Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Saturn & amazon] SanDisk Extreme PRO 256GB, USB-A 3.0 Stick (R420, W380) SDCZ880-256G-G46 für 55€ bzw. 49,50€ via eBay (VISA)
580° Abgelaufen

[Saturn & amazon] SanDisk Extreme PRO 256GB, USB-A 3.0 Stick (R420, W380) SDCZ880-256G-G46 für 55€ bzw. 49,50€ via eBay (VISA)

55€64,99€-15% Kostenlos KostenlosSaturn Angebote
Expert (Beta)27
Expert (Beta)
eingestellt am 10. JunBearbeitet von:"Xdiavel"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei saturn und später auch wieder bei amazon erhaltet ihr den SanDisk Extreme PRO 256GB, USB-A 3.0 (SDCZ880-256G-G46) Stick für 55€ statt 64,99€.

Hinweis: Via ebay mittels Kreditkarte und Code PROMOVISA für 49,50€ im Angebot.

Typ Slider, Öse
Schnittstelle USB-A 3.0
Lesen 420MB/s
Schreiben 380MB/s
Abmessungen 71x21x11mm
Herstellergarantie 30 Jahre
Zusätzliche Info
58748-Wo5Ko.jpg

Hier mal die Werte der 128GB Version. Ich denke der 256GB-Stick sollte ähnlich oder besser abschneiden.
Einmal CrystalDiskMark und einmal Copy von einer schnellen SSD.
(Testdaten: Windows 10 64Bit NTFS oder exFAT formatiert, Motherboard: Asus X470, ASMedia USB3.1 eXtensible Host Controller)

Gruppen

Beste Kommentare
Ich liebe sticks mit viel Speicher, dann tut es wenigstens schön weh wenn man ihn nicht mehr findet
Bearbeitet von: "hidden_username" 10. Jun
c_AMP10.06.2020 18:08

Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr la …Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr langsam, aber für TV perfekt. 55€ für die Hälfte vom Speicher? Näääääääääääääääääääääääääääeeeeeeeeeeee


Aber der dann auch wirklich 512GB hat??
c_AMP10.06.2020 18:08

Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr la …Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr langsam, aber für TV perfekt. 55€ für die Hälfte vom Speicher? Näääääääääääääääääääääääääääeeeeeeeeeeee


hna.de/net…tml

"Egal, ob USB-Sticks mit angeblich ein oder zwei Terabyte Kapazität oder SD-Speicherkarten mit angeblich 256 oder 512 Gigabyte (GB) für jeweils unter zehn Euro: Tatsächlich bieten solche Fake-Flash-Speicher meist nicht mehr als 32 GB, berichtet das „c't“-Fachmagazin. Es hat dubiose Sticks und Karten bestellt und getestet (Ausgabe 4/20).

Schlimmer noch als die Tatsache, dass man nur einen Bruchteil der versprochenen Speicherkapazität erhält: Wer nichts ahnt und gutgläubig mehr als beispielsweise diese 32 GB an Daten auf gefälschte Medien schreibt, schreddert unwissentlich seine Daten. Denn ist das Fake-Medium voll, fängt es einfach an, den Speicherplatz wieder von vorne zu beschreiben."
27 Kommentare
Ich liebe sticks mit viel Speicher, dann tut es wenigstens schön weh wenn man ihn nicht mehr findet
Bearbeitet von: "hidden_username" 10. Jun
Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr langsam, aber für TV perfekt. 55€ für die Hälfte vom Speicher? Näääääääääääääääääääääääääääeeeeeeeeeeee
c_AMP10.06.2020 18:08

Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr la …Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr langsam, aber für TV perfekt. 55€ für die Hälfte vom Speicher? Näääääääääääääääääääääääääääeeeeeeeeeeee


Aber der dann auch wirklich 512GB hat??
c_AMP10.06.2020 18:08

Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr la …Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr langsam, aber für TV perfekt. 55€ für die Hälfte vom Speicher? Näääääääääääääääääääääääääääeeeeeeeeeeee


hna.de/net…tml

"Egal, ob USB-Sticks mit angeblich ein oder zwei Terabyte Kapazität oder SD-Speicherkarten mit angeblich 256 oder 512 Gigabyte (GB) für jeweils unter zehn Euro: Tatsächlich bieten solche Fake-Flash-Speicher meist nicht mehr als 32 GB, berichtet das „c't“-Fachmagazin. Es hat dubiose Sticks und Karten bestellt und getestet (Ausgabe 4/20).

