SAPPHIRE Radeon RX 570 vorbestellbar
176°Abgelaufen

SAPPHIRE Radeon RX 570 vorbestellbar

75
eingestellt am 20. Jun 2017Bearbeitet von:"tf98"
Die Karte ist bei Amazon vorbestellbar. Aktuell versandfertig in 2 bis 5 Wochen.


Momentan sind viele Modelle nicht vorbestellbar.

  • Grafikchip: AMD Radeon RX 570
  • Speicher: 4 GB (GDDR5, 256 Bit)
  • belegte Slots: 2 Slots
  • GPU-Takt: 1244 MHz
  • ca. 24 MH/s
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

75 Kommentare
Moment, die war doch vor ein paar Tagen noch billiger zu haben?!
Liquorisquicker20. Jun 2017

Moment, die war doch vor ein paar Tagen noch billiger zu haben?!


mydealz.de/dea…462

Du meinst die Gigabyte-Karte... das ist zwar nicht die Gleiche aber sie war günstiger aber in Anbetracht wegen der Mining-Problematik ist das trotzdem ein Klasse Preis
Lohnt sich das Mining eigentlich nur wenn man 24/7 laufen lässt, weil ich würde meinen PC ja auch gerne zum Zocken benutzen Oder geht das auch nebenbei?
Warum soll das ein Deal sein?

Cold
McGee20. Jun 2017

Lohnt sich das Mining eigentlich nur wenn man 24/7 laufen lässt, weil ich …Lohnt sich das Mining eigentlich nur wenn man 24/7 laufen lässt, weil ich würde meinen PC ja auch gerne zum Zocken benutzen Oder geht das auch nebenbei?



Nein zum Zocken musst Du das Minen unterbrechen, da die Grafikkarte zu 100% ausgelastet ist.
McGee20. Jun 2017

Lohnt sich das Mining eigentlich nur wenn man 24/7 laufen lässt, weil ich …Lohnt sich das Mining eigentlich nur wenn man 24/7 laufen lässt, weil ich würde meinen PC ja auch gerne zum Zocken benutzen Oder geht das auch nebenbei?


Es macht nur Sinn wenn du dafür extra einen Rechner baust. Deine Grafikkarte läuft halt auch auf 100% Auslastung was auf Dauer sicher nicht gesund ist. Die Komponenten werden heiss, fressen Strom. Bis die ganzen Kosten wieder drin sind, dauert es. Für 2-3 Monaten lohnt es sicher nicht, da sollte man sich schon ein Setup bauen was man lange nutzen kann.
Bearbeitet von: "stafic" 20. Jun 2017
stafic20. Jun 2017

Es macht nur Sinn wenn du dafür extra einen Rechner baust. Deine …Es macht nur Sinn wenn du dafür extra einen Rechner baust. Deine Grafikkarte läuft halt auch auf 100% Auslastung was auf Dauer sicher nicht gesund ist. Die Komponenten werden heiss, fressen Strom. Bis die ganzen Kosten wieder drin sind, dauert es. Für 2-3 Monaten lohnt es sicher nicht, da sollte man sich schon ein Setup bauen was man lange nutzen kann.

Das trifft es ganz gut
Aja Deal cold. Kein VGP und für den Preis bekommt man die Karte in 2-5 Wochen locker überall.
Bearbeitet von: "stafic" 20. Jun 2017
Hatte jetzt hier zugeschlagen:
- amazon.de/gp/…DB/
Eine 580 XTR für 280€ ist ein guter Preis zurzeit.

Sonst wäre auch diese Karte nicht schlecht:
- amazon.de/GIG…V7/



Viele Grüße,
stolpi

Zz
stafic20. Jun 2017

Es macht nur Sinn wenn du dafür extra einen Rechner baust. Deine …Es macht nur Sinn wenn du dafür extra einen Rechner baust. Deine Grafikkarte läuft halt auch auf 100% Auslastung was auf Dauer sicher nicht gesund ist. Die Komponenten werden heiss, fressen Strom. Bis die ganzen Kosten wieder drin sind, dauert es. Für 2-3 Monaten lohnt es sicher nicht, da sollte man sich schon ein Setup bauen was man lange nutzen kann.



