SanDisk Extreme PRO 256GB Solid State USB-Flash-Laufwerk USB 3.1, lesen: 420MB/s • schreiben: 380MB/s [Rakuten Olano]
842°Abgelaufen

SanDisk Extreme PRO 256GB Solid State USB-Flash-Laufwerk USB 3.1, lesen: 420MB/s • schreiben: 380MB/s [Rakuten Olano]

135,15€153,74€-12%Rakuten Angebote
40
eingestellt am 23. Okt 2017Bearbeitet von:"roletto"
Bei Olano erhält man über Rakuten den SanDisk Extreme PRO 256GB, USB 3.1-Stick (SDCZ880-256G-G46) aktuell mit dem Gutschein KN6CR2S wieder für 135,15€ mit Versand.

Nächster Preis bei xitra.de für 153,74€ und ein Anbieter aus Taiwan über ebay ebenfalls für ~137€.

Produktbeschreibung:
Das SanDisk Extreme Pro USB 3.1 (Gen 1) Flash-Laufwerk bietet eine enorm hohe Solid-State-Performance im Design eines USB Flash-Laufwerks.

Dieses Flash-Laufwerk setzt in der USB-Speicherkategorie neue Maßstäbe und sorgt für Lesegeschwindigkeiten von bis zu 420 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 380 MB/s, sodass man die Daten
blitzschnell übertragen kann. Durch eine Kapazität von 256 GB lassen
sich auch riesige Dateien problemlos verwalten. Das moderne
Aluminiumgehäuse ist elegant und zugleich robust, während die im
Lieferumfang enthaltene SanDisk SecureAccess Software mit
128-Bit-Verschlüsselung und Passwortschutz dafür sorgt, dass private Dateien auch privat bleiben.

  • Anschluss - USB 3.0 / USB 3.1 (Gen 1): Ja
  • Produkttyp: USB-Stick
  • Hersteller: SanDisk
  • Marke: SanDisk
  • Farbe: schwarz
  • Abmessungen: 1,1 x 2,1 x 7,1 cm
  • Hauptfarbe: Schwarz
  • Hersteller-Artikelnummer: SDCZ880-256G-G46
  • Kapazität: 262.144 MB
  • Art - USB-Stick: Ja
  • Detail - Passwortschutz: Ja
  • Geschwindigkeit - Lesen: 420 MB/s
  • Geschwindigkeit - Schreiben: 380 MB/s
  • Kompatibilität - Windows 10: Ja
  • Kompatibilität - Windows 7: Ja
  • Kompatibilität - Windows 8: Ja
  • Kompatibilität - Windows 8.1: Ja

Herstellerinfos

Tests:
pcgameshardware.de/Lau…95/

ht4u.net/rev…st/

1061973.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wow! Das ist ja Quasi ne SSD ^^
Aber für den Preis hol ich lieber ne 2,5" Platte mit 3 tb und hab noch 50€ übrig.
Bzw eine 500gb ssd
Deal bestimmt hot für den der es braucht.
Ist USB 3.1 überhaupt so schnell?
Edit: ja, bis zu 500mb/s
Bearbeitet von: "DennisRabbit" 23. Okt 2017
Meiner Meinung nach der beste USB Stick auf dem Markt.
Wer gibt heute bitte 135€ für einen Usb Stick aus, auch wenns 256 GB sind.
polarbear23. Okt 2017

Und der nächste Kindergartenspambeitrag. Wer das ausgibt? Wohl nicht …Und der nächste Kindergartenspambeitrag. Wer das ausgibt? Wohl nicht wenige, denn ansonsten hätte Sandisk entsprechende Sicks nicht im Programm.