Schlimmer noch als die Tatsache, dass man nur einen Bruchteil der versprochenen Speicherkapazität erhält: Wer nichts ahnt und gutgläubig mehr als beispielsweise diese 32 GB an Daten auf gefälschte Medien schreibt, schreddert unwissentlich seine Daten. Denn ist das Fake-Medium voll, fängt es einfach an, den Speicherplatz wieder von vorne zu beschreiben."
c_AMP10.06.2020 18:08

Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr la …Lustig ... habe mir gestern nen 512er für 10,99€ gekauft. Zwar sehr langsam, aber für TV perfekt. 55€ für die Hälfte vom Speicher? Näääääääääääääääääääääääääääeeeeeeeeeeee


Es ist halt schwierig einen vernünftigen USB-Stick zu finden, der a) einigermaßen konstant schnell schreibt und liest sowie b) dabei nicht in Richtung Glutzhitze mutiert und irgendwann abraucht
Das hier ist eine SSD im USB Stick Gewand mit hohen Lese/Schreibraten. Kein Vergleich mit den 0815 Sticks für ein paar Euro. Was bringt dir ein 256GB Stick für wenig Geld, der aber arschlangsam ist...
Alternativ kann man sich eine m.2 SSD + Gehäuse holen. Zwar nicht ganz so kompakt, aber auch schnell.
Bearbeitet von: "Skirnir" 10. Jun
Skirnir10.06.2020 18:50

Das hier ist eine SSD im USB Stick Gewand mit hohen Lese/Schreibraten.


"Mein Name ist Georg von SanDisk Customer care.

Bitte erlauben Sie uns Ihnen mitzuteilen, dass das Extreme Pro USB 3.1 128GB mit einer SSD nicht vergleichbar, was die Wieder-Beschreibbarkeit angeht (Schreibzyklen), ist.

Denn unsere USB Stick sind im Gegensatz zu unseren internen SSDs als bootfähigen Geräten nicht geeignet. Eine Benutzung von einem SanDisk USB Stick als Bootgerät wird von unserer Garantie nicht gedeckt."

amazon.de/ask…hza
Für 49,50 Euro über Saturn-Ebay mit Kreditkarte und "PROMOVISA".

... steht ja auch schon in der Beschreibung
Bearbeitet von: "emme" 10. Jun
Schnitzel8610.06.2020 19:01

"Mein Name ist Georg von SanDisk Customer care. Bitte erlauben Sie uns …"Mein Name ist Georg von SanDisk Customer care. Bitte erlauben Sie uns Ihnen mitzuteilen, dass das Extreme Pro USB 3.1 128GB mit einer SSD nicht vergleichbar, was die Wieder-Beschreibbarkeit angeht (Schreibzyklen), ist.Denn unsere USB Stick sind im Gegensatz zu unseren internen SSDs als bootfähigen Geräten nicht geeignet. Eine Benutzung von einem SanDisk USB Stick als Bootgerät wird von unserer Garantie nicht gedeckt."https://www.amazon.de/ask/questions/Tx3IHY9NOP0JTHZ/ref=ask_ql_ql_al_hza



Danke für die Erklärung. Bei meinem Vergleich ging es mir eher um die Geschwindigkeit. Nicht um die Verwendung als Bootmedium. Wobei für FreeNAS oder unraid der Stick 100% zu gebrauchen wäre. Jedoch tuts da auch ein etwas günstigeres und weniger performantes Exemplar.
Shoop nicht vergessen
Endlich mal ein vernünftiger Stick.
Befürchte, ich bin ihn in kürzester Zeit wieder los...
Da kriegt man ja schon ne m2 SSD inkl. Gehäuse für...
Geschwindigkeit, Schreibzyklenfestigkeit und Zuverlässigkeit sind dann aber um Welten besser. Einziger Nachteil vielleicht die Größe.
Petesmith10.06.2020 23:09

Da kriegt man ja schon ne m2 SSD inkl. Gehäuse für...Geschwindigkeit, S …Da kriegt man ja schon ne m2 SSD inkl. Gehäuse für...Geschwindigkeit, Schreibzyklenfestigkeit und Zuverlässigkeit sind dann aber um Welten besser. Einziger Nachteil vielleicht die Größe.


Nicht _vielleicht_
Eine SSD mit ext.Gehäuse ist mehr eine "USB Keule".
Bei der Garantiezeit schlägt den Stick hier
auch so leicht keine SSD
Firebird1911.06.2020 00:19

Nicht _vielleicht_Eine SSD mit ext.Gehäuse ist mehr eine "USB Keule".Bei …Nicht _vielleicht_Eine SSD mit ext.Gehäuse ist mehr eine "USB Keule".Bei der Garantiezeit schlägt den Stick hier auch so leicht keine SSD


Blödsinn... Kleine SSD's im M.2 2242 Format + Gehäuse kriegt man schon ziemlich klein...
69x31x9mm zum Beispiel.