Alles klar, danke für die Aufklärung
stafic20. Jun 2017

Aja Deal cold. Kein VGP und für den Preis bekommt man die Karte in 2-5 …Aja Deal cold. Kein VGP und für den Preis bekommt man die Karte in 2-5 Wochen locker überall.



Kommt auf den Kurs von ETH an. Daher wäre ich mit solchen Aussagen vorsichtig
Wer daheim eine AMD HD 7990 zum daddeln verwendet, verzockt sein Potential. Die Karte ist aktuell wertvoller als Gold...


stafic20. Jun 2017

Es macht nur Sinn wenn du dafür extra einen Rechner baust. Deine …Es macht nur Sinn wenn du dafür extra einen Rechner baust. Deine Grafikkarte läuft halt auch auf 100% Auslastung was auf Dauer sicher nicht gesund ist. Die Komponenten werden heiss, fressen Strom. Bis die ganzen Kosten wieder drin sind, dauert es. Für 2-3 Monaten lohnt es sicher nicht, da sollte man sich schon ein Setup bauen was man lange nutzen kann.


Wenn der Heise Artikel stimmt, dass man pro RX 580 150€ (- Stromkosten z.B.~ 60€ bei 300 Watt) im Monat verdient, wäre die Anschaffung doch schnell bezahlt. Kenne mich 0 aus, hat sich aber interessant angehört.
Rio-Dioro20. Jun 2017

Wer daheim eine AMD HD 7990 zum daddeln verwendet, verzockt sein …Wer daheim eine AMD HD 7990 zum daddeln verwendet, verzockt sein Potential. Die Karte ist aktuell wertvoller als Gold...




ehm ok.
MarcoJoo20. Jun 2017

Wenn der Heise Artikel stimmt, dass man pro RX 580 150€ (- Stromkosten z …Wenn der Heise Artikel stimmt, dass man pro RX 580 150€ (- Stromkosten z.B.~ 60€ bei 300 Watt) im Monat verdient, wäre die Anschaffung doch schnell bezahlt. Kenne mich 0 aus, hat sich aber interessant angehört.


Was heise im Artikel verschweigt ist die steigende Schwierigkeit der Berechnungen umso mehr Leute minen. Das heißt unterm Strich du wirst immer langsamer beim Geld verdienen bis sich deine Karte überhaupt nicht mehr lohnt. Fraglich ob du bis dahin bereits deinen Einsatz wieder innen hast.
italien012320. Jun 2017

Was heise im Artikel verschweigt ist die steigende Schwierigkeit der …Was heise im Artikel verschweigt ist die steigende Schwierigkeit der Berechnungen umso mehr Leute minen. Das heißt unterm Strich du wirst immer langsamer beim Geld verdienen bis sich deine Karte überhaupt nicht mehr lohnt. Fraglich ob du bis dahin bereits deinen Einsatz wieder innen hast.




Stimme ich dir im Grunde zu, aber wenn der Kurs parallel zur difficulty steigt (was er theoretisch unter normalen Umständen machen sollte, weil immer weniger gemined wird), sollte es sich weiterlohnen. Erst wenn der Ertrag durch die steigende difficulty unter die Stromkosten fällt (und nicht mehr durch den Kursanstieg ausgeglichen werden kann), macht man Verlust. Dann kann man immernoch das Setup verkaufen. Wie lang das dauert ist die andere Frage.

Aber ja, Fakt ist, dass es sich früher oder später nicht mehr lohnt in Deutschland zu minen, solange man selbst Strom zahlen muss. Aber dadurch, dass die difficulty derzeit so gering ist bzw. der Kurst so hoch ist, lohnt es sich noch.

TeeVirus20. Jun 2017

Stimme ich dir im Grunde zu, aber wenn der Kurs parallel zur difficulty …Stimme ich dir im Grunde zu, aber wenn der Kurs parallel zur difficulty steigt (was er theoretisch unter normalen Umständen machen sollte, weil immer weniger gemined wird), sollte es sich weiterlohnen. Erst wenn der Ertrag durch die steigende difficulty unter die Stromkosten fällt (und nicht mehr durch den Kursanstieg ausgeglichen werden kann), macht man Verlust. Dann kann man immernoch das Setup verkaufen. Wie lang das dauert ist die andere Frage.Aber ja, Fakt ist, dass es sich früher oder später nicht mehr lohnt in Deutschland zu minen, solange man selbst Strom zahlen muss. Aber dadurch, dass die difficulty derzeit so gering ist bzw. der Kurst so hoch ist, lohnt es sich noch.


