171°
ABGELAUFEN
[Saturn] BWT Filterkartuschen Gourmet Edition 3ER Pack LONGLIFE MG2+

[Saturn] BWT Filterkartuschen Gourmet Edition 3ER Pack LONGLIFE MG2+

Home & LivingSaturn Angebote

[Saturn] BWT Filterkartuschen Gourmet Edition 3ER Pack LONGLIFE MG2+

Preis:Preis:Preis:10€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich hab gerade ein Angebot bei Saturn-Online entdeckt,für 10er bekommt man die Wasser Filterkartuschen in 3er Pack

nächster idealo-Preis: 11,99 € bei Amazon(Prime Mitglieder)



Passend für Brita* und andere Wasserfilter
Die BWT Longlife-Kartusche passt in Brita® Wasserfilter mit Maxtra® Kartusche und viele Wasserfilter anderer Hersteller

An Qipu denken, macht 1,6% (Haben_Will danke für den Hinweis)

16 Kommentare

Die Haltbarkeit der Kartuschen ist so schlecht.

Habe das Gefühl, dass die nach 40 Liter schon extrem nachlassen...

3 mal bestellt.mit dem 5euro newsletter gutschein für nur 25euro.top.

Lieber die von Rossmann im Angebot regelmäßig zu 6,49 Euro (abzgl. 10% Gutschein)

Leider habe ich im Rossmann schon länger keine mehr im Angebot gefunden. Daher müssen die hier wohl herhalten.

SaBoDealz

Lieber die von Rossmann im Angebot regelmäßig zu 6,49 Euro (abzgl. 10% Gutschein)


Welche genau meinst du - könntest du mir die mal verlinken (rossmannversand.de)?Maxtra Kartusche... Danke Habe als Ersatz sonst immer die gut & günstig genommen (nehmen müssen)

Mario

Die Haltbarkeit der Kartuschen ist so schlecht. Habe das Gefühl, dass die nach 40 Liter schon extrem nachlassen...



Tests der Stiftung Warentest (Mai 2015) haben genau das vor kurzem bestätigt und diversen Filterkartuschen lediglich befriedigende bis mangelhafte Noten beschert.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich mich dem anschließen.




magge210

3 mal bestellt.mit dem 5euro newsletter gutschein für nur 25euro.top.


Danke hätte ich beinahe vergessen.

An Qipu denken, macht 1,6%

Haben_Will

An Qipu denken, macht 1,6%



jo,danke! wollte hinzufügen

1800

Tests der Stiftung Warentest (Mai 2015) haben genau das vor kurzem bestätigt und diversen Filterkartuschen lediglich befriedigende bis mangelhafte Noten beschert.Aus persönlicher Erfahrung kann ich mich dem anschließen.


Wie sind da denn die von Brita ausgefallen?

Wobei der Laden die letzten Jahre ja recht häufig in der Kritik stand. Entweder informiert die Stiftung über ihre Testverfahren oder die Hersteller passen die Produkte bewusst für die Zeit der Tests an ;-) (Kann man natürlich nicht verallgemeinern!)

SaBoDealz

Lieber die von Rossmann im Angebot regelmäßig zu 6,49 Euro (abzgl. 10% Gutschein)


Welche (Ersatz)Kartuschen passen beim BWT drauf? Rossmann? Gut&Billig?
Danke

kutzi

Welche (Ersatz)Kartuschen passen beim BWT drauf? Rossmann? Gut&Billig? Danke


Bei Rossmann kosten 3er Packs im Angebot 4,49 für die runden und 6,49 Euro für die ovalen Kartuschen.
Gibt's alle 6-8 Wochen.

Mario

Die Haltbarkeit der Kartuschen ist so schlecht. Habe das Gefühl, dass die nach 40 Liter schon extrem nachlassen...



Befriedigend wurden die Brita Filter bewertet ...

