Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Samsung U32J590UQU - 32" 4K-UHD Monitor (3840x2160, 270cd/m², 4ms, VA, 10bit, 125% SRGB, 60Hz, AMD FreeSync, VESA) // 297,99€ mit Masterpass
1993° Abgelaufen

Samsung U32J590UQU - 32" 4K-UHD Monitor (3840x2160, 270cd/m², 4ms, VA, 10bit, 125% SRGB, 60Hz, AMD FreeSync, VESA) // 297,99€ mit Masterpass

327,99€374,95€-13%notebooksbilliger.de Angebote
100
aktualisiert 16. Nov 2018 (eingestellt 17. Sep 2018)Bearbeitet von:"Xdiavel"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 2
Auch hier alternativ mit Masterpass-Code NBBMASTERPASS30 billiger: für 297,99€
*** @team : 16.11: alternativ mit Masterpass-Code NBBMASTERPASS30 für 297,99€***

PVG: 374,95€

Infos zum Panel: displayspecifications.com/en/…324

Technische Angaben:
  • Diagonale: 31.5"/80cm
  • Auflösung: 3840x2160, 16:9, 140dpi
  • Helligkeit: 270cd/m²
  • Kontrast: 3.000:1 (statisch), keine Angabe (dynamisch)
  • Reaktionszeit: 4ms
  • Blickwinkel: 178°/178°
  • Panel: VA (SVA)
  • Form: gerade
  • Beschichtung: matt (non-glare)
  • Hintergrundbeleuchtung: White-LED, flicker-free, Blaulichtfilter
  • Farbtiefe: 10bit (10bit ohne FRC)
  • Farbraum: 125% (sRGB), 88% (Adobe RGB), 95% (DCI-P3), keine Angabe (REC 709)
  • Bildwiederholfrequenz: 60Hz
  • Variable Synchronisierung: Adaptive Sync/AMD FreeSync, 40-60Hz
  • Unschärfereduktion: N/A
  • Signalfrequenz: keine Angabe (horizontal), keine Angabe (vertikal)
  • Anschlüsse: 1x HDMI 2.0, 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2
  • Weitere Anschlüsse: N/A
  • USB-Hub Out: N/A
  • USB-Hub In: N/A
  • Audio: 1x Line-Out
  • Ergonomie: N/A (Höhe), N/A (Pivot), N/A (Drehung), +15°/-2° (Neigung)
  • Farbe: schwarz (Rahmen), anthrazit (Leiste), schwarz (Standfuß)
  • VESA: 100x100 (frei)
  • Leistungsaufnahme: 59W (maximal), 47W (typisch), 0.4W (Standby)
  • Jahresverbrauch: 68.62kWh
  • Energieeffizienzklasse: B
  • Stromversorgung: AC-In
  • Abmessungen (BxHxT): 730x535x251mm (mit Standfuß), 730x428x56mm (ohne Standfuß)
  • Gewicht: 6.30kg (mit Standfuß), 5.50kg (ohne Standfuß)
  • Besonderheiten: mechanische Tasten mit Steuerkreuz, Picture-in-Picture, Sicherheitsschloss (Kensington)
  • Herstellergarantie: drei Jahre (Bring-In)

1235513.jpg
Zusätzliche Info
Update 1
Wieder verfügbar.

Gruppen

Beste Kommentare
Habe den Monitor seit etwa 2 Monaten zu Hause. Find ihn für meine Ansprüche (Filme, Office und manchmal Zocken) voll in Ordnung.

Pixelfehler waren im Panel keine und es ist n leichtes Backlightbleeding vorhanden, das sich im Alltag aber nicht bemerkbar macht.

Bilder mit Lightroom sehen ganz ordentlich aus, auch wenn ich den Monitor bisher nicht kalibriert habe.

Größterkritikpunkt ist meiner Meinung nach die Helligkeit, die könnte was besser sein. Über die Einstellungen des Monitors ließ sich die allerdings für meine Ansprüche entsprechend anpassen. VESA ist dabei, aber eben keine Höhenverstellbarkeit. Ansonsten bleibt permanent die blaue Standbyleuchte an, da ziehe ich Abends immer den Stecker.

