159°
SAMSUNG UE49K5589, 123 cm (49 Zoll), Full-HD, SMART TV, LED TV, 400 PQI, DVB-T2 (H.265), DVB-C, DVB-S, DVB-S2, 3xHDMI für 594€ @Saturn.de

SAMSUNG UE49K5589, 123 cm (49 Zoll), Full-HD, SMART TV, LED TV, 400 PQI, DVB-T2 (H.265), DVB-C, DVB-S, DVB-S2, 3xHDMI für 594€ @Saturn.de

TV & HiFiSaturn Angebote

SAMSUNG UE49K5589, 123 cm (49 Zoll), Full-HD, SMART TV, LED TV, 400 PQI, DVB-T2 (H.265), DVB-C, DVB-S, DVB-S2, 3xHDMI für 594€ @Saturn.de

Preis:Preis:Preis:594€
Zum DealZum DealZum Deal
Saturn verkauft heute den 49 Zoll Samsung Full HD TV für 594€. Er ist aus der aktuellen 2016er Reihe.
Nächster Preis: 649€

Nutzt den 5€ Newslettergutschein, um 594€ als Endpreis zu erhalten.


Produkttyp:
LED TV
Bildschirmdiagonale (cm):
123 cm
Bildschirmdiagonale (Zoll):
49 Zoll
Bildschirmform:
Flat
Energieeffizienzklasse:
A+
Bildqualität:
Full-HD
SMART TV:
ja
Artikelnummer:
2109903

Bild

Bildschirmauflösung:
1.920 x 1.080 Pixel
Bildqualitätsindex:
400 PQI
Bildverbesserungssystem:
Micro Dimming Pro, Wide Color Enhancer (Plus)
Bildverhältnis:
16:9
Dynamisches Kontrastverhältnis:
Mega Contrast

Empfang

Empfangsarten:
DVB-T2 (H.265), DVB-C, DVB-S, DVB-S2
Integrierter Satelliten Receiver:
ja
DLNA zertifiziert:
ja

Ausstattung

Elektronische Programmzeitschrift (EPG):
ja
Bild-in-Bild (PiP):
ja
Automatische Senderprogrammierung:
ja
Kindersicherung:
ja
CI+ zertifiziert:
ja
Menü Sprachen:
Englisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Ungarisch, Italienisch, Lettisch, Litauisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Serbisch, Slowakisch, Spanisch, Schwedisch, Bulgarisch, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Slowenisch, Albanisch, Mazedonisch, Bosnisch
App-steuerbar:
ja

Ton

Musikleistung:
20 Watt
Klangeffekte:
Dolby Digital Plus

Anschlüsse + Verbindungen

Anschlüsse:
3x HDMI, 2x USB, 1x Compositeeingang, 1x LAN, 1x optischer Audioausgang, 1x CI+
Anzahl HDMI Anschlüsse:
3
Vorhandene Steckplätze:
CI+
Internetfähig:
ja
Internetfunktionen:
Apps, Web Browser, WiFi Direct, HbbTV
WLAN:
ja

Allgemeine Merkmale

Abmessungen ohne Standfuß (BxHxT):
1105.8 mm / 645.5 mm / 54.9 mm
Farbe:
Weiß
VESA Norm:
400 x 400 mm
Breite ohne Standfuß:
1105.8 mm
Höhe ohne Standfuß:
645.5 mm
Tiefe ohne Standfuß:
54.9 mm
Abmessungen mit Standfuß (B/H/T):
1105.8 mm / 710.5 mm / 293.8 mm
Breite mit Standfuß:
1105.8 mm
Höhe mit Standfuß:
710.5 mm
Tiefe mit Standfuß:
293.8 mm
Gewicht mit Standfuß:
14.2 kg
Lieferumfang:
LED TV, Standfuß, Stromkabel, Fernbedienung, Anleitung
Packmaße (B/H/T) (cm):
125 x 75.8 x 12.5 cm

Energieverbrauchsangaben

Hersteller:
SAMSUNG
Modellname / -kennzeichen::
UE49K5589SUXZG
Leistungsaufnahme im Ein-Zustand:
64 Watt
Leistungsaufnahme im Ein-Zustand in Watt
Leistungsaufnahme im Bereitschaftszustand:
0.3 Watt
Leistungsaufnahme im Ruhezustand in Watt
Leistungsaufnahme im Ein-Zustand/Ruhezustand:
64 Watt / 0.3 Watt
Jährlicher Energieverbrauch:
89 kWh
Jährlicher Energieverbrauch in kWh/Jahr
Sichtb. Bildschirmdiagonale:
123 cm (49 Zoll)
Sichtbare Bildschirmdiagonale

