SanDisk Ultra 3D SSD 2 TB [Amazon.es]
2089°Abgelaufen

SanDisk Ultra 3D SSD 2 TB [Amazon.es]

499€579€-14%Amazon.es Angebote
52
eingestellt am 12. Dez 2017
Da ich aktuell eine gute 2TB SSD brauche habe ich mal bei Amazon die Unterseiten durchsucht und habe bei amazon.es ein günstiges Angebot gefunden. 80€ Günstiger als der aktuelle Idealo Bestpreis.


  • Ultraschnell: sequentielle Lesegeschwindigkeiten von bis zu 560
    MB/Sek.; sequentielle Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 530 MB/Sek.


  • Schnelleres Hoch- und Herunterfahren


  • Schnelleres Laden von Anwendungen und schnellere Reaktionszeiten


  • Bessere Laufwerk-Endurance und Zuverlässigkeit sowie geringerer Stromverbrauch dank der neuen 3D NAND-Technologie


  • nCache 2.0-Technologie bietet ultraschnelle Geschwindigkeiten

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
mit oder ohne 3D brille
"Da ich aktuell eine gute 2TB SSD brauche "


OK, du hast mich neugierig gemacht: Wofür brauchst du aktuell eine gute 2TB SSD?
"Da ich aktuell eine gute 2TB SSD brauche" - und was willst du dann mit dieser hier?
Bearbeitet von: "Nordphilz" 12. Dez 2017
Beschreibung: Da die SanDisk Ultra 3D SSD keine beweglichen Teile aufweist, ist sie so konzipiert, dass sie Stößen und Vibrationen standhält. So bleiben Ihre Daten auch bei einem Computerabsturz sicher
52 Kommentare
Ohaaaa. 2TB und nicht 20TB für den Preis
mit oder ohne 3D brille
"Da ich aktuell eine gute 2TB SSD brauche "


OK, du hast mich neugierig gemacht: Wofür brauchst du aktuell eine gute 2TB SSD?
bei mir wird an der Kasse sogar nur 497,19 angezeigt. Hot wenn jemand gerade auf der Suche ist. Für mich aber immer noch zuviel für ne SSD...
Bearbeitet von: "Jbb1993" 12. Dez 2017
250€ / TB... ach wie vermisse ich 2015
"Da ich aktuell eine gute 2TB SSD brauche" - und was willst du dann mit dieser hier?
Bearbeitet von: "Nordphilz" 12. Dez 2017
Beschreibung: Da die SanDisk Ultra 3D SSD keine beweglichen Teile aufweist, ist sie so konzipiert, dass sie Stößen und Vibrationen standhält. So bleiben Ihre Daten auch bei einem Computerabsturz sicher
Neo199912. Dez 2017

Beschreibung: Da die SanDisk Ultra 3D SSD keine beweglichen Teile …Beschreibung: Da die SanDisk Ultra 3D SSD keine beweglichen Teile aufweist, ist sie so konzipiert, dass sie Stößen und Vibrationen standhält. So bleiben Ihre Daten auch bei einem Computerabsturz sicher


Dass ich das noch erleben darf. Meine alte mit nitroglycerin gefüllte SSD ist bei der ersten Berührung explodiert
Die 1TB ist auch preislich ganz ok.
Krass
“ultraschnell”?!(shock)

was ist dann ne NVMe SSD ? mega-hyper-düper-extrem-hardcore-p0rno-speedy !
Bearbeitet von: "Baschdl" 12. Dez 2017
Sorry finde den Preis absolut COLD
Baschdl12. Dez 2017

“ultraschnell”?!(shock) was ist dann ne NVMe SSD ? meg …“ultraschnell”?!(shock) was ist dann ne NVMe SSD ? mega-hyper-düper-extrem-hardcore-p0rno-speedy !


Für SATA sind die Werte echt nicht verkehrt. Vermutlich wird man keinen Unterschied zur nvme spüren.

Auf nvme setze ich vor allem, wenn mehrere virtuelle Maschinen, Datenbanken oder sonstige io Dienste auf einer SSD laufen sollen. Da kriege ich dann auch fünf VM mit guter SSD Performance zum Laufen, wodurch sich der Aufpreis schnell rentiert. Ansonsten würde ich mir für einen gaming oder Office PC den aktuellen Aufpreis nicht antun.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 12. Dez 2017
Da kam ich doch mit meiner crucial mx300 mit 525gb und 120€ günstiger?! Oder hab ich was übersehen?
Eigentlich nur sinnvoll, wenn man regelmäßig 10-20 AAA Spiele bei steam in der rotation spielt und schnelle Ladezeiten haben will oder mit extrem großen Projektdaten (etwa Videoschnitt) in der Größenordnung von mehreren Hundert GB arbeitet. Vor allem beim letzteren wird man aber mit einer SATA SSD nicht glücklich.

