139°
ABGELAUFEN
Samsung Waschmaschine "WF70F5EBP4W/EG" (A+++, 7 kg Wäsche), für 419 € inkl. Versand, @ZackZack

Samsung Waschmaschine "WF70F5EBP4W/EG" (A+++, 7 kg Wäsche), für 419 € inkl. Versand, @ZackZack

Home & LivingZackZack Angebote

Samsung Waschmaschine "WF70F5EBP4W/EG" (A+++, 7 kg Wäsche), für 419 € inkl. Versand, @ZackZack

Preis:Preis:Preis:419€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell bietet ZackZack (Alternate) die Waschmaschine für nur 419 € - inklusive Versandkosten -an.

Idealo und Geizhals nennen hier einen Preis von 478,90 €.

Produktdetails:

In der Waschmaschine Samsung WF70F5EBP4W/EG können bis zu 7 kg Wäsche in einem Vorgang gewaschen werden. Die umfangreichen Waschprogramme schrecken vor kaum einem Fleck oder einer Verschmutzung zurück, sind aber dennoch schonend zur Wäsche.

Über die vollelektronische Bedienung lassen sich alle gewünschten Einstellungen schnell vornehmen und über das große LED-Display der WF70F5EBP4W/EG bequem ablesen. Die Schaum-Aktiv-Technologie der WF70F5EBP4W/EG sort für eine gründliche Reinigung bei niedriger Temperatur, was für ein schonendes und energieeffizientes Waschen garantiert. Für Sicherheit sorgt bei der WF70F5EBP4W/EG eine Kindersicherung.

Details:

Nennkapazität: 7 kg
Energieeffizienzklasse: A+++
Energieverbrauch pro Jahr: 122 kWh
Wasserverbrauch pro Jahr: 9400 Liter
Schleudereffizienzklasse: B
Maximale Schleuderdrehzahl: 1400 U/min
Luftschallemissionen: Lautstärke Waschen 54 dB(A)
Lautstärke Schleudern: 74 dB(A)
Restfeuchte: 53%
Bauart: Standgerät, Frontlader
Beladungsdetails: 33 cm Bullauge
Design: freistehend
Sicherheit: Vollwasserstopp; Kindersicherung

Features:
Smart-Check (Fehlerdiagnose per Smartphone App); Schaum-Aktiv-Technologie; Eco-Drive; Ton aus; Temperaturauswahl; Schleuderdrehzahl; bis zu fünf Spülgänge wählbar

Diamond-Pflegetrommel
Eingangsspannung: 220-240 Volt, 50 Hz
Nettogewicht: 61 kg
Abmessungen (BxHxT): 600 mm x 850 mm x 600 mm
Farbe: weiß

31 Kommentare

Unter 1600 U/min kommt mir nichts ins Haus



Toll, dann hast Du aber einen tollen Bügelautomaten ... wir stellen die Umdrehungen sogar jedesmal runter (meist auf 1.200U/min), damit die Wäsche nicht so zerknittert ist! (_;)


Jeder entscheidet für sich, was einem wichtig ist.


Ich habe eine Maschine mit 1.600 Umdrehungen und bin sehr zufrieden damit, weniger wäre nicht wirklich effektiv.



Bitte Kommentar lesen, bevor weiter kommentiert wird !!!


Ich habe gesagt, dass wir die Umdrehungen RUNTER stellen ... wir haben auch eine Waschmaschine mit 1.600 U/min, haben jedoch gemerkt, dass "trocken" nicht immer "effektiv" bedeutet! (_;)

Hat 2 Fehler:


- Ist keine Miele

- keine 1600 U/min


ein trockner Deal wäre nicht schlecht gerade

Kennt und ne günstige Einbauwaschmaschine



Ich möchte mal Dein Gesicht sehen wenn Du das erste Mal Wäsche aus nem Wäschetrockner erlebst...



Der Trommeldurchmesser spielt da auch eine Rolle, auch wenn die Drehzahl in zweiter Potenz in die Radialbeschleunigung einfließt. bei u derer 8kg Maschine reichen mir 1.400/min und dann hat man schon einiges zu bügeln...