Kollege, wir sind hier bei Mydealz. Hier darf ein USB Stick nicht über 30€ kosten außer er ist von Xiaomi
40 Kommentare
Wow! Das ist ja Quasi ne SSD ^^
Aber für den Preis hol ich lieber ne 2,5" Platte mit 3 tb und hab noch 50€ übrig.
Bzw eine 500gb ssd
Deal bestimmt hot für den der es braucht.
Ist USB 3.1 überhaupt so schnell?
Edit: ja, bis zu 500mb/s
Bearbeitet von: "DennisRabbit" 23. Okt 2017
Meiner Meinung nach der beste USB Stick auf dem Markt.
Als es noch halbwegs vernünftige Preise bei SSDs gab (vor 14 Monaten), habe ich mir aus dieser SSD und diesem Gehäuse einen schnellen und großen USB-Stick gebaut für schlappe 90 EUR.
DennisRabbit23. Okt 2017

Wow! Das ist ja Quasi ne SSD ^^Aber für den Preis hol ich lieber ne 2,5" …Wow! Das ist ja Quasi ne SSD ^^Aber für den Preis hol ich lieber ne 2,5" Platte mit 3 tb und hab noch 50€ übrig.Bzw eine 500gb ssd Deal bestimmt hot für den der es braucht.Ist USB 3.1 überhaupt so schnell?Edit: ja, bis zu 500mb/s


Ehm.. SSD steht für Solid State Drive (dazu gehören auch Solid State USB Flash Drives)
Bearbeitet von: "Mykorrhiza" 23. Okt 2017
tiger235723. Okt 2017

Als es noch halbwegs vernünftige Preise bei SSDs gab (vor 14 Monaten), …Als es noch halbwegs vernünftige Preise bei SSDs gab (vor 14 Monaten), habe ich mir aus dieser SSD und diesem Gehäuse einen schnellen und großen USB-Stick gebaut für schlappe 90 EUR.


Ist aber größer und if size matters.. Ich denke is schwer zu vergleichen.. Und die Platte kostet aktuell 154 heißt so billig bekommst du die Combo also im Moment auch ned..
Bestpreis für der Gerät war (laut gh) 123,12€
Bearbeitet von: "Mykorrhiza" 23. Okt 2017
Mykorrhiza23. Okt 2017

Ist aber größer und if size matters.. Ich denke is schwer zu vergleichen.. …Ist aber größer und if size matters.. Ich denke is schwer zu vergleichen.. Und die Platte kostet aktuell 154 heißt so billig bekommst du die Combo also im Moment auch ned..Bestpreis für der Gerät war (laut gh) 123,12€

Da listet gh nicht alles. Ich muss aber gestehen, dass es schon eine Mydealzer Sache war. Ich hatte einen 20 EUR Gutschein von Conrad zugeschickt bekommen. Dort war die SSD auf 97,77 EUR reduziert und mit einem Füllartikel konnte ich den GS einsetzen (MBW 100 EUR) und in der Filiale abholen.
Ja, der Stick ist relativ schwer und breit. Dafür bietet er der SSD auch bessere Kühlung und sieht schick aus (für meinen Geschmack).
1.) Der Stick ist super. Hatte ihn vor ein paar Monaten für 132€ vom selben Anbieter via rakuten zugelegt. 2% Shoop sind übrigens auch noch möglich.
2.) Das hier ist ein USB Stick Deal. Die SSD mit Gehäuse selbst Bastler können das ja gerne tun. Aber es wird leider wirklich jeder USB Stick Deal von entsprechenden Leuten zugespammt. Macht doch ein eigenes Forum mit dem Thema auf, wo ihr euch dann gegenseitig jeden Tag darauf einen piiiep könnt
Bearbeitet von: "polarbear" 23. Okt 2017
Wer gibt heute bitte 135€ für einen Usb Stick aus, auch wenns 256 GB sind.
hab diese Woche eine 5TB Festplatte für 102 euro gekauft.
Verfasser
Hab beides mal in einem Bild zusammen aufgenommen. Der Stick und eine m.2 im externen Gehäuse. Die SSD funktioniert auch sehr gut in dem Gehäuse, ist aber wie gesagt schon größer, wird sehr warm und verdeckt durch die Breite andere USB-Ports.

15140329-0WiiL.jpg
Matze103623. Okt 2017

Wer gibt heute bitte 135€ für einen Usb Stick aus, auch wenns 256 GB sind.