Stimmt jetzt lohnt es. Wer die Karten schon daheim hat sollte sofort minen. Wer nicht sollte allerdings genau rechnen denn zusätzlich zum Strom muss ja auch erstmal die Anschaffung wieder rein geholt werden. Und ob der Kurs parallel mit der Difficulty steigt ist ungewiss, vielleicht ist es auch nur ein kurzfristiger Hype.
Rio-Dioro20. Jun 2017

Wer daheim eine AMD HD 7990 zum daddeln verwendet, verzockt sein …Wer daheim eine AMD HD 7990 zum daddeln verwendet, verzockt sein Potential. Die Karte ist aktuell wertvoller als Gold...

Gibt es bei ebay neu für 549,-. Nicht mal ein halber Krügerrand.
italien012320. Jun 2017

Stimmt jetzt lohnt es. Wer die Karten schon daheim hat sollte sofort …Stimmt jetzt lohnt es. Wer die Karten schon daheim hat sollte sofort minen. Wer nicht sollte allerdings genau rechnen denn zusätzlich zum Strom muss ja auch erstmal die Anschaffung wieder rein geholt werden. Und ob der Kurs parallel mit der Difficulty steigt ist ungewiss, vielleicht ist es auch nur ein kurzfristiger Hype.




Genau, wer die Hardware eh schon hat, kann da ruhig einsteigen sofern man nicht jeden euro umdrehen muss und mit der erhöhten Abschlagszahlung für Strom klarkommt
Aber jetzt noch Hardware zu den derzeitigen Preisen anzuschaffen würde ich niemandem Raten. Armortisation dürfte erst in mehreren Monaten eintreten (bei derzeitigen gleichbleibenden Bedingungen).
Ich persönlich bin nicht im mining fieber. Mein PC ist mir zu schade um ihn 24/7 laufen zu lassen bzw. geht das gar nicht, weil ich ja auch zocken will

Hardware hätte man sich vor nem halben jahr günstig holen sollen und anfangen zu minen. Aber im nachinein ist man ja bekanntlich immer schlauer
LOL, wird jetzt jede RX570/580 reingestellt, die man in den Warenkorb legen kann?

wie im anderen "Deal" ultracold!

Habe übrigens selbst vor ca. 3/4 Wochen zwei lieferbare Modelle von RX580 bei Amazon bestellt in der Hoffnung zumindest eine am 23.06 (Lieferdatum war bei allen Shops so angegeben) zu erhalten und wisst ihr was, sie kommen wohl nicht, Lieferdatum unbekannt.
Ist es sinnvoll mit einer anderen älteren R9 zu minen?
Schasa20. Jun 2017

Ist es sinnvoll mit einer anderen älteren R9 zu minen?





Die 390 laufen ganz gut...wenn Strom keine Rolle spielt macht das auch mit kleineren Karten Sinn.

Viele Grüße,
stolpi
Liquorisquicker20. Jun 2017

Moment, die war doch vor ein paar Tagen noch billiger zu haben?!

billigster preis (mindfactory) war 174. versteh nicht warum ihr nicht früher zugreift, wenn ihr sie doch haben wollt^^
Aktuell frag ich mich eher ob ich meine RX480 Nitro nicht vertingel und mir ne billigere Karte zur Überbrückung bis Vega hole
laudry20. Jun 2017

Aktuell frag ich mich eher ob ich meine RX480 Nitro nicht vertingel und …Aktuell frag ich mich eher ob ich meine RX480 Nitro nicht vertingel und mir ne billigere Karte zur Überbrückung bis Vega hole



Geiche Überlegung hier... Hätte auch noch meine alte GTX 680, die ich bis dahin benutzen könnte, aber hoffe eigentlich auf den GTX 1070er Deal für 323. Dann würde es mir leichter fallen die RX 480 zu verkaufen und die 1070er als Übergang zu benutzen bis Vega... First word problems
laudry20. Jun 2017

Aktuell frag ich mich eher ob ich meine RX480 Nitro nicht vertingel und …Aktuell frag ich mich eher ob ich meine RX480 Nitro nicht vertingel und mir ne billigere Karte zur Überbrückung bis Vega hole




