[Saturn Braunschweig] diverse 4K Blurays für 17,99€ (z.B. The Revenant, Interstellar, Blade Runner,...))
340°

[Saturn Braunschweig] diverse 4K Blurays für 17,99€ (z.B. The Revenant, Interstellar, Blade Runner,...))

17,99€24,97€-28%Saturn Angebote
8
lokaleingestellt am 25. JunBearbeitet von:"TowelieHandtuch"
Moin,

habe ich vorhin beim Saturn Braunscheig in den Schlossarkaden entdeckt. Aus Zeitmangel konnte ich mir nur ein paar Titel merken.

Es gibt also noch mehr als in dieser Auflistung!


Titel und PVGe:

The Revenant 24,97€
The Dark Knight 19,95€
The Dark Knight Rises 22,99€
Mad Max: Fury Road 20,94€
Interstellar 21,99€
Life of Pi 25,01€
Blade Runner 20,99€
X-Men Apocalypse 20,20€

P.S. bei falschen PVG bitte nicht steinigen
Zusätzliche Info
Saturn AngeboteSaturn Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Verfasser
Performervor 5 m

Wozu soll man Datenträger kaufen wenn es schon 4K Streaming gibt !?



Weil die sog. "4K Streams" kaum an die Bandbreite einer Full HD Bluray kommen und dementsprechend schlecht aussehen.

Außerdem vergleichst du Besitz mit Leihe
Bearbeitet von: "TowelieHandtuch" 25. Jun
8 Kommentare
Wozu soll man Datenträger kaufen wenn es schon 4K Streaming gibt !?
Verfasser
Performervor 5 m

Wozu soll man Datenträger kaufen wenn es schon 4K Streaming gibt !?



Weil die sog. "4K Streams" kaum an die Bandbreite einer Full HD Bluray kommen und dementsprechend schlecht aussehen.

Außerdem vergleichst du Besitz mit Leihe
Bearbeitet von: "TowelieHandtuch" 25. Jun
Performervor 6 m

Wozu soll man Datenträger kaufen wenn es schon 4K Streaming gibt !?



Kann man (je nach Qualität der 4K Bluay) kaum miteinander vergleichen. Die Bitrate auf der Scheibe liegt teilweise bei 100 Mbit und bei Netflix sind es vielleicht 15.
cvzonevor 6 m

Kann man (je nach Qualität der 4K Bluay) kaum miteinander vergleichen. Die …Kann man (je nach Qualität der 4K Bluay) kaum miteinander vergleichen. Die Bitrate auf der Scheibe liegt teilweise bei 100 Mbit und bei Netflix sind es vielleicht 15.


Bei Netflix sind es fast genau 15.
Schade eigentlich, technisch wäre es kein Problem die Bitrate einer 4K Bluray zu streamen. An meinem Internet liegt es nicht, das hat die nötige Bandbreite. Aber für die Streaming-Dienste wird's so bestimmt teuer, da ein Kunde die Bandbreite beansprucht die momentan für 6 Kunden reicht.
Performervor 31 m

Wozu soll man Datenträger kaufen wenn es schon 4K Streaming gibt !?


Wie bereits gesagt: Besser Bildqualität (durch höhere Bitrate), Film auch verfügbar wenn er aus den Netzwerken raus ist.
Außerdem: Meistens bieten die Blurays bessere Tonqualität. Außerdem zeigen die Streamingdienste primär ihr eigenes Film und Serienangebot in UHD. Wüsste nicht welchen UHD Kauf man sich durch ein Netflixabo sparen könnte ;). Natürlich kann man sich bei einigen Anbietern die Filme gegen einen Kaufpreis dauerhaft kaufen, aber auch das kostet Geld und hat Nachteile. Jeder wie er es mag! Gut, dass sich die Scheibe durchgesetzt hat und es mittlerweile ein großes Angebot von neuen sowie auch alten Filmen in UHD gibt.
Ustrofvor 52 m

An meinem Internet liegt es nicht


Es ist nicht dein Internet. Ne, mal ernsthaft. Denkst du, Netflix würde dir nen 4-User Abo für 13€ anbieten können, wenn sie mit 75-100Mbit/s streamen würden? Vor allem: Wenns jeder tun würde, wäre die komplette Infrastruktur überlastet. Es geht ja nicht nur um die letzte Meile, sondern auch ums Peering der Provider, welches schnell überlastet wäre. Habe das vor ein paar Jahren schon gemerkt, bei KD konnte man YT abends nicht mehr gebrauchen und bei der Telekom war Twitch ne Katastrophe.
aromevor 22 m

Es ist nicht dein Internet. Ne, mal ernsthaft. Denkst du, Netflix …Es ist nicht dein Internet. Ne, mal ernsthaft. Denkst du, Netflix würde dir nen 4-User Abo für 13€ anbieten können, wenn sie mit 75-100Mbit/s streamen würden? Vor allem: Wenns jeder tun würde, wäre die komplette Infrastruktur überlastet. Es geht ja nicht nur um die letzte Meile, sondern auch ums Peering der Provider, welches schnell überlastet wäre. Habe das vor ein paar Jahren schon gemerkt, bei KD konnte man YT abends nicht mehr gebrauchen und bei der Telekom war Twitch ne Katastrophe.


Alles eine Frage der Zeit. Vor 30 Jahren hätten viele Internationale Verbindungen nicht mal für einen 4K-Stream gereicht. Aber da gab es das auch noch nicht. Die Bandbreite wird immer weiter ausgebaut und Glasfaserkabel lassen sich sehe gut skalieren, und die Übertragungsrate jeden Kabels wird durch Modulation auch immer weiter erhöht.
Hot für BS
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text