789°
Samsung UE55JU6850 + 100€ Media-Markt-Gutschein für 849€ - 55 Zoll UHD-TV mit Nano Crystal Display, Triple-Tuner, Smart-TV, WLAN

Samsung UE55JU6850 + 100€ Media-Markt-Gutschein für 849€ - 55 Zoll UHD-TV mit Nano Crystal Display, Triple-Tuner, Smart-TV, WLAN

ElektronikMedia Markt Angebote

Samsung UE55JU6850 + 100€ Media-Markt-Gutschein für 849€ - 55 Zoll UHD-TV mit Nano Crystal Display, Triple-Tuner, Smart-TV, WLAN

Admin

Preis:Preis:Preis:849€
Zum DealZum DealZum Deal
Media Markt hat online gerade den Samsung UE55JU6850 auf 849€ inklusive kostenloser Lieferung reduziert. Da gerade ja auch noch die Aktion "EM schon, denn schon" läuft, bekommt man zusätzlich aber noch einen 100€ Media-Markt-Gutschein für einen späteren Einkauf, was dann - zugegeben etwas naiv gerechnet - einen effektiven Preis von 749€ bedeutet.

Das ist im Preisvergleich eine ziemlich Ansage, zumal selbst der Preis von 849€ über 100€ unter dem nächsten Anbieter liegt. Ja, der Samsung hat nur ein 50-Hertz-Panel, aber in dieser Preisklasse kann mehr offen gesagt auch nicht erwarten.

Vergleichspreis 955€: idealo.de/pre…tpb

4 von 5 Amazonsternen bei 170 Rezensionen: amazon.de/Sam…850

Die Bild- und - etwas überraschend für einen LED-TV - Tonqualität werden in den Rezensionen neben der Anschlussvielfalt und der guten Ausstattung immer wieder gelobt, bei einigen Kunden kam es wohl zu starkem Clouding, was wohl an einer ziemlichen Serienstreuung liegt.

Technische Daten:
Diagonale: 55"/140cm • Auflösung: 3840x2160 • Panel: LCD, LED (Edge-lit, Dimming), Quantum dot • 3D: nein • Tuner: 1x DVB-T/-T2/-C/-S/-S2 HEVC • Video-Anschlüsse: 1x HDMI 2.0 (MHL), 3x HDMI, 1x SCART, Komponenten (YPbrPr), Composite Video • Audio-Anschlüsse: Digital Audio Out (1x optisch), 1x Kopfhörer (3.5mm) • Weitere Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, LAN (Wake On LAN), 1x CI+ 1.3 • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth, Miracast • Prozessor: Quad-Core • Betriebssystem: Tizen • Wiedergabe: HEVC, DivX • Audio-Decoder: Dolby Digital Plus, DTS • Audio-Gesamtleistung: 20W (2x 10W) • Besonderheiten: Webbrowser, Webservices, HbbTV, DLNA-Client, USB-Recorder, Sprachsteuerung, Unicable • Leistungsaufnahme: 0.3W (Standby) • Abmessungen mit Standfuß: 124.3x78.2x31.1cm • Abmessungen ohne Standfuß: 124.4x71.8x6.3cm • Gewicht mit Standfuß: 17.70kg • Gewicht ohne Standfuß: 16.60kg • Herstellergarantie: zwei Jahre

Beliebteste Kommentare

duru

Sorry, aber mal eine ganz dumme Frage: an was kann man denn bei den Samsung Modellen erkennen, ob ein 50 Hz, ein 100 Hz oder ein Panel mit noch höherer Frequenz verbaut ist? Habe mich dafür schon immer interessiert aber auf der Samsung Webseite unter den 'Techn. Daten' keine diesbezüglichen Angeben gefunden.



Kann man nicht. Die Hersteller, nicht nur Samsung, verschleiern dies ja extra mit Werten wie dem PQI-Wert, oder irgendwelchen sinnlos hochgerechneten Motion Rates. Die echte Panelfrequenz verschweigt man tunlichst, sonst würden sich die UHD-Einstiegsmodelle nämlich schlechter verkaufen, die momentan weggehen wie geschnitten Brot.