Und der nächste Kindergartenspambeitrag.

Wer das ausgibt? Wohl nicht wenige, denn ansonsten hätte Sandisk entsprechende Sicks nicht im Programm.
Bearbeitet von: "polarbear" 23. Okt 2017
polarbear23. Okt 2017

Und der nächste Kindergartenspambeitrag. Wer das ausgibt? Wohl nicht …Und der nächste Kindergartenspambeitrag. Wer das ausgibt? Wohl nicht wenige, denn ansonsten hätte Sandisk entsprechende Sicks nicht im Programm.


Kollege, wir sind hier bei Mydealz. Hier darf ein USB Stick nicht über 30€ kosten außer er ist von Xiaomi
2017? Entweder USB C oder USB A und USB C.
Feine SSD ( + Adapter, z.B. amazon.de/gp/…c=1 )
wäre mMn. der bessere Kauf
Wow, kann ich mein OS darauf laufen lassen? ist ja ca. 6 Mal schneller, als meine interne HDD...
Dieser Stick ist absolut hot. Er schafft 280 Mbyte/s im Schreiben. Mein bisheriger Favorit, der Lexar USB 3.0 JumpDrive P10 32 GB dagegen nur 80 Mbyte/s.

Wenn kritische Bedenken, dann folgende:
- man sollte ihn bei einem Preis über 100 Euronen besser nicht verlieren oder irgendwo stecken lassen
- USB Typ C wird diesen Stick "bald" preislich und leistungsmäßig toppen

Ansonsten: Der Stick ist etwas länger als sonst üblich. Früher wurde von SanDisk ein Leder-Etui dazugeliefert -
warum jetzt nicht mehr??
DennisRabbit23. Okt 2017

Wow! Das ist ja Quasi ne SSD ^^Aber für den Preis hol ich lieber ne 2,5" …Wow! Das ist ja Quasi ne SSD ^^Aber für den Preis hol ich lieber ne 2,5" Platte mit 3 tb und hab noch 50€ übrig.Bzw eine 500gb ssd Deal bestimmt hot für den der es braucht.Ist USB 3.1 überhaupt so schnell?Edit: ja, bis zu 500mb/s

Gut gebrüllt tiger
Thomathy23. Okt 2017

2017? Entweder USB C oder USB A und USB C.


Geh besser (nochmal) das ABC lernen.
Einige haben den Sinn dieser sticks anscheinend noch nicht verstanden. Man hat nicht immer den Platz, Lust oder die Möglichkeit eine externe ssd mitzunehmen. So ein Stick ist klein, handlich und schnell.
- Sehe immer noch nicht den Sinn von USB 3.1 (10 GBit/s) oder jetzt auch die neu angekündigten USB Standard für 20Gbit/s bei USB-Sticks. USB 3.0 (5GBit/s) sollte die hier angegebenen 420 MB/s locker schaffen.
- Mein jetziger USB Speicher unterstützt ISOs als ein CD Laufwerk zu emulieren (Eins das ich besitze), sowas muss mir so ein USB Stick erstmal ersetzen können
- Wenn schon USB 3.1, dann auch USB type C, da "future proof", benutzbar bei Mobil-Geräten wie Smartphone und Tablets via OTG
- Für mich muss ein USB Stick entweder klein genug sein auf dem Schlüsselring zu passen (mit entsprechendem Metallgehäuse) oder normal groß sein aber extra Features mitbringen, z.B. SmartCard (Eins das ich besitze), oben beschriebene ISO Funktionalität, NVMe Geschwindigkeiten, transparentes Gehäuse haben (weil halt, sieht nice aus ;)), etc.
Bearbeitet von: "Celmor" 24. Okt 2017
DieterSuchtDenBestenDeal23. Okt 2017

hab diese Woche eine 5TB Festplatte für 102 euro gekauft.