Als Datengrab für Musik und Video ist das ziemliche Geldverschwendung und normale Programme und selbst mehrere Betriebssysteme passen auch locker auf einer 512 GB SSD. Mit dem gesparten Geld hat man dann noch eine perfekte Backuplösung in Form einer 4TB Festplatte zum Beispiel

Bei den derzeitigen Flasspeicherpreisen macht es mehr Sinn eine schnelle und für die eigenen Bedürfnisse ausreichend große SSD zu wählen und den Rest extern zu speichern. 128 GB reichen für Single OS Nutzer, die Spotify nutzen und Fotos eher auf dem Smartphone aber schon meist aus, 256 GB oder 512 GB dann für die Nutzer, die viel mit dem Gerät arbeiten. Alles darüberhinaus sollte extern gesichert werden und kann bei Bedarf übertragen werden.
Ob wir in ein paar Jahren zurückdenken und uns an den Kopf fassen bei dem Gedanke, wie man für mickrige 2TB SSDs 500€ ausgeben konnte....?
Bearbeitet von: "tomteturbo" 13. Dez 2017
whippetstar3312. Dez 2017

"Da ich aktuell eine gute 2TB SSD brauche "OK, du hast mich neugierig …"Da ich aktuell eine gute 2TB SSD brauche "OK, du hast mich neugierig gemacht: Wofür brauchst du aktuell eine gute 2TB SSD?


Naja.. Games werden immer größer. Hab zB eine eigene 500GB SSD für Steam etc und die ist auch schon wieder voll.
tomteturbo13. Dez 2017

Ob wir in ein paar Jahren zurückdenken und uns an den Kopf fassen bei dem …Ob wir in ein paar Jahren zurückdenken und uns an den Kopf fassen bei dem Gefanke, wie man für mickrige 2TB SSDs 500€ ausgeben konnte....?


Als ich mit meinem ersten PC anfing, war meine Platte ca 20 GByte groß und ich wusste nicht was ich mit so viel Speicher anfangen sollte, war ja nicht so, das man viele viele DM bezahlte

Und von der Generation mit Lochkarten will ich erst gar nicht anfangen
Bearbeitet von: "GarzunGER" 13. Dez 2017
GarzunGER13. Dez 2017

Als ich mit meinem ersten PC anfing, war meine Platte ca 20 GByte groß und …Als ich mit meinem ersten PC anfing, war meine Platte ca 20 GByte groß und ich wusste nicht was ich mit so viel Speicher anfangen sollte, war ja nicht so, das man viele viele DM bezahlte Und von der Generation mit Lochkarten will ich erst gar nicht anfangen


Mein Vater hat eine 20 MB Festplatte für 700 DM gekauft ;-)
bgp13. Dez 2017

Mein Vater hat eine 20 MB Festplatte für 700 DM gekauft ;-)


Waren es diese hier
15735606-PO99N.jpg

Bitte achtet auf das Datum
bgp13. Dez 2017

Mein Vater hat eine 20 MB Festplatte für 700 DM gekauft ;-)


Mein erster Rechner hatte ein Datasettenlaufwerk. Jetzt fühle ich mich alt.
GarzunGER13. Dez 2017

Als ich mit meinem ersten PC anfing, war meine Platte ca 20 GByte groß und …Als ich mit meinem ersten PC anfing, war meine Platte ca 20 GByte groß und ich wusste nicht was ich mit so viel Speicher anfangen sollte, war ja nicht so, das man viele viele DM bezahlte Und von der Generation mit Lochkarten will ich erst gar nicht anfangen


Wenn ich da mal zurückdenke... ich hatte eine externe Atari Megafile HD mit unglaublichen 20MB!!
bgp13. Dez 2017

Mein Vater hat eine 20 MB Festplatte für 700 DM gekauft ;-)


Ich bin nicht sein Vater
Da wäre noch das Superhirn Data, der mit seiner 1 Bit Speicherkapazität jede einstellige Addition in nur 3 Stunden garantiert falsch lösen kann.
h3llw4lk3r13. Dez 2017

Mein erster Rechner hatte ein Datasettenlaufwerk. Jetzt fühle ich mich alt.



Ich hab sogar keine Ahnung was das ist. :-(
h3llw4lk3r13. Dez 2017

Mein erster Rechner hatte ein Datasettenlaufwerk. Jetzt fühle ich mich alt.