Bei Samsung geht es so:
J5xxx (Full HD) und JU6xxx (UHD) -> 50 Hz-Panels, J6xxx (Full HD) und JU7xxx (UHD) aufwärts -> 100 Hz-Panels. (2015er)
K5xxx (Full HD) und KU6xxx (UHD) -> 50 Hz-Panels, K6xxx (Full HD) und KS7xxx (UHD) aufwärts -> 100 Hz-Panels. (2016er)

Was diesen TV angeht, hat man als Vorteil zwar die feinere Auflösung, wofür man aber auch erstmal UHD-Inhalte zuspielen muss. Und dann wird das nicht mal von jedem UHD-Content gut in Szene gesetzt, die UHD Blu-ray-Filme sind nämlich größtenteils keine echten 4K-Produktionen, sondern hochgerechnete und für HDR neu gemasterte Filme.

UHD ermöglicht schonmal eine bessere Immersion bei großen TV-Diagonalen. Man kann also (UHD-Inhalte vorausgesetzt) näher dransitzen und somit wird mehr vom Blickfeld ausgefüllt, bzw. man kann sich einen größeren TV bei gleichbleibendem Sitzabstand hinstellen. Bei kleinen Diagonalen bringt aber das natürlich so gut wie nichts. Die reine UHD-Auflösung verpufft bei vielen Kombinationen von Diagonale und Sitzabstand ins Unerhebliche.

Erst die Kombination UHD + HDR + erweiterter Farbraum, also dem, was bei der UHD Blu-ray und einigen neuen UHD-Streaming-Serien vorzufinden ist, sorgt für den richtigen Rundumschlag, und den muss das Gerät auch darstellen können. Mit HDR wird ja zum ersten Mal seit der Röhrenfernseher-Zeit der Dynamikumfang erweitert. Bei den UHD-Einstiegsmodellen hapert es aber an den HDR-Fähigkeiten des Geräts, das ist bei allen Herstellern so. Entweder sie verstehen es gar nicht erst, oder - was auf jeden Fall so ist - die Hintergrundbeleuchtung ist nicht potent genug. Insbesondere bei der Spitzenhelligkeit und bei den Local-Dimming-Fähigkeiten sind diese Modelle nicht auf den für HDR wünschenswerten Dynamikumfang vorbereitet, so dass man am Ende nur ein "HDR Light" erhalten würde. Ein HDR-Effekt also, der bei weitem nicht so gut ist wie bei den teureren Modellen, die extra auf HDR ausgelegt wurden.

Zudem hat man bei allen UHD-Einstiegsmodellen egal welcher Hersteller nur 50 Hz-Panels verbaut. 100 Hz bedeuten verbesserte Bewegungsauflösung (also wie scharf das Bild bei Bewegungen/Kameraschwenks bleibt), durch die dort verfügbare "Unschärfeminderung" bei Auto Motion Plus. Mit 50 Hz-Panel gibt es nur die "Judder-Minderung", also wie gleichmäßig die Bewegungen sind, um das Kinoruckeln zu minimieren. Weniger penible Naturen können sich auch mit der 50-Hz-Darstellung anfreunden.

Den erweiterten Farbraum der UHD Blu-ray und UHD-Streams können erst die JS- oder KS-Modelle darstellen (und der JU6850). Ohne dieses SUHD / Nano Crystal Color / Quantum Dots (das ist eine reine Paneleigenschaft) sieht man nur den bisherigen konventionellen Farbraum, genannt "Rec. 709", egal was zugespielt wird. Zwar nutzt 99% allen Materials diesen bisherigen Rec. 709-Farbraum (eigentlich alles außer einiger UHD-Inhalte), aber wenn man den TV mit Blick auf die UHD-Streams oder UHD Blu-ray kauft, sollte man ein Modell bevorzugen, was sowohl HDR als auch den erweiterten Farbraum darstellen kann.