Für den Angebotspreis (auch vor 2 Monaten mal) fand ichs angemessen, die damals 440 hätte ich wsh nicht unbedingt ausgeben wollen.
Bearbeitet von: "michi.fujii" 17. Sep 2018
ELcalibra17.09.2018 09:27

nein. aber spielt eh keine Rolle, da du mit der Xbox eh nicht über 60 fps …nein. aber spielt eh keine Rolle, da du mit der Xbox eh nicht über 60 fps kommst


Freesync macht auch unter 60 fps sinn
12die4vor 7 m

Die fehlende Angabe zu jeglichen Farbräumen acht mich stutzig. …Die fehlende Angabe zu jeglichen Farbräumen acht mich stutzig. Typischerweise sind VAs da auch schlechter als IPS. Ich vermute es hat einen Grund, warum Samsung das nicht preisgibt.


displayspecifications.com/en/…324

Laut der Quelle hier gibt es werte zum Panel:
18737889-CbcEe.jpg
Hab ihn vor ein paar Monaten zu genau dem Preis gekauft und bin seitdem sehr zufrieden.
Bei mir wird er hauptsächlich für normale Desktop-Nutzung und Gaming verwendet. Für meine Ansprüche und auch für die Preisklasse ist ein richtig gutes Panel verbaut.

Besonders hervorzuheben ist die Bedienung des Monitors: an der Rückseite ist ein 4-Wege-Joystick, der gleichzeitig auch Power-Taste ist. Damit funktioniert das Navigieren durch die Menüs deutlich besser als in jedem anderen Monitor, den ich zuvor hatte.
100 Kommentare
Der preis ist nicht schlecht. Nen echtes 10 Bit VA Panel in der Preisklasse erscheint mir selten.

Hat den jemand daheim und kann mir sagen wie der für Bildbearbeitung in Photoshop und Lightroom ist?
Die fehlende Angabe zu jeglichen Farbräumen acht mich stutzig. Typischerweise sind VAs da auch schlechter als IPS. Ich vermute es hat einen Grund, warum Samsung das nicht preisgibt.
12die4vor 7 m

Die fehlende Angabe zu jeglichen Farbräumen acht mich stutzig. …Die fehlende Angabe zu jeglichen Farbräumen acht mich stutzig. Typischerweise sind VAs da auch schlechter als IPS. Ich vermute es hat einen Grund, warum Samsung das nicht preisgibt.


displayspecifications.com/en/…324

Laut der Quelle hier gibt es werte zum Panel:
18737889-CbcEe.jpg
Dann wäre das Gerät ja echt nicht verkehrt!
Hat kein vesa wenn ich das richtig sehe
FFM439vor 5 m

Hat kein vesa wenn ich das richtig sehe



VESA-Standard 100 x 100 mm
Stimmt das mit den 270cd? Das ist ganz schön dunkel.
Ich habe gerade einen Samung geordert, der hat 370cd, vielleicht ist das in der Dealbeschreibung ja ein Typo?
Hm, scheint wohl wirklich so zu sein nach kurzer Recherche
Bearbeitet von: "pilotfish" 17. Sep 2018
Habe den Monitor seit etwa 2 Monaten zu Hause. Find ihn für meine Ansprüche (Filme, Office und manchmal Zocken) voll in Ordnung.

Pixelfehler waren im Panel keine und es ist n leichtes Backlightbleeding vorhanden, das sich im Alltag aber nicht bemerkbar macht.

Bilder mit Lightroom sehen ganz ordentlich aus, auch wenn ich den Monitor bisher nicht kalibriert habe.

Größterkritikpunkt ist meiner Meinung nach die Helligkeit, die könnte was besser sein. Über die Einstellungen des Monitors ließ sich die allerdings für meine Ansprüche entsprechend anpassen. VESA ist dabei, aber eben keine Höhenverstellbarkeit. Ansonsten bleibt permanent die blaue Standbyleuchte an, da ziehe ich Abends immer den Stecker.