"Im Test: 9 Tisch-Wasserfilter.
Einkauf: März/April 2014.
Preise: Anbieterbefragung im Februar/März 2015.
ABWERTUNGEN
Lautete die Filterfunktion befriedigend oder schlechter oder waren die Einträge durch den Filter mangelhaft, konnte das Qualitätsurteil nicht besser sein. Um eine halbe Note wurde das Qualitätsurteil bei ausreichender Deklaration abgewertet. War die Gesamthärte in der ersten oder zweiten Hälfte der Filterkapazität ausreichend oder schlechter, wurde die Filterfunktion um eine halbe Note abgewertet. Wurden Bakterien nur ausreichend reduziert, wurde die Filterfunktion um maximal eine Note abgewertet. Bei der Note mangelhaft für den Eintrag von Halogenkohlenwasserstoffen konnte das Urteil für Einträge durch den Filter nicht besser sein. War der tägliche Gebrauch ausreichend oder die Filterwechselanzeige mangelhaft, wurde die Handhabung um eine halbe Note abgewertet. War die Filtrierzeit mangelhaft, wurde die Handhabung um maximal eine Note abgewertet.
FILTERFUNKTION: 50 %
Die Analysen wurden mit 16 bis 17 Grad hartem Prüfwasser durchgeführt. Es wurde u. a. mit Substanzen verunreinigt, die etwa durch Leitungen und Armaturen auftreten können. Die Filtrate analysierten wir nach 5, 25, 50, 75 und 100 % der laut Anbieter maximalen Kapazität. Falls Anbieter keine Angaben gemacht hatten, wurde analog zu DIN 10521 mit 150 Liter gemessen. DieReduktion der Gesamthärte prüften wir nach DIN 38409–6 für die erste Hälfte der Filterkapazität(5 und 25 %), für die zweite Hälfte nach 50, 75 und 100 %. Bei der Bewertung orientierten wir uns an der Amtlichen Sammlung von Untersuchungsverfahren (§ 35 LMBG). Die Reduktion
chlororganischer Stoffe (Chloroform) wurde nach DIN EN ISO 10301 geprüft, Blei und Kupfer nach DIN 38406. Werben die Filter mit der Reduktion von Bakterien, kontrollierten wir das mit Prüfwasser, in das Test-Keime (E. coli, Enterokokken, So haben wir getestet Pseudomonas aeruginosa) in hoher Konzentration eingebracht wurden. Die Keimzahl wurde anhand von Methoden aus der Trinkwasser -verordnung bestimmt.
EINTRÄGE DURCH DEN FILTER: 10 %
Die Filtrate wurden nach DIN EN ISO 10301 auf Einträge von Halogenkohlenwasserstoffen(z. B. Dichlormethan) sowie Silber nach DIN EN ISO 11885 untersucht. Das Verkeimungsrisiko bei Fehlbedienung prüften wir zum einen nach 72 Stunden Standzeit mit einer neuen Kartusche (TOC und Keimzahlen). Zum anderen ließen wir die gebrauchten Kartuschen nach Abschluss der chemischen Analysen eine Woche bei Zimmertemperatur stehen. Dann wurde mit Trinkwasser weiter gefiltert. Der zehnte Liter wurde auf Test-Keime und Schimmelpilze untersucht.
HANDHABUNG: 25 %
Ein Experte bewertete die Gebrauchsanleitung auf
Vollständigkeit, Lesbarkeit und Verständlichkeit.
Drei interessierte Nutzer beurteilten dentäglichen
Gebrauch:Wasser ein- und ausgießen, Passge -nauigkeit und Austausch der Kartusche, Handhabung der Filterwechselanzeige, Standfestigkeit, Reinigung, Aufbewahren im Kühlschrank. Die Filterwechselanzeige wurde nach DIN 10521 beurteilt. Die Filtrierzeit wurde ermittelt und bewertet.
VERBRAUCHSKOSTEN: 10 %
Die Kosten der Kartuschen wurden auf Basis der
versprochenen Kapazität ermittelt. Die Bewertung
orientierte sich an Kosten für Mineral- und Trinkwasser (0,4 Cent pro Liter).
DEKLARATION: 5 %
Anwendungshinweise: Geprüft wurde, ob Hinweise zum Umgang mit Wasserfiltern in Anlehnung an DIN 10521 vorhanden sind und ob der Eintrag von Silber deklariert ist. Genauigkeit der Leistungsangaben: Bewertet wurde, ob der Nutzer eindeutig und verständlich informiert wird, welche Stoffe die Filter in welcher Höhe reduzieren (in Abhängigkeit von der Wasserhärte)."

Wie ist der BWT im Test ausgefallen?