Ist kürzer und dünner dafür etwas breiter.
Schneller und viel Zyklenfester sowie zuverlässiger.

Der Stick hier schafft vielleicht 10 Mbyte/s bei 4k.

Die Garantie macht die SSD nicht schneller oder zuverlässiger
till6910.06.2020 19:33

Shoop nicht vergessen


Leider kannst du Shoop mittlerweile vergessen! Bei höheren Beträgen zahlt Shoop nicht mehr aus.
Bearbeitet von: "tinchen4me" 11. Jun
Schnitzel8610.06.2020 18:30

https://www.hna.de/netzwelt/multimedia/gefaelschte-speicherkarten-sind-datenschredder-zr-13535600.html"Egal, ob USB-Sticks mit angeblich ein oder zwei Terabyte Kapazität oder SD-Speicherkarten mit angeblich 256 oder 512 Gigabyte (GB) für jeweils unter zehn Euro: Tatsächlich bieten solche Fake-Flash-Speicher meist nicht mehr als 32 GB, berichtet das „c't“-Fachmagazin. Es hat dubiose Sticks und Karten bestellt und getestet (Ausgabe 4/20). Schlimmer noch als die Tatsache, dass man nur einen Bruchteil der versprochenen Speicherkapazität erhält: Wer nichts ahnt und gutgläubig mehr als beispielsweise diese 32 GB an Daten auf gefälschte Medien schreibt, schreddert unwissentlich seine Daten. Denn ist das Fake-Medium voll, fängt es einfach an, den Speicherplatz wieder von vorne zu beschreiben."


Ein Glück bist du das Schnitzel von uns Beiden ... Ich bin erst 12 und habe von sowas keine Ahnung!

Ach nee, falscher Text. Ich bin Produkttester, Schnitzel. Solche Texte stammen u.a. von mir
c_AMP11.06.2020 09:58

Ein Glück bist du das Schnitzel von uns Beiden ... Ich bin erst 12 und …Ein Glück bist du das Schnitzel von uns Beiden ... Ich bin erst 12 und habe von sowas keine Ahnung!Ach nee, falscher Text. Ich bin Produkttester, Schnitzel. Solche Texte stammen u.a. von mir


Und ich bin der Weihnachtsmann. Es gibt keine USB-Sticks mit echten 512GB für 10,99€. Oder meintest du mit "512er" vielleicht 512MB?
Schnitzel8611.06.2020 12:50

Und ich bin der Weihnachtsmann. Es gibt keine USB-Sticks mit echten 512GB …Und ich bin der Weihnachtsmann. Es gibt keine USB-Sticks mit echten 512GB für 10,99€. Oder meintest du mit "512er" vielleicht 512MB?


Was ist an "Produkttester" so außergewöhnlich, Schnitzel-Weihnachtsmann?
c_AMP11.06.2020 14:21

Was ist an "Produkttester" so außergewöhnlich, Schnitzel-Weihnachtsmann?


An "Produkttester" ist nichts außergewöhnlich. Der von mir zitierte Text wurde jedoch überhaupt gar nicht von einem Produkttester geschrieben, sondern von einem Journalisten der dpa

Und ich weiß zwar nicht, welche Produkte du testest, aber hoffentlich keine USB-Sticks. Denn dann hättest du den Beruf verfehlt.
Schnitzel8611.06.2020 16:58

An "Produkttester" ist nichts außergewöhnlich. Der von mir zitierte Text w …An "Produkttester" ist nichts außergewöhnlich. Der von mir zitierte Text wurde jedoch überhaupt gar nicht von einem Produkttester geschrieben, sondern von einem Journalisten der dpa Und ich weiß zwar nicht, welche Produkte du testest, aber hoffentlich keine USB-Sticks. Denn dann hättest du den Beruf verfehlt.


Ach du meine Güte. Würfelst du immer alles zusammen?

Ein "Produkttester" kann auch Journalist sein. Nämlich dann, wenn er News (Nachrichten) schreibt und eben nicht nur "testet". In meinem Fall schreibe ich Nachrichten und Produkttests zu neuen Produkten und zusätzlich helfe ich mit Tutorials aus. Was nun meinen 512GB Stick angeht, so hat er 512GB. Und nein, er ist nicht von "Wish".