Noch nie gehört. Man bist du alt.
Gebannt
Da die Speicherpreise vermutlich mit Beginn / Mitte nächsten Jahres endlich wieder fallen dürften, warte ich noch (auf eine 1TB SSD im 2,5" Format, eine m2 2280 nvme 1TB wär natürlich auch nice).
Gebannt
KarimS13. Dez 2017

Eigentlich nur sinnvoll, wenn man regelmäßig 10-20 AAA Spiele bei steam in …Eigentlich nur sinnvoll, wenn man regelmäßig 10-20 AAA Spiele bei steam in der rotation spielt und schnelle Ladezeiten haben will oder mit extrem großen Projektdaten (etwa Videoschnitt) in der Größenordnung von mehreren Hundert GB arbeitet. Vor allem beim letzteren wird man aber mit einer SATA SSD nicht glücklich.Als Datengrab für Musik und Video ist das ziemliche Geldverschwendung und normale Programme und selbst mehrere Betriebssysteme passen auch locker auf einer 512 GB SSD. Mit dem gesparten Geld hat man dann noch eine perfekte Backuplösung in Form einer 4TB Festplatte zum BeispielBei den derzeitigen Flasspeicherpreisen macht es mehr Sinn eine schnelle und für die eigenen Bedürfnisse ausreichend große SSD zu wählen und den Rest extern zu speichern. 128 GB reichen für Single OS Nutzer, die Spotify nutzen und Fotos eher auf dem Smartphone aber schon meist aus, 256 GB oder 512 GB dann für die Nutzer, die viel mit dem Gerät arbeiten. Alles darüberhinaus sollte extern gesichert werden und kann bei Bedarf übertragen werden.



Nuja, kommt drauf an wie man´s gewohnt ist. Habe seit .. Jahren eigentlich 512er SSD´s (Ende 2012 für übrigens 299 EUR gekauft, dass ist also 5 Jahre her - die Preise stagnieren irgendwie) im System, und würde ohne garnicht mehr klarkommen. Aktuell stecken 3x 512er im Laptop (2x m2 / 1x 2,5", alle SATA). Selbst den Server habe ich eine OS SSD gegönnt, obwohl der da eigentlich nie grossartig was machen muss es ist einfach Möglich (schnell) und man möchte es nicht mehr missen.

Was ist so drauf: grosse Spielesammlung, Fotos vom Shooting sortieren, Videoschnitt ... läuft alles wesentlich entspannter, die Vorschauen sind instant da, alles startet instant.

Gespeichert für "Archivierung" wird auf HDD, incl. Backups, dass muss jedoch auch klar sein (wobei mir noch keine SSD ausgefallen ist).

Platz (im Fokus auf SSD) kann ich irgendwie nie genug haben, daher kommt noch eine vierte SSD rein (2,5" 1TB), ist eben auch viel Content (Steam Origin Uplay) drauf, 4k Videos fressen auch Speicher, Bilder ebenso... und gerade von SourceSSD auf DestinationSSD (Video / Foto) ... geht echt gut ab.

Im gegensatz dazu fand ich den Schritt von SATA (550/550 read/write) auf nVME (je nach Modell wesentlich mehr) nicht so spannend, da die Zugriffszeiten gleich bleiben und man nur beim verschieben von wahnsinnig viel Content einen Benefit von hat. Ok, der SATA Overhead bleibt auch weg, was ich damit sagen will, damals haben die sich nicht gelohnt, heute sind die Preise Glücklicherweise angeglichener ... kann man machen, muss man aber nicht ^^

Grüße
Bearbeitet von: "petraspan" 13. Dez 2017
2 TB für 500 Euro
geht auch billiger
ist halt nur WOW
Bearbeitet von: "Held22" 13. Dez 2017
petraspan13. Dez 2017

Da die Speicherpreise vermutlich mit Beginn / Mitte nächsten Jahres …Da die Speicherpreise vermutlich mit Beginn / Mitte nächsten Jahres endlich wieder fallen dürften, warte ich noch (auf eine 1TB SSD im 2,5" Format, eine m2 2280 nvme 1TB wär natürlich auch nice).


Vielleicht bleiben sie auch gleich oder steigen noch weiter. Warum dürften sie wieder fallen?