Toll...und ich hab mir gerad beim Bäcker 10 Brötchen und ein Streuselstückchen gekauft
DennisRabbit23. Okt 2017

Wow! Das ist ja Quasi ne SSD ^^Aber für den Preis hol ich lieber ne 2,5" …Wow! Das ist ja Quasi ne SSD ^^Aber für den Preis hol ich lieber ne 2,5" Platte mit 3 tb und hab noch 50€ übrig.Bzw eine 500gb ssd Deal bestimmt hot für den der es braucht.Ist USB 3.1 überhaupt so schnell?Edit: ja, bis zu 500mb/s


Nicht ganz.

Hier kommt sicher die groß Kleinschreibung in die Quere. Generell gilt

b = Bit
B = Byte

Also 500mbyte/s entspricht etwa USB 3.0, 3.1 ist doppelt so schnell (10gbps oder 1250MB/s)
roletto23. Okt 2017

Hab beides mal in einem Bild zusammen aufgenommen. Der Stick und eine m.2 …Hab beides mal in einem Bild zusammen aufgenommen. Der Stick und eine m.2 im externen Gehäuse. Die SSD funktioniert auch sehr gut in dem Gehäuse, ist aber wie gesagt schon größer, wird sehr warm und verdeckt durch die Breite andere USB-Ports.[Bild]

Für sowas Gibt's 15cm USB Verlängerungen
polarbear23. Okt 2017

Und der nächste Kindergartenspambeitrag. Wer das ausgibt? Wohl nicht …Und der nächste Kindergartenspambeitrag. Wer das ausgibt? Wohl nicht wenige, denn ansonsten hätte Sandisk entsprechende Sicks nicht im Programm.

15141072-curEB.jpg
Stimmt es eigentlich, dass Sandisk seit einiger Zeit nur noch TLC-NAND verbaut und keine Fragen über den verbauten NAND beantwortet?
DieterSuchtDenBestenDeal23. Okt 2017

hab diese Woche eine 5TB Festplatte für 102 euro gekauft.


Erzähl mehr von zu Hause. Wir war dein Stuhlgang heut morgen?
Pille-Palle24. Okt 2017

USB Typ C wird diesen Stick "bald" preislich und leistungsmäßig toppen


Das ist einfach nur ein Stecker. Der ist weder billiger, noch schneller. Das hängt vom Controller ab, der da hinter hängt.
Da wird so schnell nichts kommen, was preislich interessant ist und deutlich schneller ist.
Ein weiteres Problem ist die entstehende Wärme. Bei Transferraten von 1000 GMB/s oder mehr, würde deutlich mehr Energie nötig sein (siehe M.2 SSDs). Auf so kleinem Formfaktor ist das ein Problem.
Bearbeitet von: "Steffi92" 24. Okt 2017
Verfasser
mortiss24. Okt 2017

Für sowas Gibt's 15cm USB Verlängerungen

hier gehts wie gesagt um kompakte Schnelligkeit ohne viel Schnickschnack. Dass es Platten, Kabel, Gehäuse und was auch immer gibt, weiß ich selber.
mortiss24. Okt 2017

Nicht ganz.Hier kommt sicher die groß Kleinschreibung in die Quere. …Nicht ganz.Hier kommt sicher die groß Kleinschreibung in die Quere. Generell giltb = BitB = ByteAlso 500mbyte/s entspricht etwa USB 3.0, 3.1 ist doppelt so schnell (10gbps oder 1250MB/s)


Nicht ganz, aber fast !

USB 3.0 = USB 3.1 Gen.1 = 5Gbit/s
USB 3.1 Gen.2 = 10Gbit/s

lg
mortiss24. Okt 2017

3.1 ist doppelt so schnell (10gbps oder 1250MB/s)


Jain!
USB 3.1 Gen 1, wie bei diesem Stick hier, ist nicht schneller als USB 3.0, kann also auch nur 5gbps.
USB 3.1 Gen 2 hingegen, kann auch die von dir genannten 10gbps.
Sehr verwirrend, aber das Allheilmittel kommt mit USB 3.2, denn das wird exklusiv für Typ C mit 20gbps kommen.