Für den Angebotspreis (auch vor 2 Monaten mal) fand ichs angemessen, die damals 440 hätte ich wsh nicht unbedingt ausgeben wollen.
Bearbeitet von: "michi.fujii" 17. Sep 2018
Unterstützt der Freesync an der Xbox One x?
rayMan16217.09.2018 09:06

Unterstützt der Freesync an der Xbox One x?


nein. aber spielt eh keine Rolle, da du mit der Xbox eh nicht über 60 fps kommst
ELcalibra17.09.2018 09:27

nein. aber spielt eh keine Rolle, da du mit der Xbox eh nicht über 60 fps …nein. aber spielt eh keine Rolle, da du mit der Xbox eh nicht über 60 fps kommst


Freesync macht auch unter 60 fps sinn
Steuerzahler764vor 26 m

Freesync macht auch unter 60 fps sinn



also wird kein Freesync über HDMI unterstütz. Schade. Können wohl nur die Qled Gaming Monitore und die aktuellen Samsung TVs
Bearbeitet von: "rayMan162" 17. Sep 2018
michi.fujiivor 1 h, 36 m

Habe den Monitor seit etwa 2 Monaten zu Hause. Find ihn für meine …Habe den Monitor seit etwa 2 Monaten zu Hause. Find ihn für meine Ansprüche (Filme, Office und manchmal Zocken) voll in Ordnung.Pixelfehler waren im Panel keine und es ist n leichtes Backlightbleeding vorhanden, das sich im Alltag aber nicht bemerkbar macht. Bilder mit Lightroom sehen ganz ordentlich aus, auch wenn ich den Monitor bisher nicht kalibriert habe.Größterkritikpunkt ist meiner Meinung nach die Helligkeit, die könnte was besser sein. Über die Einstellungen des Monitors ließ sich die allerdings für meine Ansprüche entsprechend anpassen. VESA ist dabei, aber eben keine Höhenverstellbarkeit. Ansonsten bleibt permanent die blaue Standbyleuchte an, da ziehe ich Abends immer den Stecker. Für den Angebotspreis (auch vor 2 Monaten mal) fand ichs angemessen, die damals 440 hätte ich wsh nicht unbedingt ausgeben wollen.


Stören dich 270cd bzw. die Helligkeit sehr? Ich habe einen 250cd mit IPS Panel und komme damit eigentlich ganz gut zurecht bis auf die Full HD Auflösung

Wie sieht es aus mit Blickwinkelstabilität?
Bearbeitet von: "kampfratte" 17. Sep 2018
Für meine Verhältnisse ist das in Ordnung, wobei ich da auch nicht mehr viel Raum nach oben von der Helligkeit einstellen kann. Kritisch wird es unter Umständen dann, wenn die Sonne stark auf den Bildschirm scheint oder eben als Lichtquelle hinter dem Bildschirm positioniert ist. Da mache ich immer die Rollos was runter.

Wegen der Blickwinkelstabilität merkt man schon Unterschiede, wenn man von der Seite eben auf den Bildschirm schaut. Farben sind dann nicht mehr so kräftig, wobei das auch kein Extrem darstellt.
Hmm, bin ja hin-und-hergerissen. Ob der sich für ambitionierte Hobby-Bildbearbeitung lohnt, oder lieber auf ein IPS Panel setzen?
Ich würde die Höhe von 53 cm nicht unterschätzen. Ein 32"-Monitor muss imho knapp über der Tischplatte hängen. (Natürlich je nach Körpergröße^^) Denke mal, dass eine Vesa-Halterung hier Pflicht ist, da er zumindest auf dem Bild recht hoch hängt.
12die4vor 9 h, 9 m

Die fehlende Angabe zu jeglichen Farbräumen acht mich stutzig. …Die fehlende Angabe zu jeglichen Farbräumen acht mich stutzig. Typischerweise sind VAs da auch schlechter als IPS. Ich vermute es hat einen Grund, warum Samsung das nicht preisgibt.


idR. Hat Samsung relativ gute Farbwerte im vergleich zu anderen non-ips panels. lediglich oft ein starkes Backlight-Bleeding.

Da es kein IPS ist sollte man aber nicht all zu schräg auf den Bildschirm schauen. für (professionelleres) Arbeiten sollte ein IPS her um die Farben immer gut Darstellen zu können. Aber der Bildschirm sollte für etwas mehr als Hobby schon in Ordnung sein,
da VA-Panel auch ganz ok zum "zocken" von ein paar Games wenn man an den 60hz vorbei guckt, wobei viel mehr bei 4K in den meisten Fällen nicht drinn ist.

