510°
ABGELAUFEN
Sandisk Cruzer Blade 64GB für 19€ + ggf. 1,99€ Versand @ Saturn
Sandisk Cruzer Blade 64GB für 19€ + ggf. 1,99€ Versand @ Saturn
ElektronikSaturn Angebote

Sandisk Cruzer Blade 64GB für 19€ + ggf. 1,99€ Versand @ Saturn

Redaktion

Preis:Preis:Preis:19€
Zum DealZum DealZum Deal
Hier noch ein Deal, der seit Mitternacht für 2 Tage verfügbar ist.

Idealo liegt bei 27€: idealo.de/pre…tpb

Es ist zwar ein USB 2.0-Stick aber dafür recht groß für wenig Geld.

Ein polnischer Test verrät, dass der Stick zwar ziemlich flott liest, aber langsam schreibt: benchmark.pl/tes…tml

Werksangabe sind:

Lesegeschwindigkeit:
bis zu 15 MB/s
Schreibgeschwindigkeit:
bis zu 10 MB/s

Beste Kommentare

Derzeit ist es Unsinn, einen USB-Stick als PVR an einen SmartTV zu hängen.
Das Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach schlecht.

Wenige Euro mehr in die Hand nehmen, eine preiswerte 2.5" HDD mit 500 GB kaufen und ein glückliches Grinsen im Gesicht haben.

Es gibt einfach Sachen, die kauft man nicht mehr weil sie technisch einfach alt sind, dazu gehört auch mittlerweile USB 2.0.

Die teile sind so langsam da fragt man sich echt was denen da eingefallen ist die zu verkaufen ....

49 Kommentare

VerfasserRedaktion

Ein User bei Amazon nutzt den Stick für die Aufnahmefunktion seines Smart-TVs: Der zuverlinkende Text

El_Lorenzo

Ein User bei Amazon nutzt den Stick für die Aufnahmefunktion seines Smart-TVs: Der zuverlinkende Text



würde ich nie empfehlen...aber Geschmäcker sind ja verschieden

maseltrdf

würde ich nie empfehlen...



Dann los, her mit der Alternative? Oder zumindest Kriterien warum das nicht zu empfehlen sei?

Wahrscheinlich weil durch die langsame Schreibrate Datenverlust droht.

Wenn man die die Wert vom 32GB-Modell zu Grunde legt wohl eher was fürs einmalige Befüllen ...

amazon.de/gp/…x=3

Preis trotzdem HOT.

Hatte für meine Eltern einen 128 GB Stick geholt fürs PVR am TV und das ging nicht, Panasonic TV, weil es lt Anleitung mindestens 160 GB sein müssen, vorher checken!

El_Lorenzo

Ein User bei Amazon nutzt den Stick für die Aufnahmefunktion seines Smart-TVs: Der zuverlinkende Text


Ich habe mir beim MM mal die 32Gb-Variante geholt und war über die Schreibgeschwindigkeit recht enttäuscht, zumal sie nicht die beworbene Geschwindigkeit hatte.
Aber wer rein nur Archivieren will, für den ist das doch eine super Sache.

Darthluda

Wahrscheinlich weil durch die langsame Schreibrate Datenverlust droht.



Absolut richtig....Klötzchenbildung vorprogramiert....

*nur zu Info HOT gibts trotzdem ich würde ihn nicht als Filmaufnahmemedium am Receiver nehmen*

El_Lorenzo

Ein User bei Amazon nutzt den Stick für die Aufnahmefunktion seines Smart-TVs: Der zuverlinkende Text



Zum Archivieren gibt es meiner Meinung nahc deutlich besser Alternativen.
Jeder hat sicher schon mal einen USB-Stick/SD-Karte gehabt die nicht mehr ging. Festplatten sind da langlebiger und beim Vergeleich des GB-Preises so viel günstiger, dass man die Sachen auch zweimal oder drei mal speichern kann (idealerweise natürlich auf verschiednen HDDs) um die Sicherheit zu erhöhen.

Der einzige Vorteil von Flashdrives ist imho die Größe/Mobilität. micro-SD ist da natürlich King of the Hill.

Die teile sind so langsam da fragt man sich echt was denen da eingefallen ist die zu verkaufen ....