Ich kann diesen ComputerBase-Artikel zum Thema empfehlen computerbase.de/201…-c/
Steffi9224. Okt 2017

Das ist einfach nur ein Stecker. Der ist weder billiger, noch schneller. …Das ist einfach nur ein Stecker. Der ist weder billiger, noch schneller. Das hängt vom Controller ab, der da hinter hängt. Da wird so schnell nichts kommen, was preislich interessant ist und deutlich schneller ist.Ein weiteres Problem ist die entstehende Wärme. Bei Transferraten von 1000 GB/s oder mehr, würde deutlich mehr Energie nötig sein (siehe M.2 SSDs). Auf so kleinem Formfaktor ist das ein Problem.


Ja...und nein, sorry^^

GB = Gigabyte....1000GB/s = 1TB/s = 1.000.000MB/s....für einen vernünftigen Preis würdest du damit viele Menschen sehr glücklich machen^^ (Du meinst aber sicherlich Gigabit = Gb oder Gbit)

Bezüglich Mehraufwand an Energie:

Es ist tatsächlich so, dass der Formfaktor Typ C mehr Energie bereitstellen/übertragen kann, als Typ A, daran wurde also schon gedacht. Schließlich ermöglicht der Typ C auch problemlos Ladevorgänge, Energie sollte also keinesfalls das Problem sein. Wärme ist dann eher ein Aspekt...aber der betrifft ja nur die angeschlossenen Geräte und ist deren Problem, was es zu lösen gilt.

lg
polarbear23. Okt 2017

es wird leider wirklich jeder USB Stick Deal von entsprechenden Leuten …es wird leider wirklich jeder USB Stick Deal von entsprechenden Leuten zugespammt.


Jetzt sei mal nicht so hypersensibel. Bist doch schließlich ein Bär .
Pompulus24. Okt 2017

Ja...und nein, sorry^^GB = Gigabyte....1000GB/s = 1TB/s = …Ja...und nein, sorry^^GB = Gigabyte....1000GB/s = 1TB/s = 1.000.000MB/s....für einen vernünftigen Preis würdest du damit viele Menschen sehr glücklich machen^^ (Du meinst aber sicherlich Gigabit = Gb oder Gbit)


MB wollte ich schreiben.
Pompulus24. Okt 2017

Bezüglich Mehraufwand an Energie:Es ist tatsächlich so, dass der F …Bezüglich Mehraufwand an Energie:Es ist tatsächlich so, dass der Formfaktor Typ C mehr Energie bereitstellen/übertragen kann, als Typ A, daran wurde also schon gedacht. Schließlich ermöglicht der Typ C auch problemlos Ladevorgänge, Energie sollte also keinesfalls das Problem sein.


Natürlich ist die Energiezufuhr kein Problem, warum sollte sie? Wie ich schon schrieb geht es um die damit verbundene Abwärme.
Der Rest ist nicht ganz richtig. Über den Typ-A kannst du genauso bis zu 100 W übertragen wie mit dem Typ-C.
Nur die Stromstärke in der USB 3.0 Base Spec ist auf 0,9 A limitiert. Bei Typ-C auf Typ-C sind Standardmäßig schon 3A möglich.
Aber selbst die 0,9A reichen ja dicke. 4,5 W langen auch für die meisten M.2 PCIe-SSDs. Ist aber eben für nen USB-Stick in dem Formfaktor zu viel.

Pompulus24. Okt 2017

Wärme ist dann eher ein Aspekt...aber der betrifft ja nur die …Wärme ist dann eher ein Aspekt...aber der betrifft ja nur die angeschlossenen Geräte und ist deren Problem, was es zu lösen gilt.lg


Öhm, hier geht es gerade um das angeschlossene Gerät, den USB-Stick?!
mortiss24. Okt 2017

Nicht ganz.Hier kommt sicher die groß Kleinschreibung in die Quere. …Nicht ganz.Hier kommt sicher die groß Kleinschreibung in die Quere. Generell giltb = BitB = ByteAlso 500mbyte/s entspricht etwa USB 3.0, 3.1 ist doppelt so schnell (10gbps oder 1250MB/s)


Oh ok! Alles klar
Bringt aber auch erst was wenn der Laptop/PC auch USB 3.1 hat.
Ansonsten gilt das usb 3.0-limit von 500mbyte/s.
DennisRabbit24. Okt 2017

Oh ok! Alles klar Bringt aber auch erst was wenn der Laptop/PC auch …Oh ok! Alles klar Bringt aber auch erst was wenn der Laptop/PC auch USB 3.1 hat.Ansonsten gilt das usb 3.0-limit von 500mbyte/s.