FreeSync ist sowieso FreeToUse und entsprechend in quasi jedem Monitor als Marketing gag verfügbar. IdR. bringt das relativ nichts wenn die Grafikkarte die 60 FPS auf 60hz konstant schafft. Bei Bildschirmen mit höheren Wiederholraten sieht das ein wenig anders aus aber selbst da, gilt: Wenn die Grafikkarte konstant die Frames schafft, kann man auf G-Sync und FreeSync verzichten.
60 hz
Hab ihn vor ein paar Monaten zu genau dem Preis gekauft und bin seitdem sehr zufrieden.
Bei mir wird er hauptsächlich für normale Desktop-Nutzung und Gaming verwendet. Für meine Ansprüche und auch für die Preisklasse ist ein richtig gutes Panel verbaut.

Besonders hervorzuheben ist die Bedienung des Monitors: an der Rückseite ist ein 4-Wege-Joystick, der gleichzeitig auch Power-Taste ist. Damit funktioniert das Navigieren durch die Menüs deutlich besser als in jedem anderen Monitor, den ich zuvor hatte.
10 bit schön und gut. Aber 270cd/m² sind ein Witz. Da hilft auch das 10bit Panel nichts...
ELcalibravor 7 h, 32 m

nein. aber spielt eh keine Rolle, da du mit der Xbox eh nicht über 60 fps …nein. aber spielt eh keine Rolle, da du mit der Xbox eh nicht über 60 fps kommst



HAHA, du hast das Prinzip Freesync nicht verstanden.
Bin ja echt am überlegen meine beiden 23" FHD durch so einen hier mit UHD zu ersetzten.
Keine Games, arbeite damit nur, aber au nix anspruchsvolles. Also Office, browsen, vllt mal n Bild bearbeiten etc.
Jemand Erfahrung mit dem Szenario?
Ist der Monitor zum zocken neuerer games empfehlenswert?
staficvor 16 m

10 bit schön und gut. Aber 270cd/m² sind ein Witz. Da hilft auch das 10bit …10 bit schön und gut. Aber 270cd/m² sind ein Witz. Da hilft auch das 10bit Panel nichts...


Selbst wenn das Gerät 350cd hätte, wer nutzt das Gerät den schon auf 100% Helligkeit?
kampfratte17.09.2018 07:18

Der preis ist nicht schlecht. Nen echtes 10 Bit VA Panel in der …Der preis ist nicht schlecht. Nen echtes 10 Bit VA Panel in der Preisklasse erscheint mir selten.Hat den jemand daheim und kann mir sagen wie der für Bildbearbeitung in Photoshop und Lightroom ist?


Bin auch grad schwer hin&hergerissen...
und dabei habe ich den Dell U2715H erst seit ein paar Stunden im Einsatz.
Hätte gern was größeres mit noch höherer Auflösung und 10bit wären auch nicht verkehrt, allerdings stört mich, dass es nen VA is und den Dell muss ich dann auch wieder loswerden.

Zumal 32" bei mir auch schon knapp werden könnten, da ich neben dem Bildschirm noch Nearfield-Monitore stehen hab und der Sweetspot passt wahrscheinlich nicht mehr wenn ich die noch weiter auseinander stelle =/
iXoDeZz17.09.2018 16:52

Hab ihn vor ein paar Monaten zu genau dem Preis gekauft und bin seitdem …Hab ihn vor ein paar Monaten zu genau dem Preis gekauft und bin seitdem sehr zufrieden.Bei mir wird er hauptsächlich für normale Desktop-Nutzung und Gaming verwendet. Für meine Ansprüche und auch für die Preisklasse ist ein richtig gutes Panel verbaut.Besonders hervorzuheben ist die Bedienung des Monitors: an der Rückseite ist ein 4-Wege-Joystick, der gleichzeitig auch Power-Taste ist. Damit funktioniert das Navigieren durch die Menüs deutlich besser als in jedem anderen Monitor, den ich zuvor hatte.