Wenn nicht direkt ne Karte brauchst: Immer weg damit
fireblade_xx20. Jun 2017

Wenn nicht direkt ne Karte brauchst: Immer weg damit

Naja, schon. Für mein ryzen 1700x reicht für surfen aktuell sicher auch was mit 2gb Speicher.
TeeVirus20. Jun 2017

Genau, wer die Hardware eh schon hat, kann da ruhig einsteigen sofern man …Genau, wer die Hardware eh schon hat, kann da ruhig einsteigen sofern man nicht jeden euro umdrehen muss und mit der erhöhten Abschlagszahlung für Strom klarkommt Aber jetzt noch Hardware zu den derzeitigen Preisen anzuschaffen würde ich niemandem Raten. Armortisation dürfte erst in mehreren Monaten eintreten (bei derzeitigen gleichbleibenden Bedingungen).Ich persönlich bin nicht im mining fieber. Mein PC ist mir zu schade um ihn 24/7 laufen zu lassen bzw. geht das gar nicht, weil ich ja auch zocken will Hardware hätte man sich vor nem halben jahr günstig holen sollen und anfangen zu minen. Aber im nachinein ist man ja bekanntlich immer schlauer



hey kurze Frage, wollte mir in den nächsten Tagen einen neuen Rechner zusammenstellen. Sind die Hardwarepreise stark angestiegen seit dem letztem Jahr? Lohnt es sich noch 1-2 Monate zu warten?
Danke vorab
Hab vorhin über Kleinanzeigen meine RX 480 (aus dem Amazon.fr Deal ~220€) für absurde 350€ verkauft und mir direkt im selben Atemzug ne GTX 1070 gekauft. Läuft würde ich sagen
Legitreviews hat super Anleitungen, wie man bei ner 1060 und 1070 mit runtergesetztem Power-Limit jeweils rund 50 Watt einspart. Die Mining-Leistung ist durch paralleles VRAM-Übertakten nur minimal geringer als bei vollem Stromverbrauch. Und kühler sowie leiser wird es so auch. Das ist zumindest interessant für normalsterbliche Privatminer.

Geht das bei einer AMD vielleicht auch?
artist20. Jun 2017

hey kurze Frage, wollte mir in den nächsten Tagen einen neuen Rechner …hey kurze Frage, wollte mir in den nächsten Tagen einen neuen Rechner zusammenstellen. Sind die Hardwarepreise stark angestiegen seit dem letztem Jahr? Lohnt es sich noch 1-2 Monate zu warten? Danke vorab




Also wenn du warten kannst, würde ich noch ein paar Monate warten. Vega soll ende Juli realeased werden, was nochmal Schwung in den High End Grafikkartenbereich bringt. Je nachdem wie gut die ausfallen, werden sich auch die Preise von Nvidia ändern, evtl. auch in der Mittelklasse. Im Herbst kommt dann Coffee Lake, was auch nochmal Schwung in den Prozessormarkt bringen wird. Wenn dann die Preise bekannt sind und ggfs. angepasst sind, kannst du dich dann für Intel/AMD oder Nvidia/AMD entscheiden.
Derzeit sind nur die Grafikkarten von AMD und die GTX 1070 überall ausverkauft und teurer, RAMs und SSDs sind derzeit sowieso ziemlich teuer, aber ka wann sich das wider fängt.
Lange Rede kurzer Sinn. Ich persönlich würde auf die neuen Grafikkarten und Prozessoren warten. Wenn du eh Ryzen holen willst, kannst du auch jetzt holen, aber Intel würd ich momentan nicht kaufen. P/L ist einfach bescheiden.
Mining lass ich Mal schön bleiben. Das lohnt sich in der Regel nur für Mining Farmen die günstig an Strom kommen. Erst freust dich über das Mining Ergebnis und dann kommt die fette Strom Rechnung. Ist mir zu unsicher. Bitcoin Kurse sind derzeit hoch. Das kann aber auch eine Blase sein und demnächst platzen.
Wer sich für die RX 580 interessiert, sollte mal bei reddit vorbeischauen:
reddit.com/r/A…nce
stafic20. Jun 2017

Es macht nur Sinn wenn du dafür extra einen Rechner baust. Deine …Es macht nur Sinn wenn du dafür extra einen Rechner baust. Deine Grafikkarte läuft halt auch auf 100% Auslastung was auf Dauer sicher nicht gesund ist. Die Komponenten werden heiss, fressen Strom. Bis die ganzen Kosten wieder drin sind, dauert es. Für 2-3 Monaten lohnt es sicher nicht, da sollte man sich schon ein Setup bauen was man lange nutzen kann.