Also, wer wirklich ernsthaft UHD-Inhalte nutzen will, sollte ab KS7xxx schauen, noch besser ab KS8xxx. Dort gibt es 100 Hz-Panels mit potentem HDR. Für alle konventionellen Inhalte (TV, Video und Blu-ray in Full HD) hingegen sind bei Samsung die J6xxx/K6xxx optimal. Der JU6850 wäre ein Zwischenschritt, leider nur 50 Hz und kein vernünftiges HDR, aber UHD und erweiterter Farbraum.

Hier noch die Bildeinstellungen erklärt: hifi-forum.de/vie…tml

43 Kommentare

Kann der mit dem Samsung UE55JU6870 mithalten oder gibt es überhaupt einen Unterschied?

deerwer

Kann der mit dem Samsung UE55JU6870 mithalten oder gibt es überhaupt einen Unterschied?



Der 6870 ist das Modell für Österreich, beide baugleich.

50Hz!
Habe den Fernseher jetzt seit nem halben Jahr bin soweit zufrieden für den Preis, finde aber IPS besser als Quantum Dot!

Fernseher top. Hab den auch seit einem halben Jahr und bin trotz 50hz super zufrieden. Hab etwas über 800€ damals mit Saturn ebay Rabatt und Cashback bezahlt. Spielt auch 4k mkvs über USB ab. amazon und netflix 4k natürlich auch.

Bearbeitet von: "KleinerPrinz249" 23. August

Der Samsung UE55J6250 hat zwar kein 4K, dafür aber 100hz, was mir persönlich viel wichtiger ist.
Ist sogar günstiger zu haben.

lamanga

50Hz!Habe den Fernseher jetzt seit nem halben Jahr bin soweit zufrieden für den Preis, finde aber IPS besser als Quantum Dot!


Das Teil hier hat ein 50/60 Hz IPS Panel mit Quantum Dot verbaut. Grottenschlechter Schwarzwert inklusive.

lamanga

Habe den Fernseher jetzt seit nem halben Jahr bin soweit zufrieden für den Preis, finde aber IPS besser als Quantum Dot!


Ähm ja....

850€ zahlen für ein Fernseher mit 50/60 Hz Panel...dickes LOL von mir

Ich habe den Fernseher auch und bin mit dem Bild sehr zufrieden. Sehr schöne Farbdarstellung im Vergleich zu anderen Geräten der Preisklasse. Bzgl. 50 Hz ist mir noch kein Nachteil aufgefallen und ich spiele auch an dem TV (z. B. FIfa). Nachteilig ist in der Tat die Schwarz-Darstellung (wenn das Bild komplett schwarz ist sieht man Clouding, d. h. leichte Flecken). Im normalen Betrieb ist mir das Clouding aber noch nie aufgefallen (komplett schwarze/dunkle Bilder gibts auch selten). Ansonsten als neg. Kriterium fällt mir der erhöhte Stromverbrauch ein. Die Herstellerangabe gibts nur mit einem extremen ECO Modus und entsprechend dunklem Bild. Aber das ist leider bei allen Herstellern so...Der Sound klingt besser als bei vielen anderen TV Geräte, allerdings nutze ich lieber meine HiFi Anlage :). .

Haben den am Wochenende bei MediaMarkt Offline für 999€ gekauft und einen 150€ Gutschein bekommen. Meint ihr man kann da nochmal auf Kulanz versuchen, eine Vergünstigung zu kriegen?

Bearbeitet von: "RaverTux" 23. August

Sorry, aber mal eine ganz dumme Frage: an was kann man denn bei den Samsung Modellen erkennen, ob ein 50 Hz, ein 100 Hz oder ein Panel mit noch höherer Frequenz verbaut ist? Habe mich dafür schon immer interessiert aber auf der Samsung Webseite unter den 'Techn. Daten' keine diesbezüglichen Angeben gefunden.