Vielleicht gibt es auch noch mal ein Erdbeben, bei dem ein paar Chipfabriken zu Schaden kommen.... dann fassen sich erstmal alle an den Kopf, nicht zu den aktuellen Preisen Speicher gekauft zu haben ...
Gebannt
tomteturbo13. Dez 2017

Vielleicht bleiben sie auch gleich oder steigen noch weiter. Warum dürften …Vielleicht bleiben sie auch gleich oder steigen noch weiter. Warum dürften sie wieder fallen?Vielleicht gibt es auch noch mal ein Erdbeben, bei dem ein paar Chipfabriken zu Schaden kommen.... dann fassen sich erstmal alle an den Kopf, nicht zu den aktuellen Preisen Speicher gekauft zu haben ...


Naja, hoffentlich bewahrheiten sich die Thesen press.trendforce.com/nod…tml aber ja, man will so viel abgreifen wie möglich, ob es zum Endverbraucher durchkommt ist offen
petraspan13. Dez 2017

Naja, hoffentlich bewahrheiten sich die Thesen …Naja, hoffentlich bewahrheiten sich die Thesen http://press.trendforce.com/node/view/3034.html aber ja, man will so viel abgreifen wie möglich, ob es zum Endverbraucher durchkommt ist offen



Hoffentlich ...
Ja irgendwie sind die SanDisk bei den SSDs wirklich nicht toll. Haben in den letzten 3 Jahren 5 bestellt davon sind bereits 2 defekt. Lieber ein bisschen mehr ausgeben und anderen Hersteller wählen ist leider meine Erfahrung. Bei so großen Datenmengen macht eine normal HDD vermutlich eh mehr Sinn
Eisenmensch13. Dez 2017

Da wäre noch das Superhirn Data, der mit seiner 1 Bit Speicherkapazität j …Da wäre noch das Superhirn Data, der mit seiner 1 Bit Speicherkapazität jede einstellige Addition in nur 3 Stunden garantiert falsch lösen kann.


junge, echt jetzt
ich nutze SSDs vorrangig, weil sie lautlos sind, die Geschwindigkeit ist ebenfalls ganz nett.
GarzunGER13. Dez 2017

Als ich mit meinem ersten PC anfing, war meine Platte ca 20 GByte groß und …Als ich mit meinem ersten PC anfing, war meine Platte ca 20 GByte groß und ich wusste nicht was ich mit so viel Speicher anfangen sollte, war ja nicht so, das man viele viele DM bezahlte



Meine erste Platte von meinem ersten Rechner war 100 MB "groß". 386er DX40, glaube... 4MB RAM? Ich weiß, das nach den 486ern mit den Pentiums der EDO RAM kam (4MB damals 250 DM!!!). Was ich da für RAM hatte, k.A.

Ich habe schon 2x 1TB SSDs im System (Origin/Steam) und werde mir keine SATA Laufwerke mehr kaufen. PCIe muss es dann schon sein. Aus dem Grund werden SSDs auch nie so richtig billig werden, wie es HDD heute sind.
Dieser Moment, wenn man nur eine 120 GB SSD verbaut hat und das nächste Battlefield 1 Update zieht und man eine Meldung bekommt, dass die Platte so gut wie voll ist...
GarzunGER13. Dez 2017

Waren es diese hier [Bild] Waren es diese hier [Bild] Bitte achtet auf das Datum


Wow... Das wäre ein Hot Deal gewesen... Also damals ;-)

Ich glaube mein Vater hat die 20 MB bei Comtech oder bei Vobis erworben... Oder war es EsCom? und es müsste ein paar Jahre später als 1987 gewesen sein... Wir haben sie in einen 386er eingebaut. Mit Turbo Taste hatten wir sagenhafte 16 Mhz ;-) Was für ein Rechenhirn... Wir mussten sogar für Spiele immer "runterschalten" damit die langsamer gelaufen sind ;-)

Wundert mich... Also der Preis von meinem Vater und dein Angebot... Hmm vielleicht lag es am Dollarkurs... oder die Platten waren damals auch preisstabiler.

However... Willkommen in 2017 ... Ich bin auch hier im Deal, weil ich einfach keine Lust mehr habe meine C:\ OS 512GB SSD Platte immer wieder vor dem Videoschnitt aufzuräumen... ;-) Mensch was für ein Luxusproblem ;-) Hätte man mir das damals gesagt...

Aber wenn ich mir das jetzt gerade so vorstelle ;-) Eigentlich hätte ich doch lieber fliegende Autos oder wenigstens das Back to the Future Hover Board gehabt... Sch* auf 2 TB SSD ;-)
Preis geht schon langsam, brauche aber 20 TB und hab nur 5 slots am sever...Mir geht es um IOPS, die bringen HDD nunmal nicht gerade bei backup und Betrieb...sicher mal 300 mio files
Bearbeitet von: "Peter_Peter-889b1.33052" 13. Dez 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text