Es ist tatsächlich noch etwas komplizierter. Der Chip und alles hinter dem USB sozusagen muss ja auch so schnell sein, damit das Interface (USB 2.0, 3.0, 3.1) auch Sinn machen.

Die ersten USB 2.0 Stick waren quasi USB 1.1 Chips mit dem 2.0 Interface. Die hatten kaum mehr als 1 MB pro Sekunde. Wenn der Speicherchip am Ende kaum mehr als 500 MB schaufelt, dann reicht USB 3.0. Und mit dem Tempo auf den Rechner schieben Bedarf auch eines sehr schnellen Laufwerks. Je höhere die Übertragungsrate desto mehr haut der Flaschenhals zu.
mortiss24. Okt 2017

Es ist tatsächlich noch etwas komplizierter. Der Chip und alles hinter dem …Es ist tatsächlich noch etwas komplizierter. Der Chip und alles hinter dem USB sozusagen muss ja auch so schnell sein, damit das Interface (USB 2.0, 3.0, 3.1) auch Sinn machen.Die ersten USB 2.0 Stick waren quasi USB 1.1 Chips mit dem 2.0 Interface. Die hatten kaum mehr als 1 MB pro Sekunde. Wenn der Speicherchip am Ende kaum mehr als 500 MB schaufelt, dann reicht USB 3.0. Und mit dem Tempo auf den Rechner schieben Bedarf auch eines sehr schnellen Laufwerks. Je höhere die Übertragungsrate desto mehr haut der Flaschenhals zu.


Thx. Wieder was gelernt
Mein erster Stick mit USB 2.0 schaffte in der Praxis nur knapp 20 Mbyte/s im Schreiben, der Lexar USB 3.0 JumpDrive P10 dann 80 Mbyte/s. Der hier beworbene Stick (SanDisk USB 3.1 Extreme Pro) bietet eine Schreibgeschwindigkeit von 280 Mbyte/s, was normale HDDs kann nicht liefern können - sondern nur SSDs.

Die Werte, die ich hier nenne, hab ich selbst gemessen, indem ich große Filmdateien auf die jeweiligen Sticks von SSD überspielt habe. Die Sticks sind mit dem Dateisystem ex-FAT vorformatiert, was man so lassen sollte! Ausnahme nur: Kleinere Sticks von 8 bis 16 GB, die man als Bootmedium einrichtet.
Top Deal. Meiner Meinung nach auch der beste Stick. Was bringt mir usb 3.1 und 5gbps oder so wenn die ssd nur 500 mbs schreiben kann. So rein gar nichts. Preis ist hot.
WombatSpezial25. Okt 2017

Top Deal. Meiner Meinung nach auch der beste Stick. Was bringt mir usb 3.1 …Top Deal. Meiner Meinung nach auch der beste Stick. Was bringt mir usb 3.1 und 5gbps oder so wenn die ssd nur 500 mbs schreiben kann. So rein gar nichts. Preis ist hot.

Und wieder falsch. USB 3.1 sind 10gbps Also etwa 1250MB die Sekunde. 5gbps sind USB 3.0 Angaben
Das sind rein theoretische Werte. Ich hab eine schnelle Samsung 960 (M.2, NVNe), die liest mit ca. 2500 MB/s, trotzdem lässt sich dieser "3.1 Stick" hier nicht mit 1250 MB/s beschreiben, sondern "nur" mit ca. 280 MB/s:

15166371-lcMV3.jpg
Nichtsdestotrotz: der schnellste USB-Stick, den ich je in den Händen gehalten habe!
Bearbeitet von: "Pille-Palle" 26. Okt 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text