Im Übrigen ist meine Profession eine andere. Aber freiberuflich bin ich halt Journalist, Autor, Tester ... Verfehlt habe ich da gar nichts, denn ich bin seit 6 Jahren dabei .

Und was ist deine Qualifikation, außer zu behaupten es gäbe keine 512GB Sticks für 10,99€?? Ungeachtet dessen, dass ein schlauer Mensch ja mal nach Rabattaktionen in Kombination mit Gutscheineinsatz und Cashback hätte erfragen können. Lalalalala.... Aber darauf bist du nicht gekommen. Gelle?

So, ich verabscheue mich hier ... Mach´s gut du Schnitzel
c_AMP11.06.2020 17:29

Ein "Produkttester" kann auch Journalist sein.


Ja, ein Bäcker kann auch Maurer sein. Im vorliegenden Fall hat aber derjenige, der den zitierten Artikel geschrieben hat, das Produkt gar nicht selbst getestet, sondern lediglich einen c't-Artikel zusammengefasst.

c_AMP11.06.2020 17:29

In meinem Fall schreibe ich Nachrichten und Produkttests zu neuen …In meinem Fall schreibe ich Nachrichten und Produkttests zu neuen Produkten und zusätzlich helfe ich mit Tutorials aus.


Habe ich auch schonmal gemacht. Darf ich mich jetzt auch "Produkttester" nennen? Wen willst du damit beeindrucken?

c_AMP11.06.2020 17:29

Und was ist deine Qualifikation, außer zu behaupten es gäbe keine 512GB S …Und was ist deine Qualifikation, außer zu behaupten es gäbe keine 512GB Sticks für 10,99€?? Ungeachtet dessen, dass ein schlauer Mensch ja mal nach Rabattaktionen in Kombination mit Gutscheineinsatz und Cashback hätte erfragen können.


Ich habe letztes Jahr an Weihnachten einen 512GB Stick geschenkt bekommen. Kann ich jetzt behaupten, es gäbe 512GB Sticks für 0€?

Die günstigsten echten 512GB Sticks kosten derzeit ca. 44€ (geizhals.de/?ca…288). Mit Rabattaktionen, Gutscheinen und Cashback kommt man nicht auf 10,99€ (sofern man den Gutschein nicht vorher für einen entsprechenden Betrag gekauft hat).

c_AMP11.06.2020 17:29

ich verabscheue mich


Dem ist nichts hinzuzufügen.
Bearbeitet von: "Schnitzel86" 11. Jun
Geht wieder bis Montag, 9 Uhr
Jetzt für 54.61 €!
Schnitzel8611.06.2020 18:58

Ja, ein Bäcker kann auch Maurer sein. Im vorliegenden Fall hat aber …Ja, ein Bäcker kann auch Maurer sein. Im vorliegenden Fall hat aber derjenige, der den zitierten Artikel geschrieben hat, das Produkt gar nicht selbst getestet, sondern lediglich einen c't-Artikel zusammengefasst.Habe ich auch schonmal gemacht. Darf ich mich jetzt auch "Produkttester" nennen? Wen willst du damit beeindrucken?Ich habe letztes Jahr an Weihnachten einen 512GB Stick geschenkt bekommen. Kann ich jetzt behaupten, es gäbe 512GB Sticks für 0€?Die günstigsten echten 512GB Sticks kosten derzeit ca. 44€ (https://geizhals.de/?cat=sm_usb&xf=2938_524288~309_524288). Mit Rabattaktionen, Gutscheinen und Cashback kommt man nicht auf 10,99€ (sofern man den Gutschein nicht vorher für einen entsprechenden Betrag gekauft hat).Dem ist nichts hinzuzufügen.


Und Schnitzelchen? Hast dich mal "schlau" gemacht? Also mein 512er funzt wunderbar ... Wie gesagt, sehr langsam, aber mit echten 512GB ... Im Übrigen ist jeder Satz von dir total Banane. Wieso sollte ich einen "Gutschein" kaufen? Und was haben "Schenkungen zu Weihnachten" mit meinen Aussagen zu tun? Und suchst du über Idealo oder weshalb siehst du nur 44€ Sticks als günstigstes Angebot?

Vielleicht solltest du mal eBay checken. Dort findest du ein paar Angebote. Schwanken zwischen 9,90€ und 12,90€ ... Dann noch die Bewertungen prüfen (eine davon ist von mir) und dann hast du einen Beweis für meine Aussage.