Hab mal vor 2 Jahren verglichen Samsung Maschinen haben eine bessere oder gleichgute Schleuderwirklassse auch wenn sie 200 Umdrehungen pro Minute weniger haben also Bosch Siemens und co. Liegt wohl an dem Diamant Trommel Konstruktion .



Das ist korrekt!



Aha, du hast das verglichen.


Wie das denn bitte?


Muss aber kein Miele sein, die Konkurrenz ist da besser oder mindestens gleich gut... kommt aber je nach dem immer auf die Modelle drauf an... gut wer 1600U/min brauch, ist aber recht selten noch.

Wie immer voll die Schlaumeier unterwegs, wenn es um Waschmaschinen geht.


Ich will endlich eine WM mit 30000 u/min

Weil man für das Geld ja auch sicher ne Miele bekommt! Habe ne Samsung seit knapp 2 Jahren: Das Waschergebnis ist super und die Energieeffizienz (Strom und Wasser) echt klasse!




Ja, hab mir beide Waschmaschinen Liefern lassen getestet und zurückgeschickt . oO


Natürlich nicht.


Hab mich auf die Hersteller angaben verlassen und verglichen.

Klar , ob die stimmen weiss man nicht . aber wo soll man da anfangen.


z.B. jetzt dann nehme ich einfach Google gebe simultan Samsung Waschmaschine und Bosch Waschmaschine bei google ein.

Klicke auf

erste Waschmaschine von Samsung


erste Waschmaschine von Bosch


und lese die Technischen Daten ab.


Schleudereffizienzklasse beide [A] und mit 44% Restfeuchte.


Schaut man eine Reihe darunter sieht man aber


Bosch muss schon 1600U/min drehen und Samsung nur 1400U/min um auf die gleichen Werte zu kommen.


siehe da nach 2 Jahren immer noch nicht gleichauf ^^.


Ja, klar damals sowie heute sind das nur Stichproben. und kein vollständiger Vergleich, aber mehr kann ich auch nicht machen als werte vergleichen.

















Was gibt es denn an gleichguten/besseren Konkurrenten?

Allein, dass man bei Miele eine 5 oder 10 Jahres Garantieverlängerung abschließen kann, spricht schonmal für die Qualität/Selbstvertrauen der verbauten Technik.


Bei einer Garantieverlängerung die man selbst zahlen soll?

mit Sicherheit nicht, bei einer Kostenlosen wäre das wohl was anderes...


Zudem sind dabei immer die Klauseln zu beachten,


" Ist die Reparatur unwirtschaftlich oder unmöglich"... ist sie so gut wie immer für den Hersteller...


"äquivalentes Neugerät", schon mal scheiße, das machen die oft gerne, anstatt Teuer zu reparieren, ein "äquivalentes Neugerät" dem Kunden geben, das ist dann nicht nur ein anderes Modell was oft schlechter ist, sondern auch noch Günstiger. Ein identisches Neugerät kommt meist beim Hersteller nie in Frage.


" Auf Wunsch kann alternativ der entsprechende Zeitwert des Gerätes

vergütet werden."... steht auch bei vielen drinnen, das machen viele Kunden gerne, gibt nur ein Bruchteil des Kaufpreises wieder, man hat letztlich aber weniger Ärger mit denen und ja, so welche Garantieverlängerungen sind letztlich immer ein Ärgernis wenn man sie dann doch mal in Anspruch nehmen will.


und ab " Einschränkungen des Miele Service Zertifikates" wird es erst richtig lustig, da ist wirklich jeder Müll aufgelistet wo sie sagen können, nö der Kunde hat den Schaden zu verursachen und das fällt dann nicht in die Garantie, dann ist der Kunde in der Beweispflicht das er den Schaden nicht verursacht hat, na dann mal viel Spaß mit den Ärger.


so welche Garantieverlängerungen sind der größte Schwachsinn überhaupt, wer dafür Geld raus scheißt der hat nicht mehr alle Latten am Zaun, man sollte auch ohne so ein Quatsch, erwarten das das Gerät hält und nicht mit der Angst der Kunde Spielen und dann noch extra Kassieren, das hat nichts mehr mit Kundenfreundlichkeit, Kompetenz oder Qualität Zu tun.