Wie gut kommt der Monitor zurecht mit hochskalierung? Beispielsweise Full HD games?
Habe ihn auch seit ner weile und würde sagen für den Preis okay. Geflasht hat mich die Bildqualität nicht, Helligkeit finde ich ausreichend, Backlight Bleeding ist vorhanden, Blickwinkel ausreichend.
Für Fotobearbeitung würde ich vielleicht doch was besseres nehmen. Und persönlich würde ich im Nachhinein vielleicht eher einen 27-28" Monitor kaufen, ist doch recht sperrig und ziemlich weit von der Rückwand weg, kommt aber auch auf den Sitzabstand an...
TommyWasHere17.09.2018 16:18

Hmm, bin ja hin-und-hergerissen. Ob der sich für ambitionierte …Hmm, bin ja hin-und-hergerissen. Ob der sich für ambitionierte Hobby-Bildbearbeitung lohnt, oder lieber auf ein IPS Panel setzen?


Als ambitionierter Hobbyfotograf ist der nach meiner Ansicht nicht so dolle. Die Nachteile sind VA, 270cd, "nur" 88% Adobe RGB und nicht ganz so gut ausgeleuchtet. Würde an deiner Stelle zu einem 27 Zoll Eizo greifen. Zum Kalibrieren reicht ein Eizo EX3 und DisplayCAL vollkommen aus.

Wenn es unbedingt 32 Zoll sein müssen kannst du dennoch zufrieden sein für den Preis. Vergiss nicht die Kamera auf sRGB zu stellen.
svizzera17.09.2018 17:18

Bin auch grad schwer hin&hergerissen... und dabei habe ich den Dell U2715H …Bin auch grad schwer hin&hergerissen... und dabei habe ich den Dell U2715H erst seit ein paar Stunden im Einsatz. Hätte gern was größeres mit noch höherer Auflösung und 10bit wären auch nicht verkehrt, allerdings stört mich, dass es nen VA is und den Dell muss ich dann auch wieder loswerden.Zumal 32" bei mir auch schon knapp werden könnten, da ich neben dem Bildschirm noch Nearfield-Monitore stehen hab und der Sweetspot passt wahrscheinlich nicht mehr wenn ich die noch weiter auseinander stelle =/


soweit ich weiß, kannst du die Monitore weiter auseinander stellen... Hauptsache sie sind in einem gleichmäßigen Dreieck aufgebaut, wie lang die Hypotenuse ist, ist irrelevant
für reine Desktop Nutzung - kein gaming und keine Fotobearbeitung
würdet Ihr den hier oder den curved C32JG52 empfehlen ?
Danke
Wenn du FPS Spiele auf dem PC spielst wie Shooter in denen du viel Wert und Zeit investierst-NEIN.
Wenn du ein Monitor brauchst für den Altag oder Filme schaust-JA
Für Konsolen Spieler könnte man ihn schon verwenden denke ich.
BizzyOutlawvor 12 m

soweit ich weiß, kannst du die Monitore weiter auseinander stellen... …soweit ich weiß, kannst du die Monitore weiter auseinander stellen... Hauptsache sie sind in einem gleichmäßigen Dreieck aufgebaut, wie lang die Hypotenuse ist, ist irrelevant


Abstand zwischen den LS sollte schon ungefähr der Entfernung der Ohren zu den LS entsprechen und ich ich kann meinen Schreibtisch nicht noch tiefer machen und unweit dahinter kommen auch schon die Midfield :P
Bearbeitet von: "svizzera" 17. Sep 2018
Ich habe den Bildschirm bei Otto für 340 Euro vor 2 Monaten mit Rabatten geschossen und bin sehr zufrieden damit. Macht alles was es soll. Ein Kritikpunkt habe ich allerdings: bei schnelleren Bewegungen, trotz 60 FPS, zieht das Ding teilweise schlieren. Also so ghosting mäßig. Man „merkt“ irgendwie dass das Panel es nicht schafft, die grad noch da gewesene z.B. „Rote“Farbe schnell in eine „blaue“Farbe oder ähnliches umzuschalten. Deshalb sieht es teilweise so aus, als ziehe eine Bewegung Schatten hinter sich her. Hab ich auf meinem 4k Fernseher von Samsung zum Beispiel überhaupt nicht.
Kenne mich dafür zu schlecht aus um das vielleicht vorhandene Fachwort dafür zu finden.
mikurovor 49 m

Bin ja echt am überlegen meine beiden 23" FHD durch so einen hier mit UHD …Bin ja echt am überlegen meine beiden 23" FHD durch so einen hier mit UHD zu ersetzten. Keine Games, arbeite damit nur, aber au nix anspruchsvolles. Also Office, browsen, vllt mal n Bild bearbeiten etc.Jemand Erfahrung mit dem Szenario?