Die Zeit fürs Mining ist auch schon vorbei. Ist wie an der Börse. Nun weiss es durch heise.de etc auch jede Hausfrau... Und jetzt konkurriert man gegen riesige Farmen in Osteuropa und Asien, wo der Strom billig ist. Damit steigt die Schwierigkeit und die Erträge sind nicht mehr so dolle. Ausserdem hängt es halt auch davon ab wie sich der Kurs der Währung in nächster Zeit entwickelt... und wie instabil solche Währungen sind haben wir an Bitcoins gesehen. Strompreise sind in Deutschland auch viel zu teuer. In China mit ein paar Cent Preisen lohnt sich das noch.
TeeVirus20. Jun 2017

Also wenn du warten kannst, würde ich noch ein paar Monate warten. Vega …Also wenn du warten kannst, würde ich noch ein paar Monate warten. Vega soll ende Juli realeased werden, was nochmal Schwung in den High End Grafikkartenbereich bringt. Je nachdem wie gut die ausfallen, werden sich auch die Preise von Nvidia ändern, evtl. auch in der Mittelklasse. Im Herbst kommt dann Coffee Lake, was auch nochmal Schwung in den Prozessormarkt bringen wird. Wenn dann die Preise bekannt sind und ggfs. angepasst sind, kannst du dich dann für Intel/AMD oder Nvidia/AMD entscheiden. Derzeit sind nur die Grafikkarten von AMD und die GTX 1070 überall ausverkauft und teurer, RAMs und SSDs sind derzeit sowieso ziemlich teuer, aber ka wann sich das wider fängt. Lange Rede kurzer Sinn. Ich persönlich würde auf die neuen Grafikkarten und Prozessoren warten. Wenn du eh Ryzen holen willst, kannst du auch jetzt holen, aber Intel würd ich momentan nicht kaufen. P/L ist einfach bescheiden.


Danke dir für diese ausführliche Antwort!


TeeVirus20. Jun 2017

Also wenn du warten kannst, würde ich noch ein paar Monate warten. Vega …Also wenn du warten kannst, würde ich noch ein paar Monate warten. Vega soll ende Juli realeased werden, was nochmal Schwung in den High End Grafikkartenbereich bringt. Je nachdem wie gut die ausfallen, werden sich auch die Preise von Nvidia ändern, evtl. auch in der Mittelklasse. Im Herbst kommt dann Coffee Lake, was auch nochmal Schwung in den Prozessormarkt bringen wird. Wenn dann die Preise bekannt sind und ggfs. angepasst sind, kannst du dich dann für Intel/AMD oder Nvidia/AMD entscheiden. Derzeit sind nur die Grafikkarten von AMD und die GTX 1070 überall ausverkauft und teurer, RAMs und SSDs sind derzeit sowieso ziemlich teuer, aber ka wann sich das wider fängt. Lange Rede kurzer Sinn. Ich persönlich würde auf die neuen Grafikkarten und Prozessoren warten. Wenn du eh Ryzen holen willst, kannst du auch jetzt holen, aber Intel würd ich momentan nicht kaufen. P/L ist einfach bescheiden.


Mhm, ehrlich gesagt ich glaube nicht wirklich, dass sich irgendetwas groß am P/L-Verhältnis bei INTEL ändert. da gibt's schon seit 1,5 Jahren keine wirkliche Bewegung. Das gleiche wurde vor Kabylake vermutet, getan hat sich aber nichts.
Und die Verfügbarkeit wird dann auch genauso wie beim Umstieg Skylake zu Kabylake....in der Breite kommt Coffelake dann im Frühjahr 2018.
Bereits jetzt ist ja schon bekannt, dass das WLAN & USB 3.1 nicht in die Chips diesen Jahres integriert werden, das kommt erst 2018. Aber letztendlich werden vermutlich wieder erst die ganzen "ultra-niedrig-Stromer" kommen.
Die Preise für i7-CPU's sind auch mit Ryzen eigentlich gar nicht gefallen, im Bereich der i-5 vielleicht so ~5%...

