-59°
ABGELAUFEN
SATURN BIELEFELD Sony KDL-55W955B

SATURN BIELEFELD Sony KDL-55W955B

ElektronikSaturn Angebote

SATURN BIELEFELD Sony KDL-55W955B

Preis:Preis:Preis:1.399€
Günstigste Onlinepreis: 1449,30


"Keilförmig

Das keilförmige Design des Bravia KDL-55W955B sieht nicht nur gut aus: Dank niedrigem Schwerpunkt reicht ein relativ kleiner Standfuß. Zugleich bleibt mehr Platz für die Lautsprecher im unteren Teil des Gehäuses.

Lautsprecher und Display
Inklusive Standfuß beansprucht das Gerät – es handelt sich wohlgemerkt um einen 55-Zöller – nur 25,1 Zentimeter in der Tiefe. Weil das Gehäuse nach unten hin wie ein Keil auseinandergeht, konnten die Japaner leistungsfähigere Lautsprecher verbauen. Überdies werden die „Clear Phase“ getauften Lautsprecher von einer langen Röhre unterstützt, die eine überzeugende Basswiedergabe verspricht. Für Filmfans, die im Wohnzimmer kinotaugliche Pegel fahren wollen, steht ein optischer Digitalausgang bereit, alternativ nutzt man den Kopfhörerausgang. Bei der Bildqualität geht das Unternehmen ebenfalls in die Vollen. So darf man sich nicht nur auf LED-Backlight, 1920 x 1080 Pixel, Motionflow XR 400 Hertz und 3D-Unterstützung, sondern außerdem auf ein Triluminos-Display und ein Verfahren namens „X-tended Dynamic Range“ freuen. Dank blauer LEDs, die mit Halbleiter-Kristallen für Rot und Grün kombiniert werden, brauchen Triluminios-Bildschirme keinen Farbfilter, was den Farbraum erweitert, während „X-tended Dynamic Range“ für mehr Helligkeit und sattere Schwarzwerte bürgt.

Tuner, Extras und Schnittstellen
Zwei passive 3D-Brillen vom Typ TDG-500P liegen bei. Zum Lieferumfang gehören außerdem zwei Fernbedienungen, nämlich eine klassische Systemfernbedienung und eine Touch-Steuerung namens „One-Flick“, mit der die Navigation im Menü besonders leicht von der Hand geht. Überhaupt ist der 55-Zöller umfangreich ausgestattet: Mit an Bord sind Tuner für Antenne (DVB-T und DVB-T2), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S und DVB-S2), außerdem lässt sich das Programm auf einen externen Speicher mitschneiden. Per USB kann man auch Multimedia-Dateien abspielen, die alternativ per LAN oder WLAN von einem Server im lokalen Netzwerk zum Fernseher gelangen. Mit einem aktiven Breitbandanschluss hat man Zugriff auf diverse Online-Dienste, surft frei im Netz oder führt Videochats via Skype. Die Full-HD-Webcam sitzt oben im Gehäuse und ist ausfahrbar. Für klassische Quellen stehen unter anderem vier HDMI-Eingänge samt MHL-Unterstützung bereit. Im Betrieb mit Standardeinstellungen benötigt der 55-Zöller 83 Watt Leistung, was ihm die Energieeffizienzplakette A+ einbringt.

Beim derzeit „besten Full-HD-Fernseher“ von Sony bleibt kein Auge trocken, was Design, Bild- und Tonqualität betrifft. Ob der knapp 1800 teure Bravia KDL-55W955B den hohen Erwartungen gerecht wird, muss man abwarten – die Tests der Fachmagazine stehen noch aus."

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text