Bei Saturn, Media Markt gibt es auch Garantieverlängerungen die man dazu kaufen kann, genauso wie bei Amazon, das bietet eigentlich mittlerweile jeder an und die gleichen sich auch so ziemlich alle... Miele dachte sich wohl dabei das sie da noch mal etwas mehr am Kunden verdienen können, da viele Kunden gern da noch mal drauf Zahlen nur um das bessere Gefühl zu haben das es auch länger hält, Bosch bietet so was von sich aus auch mittlerweile an... ich finde das abartige Manipulation des Kunden.


Besser als Miele WMH 120 WPS(1,9):


Samsung WF76F7E6P4W(1,8 )

Bosch WAY28742 (1,7)

Siemens WM14Y74D (1,7)

AEG Lavamat L76471PFL (1,8 )

Samsung WF70F7E6P4W/EG (1,8 )


Gleich gut ggf. ein wenig schlechter als der Miele WMH 120 WPS:

Siemens WM16Y892 (1,9)

AEG Lavamat L79485FL (2,0)

Bauknecht WA Plus 874 DA (2,0)

Haier HW80-B14266 (2,0)


gibt auch noch den Beko WYA 71483 LE, aber der fällt raus weil er nur beim 60° Programm 45° Schaft.


gegen den Miele WKF 110 WPS(1,7) ist nur der Bosch(WAY28742) Minimal besser(1,7).


alle erwähnten sind in der Dauerprüfung sehr gut(1,0) außer der Miele WMH 120 WPS mit 2,0, aber das ist immer noch gut.


Was unter "Dauerprüfung" zu verstehen ist:


"DAUERPRÜFUNG: 20 %

Je Fabrikat mussten drei Maschinen jeweils

1840 Wäschen absolvieren – in verschiedenen

Programmen mit praxisgerechter Beladung und

handelsüblichem Vollwaschmittel. Das entspricht

rund zehn Jahren Nutzung bei 3,5 Wäschen je

Woche. Wir bewerteten Art und Zeitpunkt von

auftretenden Fehlern."


Letztlich können wir uns als Kunden an nichts Orientieren als an so was, wer hat schon die Möglichkeit massenweise Waschmaschinen zu Testen und da gab es echt schlimme Ausreißer und das nicht wenige.


Schlecht abgeschnitten:

Panasonic NA-148VB5WDE (2,8 )

Bauknecht WA Plus 784 DA (3,6)

Siemens WM14Y54A (4,0)

Beko WBB 71443 LE (5,0)

Gorenje W 8544 T (5,0)

LG F 14A8QDA (5,0)


Bei der Dauerprüfung geht es ab 2,5 Los und endet bei 5,0(Totalschaden nach kurzer Zeit)


gibt auch noch welche aus Test 11/2013, die habe ich aber nicht zur Hand, daher nur die Infos:


"Bosch WAY2854D (1,6)

Miele W 5861 WPS (1,6)

Siemens WM14Y54D (1,6)

Samsung WF5784 (1,8 )

AEG LAVAMAT L87485FL (1,9)

Beko WMB 71443 LE (1,9)

LG F 1494 QD (1,9)

Whirlpool AWO 6448 (2,0)

PanasonicNA-148VG4WDE(2,1)

Bauknecht WA 744 BW (2,5)"


alle Informationen aus Stiftung Warentest Ausgabe 11/2014 und 11/2015.


Teuer ist schon lange nicht mehr besser und eine Marke sagt auch schon länger nichts mehr aus, das war mal vor 20-30 Jahren so. Wer viel für ein Miele ausgeben will und kann, kann es machen, man Fährt damit nicht schlecht, sollte aber keine wunder erwarten, letztlich sind sie im Preis doch deutlich Teurer als die Konkurrenz.




ggf. mag sich der ein oder andere daran ja auch gerne Orientieren die nicht so eine dicke Brieftasche haben ^^

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text