Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Samyang AF 14mm f2.8 Nikon
60° Abgelaufen

Samyang AF 14mm f2.8 Nikon

8
eingestellt am 27. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell gibt es das Samyang AF 14mm f2.8 Nikon bei Amazon für 499€.

Bisher lag der Preis bei Amazon bei ca. 600€.

Ich spiele schon lange mit dem Gedanken das Objektiv zu kaufen, da es für Astrofotografie sehr gut sein soll - zumindest für diese Preiskategorie.

Bin mir aber selber nicht sicher, weil ich zu wenig Tests finde. Hat jemand von euch Erfahrung? Wäre super, wenn ihr das in die Kommentare schreibt.
Zusätzliche Info
Info zum Verkäufer:

50276-YZkK3.jpg
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

8 Kommentare
Ich glaube mit Sigma 16mm f1.4 bzw. Samyang 12mm f2 kannst du auch schöne Astrophotos machen und sind billiger als des hier. Ich weiß aber nicht ob die für Nikon auch passen?
Bearbeitet von: "KT_Pawlak" 27. Nov 2019
KT_Pawlak27.11.2019 19:59

Ich glaube mit Sigma 16mm f1.4 bzw. Samyang 12mm f2 kannst du auch schöne …Ich glaube mit Sigma 16mm f1.4 bzw. Samyang 12mm f2 kannst du auch schöne Astrophotos machen und sind billiger als des hier. Ich weiß aber nicht ob die für Nikon auch passen?


Das hier ist Vollformat.
KT_Pawlak27.11.2019 19:59

Ich glaube mit Sigma 16mm f1.4 bzw. Samyang 12mm f2 kannst du auch schöne …Ich glaube mit Sigma 16mm f1.4 bzw. Samyang 12mm f2 kannst du auch schöne Astrophotos machen und sind billiger als des hier. Ich weiß aber nicht ob die für Nikon auch passen?


Wieso dann der Kommentar?
Das sind Objektive die nichtmal auf den Nikon Mount passen, zudem sind die für Crop-Kameras
Da die Version optisch besser sein soll als das manuelle 14er, lasse ich das mal relativ außen vor (obwohl es gebraucht immer ein guter Tip ist) kurz: Bei 14mm ist fokussieren nicht sonderlich kompliziert, man muss schon extrem nah an das Motiv heran, um überhaupt daneben liegen zu können. Für Astro spielt es eh keine Rolle. Evtl .einfach mal ein gebrauchtes 14er kaufen und ausprobieren, die verlieren bei Ankauf/Verkauf nicht viel an Wert. (neu nur ca 300)

Das Irix 15 könnte auch was für Dich sein, auch ohne AF.

Öffnen wir uns ein bisschen im Budget und bei der Brennweite (14mm sind schon recht extrem) wird es vielfältig:

Für Astro/Milchstraße könntest Du auch über ein af-s 20/1,8 / Art 20/1,4 nachdenken, die 14mm müssen es dafür gar nicht unbedingt sein. Landschaftsbilder sind auch einfacher gestaltet mit 20 als mit 14mm, aber es gab da einen Hype zum max. uww, den viele mitgegangen sind.
Über 24 wird es dann bald recht eng im Bildausschnitt, aber 16 bis 20 (max 24) mm sind für die Milchstraße noch ganz gut geeignet.

Beispielbilder zu allen Brennweiten gibt es zuhauf. Ich habe testweise mal 35mm bei der Milchstraße versucht, da geht dann aber viel Wirkung verloren.

(Ich kenne persönlich nur ein DX 16/2,0 Samyang (aktuell nicht in Verwendung wg FX), ein 16-28 2,8 Tokina, ein 17/3,5 (etwas zu dunkel für Astro, weil es leicht abgeblendet werden muss, aber filtertauglich und kompakt für Wanderungen). Die anderen Einschätzungen sind eher angelesen, das Irix würde mich persönlich reizen, ein Art 20er auch, weil ich die Brennweite auch tagsüber mag und die Serie einfach traumhaft gut finde, haptisch wie optisch (das 14/1,8 spreche ich lieber nicht an, das ist sehr (!) weit drüber preislich.)
Hab das Teil in Verwendung (an Vollformat Canon 6D MK2). Allerdings nicht für Astro, weshalb ich diese Frage nicht beantworten kann. Hier gibt es aber Berichte dazu:

stephan-forstmann.de/sam…on/
nightscapephotographer.com/sam…ew/

Persönlicher Eindruck:

Es ist sehr schön leicht, was es vereinfacht die Linse überhaupt in die Tasche zu packen und auch längere Touren damit zu machen. Staub- und spritzwassergeschützt - für diese Preisklasse nicht selbstverständlich. Im Grunde keinerlei CAs (Farbfehler), das beherrscht die Linse fast perfekt, und hier habe ich schon viel Shice gesehen. Schneller Autofokus. 5 Jahre Garantie. Dass keine Schraubfilter drauf passen sollte klar sein.

Was stört ist die recht hohe Anfälligkeit für Flares, das geht zwar schlechter aber auch besser. Qualitativ ist es ein sichtbarer Fortschritt zum EF-S 10-18 an APS-C. Bei geraden Linien (Architektur) sieht man sehr wohl eine Wölbung, man sollte in diesem Fall also mit RAW entwicklen - und hier hakt es: Ein Objektiv-Korrekturprofil in Lightroom gibt es nicht. Man kann aber das des Rokinon (=Samyang) 14mm 2.4 verwenden, was fast identisch begradigt. Für Capture One - keine Chance, dort bekommt man es nicht gerade ausgerichtet. Die besten Ergebnisse habe ich hier mit dem Korrekturprofil des Zeiss Touit 12mm 2.8 erzielt, aber es ist alles andere als perfekt.

Das erste Exemplar war übrigens dezentriert (Mitte scharf, rechts scharf, links unscharf). Das zweite ist in Ordnung, hat aber keinen korrekt sitzenden Autofokus. Daher sollte die Kamera an der man es benutzt über Autofokus-Feineinstellung verfügen. Man findet gleichlautende Berichte im Netz. Es ist auch ein USB-Dock verfügbar mit dem der Autofokus im Objektiv korrigiert werden kann - Kostenpunkt 60/70€.

Ich habe es hauptsächlich für Städtetouren und Innenräume im Einsatz, bin wirklich zufrieden, schiele aber ehrlich gesagt auf eine noch etwas bessere Linse weil mir manchmal die Schärfe an den Rändern nicht zusagt. Allerdings rein bezogen auf meinen geschilderten Anwendungsfall, und ich bin recht kritisch weil man auf einem 120x90 Print eben doch die etwas verwaschenen Ecken sieht.
Bearbeitet von: "Pesimann" 28. Nov 2019
verc27.11.2019 23:43

Bei 14mm ist fokussieren nicht sonderlich kompliziert, man muss schon …Bei 14mm ist fokussieren nicht sonderlich kompliziert, man muss schon extrem nah an das Motiv heran, um überhaupt daneben liegen zu können.


Jein.
14mm ist in der Tat ein eher entspanntes Gebiet für den Autofokus. Und sicherlich bewirken entsprechend hohe Blendenzahlen dass auch ein leichter Fehlfokus kompensiert wird. Ich habe dennoch die Objektivleistung verbessern können indem ich den Autofokus Kamera-intern korrigiert habe. Auch in der Unendlich-Stellung, die bei 14mm recht schnell erreicht ist. Und hier wird es dann doch Auswirkungen auf Astro haben, auch wenn meine Erfahrungswerte nur aus dem bereich Architektur kommen. Wenn 50m entfernte Motive nach der Korrektur schrärfer sind wird das auch die Sterne am Himmel betreffen.