Beliebteste Kommentare

Sowohl K5xxx als auch KU6xxx haben 50 Hz-Panels, was durch den Fantasiewert PQI verschleiert wird. Technisch vorteilhafte 100 Hz-Panels bekommt man mit den Modellen J6xxx/K6xxx (Full HD) bzw. ab JU7xxx/KS7xxx aufwärts (UHD). 100 Hz bedeuten verbesserte Bewegungsauflösung (also wie scharf das Bild bei Bewegungen/Kameraschwenks bleibt), durch die dort verfügbare "Unschärfeminderung" bei Auto Motion Plus. Mit 50 Hz-Panel gibt es nur die "Judder-Minderung", also wie gleichmäßig die Bewegungen sind, um das Kinoruckeln zu minimieren. Weniger penible Naturen können sich auch mit der 50-Hz-Darstellung anfreunden. Wer aber ein Auge für sowas hat und das maximal scharfe Bild bei Bewegungen braucht, sollte auf 100 Hz Wert legen.

Bei den KU6xxx-Modellen ist es auch ansonsten nicht weit her mit dem Fortschritt, UHD-Auflösung ja, aber kein vernünftiges HDR (Spitzenhelligkeit viel zu niedrig und Mangel an Local Dimming), und erweiterten Farbraum gibt es auch nicht. Bei kleinen Diagonalen bringt aber UHD allein so gut wie nichts, die reine UHD-Auflösung "verpufft" dort oft, je nach Sitzabstand. Die UHD Blu-ray-Filme sind zudem größtenteils keine echten 4K-Produktionen, sondern hochgerechnete und für HDR neu gemasterte Filme.

Für den richtigen Rundumschlag ist UHD also nicht genug. Erst die Kombination UHD + HDR + erweiterter Farbraum, also dem, was bei der UHD Blu-ray und einigen neuen UHD-Streaming-Serien vorzufinden ist, bringt den vollen Aha-Effekt, und das muss das Gerät auch alles vernünftig darstellen können. Mit HDR wird ja zum ersten Mal seit der Röhrenfernseher-Zeit der Dynamikumfang erweitert (die Spanne zwischen Schwarzwert und maximaler Helligkeit). Bei den UHD-Einstiegsmodellen hapert es aber an den HDR-Fähigkeiten des Geräts, das ist bei allen Herstellern so. Entweder sie verstehen es gar nicht erst, oder - was auf jeden Fall so ist - die Hintergrundbeleuchtung ist nicht potent genug. Insbesondere bei der Spitzenhelligkeit und bei den Local-Dimming-Fähigkeiten sind diese Modelle nicht auf den für HDR wünschenswerten Dynamikumfang vorbereitet, so dass man am Ende nur ein "HDR Light" erhält. Ein HDR-Effekt also, der bei weitem nicht so gut ist wie bei den teureren Modellen, die extra auf HDR ausgelegt wurden.

Den erweiterten Farbraum der UHD Blu-ray und UHD-Streams können erst die JS- oder KS-Modelle darstellen (und der JU6850, der ist aber sonst schwächer). Ohne dieses SUHD / Nano Crystal Color / Quantum Dots (das ist eine reine Paneleigenschaft) sieht man nur den bisherigen konventionellen Farbraum, genannt "Rec. 709", egal was zugespielt wird. Zwar nutzt 99% allen Materials diesen bisherigen Rec. 709-Farbraum (eigentlich alles außer einiger UHD-Inhalte), aber wenn man den TV mit Blick auf die UHD-Streams oder UHD Blu-ray kauft, sollte man unbedingt ein Modell bevorzugen, was sowohl HDR als auch den erweiterten Farbraum darstellen kann.

Also, wer ernsthaft UHD-Inhalte nutzen will, sollte ab KS7xxx schauen, noch besser ab KS8xxx. Dort gibt es 100 Hz-Panels mit potentem HDR. Für alle konventionellen Inhalte (TV, Video und Blu-ray in Full HD) hingegen sind bei Samsung die J6xxx/K6xxx optimal.

Die J5xxx/K5xxx und die JU6xxx/KU6xxx sind die Einsteigermodelle, wo man für den günstigeren Preis unterschiedliche Kompromisse eingeht, die z.B. bei diesen UHD-Modellen kaum Sinn machen.

Hier noch die Bildeinstellungen erklärt: hifi-forum.de/vie…tml

11 Kommentare

Passende Fernbedienung zur Freischaltung von Timeshift und PVR (USB recording):
hbbtv4you.de/sho…ie/

Bearbeitet von: "dodo2" 28. August

In schwarz für 569 bei ama

jamann

In schwarz für 569 bei ama



Finde ich nicht

Jetzt gefunden!