Damit das Spiel "WARTEN" funktioniert müssten die neuen Coffeelake-Chips auch schnell eine breite Marktdurchdringung erfahren, das bleibt aber abzuwarten, wenn die erste Charge quasi Chips ohne volle Funktion sein werden und die mit vollem Funktionsumfang so kurz danach kommen. Da knallt sich niemand die Lager voll.
Abwarten muss man auch, was sich die ganzen Netzwerkanbieter einfallen lassen, deren Technik Intel dann integrieren wird. Dementsprechend spannend wird es auch für alle Boardhersteller.

Im Grafikkartenbereich eigentlich genau dasselbe. Intel-Grafikkarten liegen preislich noch immer nicht dort wo sie verortet wurden, sondern meist ~10-20% aufwärts. Im Mobilsegment wartet man immer noch gespannt, wann eine AMD-GPU letztendlich wirklich verfügbar wird.
Abgesehen davon wird Ethereum nicht die letzte Kryptowährung sein, die geschürft wird.

Warten bedeutet also bestimmt 6-12 Monate und dann bleibt es immernoch ein Glückspiel, da weitere neue Technologien in dem Zeitraum anstehen oder versuchen den Markt zu erfassen. Aber solange normale Anwendungen, die der Mainstream verwendet, nicht wirklich äußerst merklich von so vielen Kernen zukünftig profitieren, wird ein 4 oder 6 (oder 100)-Kerner immer im Highendbereich verortet werden und entsprechend teuer sein.

Meiner Meinung nach wollen immer mehr Menschen mobil sein mit ihren Geräten, sprich diese müssen energieeffizient, sehr leicht, robust, designtechnisch anspruchsvoll, vor allem netzwerktechnisch äußerst praktisch sein sowie äußerst schnelle Datenträger haben und und sehr gut mit Clouds umgehen können bzw high-intense Multitasking ermöglichen. Das Intel nun einen Teil der Netzwerktechnik und USB integriert erscheint da nur logisch um PCIe-lanes frei zu halten, mehr Kerne erklären sich auch von selbst (allerdings mit anderem Hintergrund als bei Gamern).
Die paar Gamer, die extreme Hardwareansprüche außerhalb des Mainstreams haben und höhere Entwicklungskosten verursachen, werden nicht mehr die Entwicklung bestimmen und der Desktop-PC wird zum Nischenprodukt werden, mit entsprechenden Kosten.

Letztendlich macht Intel mit Coffelake einen ersten/nächsten Schritt/Versuch zu einem insgesamt geschlossenerem System in dem immer weniger Hersteller mit ihren eigenen Produkten eine Rolle spielen werden. Ob Hardware (Intel) oder Software (Microsoft, Amazon, Google Apple), das passiert gerade überall. Apple als Paradebeispiel, zeigt ja, wie man damit äußerst leistungsfähige Systeme und irrsinnige Umsätze/Renditen erwirtschaftet.
Pompulus21. Jun 2017