1800

Befriedigend wurden die Brita Filter bewertet ... "Im Test: 9 Tisch-Wasserfilter. Einkauf: März/April 2014. Preise: Anbieterbefragung im Februar/März 2015.ABWERTUNGEN Lautete die Filterfunktion befriedigend oder schlechter oder waren die Einträge durch den Filter mangelhaft, konnte das Qualitätsurteil nicht besser sein. Um eine halbe Note wurde das Qualitätsurteil bei ausreichender Deklaration abgewertet. War die Gesamthärte in der ersten oder zweiten Hälfte der Filterkapazität ausreichend oder schlechter, wurde die Filterfunktion um eine halbe Note abgewertet. Wurden Bakterien nur ausreichend reduziert, wurde die Filterfunktion um maximal eine Note abgewertet. Bei der Note mangelhaft für den Eintrag von Halogenkohlenwasserstoffen konnte das Urteil für Einträge durch den Filter nicht besser sein. War der tägliche Gebrauch ausreichend oder die Filterwechselanzeige mangelhaft, wurde die Handhabung um eine halbe Note abgewertet. War die Filtrierzeit mangelhaft, wurde die Handhabung um maximal eine Note abgewertet.FILTERFUNKTION: 50 %Die Analysen wurden mit 16 bis 17 Grad hartem Prüfwasser durchgeführt. Es wurde u. a. mit Substanzen verunreinigt, die etwa durch Leitungen und Armaturen auftreten können. Die Filtrate analysierten wir nach 5, 25, 50, 75 und 100 % der laut Anbieter maximalen Kapazität. Falls Anbieter keine Angaben gemacht hatten, wurde analog zu DIN 10521 mit 150 Liter gemessen. DieReduktion der Gesamthärte prüften wir nach DIN 38409–6 für die erste Hälfte der Filterkapazität(5 und 25 %), für die zweite Hälfte nach 50, 75 und 100 %. Bei der Bewertung orientierten wir uns an der Amtlichen Sammlung von Untersuchungsverfahren (§ 35 LMBG). Die Reduktion chlororganischer Stoffe (Chloroform) wurde nach DIN EN ISO 10301 geprüft, Blei und Kupfer nach DIN 38406. Werben die Filter mit der Reduktion von Bakterien, kontrollierten wir das mit Prüfwasser, in das Test-Keime (E. coli, Enterokokken, So haben wir getestet Pseudomonas aeruginosa) in hoher Konzentration eingebracht wurden. Die Keimzahl wurde anhand von Methoden aus der Trinkwasser -verordnung bestimmt.EINTRÄGE DURCH DEN FILTER: 10 %Die Filtrate wurden nach DIN EN ISO 10301 auf Einträge von Halogenkohlenwasserstoffen(z. B. Dichlormethan) sowie Silber nach DIN EN ISO 11885 untersucht. Das Verkeimungsrisiko bei Fehlbedienung prüften wir zum einen nach 72 Stunden Standzeit mit einer neuen Kartusche (TOC und Keimzahlen). Zum anderen ließen wir die gebrauchten Kartuschen nach Abschluss der chemischen Analysen eine Woche bei Zimmertemperatur stehen. Dann wurde mit Trinkwasser weiter gefiltert. Der zehnte Liter wurde auf Test-Keime und Schimmelpilze untersucht. HANDHABUNG: 25 % Ein Experte bewertete die Gebrauchsanleitung auf Vollständigkeit, Lesbarkeit und Verständlichkeit. Drei interessierte Nutzer beurteilten dentäglichen Gebrauch:Wasser ein- und ausgießen, Passge -nauigkeit und Austausch der Kartusche, Handhabung der Filterwechselanzeige, Standfestigkeit, Reinigung, Aufbewahren im Kühlschrank. Die Filterwechselanzeige wurde nach DIN 10521 beurteilt. Die Filtrierzeit wurde ermittelt und bewertet. VERBRAUCHSKOSTEN: 10 % Die Kosten der Kartuschen wurden auf Basis der versprochenen Kapazität ermittelt. Die Bewertung orientierte sich an Kosten für Mineral- und Trinkwasser (0,4 Cent pro Liter). DEKLARATION: 5 % Anwendungshinweise: Geprüft wurde, ob Hinweise zum Umgang mit Wasserfiltern in Anlehnung an DIN 10521 vorhanden sind und ob der Eintrag von Silber deklariert ist. Genauigkeit der Leistungsangaben: Bewertet wurde, ob der Nutzer eindeutig und verständlich informiert wird, welche Stoffe die Filter in welcher Höhe reduzieren (in Abhängigkeit von der Wasserhärte)."


Super, danke dir.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text