Die silberne Version wird teurer angeboten.
Bearbeitet von: "taratta" 28. August

jamann

In schwarz für 569 bei ama


Weiß

jamann

In schwarz für 569 bei ama



Weiß!

dodo2

Passende Fernbedienung zur Freischaltung von Timeshift und PVR (USB recording):https://www.hbbtv4you.de/shop/servicefernbedienung/service-fernbedienungen-v2-0-plus-samsung-kkuks-serien-mit-anleitung-kopie/



​und ohne diese Fernbedienung gehen die Funktionen nicht standardmäßig ??

bla22

​und ohne diese Fernbedienung gehen die Funktionen nicht standardmäßig ??



Richtig

Nur witzig das man für den Preis den Samsung TV mit 4k bekommt.+ Hört auf so Müll Angebote zu Posten alles nur verasche von Saturn und Media dumm die Geräte werden extra für die gebaut.
/>

geizhals.de/sam…tml

Bearbeitet von: "SchlechteIdee" 28. August

echte 100hz?

Sowohl K5xxx als auch KU6xxx haben 50 Hz-Panels, was durch den Fantasiewert PQI verschleiert wird. Technisch vorteilhafte 100 Hz-Panels bekommt man mit den Modellen J6xxx/K6xxx (Full HD) bzw. ab JU7xxx/KS7xxx aufwärts (UHD). 100 Hz bedeuten verbesserte Bewegungsauflösung (also wie scharf das Bild bei Bewegungen/Kameraschwenks bleibt), durch die dort verfügbare "Unschärfeminderung" bei Auto Motion Plus. Mit 50 Hz-Panel gibt es nur die "Judder-Minderung", also wie gleichmäßig die Bewegungen sind, um das Kinoruckeln zu minimieren. Weniger penible Naturen können sich auch mit der 50-Hz-Darstellung anfreunden. Wer aber ein Auge für sowas hat und das maximal scharfe Bild bei Bewegungen braucht, sollte auf 100 Hz Wert legen.

Bei den KU6xxx-Modellen ist es auch ansonsten nicht weit her mit dem Fortschritt, UHD-Auflösung ja, aber kein vernünftiges HDR (Spitzenhelligkeit viel zu niedrig und Mangel an Local Dimming), und erweiterten Farbraum gibt es auch nicht. Bei kleinen Diagonalen bringt aber UHD allein so gut wie nichts, die reine UHD-Auflösung "verpufft" dort oft, je nach Sitzabstand. Die UHD Blu-ray-Filme sind zudem größtenteils keine echten 4K-Produktionen, sondern hochgerechnete und für HDR neu gemasterte Filme.

Für den richtigen Rundumschlag ist UHD also nicht genug. Erst die Kombination UHD + HDR + erweiterter Farbraum, also dem, was bei der UHD Blu-ray und einigen neuen UHD-Streaming-Serien vorzufinden ist, bringt den vollen Aha-Effekt, und das muss das Gerät auch alles vernünftig darstellen können. Mit HDR wird ja zum ersten Mal seit der Röhrenfernseher-Zeit der Dynamikumfang erweitert (die Spanne zwischen Schwarzwert und maximaler Helligkeit). Bei den UHD-Einstiegsmodellen hapert es aber an den HDR-Fähigkeiten des Geräts, das ist bei allen Herstellern so. Entweder sie verstehen es gar nicht erst, oder - was auf jeden Fall so ist - die Hintergrundbeleuchtung ist nicht potent genug. Insbesondere bei der Spitzenhelligkeit und bei den Local-Dimming-Fähigkeiten sind diese Modelle nicht auf den für HDR wünschenswerten Dynamikumfang vorbereitet, so dass man am Ende nur ein "HDR Light" erhält. Ein HDR-Effekt also, der bei weitem nicht so gut ist wie bei den teureren Modellen, die extra auf HDR ausgelegt wurden.

Den erweiterten Farbraum der UHD Blu-ray und UHD-Streams können erst die JS- oder KS-Modelle darstellen (und der JU6850, der ist aber sonst schwächer). Ohne dieses SUHD / Nano Crystal Color / Quantum Dots (das ist eine reine Paneleigenschaft) sieht man nur den bisherigen konventionellen Farbraum, genannt "Rec. 709", egal was zugespielt wird. Zwar nutzt 99% allen Materials diesen bisherigen Rec. 709-Farbraum (eigentlich alles außer einiger UHD-Inhalte), aber wenn man den TV mit Blick auf die UHD-Streams oder UHD Blu-ray kauft, sollte man unbedingt ein Modell bevorzugen, was sowohl HDR als auch den erweiterten Farbraum darstellen kann.

Also, wer ernsthaft UHD-Inhalte nutzen will, sollte ab KS7xxx schauen, noch besser ab KS8xxx. Dort gibt es 100 Hz-Panels mit potentem HDR. Für alle konventionellen Inhalte (TV, Video und Blu-ray in Full HD) hingegen sind bei Samsung die J6xxx/K6xxx optimal.