Im Übrigen schreibe ich das hier in Wirklichkeit gar nicht für dich. Eher für Interessierte, die mir nicht so bl** kommen wie du
c_AMP21.06.2020 00:11

Und suchst du über Idealo oder weshalb siehst du nur 44€ Sticks als gü …Und suchst du über Idealo oder weshalb siehst du nur 44€ Sticks als günstigstes Angebot?


Vielleicht solltest du mal meinen Beitrag lesen. Denn ich habe sogar einen Link hierfür angegeben.

c_AMP21.06.2020 00:11

Vielleicht solltest du mal eBay checken. Dort findest du ein paar …Vielleicht solltest du mal eBay checken. Dort findest du ein paar Angebote. Schwanken zwischen 9,90€ und 12,90€ ...


Natürlich gibt es die dort für diesen Preis; das steht ja auch so im c't-Artikel. Allerdings natürlich nicht mit echten 512 GB, denn dann würde der Verkaufspreis unter dem Herstellungspreis für Flash-Speicher liegen.

Im Übrigen schreibe ich auch gar nicht für dich. Sondern für Interessierte, um sie davor zu bewahren, auf die gleichen Fake-Angebote hereinzufallen, auf die du offensichtlich hereingefallen bist.
Schnitzel8621.06.2020 00:27

Vielleicht solltest du mal meinen Beitrag lesen. Denn ich habe sogar einen …Vielleicht solltest du mal meinen Beitrag lesen. Denn ich habe sogar einen Link hierfür angegeben.Natürlich gibt es die dort für diesen Preis; das steht ja auch so im c't-Artikel. Allerdings natürlich nicht mit echten 512 GB, denn dann würde der Verkaufspreis unter dem Herstellungspreis für Flash-Speicher liegen.Im Übrigen schreibe ich auch gar nicht für dich. Sondern für Interessierte, um sie davor zu bewahren, auf die gleichen Fake-Angebote hereinzufallen, auf die du offensichtlich hereingefallen bist.


Dir ist echt nicht mehr zu helfen! Was hätte ich für ein Interesse daran anderen zu Schaden, indem ich behaupte, es gäbe 512GB Sticks für 10-12€? Ich verdiene nichts an solchen Informationen. Eher würde ich Affiliate-Einnahmen generieren, wenn ich o.g. Sticks bei Amazon, Aliexpress oder anderen Händlern verlinken würde ... Also setze mal rasch deinen Aluhut ab, bevor du hier weitere Dummheiten ausschreibst.

Ich besitze einen ECHTEN 512GB Stick für 10,99€ von eBay und deshalb würde ich niemals das Vierfache dafür bezahlen. Dein c´t-Artikel interessiert mich dabei nicht die Bohne, denn Verallgemeinerungen gelten nie in Einzelfällen. Und da ich ECHTER Produkttester bin, ECHTE News und ECHTE Tutorials schreibe, kannst du davon ausgehen, dass ich 512GB schon nicht verwechsel mit 512MB. Zumal ich als Tester halt umfangreiche Informationen/Kontakte zu Herstellern und Händlern habe. Wenn es also unter den "10€-Stick-Angeboten" 90% Fälschungen gibt, dann ist mein Job als Tester genau die 10% zu finden, die NICHT gefaked sind. Nennt sich Legitimation und Profession. Nach Jahren habe ich Beides!

Das Schlimmste sind eben nicht Menschen mit Fehlern und jene die Fehler machen, sondern Menschen die Ihre Unwissenheit bzw. Ihre Fehler nicht eingestehen können/wollen.
c_AMP21.06.2020 17:17

Dir ist echt nicht mehr zu helfen! Was hätte ich für ein Interesse daran a …Dir ist echt nicht mehr zu helfen! Was hätte ich für ein Interesse daran anderen zu Schaden, indem ich behaupte, es gäbe 512GB Sticks für 10-12€?


Ich habe nirgendwo behauptet, dass du einen derartiges Interesse hast!
c_AMP21.06.2020 17:17

Ich besitze einen ECHTEN 512GB Stick für 10,99€ von eBay und deshalb würde …Ich besitze einen ECHTEN 512GB Stick für 10,99€ von eBay und deshalb würde ich niemals das Vierfache dafür bezahlen.


Nein, du besitzt keinen Stick mit echten 512GB. Das wird dir aber früher oder später selbst noch auffallen. Nämlich, wenn du zum ersten Mal mehr als die tatsächliche Kapazität auf dem Stick gespeichert hast und damit zwangsläufig ein Teil deiner Daten im Nirwana verschwinden wird.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text