Ähnliches habe ich vor 4 Jahren gemacht, 2x 23“ 2048x1152 durch einen 28“ 4K ersetzt, klappt super. Manchmal erwische ich mich dabei, wie ich über einen zweiten 28er nachdenke. 1x 32“ 4K nutze ich auch noch, und das funktioniert ganz gut. Passende 21:9 mit brauchbarer Auflösung gibt es ja noch nicht.
Bearbeitet von: "dermagus" 17. Sep 2018
das ist ja ein Gamingmonitor ... frage mich halt nur was 10Bit für den PC beim gaming bringen, wenn es kaum Spiele auf dem PC gibt die HDR unterstützen bzw. den 10 Bit Farbraum wenn man sich mal im netz die Zahl der unterstützten Spiele anschaut.
Nichtmal Perlen wie Witcher 3 haben HDR auf dem PC ... :-(
Avatar
GelöschterUser22701
Wenn ich die Wahl habe zwischen beidem... Was sollte mir wichtiger sein? 144Hz oder 4K?

Jetzt sagt nicht beides. Ich kann keine 1500€ ausgeben.
Zocke hauptsächlich damit. Grafikkarte wäre auch in der Lage das Ding zu befeuern. Habe eine 1080 TI
GelöschterUser2270117.09.2018 19:04

Wenn ich die Wahl habe zwischen beidem... Was sollte mir wichtiger sein? …Wenn ich die Wahl habe zwischen beidem... Was sollte mir wichtiger sein? 144Hz oder 4K?Jetzt sagt nicht beides. Ich kann keine 1500€ ausgeben. Zocke hauptsächlich damit. Grafikkarte wäre auch in der Lage das Ding zu befeuern. Habe eine 1080 TI



Wenn du eher Shooter spielst dann 144Hz! Ansonsten 4K
Avatar
GelöschterUser22701
GreenLeafvor 9 m

Wenn du eher Shooter spielst dann 144Hz! Ansonsten 4K


Aber wenn ich auch super mega geile Grafik will?! Es ist ein Albtraum!!! 😫😫😫😫
BizzyOutlawvor 1 h, 58 m

Wie gut kommt der Monitor zurecht mit hochskalierung? Beispielsweise Full …Wie gut kommt der Monitor zurecht mit hochskalierung? Beispielsweise Full HD games?


Samsung wirbt damit, dass Full HD so skaliert wird, dass es nahezu wie 4k aussieht. Das ist natürlich nur Marketing-Geschwätz und stimmt so überhaupt nicht, trotzdem ist die Skalierung von Full HD recht gut (jedenfalls im Vergleich zu meinem vorherigen WQHD 32-Zöller).
Ich habe den etwas teureren U32H850, der aber das gleiche Panel hat. Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden, nutze ihn für Office und hobbymäßige Bildbearbeitung.
Die Helligkeit ist weit mehr als ausreichend, wenn nicht gerade das Tageslicht durch ein Fenster im Rücken direkt auf den Bildschirm fällt. Ich habe die Helligkeit auf 32 (von 100) gestellt und würde noch etwas weiter runter gehen, wenn sich dann nicht ein deutliches Spulenfiepen einstellen würde.
Zu den 10bit: Die machen eigentlich nur Sinn, wenn man den Bildschirm auch kalibriert, da dabei je nach Stärke der nötigen Anpassungen (meiner war schon ab Werk recht gut abgestimmt) sichtbare Tonwertverluste auftreten können. Ansonsten merkt man davon NICHTS, schließlich hat der Bildschirm anders als ein Fernseher kein HDR, es ändert sich also nur die Farbtiefe, die bei den meisten Anwendungen aber ohnehin auf 8bit limitiert ist. Bildbearbeitung? Photoshop unterstützt die Darstellung in 10bit Farbtiefe nur mit Grafikkarten der nvidia Quadro und der AMD Fire Pro Serien, aber nicht mit normalen Onbord- oder Consumerkarten (Radeon, Geforce). Das sollte also kein Kaufkriterium sein. Eher schon die sehr gute Farbraumabdeckung.
Zu diesem Preis kann man so oder so bedenkenlos zuschlagen, wenn man einen großen und hochauflösenden Allrounder sucht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text