal! Wer lesen kann ist klar im Vorteil:Großer SSD Test



da ist aber nciht die evo getestet....

Die evo hat trotzdem keine MLC, sondern nur die einfachen TLC.

Mark83

Schlechter Deal weil leider TLC Speicherzellen verbaut sind!Kapiert das bitte endlich mal! Wer lesen kann ist klar im Vorteil:Großer SSD Test


Das ist doch nicht automatisch schlecht. Die entscheidenden Unterschiede sind die geringe Garantie von 3 Jahren im Gegensatz zu 5 Jahre bei der Samsung 840Pro.
Die Schreibleistung findet natürlich früher ihr Ende aber die Frage ist immer ob man das erreicht. Die Garantie hängt jeweils an einer erreichten Schreibleistung und es schreibt wohl nicht jeder täglich viele viele GB auf die SSD (Garantie bezieht sich wohl auf 20GB pro Tag über 3 Jahre = 1095 Tage --> 21.900 GB Schreibleistung), in dem Fall wäre die Pro dann aber die bessere Wahl - der Aufpreis ist dafür aber auch nicht ohne bzw. Kapazitätsverzicht (512GB Pro ist minimal günstiger).

Mark83

Schlechter Deal weil leider TLC Speicherzellen verbaut sind!Kapiert das bitte endlich mal! Wer lesen kann ist klar im Vorteil:Großer SSD Test

Lol. Kapier das doch endlich mal!

ElNuntius

Die evo hat trotzdem keine MLC, sondern nur die einfachen TLC.



Deshalb nur die PRO Version kaufen!

Richtig, etweder die Cruzial m4 kaufen, die Samsung 830 oder die Samsung 840 Pro. Die taugen etwas und haben anständigen Speicher verbaut.

Mark83

Richtig, etweder die Cruzial m4 kaufen, die Samsung 830 oder die Samsung 840 Pro. Die taugen etwas und haben anständigen Speicher verbaut.


Wo du oben schon den Test zum anderen Modell verlinkt hast, kannst du dir ja den frischen Test zur 840 EVO mal durchlesen.

Gerade das Fazit ist dabei durchaus spannend:

"In Anbetracht der gebotenen Leistung und des günstigen Preises stellt sich allerdings die Frage, warum Heimanwender mehr Geld ausgeben sollten. Die SSD 840 hat bereits gezeigt, dass TLC-Speicherchips und eine relativ hohe Haltbarkeit keine Gegensätze sein müssen.

Der Griff zu einer MLC-SSD rentiert sich für die, die im Schnitt jeden Tag größere Datenmengen im zweistelligen Gigabyte-Bereich auf die SSD schreiben."

Kapier das doch endlich mal!

Mark83

Richtig, etweder die Cruzial m4 kaufen, die Samsung 830 oder die Samsung 840 Pro. Die taugen etwas und haben anständigen Speicher verbaut.



Mir geht es ja auch nicht um die Geschwindigkeiten, sondern hauptsächlich um die Haltbarkeit der Chips, und die ist bei den MLC Chips bei weitem länger, wie man ja im Artikel nachlesen kann.

Mark83

Mir geht es ja auch nicht um die Geschwindigkeiten, sondern hauptsächlich um die Haltbarkeit der Chips, und die ist bei den MLC Chips bei weitem länger, wie man ja im Artikel nachlesen kann.

In der Praxis ist es für den Otto Normalanwender Wumpe. Der wird weder MLC noch TLC in 15-20 (realistischer sind 30+) Jahren platt bekommen. Es sei denn, du schiebst pro Tag 20-30+ GB auf die SSD..

Naja, wenn es um die Haltbarkeit geht dann müsste man ein SLC Platte bevorzugen. So kann man sehen wie die Werbetrommel den User vernebelt, man wirft einfach ein Produkt auf dem Markt was noch schlechter (was aber egal ist) als MLC ist und schon wird von SLC nicht mehr gesprochen. Womit dann die MLC auf einmal ein gutes Produkt ist. Coole Strategie.
Aber es ist so wie "Natulo" schon sagt bei einer Lebensdauer von 30+ wirklich nebensächlich.



Kapier du es doch vielleicht erstmal...
gamestar.de/har…tml

Trotzdem haltbar genug

Aufgrund der genannten technischen Eigenheiten liegt die angegebene Lebensdauer einer TLC-Speicher-Zelle bei 1.000 P/E-Zyklen (»Program/Erase«), das heißt eine Zelle kann mindestens 1.000 Mal beschrieben und wieder gelöscht werden, bevor sie ausfällt. Die gängigen MLC-Chips sind dagegen für mindestens 3.000 oder 5.000 P/E-Zyklen ausgelegt. 1.000 P/E-Zyklen sind im Vergleich wenig, allerdings reicht das bei einer 250-GByte-SSD wie der hier getesteten Samsung SSD 840 aus, um etwa sieben Jahre lang täglich etwa 10,0 GByte an Daten auf die SSD zu schreiben – weit mehr, als der durchschnittliche PC-Nutzer in der Regel jeden Tag braucht. Schreiben Sie nicht jeden Tag diese Menge auf die SSD, verlängert sich die Lebensdauer entsprechend und dürfte erst weit nachdem die SSD wegen Überalterung im Elektronikschrott gelandet ist, zu einem Problem werden.




Mark83

Schlechter Deal weil leider TLC Speicherzellen verbaut sind!Kapiert das bitte endlich mal! Wer lesen kann ist klar im Vorteil:Großer SSD Test

ElNuntius

Die evo hat trotzdem keine MLC, sondern nur die einfachen TLC.


Oder sich informierren statt das von anderen verbreitete Halbwissen unreflektiert nachzubabbeln...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text