Was ist mit dem UE55JU6450U ?! 799€ Kaufpreis inkl. 150€ Gutschein derzeit bei Mediamarkt .
Lohnt sich das ?

Geiler TV, bin am überlegen zuzuschlagen. Sollte ich nicht zuschlagen, hätte ich aber noch 2 100€ Gutscheine, die ich für 190€ abgeben könnte.

RaverTux

Haben den am Wochenende bei MediaMarkt Offline für 999€ gekauft und einen 150€ Gutschein bekommen. Meint ihr man kann da nochmal auf Kulanz versuchen, eine Vergünstigung zu kriegen?



Bring ihn einfach zurück und Tausch um danach gehst du wieder rein und kaufst ihn dir nochmal für den günstigeren Preis ! Im Falle das sie dir keine Vergünstigung anbieten

RaverTux

Haben den am Wochenende bei MediaMarkt Offline für 999€ gekauft und einen 150€ Gutschein bekommen. Meint ihr man kann da nochmal auf Kulanz versuchen, eine Vergünstigung zu kriegen?



​offline = kein Umtauschrecht, höchstens auf Kulanz

mattiacicalone

Was ist mit dem UE55JU6450U ?! 799€ Kaufpreis inkl. 150€ Gutschein derzeit bei Mediamarkt . Lohnt sich das ?


100€ Gutschein
stehe auh vor der Wahl

mattiacicalone

Was ist mit dem UE55JU6450U ?! 799€ Kaufpreis inkl. 150€ Gutschein derzeit bei Mediamarkt . Lohnt sich das ?



Mein Fehler aber ja, ich finde den Fernseher sehr interessant aber irgendwas passt nicht

duru

Sorry, aber mal eine ganz dumme Frage: an was kann man denn bei den Samsung Modellen erkennen, ob ein 50 Hz, ein 100 Hz oder ein Panel mit noch höherer Frequenz verbaut ist? Habe mich dafür schon immer interessiert aber auf der Samsung Webseite unter den 'Techn. Daten' keine diesbezüglichen Angeben gefunden.



Kann man nicht. Die Hersteller, nicht nur Samsung, verschleiern dies ja extra mit Werten wie dem PQI-Wert, oder irgendwelchen sinnlos hochgerechneten Motion Rates. Die echte Panelfrequenz verschweigt man tunlichst, sonst würden sich die UHD-Einstiegsmodelle nämlich schlechter verkaufen, die momentan weggehen wie geschnitten Brot.

Bei Samsung geht es so:
J5xxx (Full HD) und JU6xxx (UHD) -> 50 Hz-Panels, J6xxx (Full HD) und JU7xxx (UHD) aufwärts -> 100 Hz-Panels. (2015er)
K5xxx (Full HD) und KU6xxx (UHD) -> 50 Hz-Panels, K6xxx (Full HD) und KS7xxx (UHD) aufwärts -> 100 Hz-Panels. (2016er)

Was diesen TV angeht, hat man als Vorteil zwar die feinere Auflösung, wofür man aber auch erstmal UHD-Inhalte zuspielen muss. Und dann wird das nicht mal von jedem UHD-Content gut in Szene gesetzt, die UHD Blu-ray-Filme sind nämlich größtenteils keine echten 4K-Produktionen, sondern hochgerechnete und für HDR neu gemasterte Filme.

UHD ermöglicht schonmal eine bessere Immersion bei großen TV-Diagonalen. Man kann also (UHD-Inhalte vorausgesetzt) näher dransitzen und somit wird mehr vom Blickfeld ausgefüllt, bzw. man kann sich einen größeren TV bei gleichbleibendem Sitzabstand hinstellen. Bei kleinen Diagonalen bringt aber das natürlich so gut wie nichts. Die reine UHD-Auflösung verpufft bei vielen Kombinationen von Diagonale und Sitzabstand ins Unerhebliche.