Die J5xxx/K5xxx und die JU6xxx/KU6xxx sind die Einsteigermodelle, wo man für den günstigeren Preis unterschiedliche Kompromisse eingeht, die z.B. bei diesen UHD-Modellen kaum Sinn machen.

Hier noch die Bildeinstellungen erklärt: hifi-forum.de/vie…tml

Mike50028. August

Sowohl K5xxx als auch KU6xxx haben 50 Hz-Panels, was durch den Fantasiewert PQI verschleiert wird. Technisch vorteilhafte 100 Hz-Panels bekommt man mit den Modellen J6xxx/K6xxx (Full HD) bzw. ab JU7xxx/KS7xxx aufwärts (UHD). 100 Hz bedeuten verbesserte Bewegungsauflösung (also wie scharf das Bild bei Bewegungen/Kameraschwenks bleibt), durch die dort verfügbare "Unschärfeminderung" bei Auto Motion Plus. Mit 50 Hz-Panel gibt es nur die "Judder-Minderung", also wie gleichmäßig die Bewegungen sind, um das Kinoruckeln zu minimieren. Weniger penible Naturen können sich auch mit der 50-Hz-Darstellung anfreunden. Wer aber ein Auge für sowas hat und das maximal scharfe Bild bei Bewegungen braucht, sollte auf 100 Hz Wert legen.Bei den KU6xxx-Modellen ist es auch ansonsten nicht weit her mit dem Fortschritt, UHD-Auflösung ja, aber kein vernünftiges HDR (Spitzenhelligkeit viel zu niedrig und Mangel an Local Dimming), und erweiterten Farbraum gibt es auch nicht. Bei kleinen Diagonalen bringt aber UHD allein so gut wie nichts, die reine UHD-Auflösung "verpufft" dort oft, je nach Sitzabstand. Die UHD Blu-ray-Filme sind zudem größtenteils keine echten 4K-Produktionen, sondern hochgerechnete und für HDR neu gemasterte Filme.Für den richtigen Rundumschlag ist UHD also nicht genug. Erst die Kombination UHD + HDR + erweiterter Farbraum, also dem, was bei der UHD Blu-ray und einigen neuen UHD-Streaming-Serien vorzufinden ist, bringt den vollen Aha-Effekt, und das muss das Gerät auch alles vernünftig darstellen können. Mit HDR wird ja zum ersten Mal seit der Röhrenfernseher-Zeit der Dynamikumfang erweitert (die Spanne zwischen Schwarzwert und maximaler Helligkeit). Bei den UHD-Einstiegsmodellen hapert es aber an den HDR-Fähigkeiten des Geräts, das ist bei allen Herstellern so. Entweder sie verstehen es gar nicht erst, oder - was auf jeden Fall so ist - die Hintergrundbeleuchtung ist nicht potent genug. Insbesondere bei der Spitzenhelligkeit und bei den Local-Dimming-Fähigkeiten sind diese Modelle nicht auf den für HDR wünschenswerten Dynamikumfang vorbereitet, so dass man am Ende nur ein "HDR Light" erhält. Ein HDR-Effekt also, der bei weitem nicht so gut ist wie bei den teureren Modellen, die extra auf HDR ausgelegt wurden.Den erweiterten Farbraum der UHD Blu-ray und UHD-Streams können erst die JS- oder KS-Modelle darstellen (und der JU6850, der ist aber sonst schwächer). Ohne dieses SUHD / Nano Crystal Color / Quantum Dots (das ist eine reine Paneleigenschaft) sieht man nur den bisherigen konventionellen Farbraum, genannt "Rec. 709", egal was zugespielt wird. Zwar nutzt 99% allen Materials diesen bisherigen Rec. 709-Farbraum (eigentlich alles außer einiger UHD-Inhalte), aber wenn man den TV mit Blick auf die UHD-Streams oder UHD Blu-ray kauft, sollte man unbedingt ein Modell bevorzugen, was sowohl HDR als auch den erweiterten Farbraum darstellen kann.Also, wer ernsthaft UHD-Inhalte nutzen will, sollte ab KS7xxx schauen, noch besser ab KS8xxx. Dort gibt es 100 Hz-Panels mit potentem HDR. Für alle konventionellen Inhalte (TV, Video und Blu-ray in Full HD) hingegen sind bei Samsung die J6xxx/K6xxx optimal.Die J5xxx/K5xxx und die JU6xxx/KU6xxx sind die Einsteigermodelle, wo man für den günstigeren Preis unterschiedliche Kompromisse eingeht, die z.B. bei diesen UHD-Modellen kaum Sinn machen.Hier noch die Bildeinstellungen erklärt: http://www.hifi-forum.de/viewthread-151-28898.html



Herzlichsten Dank

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text