Den hab ich als 16GB-Version. Sind zwar schön leicht, aller dings bricht dieser USB-Plastik-"Ring" sehr schnell. Und die Schreibraten sind grauenvoll. Hat sich auch nicht als geeigneter Boot-Stick erwiesen bei manchen Systemen.

Darthluda

Wahrscheinlich weil durch die langsame Schreibrate Datenverlust droht.



Lol sorry aber das ist völliger Schwachsinn.

Wenn die Schreibrate von 10 MBs stimmt reicht das sogar für 2-3 parallel Aufnahmen, je nachdem wie der Stick bei gleichzeitigen Schreiben einbricht.

HD Sender haben mit Ton max. 15 Mbit (nagel mich jetzt nicht auf 1-2 Mbit fest). 15 Mbit entsprechen 1,9 MB/s, das sollte der Stick locker schaffen!

Die 32 GB Variante für damals glaube ich 12?€ von MM, ging bei mir bereits nach 2 Mal benutzen kaputt! Lasst es lieber sein Leute...

hot

Darthluda

Wahrscheinlich weil durch die langsame Schreibrate Datenverlust droht.



Glaubs mir oder lass es & hab vieles getestet...und das auch an vielen receivern
Und auch ganz gleich - ICH (also ich für mich) würde das nie machen - Aufnahmen gehören auf ein NAS und wenn man das nicht hat auf eine Interne HDD

Timeshift hingegen würde ICH (also ich für mich) auf eine preiswerte SSD machen....um die Frage Warum vorweg zu beantworten : Wenn du PTS (also permanentes Timeshift) aktivierst ist die Umschaltzeit wesentlich schneller, wenn das Timeshiften auf ner SSD erfolgt...
ganz einfach : beim umschalten wird i.d.R. der "Buffer" vom Tiomeshift gelöscht....jetzt hab mal k.a. 180 Minuten im Timeshift...

Aber gut lassen wir das...wirst ja eh deine eigene Meinung oder eine anderen Verwendungszweck haben

Es gibt einfach Sachen, die kauft man nicht mehr weil sie technisch einfach alt sind, dazu gehört auch mittlerweile USB 2.0.

Darthluda

Wahrscheinlich weil durch die langsame Schreibrate Datenverlust droht.



Meine Aussage bezog sich nur auf die Klötzchenbildung.
Habe 2 billige Sticks bei Freunden an einem Pingulux und GM 990 installiert, nehmen alle einwandfrei auf. Sicherlich kann es bei einigen zu Klötzchenbildung kommen aber verallgemeinern würde ich das nicht. Von den reinen Daten her müsste es klappen.

Für Leute die selten aufnehmen finde ich 64 GB mehr als ausreichend, da passen 4-5 HD Filme drauf.

Hast du ne Solo 2?

Glauben tu ich dir das natürlich, das sind deine Erfahrungen, die sind aber halt nicht bei allen so.

BbigTree

Es gibt einfach Sachen, die kauft man nicht mehr weil sie technisch einfach alt sind, dazu gehört auch mittlerweile USB 2.0.



Was ist das denn für eine Argumentation? oO
Wenn jemand den Stick wirklich nur für PVR nutzen möchte, was bringt ihm dann ein USB 3.0 Stick der mit 64GB gut das doppelte kostet?
Hier mitzulesen ist manchmal wirklich schrecklich.

Derzeit ist es Unsinn, einen USB-Stick als PVR an einen SmartTV zu hängen.
Das Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach schlecht.

Wenige Euro mehr in die Hand nehmen, eine preiswerte 2.5" HDD mit 500 GB kaufen und ein glückliches Grinsen im Gesicht haben.

Darthluda

Wahrscheinlich weil durch die langsame Schreibrate Datenverlust droht.