Mhm, ehrlich gesagt ich glaube nicht wirklich, dass sich irgendetwas groß …Mhm, ehrlich gesagt ich glaube nicht wirklich, dass sich irgendetwas groß am P/L-Verhältnis bei INTEL ändert. da gibt's schon seit 1,5 Jahren keine wirkliche Bewegung. Das gleiche wurde vor Kabylake vermutet, getan hat sich aber nichts.Und die Verfügbarkeit wird dann auch genauso wie beim Umstieg Skylake zu Kabylake....in der Breite kommt Coffelake dann im Frühjahr 2018.Bereits jetzt ist ja schon bekannt, dass das WLAN & USB 3.1 nicht in die Chips diesen Jahres integriert werden, das kommt erst 2018. Aber letztendlich werden vermutlich wieder erst die ganzen "ultra-niedrig-Stromer" kommen.Die Preise für i7-CPU's sind auch mit Ryzen eigentlich gar nicht gefallen, im Bereich der i-5 vielleicht so ~5%...Damit das Spiel "WARTEN" funktioniert müssten die neuen Coffeelake-Chips auch schnell eine breite Marktdurchdringung erfahren, das bleibt aber abzuwarten, wenn die erste Charge quasi Chips ohne volle Funktion sein werden und die mit vollem Funktionsumfang so kurz danach kommen. Da knallt sich niemand die Lager voll. Abwarten muss man auch, was sich die ganzen Netzwerkanbieter einfallen lassen, deren Technik Intel dann integrieren wird. Dementsprechend spannend wird es auch für alle Boardhersteller.Im Grafikkartenbereich eigentlich genau dasselbe. Intel-Grafikkarten liegen preislich noch immer nicht dort wo sie verortet wurden, sondern meist ~10-20% aufwärts. Im Mobilsegment wartet man immer noch gespannt, wann eine AMD-GPU letztendlich wirklich verfügbar wird. Abgesehen davon wird Ethereum nicht die letzte Kryptowährung sein, die geschürft wird.Warten bedeutet also bestimmt 6-12 Monate und dann bleibt es immernoch ein Glückspiel, da weitere neue Technologien in dem Zeitraum anstehen oder versuchen den Markt zu erfassen. Aber solange normale Anwendungen, die der Mainstream verwendet, nicht wirklich äußerst merklich von so vielen Kernen zukünftig profitieren, wird ein 4 oder 6 (oder 100)-Kerner immer im Highendbereich verortet werden und entsprechend teuer sein.Meiner Meinung nach wollen immer mehr Menschen mobil sein mit ihren Geräten, sprich diese müssen energieeffizient, sehr leicht, robust, designtechnisch anspruchsvoll, vor allem netzwerktechnisch äußerst praktisch sein sowie äußerst schnelle Datenträger haben und und sehr gut mit Clouds umgehen können bzw high-intense Multitasking ermöglichen. Das Intel nun einen Teil der Netzwerktechnik und USB integriert erscheint da nur logisch um PCIe-lanes frei zu halten, mehr Kerne erklären sich auch von selbst (allerdings mit anderem Hintergrund als bei Gamern). Die paar Gamer, die extreme Hardwareansprüche außerhalb des Mainstreams haben und höhere Entwicklungskosten verursachen, werden nicht mehr die Entwicklung bestimmen und der Desktop-PC wird zum Nischenprodukt werden, mit entsprechenden Kosten.Letztendlich macht Intel mit Coffelake einen ersten/nächsten Schritt/Versuch zu einem insgesamt geschlossenerem System in dem immer weniger Hersteller mit ihren eigenen Produkten eine Rolle spielen werden. Ob Hardware (Intel) oder Software (Microsoft, Amazon, Google Apple), das passiert gerade überall. Apple als Paradebeispiel, zeigt ja, wie man damit äußerst leistungsfähige Systeme und irrsinnige Umsätze/Renditen erwirtschaftet.





Also wenn ich mir die aktuellen Preise für ihre neue Produkte ansehe, dann würde ich schon sagen das Intel ordentlich Federn lassen musste...



Viele Grüße,
stolpi
Bearbeitet von: "stolpi" 21. Jun 2017
TeeVirus20. Jun 2017

Stimme ich dir im Grunde zu, aber wenn der Kurs parallel zur difficulty …Stimme ich dir im Grunde zu, aber wenn der Kurs parallel zur difficulty steigt (was er theoretisch unter normalen Umständen machen sollte, weil immer weniger gemined wird), sollte es sich weiterlohnen. Erst wenn der Ertrag durch die steigende difficulty unter die Stromkosten fällt (und nicht mehr durch den Kursanstieg ausgeglichen werden kann), macht man Verlust. Dann kann man immernoch das Setup verkaufen. Wie lang das dauert ist die andere Frage.Aber ja, Fakt ist, dass es sich früher oder später nicht mehr lohnt in Deutschland zu minen, solange man selbst Strom zahlen muss. Aber dadurch, dass die difficulty derzeit so gering ist bzw. der Kurst so hoch ist, lohnt es sich noch.


Hmmm....bist du sicher, dass dir in Zukunft noch jemand ein gebrauchtes Setup (oder einzlen) mit RX.. oder 1070 abkauft?
Ich weiß nicht so richtig, aber jeder der sich nur ein wenig auskennt und das ist bei der Hardware ja zu erwarten winkt doch eher ab, es sei denn du verschleuderst oder verschenkst es. Es kauft doch Niemand, zumindest nicht bei klarem Verstand, ein Setup, das monatelang auf 100% Auslastung lief...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text