PS: Betrifft nur den sucherbasierten Autofukus. Im LiveView ist das Thema vernachlässigbar.
Pesimann28.11.2019 01:11

Jein. 14mm ist in der Tat ein eher entspanntes Gebiet für den Autofokus. …Jein. 14mm ist in der Tat ein eher entspanntes Gebiet für den Autofokus. Und sicherlich bewirken entsprechend hohe Blendenzahlen dass auch ein leichter Fehlfokus kompensiert wird. Ich habe dennoch die Objektivleistung verbessern können indem ich den Autofokus Kamera-intern korrigiert habe. Auch in der Unendlich-Stellung, die bei 14mm recht schnell erreicht ist. Und hier wird es dann doch Auswirkungen auf Astro haben, auch wenn meine Erfahrungswerte nur aus dem bereich Architektur kommen. Wenn 50m entfernte Motive nach der Korrektur schrärfer sind wird das auch die Sterne am Himmel betreffen.PS: Betrifft nur den sucherbasierten Autofukus. Im LiveView ist das Thema vernachlässigbar.



Auf Sterne fokussiere ich tatsächlich immer manuell, auch bei AF-Objektiven. Da spielt die Cam meist nicht mit. Die interne Korrektur kann bei manueller Fokussierung ja keine Auswirkung haben, wird also bei Astro nicht so die Rolle spielen. Aber u.U. bei Städtetouren, ein falscher AF (auch nur bei manchen Entfernungen) nervt mich mehr als manuelles fokussieren, bei entsprechenden Motiven und Haptik macht das Spaß.

Einen AF zu haben ist imho immer besser als keinen zu haben, wenn wie hier dann die AF-Linse noch bessere oprische Eigenschaften hat, gibt es kaum noch Gründe für die alte. Aber gerade im UWW wollte ich die Angst etwas nehmen, zB gebraucht zu testen oder das Irix oder so. Sterne hatte ich immer per LiveView-Vergrößerung oder vorab scharf gestellt auf etwas weit entferntes, dann Finger weg und den Ausschnitt wählen.

Zu Deinem p.s.: Genau, lv-AF ist kontrast-Af, da liegt die Kamera richtig. Die Korrektur bezieht sich afair ausschließlich auf den Phasen-AF, weil dort die Entfernung geraten/berechnet wird und nicht nachher kontrolliert per Kontrastkante.
verc28.11.2019 01:25

Auf Sterne fokussiere ich tatsächlich immer manuell, auch bei …Auf Sterne fokussiere ich tatsächlich immer manuell, auch bei AF-Objektiven. Da spielt die Cam meist nicht mit. Die interne Korrektur kann bei manueller Fokussierung ja keine Auswirkung haben, wird also bei Astro nicht so die Rolle spielen. Aber u.U. bei Städtetouren, ein falscher AF (auch nur bei manchen Entfernungen) nervt mich mehr als manuelles fokussieren, bei entsprechenden Motiven und Haptik macht das Spaß.Einen AF zu haben ist imho immer besser als keinen zu haben, wenn wie hier dann die AF-Linse noch bessere oprische Eigenschaften hat, gibt es kaum noch Gründe für die alte. Aber gerade im UWW wollte ich die Angst etwas nehmen, zB gebraucht zu testen oder das Irix oder so. Sterne hatte ich immer per LiveView-Vergrößerung oder vorab scharf gestellt auf etwas weit entferntes, dann Finger weg und den Ausschnitt wählen. Zu Deinem p.s.: Genau, lv-AF ist kontrast-Af, da liegt die Kamera richtig. Die Korrektur bezieht sich afair ausschließlich auf den Phasen-AF, weil dort die Entfernung geraten/berechnet wird und nicht nachher kontrolliert per Kontrastkante.



Stimmt - Astro wird ja manuell fokussiert, hatte ich nicht auf dem Schirm.

Wenn die 15er Irix-Linse genauso performt wie das 11er Irix - dann ist das leider nix. Hatte das 11er zum testen, es konnte in keinerlei Hinsicht mit dem Samyang mithalten. Ist ja manuell, hatte also nix mit dem Fokus zu tun. Aber entsetzlich unscharfe Bildränder, also so richtig. Viel zu matschiges Bild, ergo zu wenig Auflösung. Hatte nach 100 Fotos keine Lust mehr auf das Ding, habe es zurückgegeben und mich beim Samyang fürs "Fremdgehen" entschuldigt

Zum Samyang gibt es übrigens einen sehr aufschlussreichen Testbericht von Christopher Frost auf Youtube (eng).
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Frido86. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text