Solo2 & Duo & Uno - Gigablue mal eingerichtet...Pingulux oder auch Black Panther usw.....alles mal hier gehabt....

wie gesagt hab da einiges schon durch

maseltrdf

Solo2 & Duo & Uno - Gigablue mal eingerichtet...Pingulux oder auch Black Panther usw.....alles mal hier gehabt....wie gesagt hab da einiges schon durch



X) hab auch 2 Solo 2 jeweils mit dem gleichen schnellen USB Stick, auf dem einen hab ich Artefakte bei Aufnahmen und auf dem anderen nicht. Da ich aber selber nix oder extrem selten aufnehme hab ich da nie weiter nachgeforscht

würde den stick nutzen wollen, um ihn an eine fritzbox zu stecken und von meinem raspberry pi füttern zu lassen. dafür genügt er oder?

maseltrdf

Solo2 & Duo & Uno - Gigablue mal eingerichtet...Pingulux oder auch Black Panther usw.....alles mal hier gehabt....wie gesagt hab da einiges schon durch



Solo 2 kann mehrere Ursachen haben....aber wahrscheinlich liegts am VTI 6.X - unter 5,1 ists klötzchenfrei

Weitere Faktoren : PTS / oder HBB TV usw...ach oder manchmal auch der LAN port im Netzwerk...also die "fastgigabit" lan Schnittstelle (ggf. inkompatibel mit dem genutzten Switch) - musste mal mit ethtool eth0 gucken ob die Box auf Gigabit oder 100mbit läuft...

Darthluda

Wahrscheinlich weil durch die langsame Schreibrate Datenverlust droht.



Gemittelte Schreibrate ist nicht gleich minimale Schreibrate. Der Stick kann durchaus auch weit unter den angegebenen 40 MBit landen und dann gibts eben Hakler.

300 MBit eines WLAN-Routers reichen halt auch nur in der Theorie zuverlässig eine unkomprimierte Bluray zustreamen.

Avatar

GelöschterUser713

Für rund 21 EUR ist man schon recht nah an guten gebrauchten 320 GB Festplattenpreisen- wenn es nicht ultramobil sein muss.
Von der Diskussion her bezüglich PVR wäre man mit einer 2,5" Festplatte die vom Gerät erkannt wird also deutlich besser bedient.

Darthluda

Wahrscheinlich weil durch die langsame Schreibrate Datenverlust droht.



Der Stick ist doch mit 10 MB/s oder auch 80 Mbit angegeben?

Darthluda

Wahrscheinlich weil durch die langsame Schreibrate Datenverlust droht.



Herstellerangaben. Bei Amazon findet man bei der 32GB-Version ein paar Test-Daten. Mehr als 5MB schreibend ist nciht drin.

BbigTree

Es gibt einfach Sachen, die kauft man nicht mehr weil sie technisch einfach alt sind, dazu gehört auch mittlerweile USB 2.0.

wdlx

Derzeit ist es Unsinn, einen USB-Stick als PVR an einen SmartTV zu hängen.Das Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach schlecht.Wenige Euro mehr in die Hand nehmen, eine preiswerte 2.5" HDD mit 500 GB kaufen und ein glückliches Grinsen im Gesicht haben.



Ganz einfach ein USB-Stick ist mobil; für PVR mag es ja oke sein, aber was schafft der Stick 5 MB/s? Wie lange dauert es den mal zu befüllen? 3 Stunden?

Ich bleibe dabei, wenn man genau weiß, wofür man den benutzten will, mag der oke sein, aber 64GB USB2.0 (und dann noch ein recht langsamer) ist Blödsinn.

Für PVR ninn ne "nicht so mobile" Lösung ala preiswerte 2.5" HDD mit 500 GB, wie es auch wdlx schrieb.



Genau, manchmal tut es wirklich weh, hier mitzulesen.

ElNuntius

Für rund 21 EUR ist man schon recht nah an guten gebrauchten 320 GB Festplattenpreisen- wenn es nicht ultramobil sein muss.Von der Diskussion her bezüglich PVR wäre man mit einer 2,5" Festplatte die vom Gerät erkannt wird also deutlich besser bedient.



Wer kauft denn bitte gebrauchte Festplatten?

Wer nun mal einen USB Stick möchte, wegen Mobilität, oder weil kein Stromanschluss nötig oder weil geräuschlos im Gegensatz zur Festplatte, den interessiert es doch nicht, dass man gebrauchte Festplatte schon für den Preis bekommen kann.

Diese Diskussion ist irgendwie sinnlos!

Edit!




Wer hier für PVR eine 2,5 HDD empfiehlt und USB Stick´s verurteilt sollte auch folgendes bedenken: Seit Ihr sicher das jeder TV etc. die 500 - 1000mAh schafft ohne Stromanschluss ? Datenrate ist das eine I/O Schreibzyklen das andere geleiches Thema wie bei der SSD. Zugriffszeiten: Ich sehe etwas interesantes: Zack Aufnahme ! - oh Pech die Festplatte ist gerade im Ruhe Modus und muss erst hochfahren usw.