Erst die Kombination UHD + HDR + erweiterter Farbraum, also dem, was bei der UHD Blu-ray und einigen neuen UHD-Streaming-Serien vorzufinden ist, sorgt für den richtigen Rundumschlag, und den muss das Gerät auch darstellen können. Mit HDR wird ja zum ersten Mal seit der Röhrenfernseher-Zeit der Dynamikumfang erweitert. Bei den UHD-Einstiegsmodellen hapert es aber an den HDR-Fähigkeiten des Geräts, das ist bei allen Herstellern so. Entweder sie verstehen es gar nicht erst, oder - was auf jeden Fall so ist - die Hintergrundbeleuchtung ist nicht potent genug. Insbesondere bei der Spitzenhelligkeit und bei den Local-Dimming-Fähigkeiten sind diese Modelle nicht auf den für HDR wünschenswerten Dynamikumfang vorbereitet, so dass man am Ende nur ein "HDR Light" erhalten würde. Ein HDR-Effekt also, der bei weitem nicht so gut ist wie bei den teureren Modellen, die extra auf HDR ausgelegt wurden.

Zudem hat man bei allen UHD-Einstiegsmodellen egal welcher Hersteller nur 50 Hz-Panels verbaut. 100 Hz bedeuten verbesserte Bewegungsauflösung (also wie scharf das Bild bei Bewegungen/Kameraschwenks bleibt), durch die dort verfügbare "Unschärfeminderung" bei Auto Motion Plus. Mit 50 Hz-Panel gibt es nur die "Judder-Minderung", also wie gleichmäßig die Bewegungen sind, um das Kinoruckeln zu minimieren. Weniger penible Naturen können sich auch mit der 50-Hz-Darstellung anfreunden.

Den erweiterten Farbraum der UHD Blu-ray und UHD-Streams können erst die JS- oder KS-Modelle darstellen (und der JU6850). Ohne dieses SUHD / Nano Crystal Color / Quantum Dots (das ist eine reine Paneleigenschaft) sieht man nur den bisherigen konventionellen Farbraum, genannt "Rec. 709", egal was zugespielt wird. Zwar nutzt 99% allen Materials diesen bisherigen Rec. 709-Farbraum (eigentlich alles außer einiger UHD-Inhalte), aber wenn man den TV mit Blick auf die UHD-Streams oder UHD Blu-ray kauft, sollte man ein Modell bevorzugen, was sowohl HDR als auch den erweiterten Farbraum darstellen kann.

Also, wer wirklich ernsthaft UHD-Inhalte nutzen will, sollte ab KS7xxx schauen, noch besser ab KS8xxx. Dort gibt es 100 Hz-Panels mit potentem HDR. Für alle konventionellen Inhalte (TV, Video und Blu-ray in Full HD) hingegen sind bei Samsung die J6xxx/K6xxx optimal. Der JU6850 wäre ein Zwischenschritt, leider nur 50 Hz und kein vernünftiges HDR, aber UHD und erweiterter Farbraum.

Hier noch die Bildeinstellungen erklärt: hifi-forum.de/vie…tml

Zum Fernseher: Wir sind von der Bildqualität sehr begeistert. Die Farben kommen sehr gut raus und die Auflösung ist der Wahnsinn.
Bei Star Wars VII sind sehr viele fast komplett schwarze Szenen (vor allem Raumschiffaufnahmen), wo das Bild jedoch trotz nicht so überragendem Schwarzwert sehr gut war. Einen Taschenlampeneffekt oder Clouding hat unserer gar nicht. Sind sehr zufrieden mit dem Gerät, würden uns nur noch freuen, wenn der Markt uns aus Kulanz im Nachhinein noch preislich entgegen käme. Naja, Email ist raus

Ich hatte drei Stück von den Dingern. Extremes Clouding!
Ich hab keine großen Ansprüche an ein TV Bild (aktuell zufrieden mit einem 37 Zoll uralt Samsung). Aber das war unerträglich.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text