... also nichts gegen USB-Sticks bezüglich bestimmter Anwendungsbereiche ... aber dieses Modell ist wirklich eine Zumutung in Sachen "Geschwindigkeit" ... Ich kann dringend abraten: Finger weg, ich kenne nichts langsameres !!!

Ich habe gerade Timeshift mit dem 4Gb Modell gemacht,nichts zu beanstanden
(Hr HD)

Mir gefällt daran das ich kein Netzteil brauche,kein zusätzliches Gerät rumhängen habe ,da der Fernseher an der Wand hängt.

BbigTree

Es gibt einfach Sachen, die kauft man nicht mehr weil sie technisch einfach alt sind, dazu gehört auch mittlerweile USB 2.0.



richtig mein moped ist auch 13 jahre alt. immer überholt mich so ein blöder porsche, weil die karre nur bis 270 km/h max geht. =(

USB-Stick != Festplatte

also zum USB recording am TV sind meiner Erfahrung nach nur Festplatten geeignet, da sich USB sticks zu stark abnutzen. Bei mir war der 64gb stick nach nem knappen Jahr hinüber, bei täglicher Nutzung von timeshift.

Und die HDD gibts für 15€? Nicht jeder will da Hunderte Filme horten sondern nur ein paar Sachen aufnehmen, später anschauen und dann löschen.

wdlx

Derzeit ist es Unsinn, einen USB-Stick als PVR an einen SmartTV zu hängen.Das Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach schlecht.Wenige Euro mehr in die Hand nehmen, eine preiswerte 2.5" HDD mit 500 GB kaufen und ein glückliches Grinsen im Gesicht haben.

Ich hatte die 16 GB Version getestet. Aufnehmen ging gut, aber bei gleichzeitiger Wiedergabe und Aufnehmen ist bei HD-Material die Puste ausgegangen. Fing alle Nase lang an zu ruckeln oder Bildfehler zu produzieren.
Gleichzeitig Lesen und Schreiben stellt solch gammelige Sticks vor ne große Herausforderung. Theoretische 10 MB/s sagen wenig darüber aus wie sich ein Stick in der Praxis verhält.

Hmm. Einmal einen Cruzer Blade und danach nie wieder. Die Schreibrate ist so verdammt langsam, dass man gefühlt einen ganzen Tag brauchen würde um die 64GB zu befüllen.



BbigTree

Es gibt einfach Sachen, die kauft man nicht mehr weil sie technisch einfach alt sind, dazu gehört auch mittlerweile USB 2.0.

BbigTree

Es gibt einfach Sachen, die kauft man nicht mehr weil sie technisch einfach alt sind, dazu gehört auch mittlerweile USB 2.0.



Ist sicherlich einer von der Sorte, die immer nur das neueste haben müssen - egal obs gebraucht wird oder nicht.

BbigTree

Es gibt einfach Sachen, die kauft man nicht mehr weil sie technisch einfach alt sind, dazu gehört auch mittlerweile USB 2.0.



Im Jahr 2000 wurde USB 2.0 spezifiziert, was vor allem eine weitere Datenrate von 480 Mbit/s hinzufügte und so den Anschluss von Festplatten oder Videogeräten ermöglichte. Produkte dafür erschienen jedoch erst ab 2002 am Markt.
2008 wurden die neuen Spezifikationen für USB 3.0 SuperSpeed vorgestellt... Soviel zum Thema "nur das neuste"

Zumal ich keine Lust hätte, mal eben 3-4 Stunden mit einem Auge beim PC zu sein, um einen USB-Stick zu füllen.

Klar ist der Stick preiswert (Im Vergelich zu anderen Sticks), aber ein Stick ist dazu da mobil zu sein.

Wenn nicht, ist sowas doch viel attraktiver:
hukd.mydealz.de/dea…823
hukd.mydealz.de/dea…264
hukd.mydealz.de/dea…540

Und nu rechne mal, was dich 1GB bei diesem Stick hier kostet und was der GB auf den externen Festplatten kostet, die dazu auch schneller sind,

Mehr weiß ich auch nicht zu schreiben, macht doch was ihr wollt,

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text